back
choose date:
   or search for artist:
Sa, 02.03.2019
THE LAZYS (AUS) / THE STANDSTILLS
Doors: 19.30h; Start: 20h

Ein weiser Mann hat einmal gesagt: „It’s long way to the top if you want to Rock ‘n’ Roll!“ Für The Lazys ist es eher ein langer Weg über zwei Kontinente und den größten Ozean der Welt. Aber seit die australischen Rocker an der kanadischen Küste gelandet sind, haben sie sich schnell einen Namen gemacht. Diese gewonnene Aufmerksamkeit wird nun gänzlich auf das neue Album „Tropical Hazards“ gerichtet.
Als Co-Writer mit dabei ist Ian D'Sa (Billy Talent) und produziert wurde es von von D'Sa und Eric Ratz (Big Wreck, Danko Jones , Monster Truck). „Tropical Hazards“ rockt genau dort weiter, wo The Lazys 2015 mit ihren Top-10-Singles "Shake it Like You Mean It" und "Black Rebel" aufgehört haben.
Durch frühere Tourneen mit Bands wie The Trews und Danko Jones wurden The Lazys schnell für ihre laute, energiegeladene Performance bekannt. Bei der Tour zu „Tropical Hazards“ machen sie also das, was sie am besten können: Stimmung! “I want people to leave feeling entertained,” sagt Gitarrist Matty. “I want them to leave thinking that was the best rock show they’ve ever seen. To leave sweaty, dirty, horny!”

https://thelazysband.com/
Do, 07.03.2019
SKOLKA / MICHAEL HANISCH
Doors: 20.30h; Start: 21h

Aus den Weinviertler Weinkellern ertönen frisch gebrasste Klänge. Dort verschneidet man kernigen Ska mit satten Polkabeats, setzt etwas geschmeidigen Reggae zu und veredelt das Ganze mit einem Schuss elektrisierender Balkanklänge. Wenn diese betörende Mischung zündet, steht SKOLKA auf der Bühne. Da treiben Off-Beats und Bässe, die Menge tanzt, Schweiß tropft von der Decke, die Hütte bebt.
Wer die Ruhe hat, hängt sich an Judys vielschichtigen Dialektgesang und hört einfach mal zu. Irgendwann kommt sie sowieso - diese eine Bläserhook, die einen einfängt und mitreißt und ehe man sich´s versieht, ist man Teil der tanzenden, springenden Traube.
Die einen gehen energiegeladen Heim, die anderen erleichtert. Aber erwischt hat‘s bisher noch alle, dieses SKOLKA Gfüh´!


MICHAEL HANISCH verpackt seine Geschichten der Nacht in Songs, die irgendwo zwischen Blues, Folk und Outlaw-Country pendeln. Dabei gibt es neben der Finsternis aber auch immer die Aussicht auf den nächsten Morgen. Denn manchmal reicht es schon die Straßenseite zu wechseln und sich zu erinnern, dass Liebe größer als Hass ist, um wieder auf den richtigen Weg zu finden.
(Martin Konvicka)

So, 10.03.2019
XIU XIU (USA)

Doors: 20.30h; Start: 21.30h

Xiu Xiu is the conduit for the uncompromising and unnervingly personal musical works of Los Angeles-based multi-instrumentalist Jamie Stewart, plus a roll call of collaborators both in studio and onstage..  Streaming forth a ceaseless torrent of releases, side projects, art offerings and extensive international touring since 2002, Xiu Xiu's music has veered from damaged avant-pop to artfully orchestrated rock, squalls of black-hearted noise and most bases around and between, ever served with a bruising honesty and intensity that has ripped out the hearts of a legion of obsessive listeners.

Latest Xiu Xiu album 'Girl with Basket of Fruit' (out Feb 2019) is a rowdier, yet more stylistically splenetic offering than 2017's 'Forget', with the usual eye-catching list of collaborators this time including Eugene Robinson (Oxbow), Devin Hoff and Haitian percussionists Emmanuel Obi and Ayo Okafor.

For 2019 live operations Xiu Xiu is manifest in the form of Stewart, Thor Harris and Jordan Gieger (Minus Story/Shearwater).

http://xiuxiu.org/

www.facebook.com/xiuxiuforlife/

Mo, 11.03.2019
SCREAMING FEMALES (USA) / BAITS
Doors: 20.30h; Start: 21h

New Jersey DIY-punk luminaries SCREAMING FEMALES announced their seventh studio album All At Once, due out February 23, 2018 on Don Giovanni Records. The band collaborated with producer Matt Bayles (Pearl Jam, Mastodon), setting out to make an album in the spirit of a salon-style gallery show, where larger pieces provide an eye-level focal point to a galaxy of smaller works. Concision took a back seat to experimentation, with arrangements meant to evoke the energy and spontaneity of their live performances.
Now more than a decade into its existence, Screaming Females can claim something that few of their peers possess in a comparable capacity: experience. “When you’ve been a band for 12 or 13 years, the resources can dry up and you just go back to what feels comfortable,” explains Dougherty. “The other option is that you develop stuff that a younger band would not have been able to do.” All At Once is the evidence of that growth -- in its sprawl and scope, but also in its subtleties. “A song like ‘Glass House’ is something we knew we were capable of, but it took a while to fully embrace,” says Paternoster. “It’s very simple -- just bass, drums, and two simple riffs. In the past, I might have insisted on adding more. Practicing self-restraint is something I have consciously been trying to do.”
The expectations that surround being in a band have changed a lot since Screaming Females started up in 2005. All At Once is a reminder there's a hopeful and joyful energy to underground music-making. Patience, perseverance, and long term dedication still work. Be sure to catch Screaming Females on tour with Street Eaters and at their album release shows next year.


BAITS sind eine feine vierköpfige, grunge-eske Garagenrock-Truppe mit Sitz in Wien, deren eingängiger Sound an die Breeders, Courntney Barnett oder die luftigen Gitarren von Brian Jonestown Massacre denken lässt und bisher besonders durch ihre phantastischen Liveauftritte von sich reden machte. Zwei in Eigenregie veröffentlichten EPs »Shades« (2015) und »Stalker« (2016) wurden, nach einigen kleinen Touren durch Österreich, Ungarn, Tschechien und Deutschland und Live-Auftritten, z.B. 2017 auf dem Wiener Popfest, remastered und als Album neu veröffentlicht: https://baits.bandcamp.com
Hier gibts das Video zur ersten Single ihres 2019 erscheinenden Debutalbums, auf das man gespannt sein darf: https://youtu.be/oulH84-uuag
Live sieht das so aus: https://www.youtube.com/watch?v=pI1BH2S4Tqg

Fr, 15.03.2019
MINISEX / FREUD
Doors: 20h; Freud: 20.30h; Minisex: 21.15h

Das Konzert ist mittlerweile ausverkauft. Es gibt keine Restkarten, sorry.

MINISEX live - Ein legendärer Abend mit der Kultband.
Ihre großen Hits liefen auch 2018 noch über 1000 mal im Jahr im Radio, in den 1980ern waren sie die erfolgreichste New Wave Band der Alpen, spielten 250 Konzerte und hörten wie`s am Schönsten war einfach auf. Einfach so.
MINISEX, die Band um „Rudi, Rudi gib 8 Nemeczek“ hat sich nach Jahren, 2014 wieder zur Produktion eines neuen Albums zusammengefunden. „Reduziert“ so der Album- Titel erntete erstklassige Kritiken. Was nicht verwundert, entstand es doch unter der Mitwirkung der Electro Elite des Landes: Christopher Just, Gerhard Potuznik und Patrick Pulsinger.
Am Programm stehen das letzte Album „Reduziert“ plus alle MINISEX Klassiker von „Rudi gib acht“ über „Eismeer“ bis zu „Du kleiner Spion“ und „Ich fahre mit dem Auto“. Electro meets New Wave und die sing along Hits im entspannten Sound-Design.
Auf der Bühne stehen bei MINISEX gleich 3 Generationen. Zur Stammformation kamen neu dazu Technolegende Christopher Just (ILSA GOLD) und Electro Keyboarder Martin Mader vom Wiener Burgtheater.
Die Performance ist hoch energetisch und ziemlich unfrisiert.
Nachtrag: MINISEX feiern 2019 ihren 41er. Und wer sich bei ihren Live Auftritten seniore Zurückhaltung erwartet wird heftigst enttäuscht werden.
Ganz nach der Devise „Laut, wild und proud“. MINISEX, die jüngsten Dinos der Welt.


FREUD
2007 in Wien gegründet, zelebrieren die sechs von FREUD (Axel, Oliver, Julia, Vinzenz, Jürgen und seit kurzem Jasmin Freud an den Tasten) ihre Musik stets mit dem Spirit und der Attitude einer jungen Band. Ihr launiger Pop´n´Roll besticht mit seinen Popappeal und durch einem gekonnten, zeitgemäßen Rock´n´Roll-Punch, den FREUD im Wissen um (Mod-)60ies, Ska, 77er Punk/Post-Punk/New Wave, the glories of Brit- und Indiepop, und die heißesten Sounds of right now auf die Tanzbeine und die Feelgood-Zonen ihres Publikums zu zielen wissen. Heute ist es FREUD eine wahre Freude (!) für Minisex zu eröffnen, gastierte deren Sänger Rudi Nemecek doch wiederholt bei ihrer X-Mas Show.

www.freudmusic.com

Dj ANT / DJ ANT‘S 80‘S CLUB
Di, 19.03.2019
JANNIK BRUNKE (D) / HELMUT RHODE (D)

Doors: 19h; Start: 19.30h

Von der Insel über die Stadt auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Mit Abschluss seiner dreiteiligen EP-Kampagne geht Jannik Brunke auf lang ersehnte "Richtung Ich Tour 2019“ durch Deutschland und Österreich. Dabei nimmt er seine Fans mit auf seine musikalische und persönliche Reise der letzen Jahre. Der junge Songwriter, Multiinstrumentalist und Producer nimmt dabei zum ersten Mal seine Band mit auf Tour.

www.jannikbrunke.de

www.facebook.com/jannikbrunkemusic/

Support: HELMUT RHODE

 

Do, 21.03.2019
SWISS UND DIE ANDERN (D) / 8KIDS / SHOCKY
Doors: 20h; Start: 20.30h

Punk trifft Rap, Eskalation und Pogo treffen ein brandaktuelles politisches Anliegen und das Ganze Ding schießt voll durch die Decke, weil es einen musikalischen und gesellschaftlichen Nerv trifft? Vor allem aber trifft es den Nerv unsere Jugend, mit ein Grund, warum sich um Swiss und die Andern alles noch rasanter und dreht und die Drehzahl spürbar zunimmt. "In diesen Zeiten kann man einfach keine belanglose Musik machen!“, sagt Swiss, Frontmann von Swiss und die Andern.
Swiss ist einer mit Ecken und Kanten, kein farbloser Zeitgenosse, ein echter „Typ“ von denen es nicht allzu viele gibt. Kein aalglatter, weichgespülter Schwiegersohntyp, eher von der Sorte „Kindchen, wen bringst denn da mit nach Hause, tut das denn Not?“. Und ja, es tut Not, denn sowohl die Festivallandschaft (Deichbrand, Open Flair, Ruhrpott Rodeo, With Full Force, Helene Beach, Juicy Beats uvm.), diverse aus allen Nähten platzende Touren, und eine mehrmals ausverkaufte Große Freiheit in Hamburg sowie zahlreiche Shows mit Wizo, Betontod, ZSK etc. zeigen wohin die Reise bei der Band geht.  
Der Sound dieser musikalischen Straßenkämpfer ist laut, dreckig, wutgeladen und erinnert oft an Bands wie Rage Against The Machine und System Of A Down aber immer mit einer eigenen Note, die das Erbe der Hip-Hop Vergangenheit trägt. "Missglückte Welt" ist voller rotziger Hymnen von der Strasse und aus dem Leben, denen sich die schnell wachsenden Fanschar bis unter die Haut identifiziert. Schwiegermutti kann stolz sein!


Supports: 8KIDS & SHOCKY
Fr, 22.03.2019
KLAN (D)
Doors: 20h; Start: TBA

"Wann hast du Zeit Tour 2019"
„Wir wachsen nach innen / Wir messen uns nicht an den Dingen / Wir geben uns Zeit, wir geben uns Sinn / Wir geben uns einfach hin“ – man sollte nie aufhören, sich vorzustellen, wie die Welt am besten wäre. Die Brüder Stefan und Michael machen deutschen Pop. Klar und cool, selbstbewusst und kritisch, geradlinig und emotional.
In Leipzig aufgewachsen mit Kirchenchor und Straßenmusik, später dann Techno und Alternative zugewandt, wird der eine Gitarrist und der andere geht nach Berlin, um Medizin zu studieren. Dort kommen sie 2016 als Musiker und Texter wieder zusammen und arbeiten seitdem im Homestudio an ihrer gemeinsamen musikalischen Vision. Einem Sound, der urban und modern ist, dem man aber die organischen Wurzeln im Soul und Trip Hop anhört. Und Texten, die die relevanten Themen ihrer Gegenwart neu verhandeln: Familie, Liebe und das, woran wir glauben. Mit präzisem Blick für die Risse, Brüche und Facetten vertonen und verkörpern sie die oft so gegensätzlichen Gefühle ihrer Generation. Und vielleicht ist das die größte Stärke von KLAN: den Fragen ihrer Zeit mit Mut und Offenheit gegenüberzutreten und dabei der Schwere Leichtigkeit zu verleihen.
Auch live entfalten die kraftvollen Songs eine mitreißende Dynamik. Wenn KLAN auf der Bühne stehen, erlebt man zwei authentische Musiker, die nicht nur ein Gespür für große Melodien haben, sondern auch eine klare Botschaft. 2017 tourten sie mit Elif, Nisse, Vök und traten auf dem Reeperbahnfestival in Hamburg und dem Waves Vienna auf. Ihr Debüt-Album erscheint noch in diesem Jahr und entstand in Zusammenarbeit mit Tim Tautorat, der bereits den LPs von Faber, AnnenMayKantereit oder den Kooks seine musikalische Handschrift gab. Im April 2018 spielten sie ihre erste eigene Tour. Das Debutalbum „Wann hast du Zeit?“ erscheint diesen Oktober und ist ab sofort vorbestellbar. Im November folgt die gleichnamige Tour.

Sa, 23.03.2019
NEKROMANTIX (DK/USA) / ROCKET DOGZ
Doors: 20h; Start: 20.30h

30 years of Nekromantix
30 years of their debut "hellbound"
Die Geschichte der NEKROMANTIX begann im Jahre 1989. Die Band wurde von Kim Nekroman gegründet, der in den dunklen Sümpfen des Untergrunds von Kopenhagen aufgewachsen war.
Ihr erstes Album „Hellbound “ war eins der am meist verkauften nicht-britischen Alben des Psychobilly Genres aller Zeiten. In der englisch dominierten Psychobilly Szene, die Anfang der 90er Jahre schon etwas im Abflauen begriffen war setzte sich der neue, sehr schnelle und trotzdem melodiöse Stil der NEKROMANTIX schnell durch. Ihre Musik beschreibt man am besten mit: „Elvis meets the Wolfman“ mit einer Prise Punkattitüde und jeder Menge Monster Movie Trash – Texten veredelt.
Es dauerte nicht lange und die Band gehörte zu den Big Playern des Genres.
Nekroman ist das einzige verbliebene Mitglied aus dieser Zeit, lebt heute in LA und ist die treibende Kraft der Band. Ihre wilde live Show wird von ihm geprägt wenn er mit seinem Sargbass wie eine Furie über die Bühne hetzt. Neuestes Mitglied der Band ist Rene an den Stand up Drums. Rene ist unter anderem Frontmann der kanadischen Psychobillyband the BRAINS. Die harten schnellen Gitarrenriffs von Franc tun ein Übriges um im Pit die Fäuste fliegen zu lassen. Zwei Jahre nach ihrer letzten sehr erfolgreichen Europa Tour im Jahre 2017 kommen NEKROMANTIX für eine große Europatour wieder über den großen Teich. In Deutschland wird es nur 5 Gigs geben. Hamburg, Berlin, München, Hannover und Oberhausen. Die Nekromantix sind auf jeden Fall immer einen Kurztrip wert. Don´t miss it.


Support: ROCKET DOGZ
Mi, 27.03.2019
URAL THOMAS & THE PAIN (USA)

Doors: 20.30h; Show: 21h

Ural Thomas bewegt sich gekonnt zwischen kräftiger Soulstimme und sanften, gefühlsbetonten Tönen. Er hat mit Künstlern wie James Brown, Otis Redding und Stevie Wonder gespielt und veröffentlichte in den späten 60ern und frühen 70ern einige eigene Singles. Bei „Can You Dig It“ sangen beispielsweise die Soul-Stars Merry Clayton, Mary Wells und Brenda Holloway im Background. Er spielte über vierzig Shows im legendären Apollo Theatre bevor er diesem Geschäft den Rücken kehrte. Es versteht sich jedoch von selbst, dass ein Mensch mit diesem Rhythmus im Blut niemals aufhören wird, Musik zu machen. Thomas begann damit, regelmäßige Sonntags-Jam-Sessions bei ihm zuhause zu veranstalten. Er wurde zu einer Art Mentor für die jüngeren Musiker.
Mit fast achtzig Jahren ist er ein Künstler, der sich immer weiterentwickelt. Für Thomas ging es in der Musik immer darum, Menschen zusammenzubringen. "Wenn wir für zwanzig Leute spielen, legen wir uns ins Zeug als wären es zwanzigtausend", sagt Thomas. „Wenn wir jemanden zum Lächeln bringen, sind wir zufrieden. Es gibt keine Unterschiede zwischen uns. Es ist alles Liebe und Geschwisterlichkeit. Wenn die Leute dieses Gefühl haben, wenn sie meine Musik hören, dann fühle ich mich sehr gesegnet.“
Ural Thomas trotzt der Vorstellung, dass Älterwerden ein Grund ist, langsamer zu werden und aufzuhören – für ihn ist der richtige Zeitpunkt das nächste Mal zu feiern, wenn jemand eine Gitarre einsteckt oder eine Platte auflegt. Ural ist bereit – du auch?

www.uralthomasandthepain.com
www.facebook.com/uralthomasandthepain

Do, 28.03.2019
DAN STUART & DON ANTONIO / ARNE FATAL
Doors: 20h; Arne: 20.30h; Dan & Don: 21.30h

DAN STUART & DON ANTONIO
Perhaps how one leaves a party is more important than one’s entrance. GREEN ON RED’s DAN STUART publishes his new novel, a companion piece to what will be his final full length record, both entitled 'The Unfortunate Demise Of Marlowe Billings', on 20 July 2018 through Cadiz Music.
The two will be released together, along with a CD with six extra tracks and a four CD audio version of the novel. Both works are a sort of noir travelogue through foreign landscapes real and imagined, sublime and horrific, and question whether love can survive in a world of violence and betrayal. The record features players from Mexico, Italy, New York & San Francisco, while the novel bounces between Oaxaca, NYC and CDMX. Stuart's alter ego Marlowe Billings is our musical and fictional tour guide, indeed one could listen while reading and double the pleasure.
The record is the last of the Marlowe trilogy, with the novel being the second; one can only hope Mr. Stuart will eventually deliver a third book to complete the series and leave the world if not better off, then at least slightly less banal.
Dan Stuart is a musician and author who was the leader of Green on Red, a band associated with both LA's Paisley Underground of the 1980's and the beginnng of the so-called Americana movement. Dan has released over 13 records with Green on Red, Danny & Dusty (with Steve Wynn of The Dream Syndicate) and solo. His "false memoir", 'The Deliverance of Marlowe Billings', was released in 2014 to critical acclaim. He will be joined by the Italian maestro DON ANTONIO, formerly of Sacri Cuori and current of Don Antonio with his own album out in 2017. He has toured throughout Europe and the US as well as backing the likes of Alejandro  Escovedo. Don Antonio plays electric guitar and brings a cinematic feel to the evening. He is featured on Dan Stuart’s last three albums.
www.marlowebillings.com/
www.facebook.com/DanStuartMusic?ref=hl

ARNE FATAL
„Was zum Teufel hab ich hier eigentlich verloren? Einer wie ich bleibt hier nicht lange ungeschoren!“. Bei Arne Fatal ist der Bandname Programm! Arne nimmt seine Zuhörerschaft mit auf eine Reise der besonderen Art. Und dies nur mit seiner Stimme, seiner Gitarre, seinen Geschichten. Letztere erzählen vom Jugendfreund, der im Verdacht steht, seine Nachbarn kaltblütig ermordet zu haben, ebenso vom Onkel, der säuft und grölt, letztlich aber ein verlässlicher und lieber Kerl ist. Sie erzählen vom Überfall auf eine Wiener Bank, von der panischen Flucht nach Ecuador, vom „Geliebten Anarchisten“, der sich ein warmes Dosenbier zum Frühstück gönnt. Schließlich vom „Western Outlaw“, der vor lauter Geiz und Gier am Galgen zu enden droht.
Arne springt leichtfüßig von zerbrechlichen Songs wie der „Granatenballade“ hin zur „großen One-Man-Rockshow“, die akustische Gitarre wird nicht gespielt, sondern gemeuchelt, die Stimme überschlägt sich, der Schweiß fällt zu Boden, doch am Ende wird alles gut.
Arne Fatal ist Rock und Punk, Pop und Trash, Fantasie, Energie, Poesie. Arne Fatal ist der Sound, der dir zeigt, wo der Bartl den Most holt.

Fr, 29.03.2019
TO THE RATS AND WOLVES (D) / BREATHE ATLANTIS (D) / FLASH FORWARD (D)
Doors: 19h; Start: 19.15h

TO THE RATS AND WOLVES Haben sich die letzten Monate im Studio eingeschlossen und an neuen Songs gearbeitet. Nach nahezu komplett ausverkauften Shows mit Asking Alexandria , Any Given Day und Eskimo Callboy , kündigt die Band nun 12 Headliner-Termine auf dem europäischen Kontinent an. Mit neuem Material im Rücken werden To The Rats And Wolves einmal mehr ihren Ruf als absolute Liveband zementieren!
To The Rats And Wolves ist ein Lebensgefühl. Einfach mal den Kopf ausschalten und sich eine Auszeit vom öden Alltag und dem Erwachsenwerden nehmen. Man ist schließlich nur einmal jung. 2012 gegründet konnte die aufstrebende Band bereits mit den bisher erschienen Alben „Neverland“ und „Dethroned“ zu den Spitzenplätzen der Trancecore-Szene aufschließen.
Das Motto ist und bleibt: Stay Young.Used.Wasted... und das wird weiter fleißig neben und besonders auf der Bühne mehr als ausgelebt!


Supports: BREATHE ATLANTIS / FLASH FORWARD
Sa, 30.03.2019
MICHAEL SCHULTE (D) / TINA NADERER
Doors: 19h; Show: 20h

„Auf Grund einer wichtigen TV Produktion muss die Wien Show von
Michael Schulte am 16.03.2019 im Chelsea leider auf den 30.03.2019 verschoben werden. Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.“

"Dreamer Tour 2019"
Nicht erst mit seinem Auftritt in Lissabon kristallisierte sich heraus: MICHAEL SCHULTE ist ein erstklassiger Live-Performer. Ob solo/akustisch oder mit Band, ob auf eigener Tournee oder als Support: Er überzeugt das Publikum immer wieder aufs Neue. Nachdem bereits jetzt schon einige der November-Termine seiner anstehenden Deutschlandtour ausverkauft sind, folgt nun die Fortsetzung der „Dreamer Tour“, mit der das „Schulte-Fieber“ (Focus) weitergeht.
Seit er seine Karriere im Jahr 2009 als YouTube Cover-Künstler begann, läuft es für den Singer-Songwriter wie am Schnürchen: 2011 entdeckt ihn Rea Garvey, lädt ihn zu einem gemeinsamen Auftritt auf der Kieler Woche ein und schreibt schließlich zusammen mit ihm den Song „Carry Me Home“, der 2012 auf Anhieb auf Platz 8 der deutschen Single-Charts einsteigt. Mit seinem ersten Studio-Album geht die Erfolgsstrecke weiter: „Wide Awake“ erscheint im September 2012 und landet direkt auf Platz 1 der Media Control Newcomer Charts.
Trotz des erfolgreichen Karrierestarts hätte zu diesem Zeitpunkt wohl noch niemand geahnt, dass er eines Tages den vierten Platz beim Eurovision Song Contest belegen und das ganze Land in Euphorie versetzen würde. Sein ESC-Song „You Let Me Walk Alone", den er für seinen verstorbenen Vater geschrieben hat, geht nicht nur ins Ohr, sondern vor allem ganz tief ins Herz. Mit über 4,5 Millionen YouTube-Aufrufen gehört er aktuell zu den erfolgreichsten deutschen Hits und begeistert auch über die Grenzen hinaus seine Fans, die ihn zum Gewinner der Herzen auserkoren haben.


Support: TINA NADERER
So, 31.03.2019
BEANS ON TOAST (UK) / CHRIS MAGERL

Doors: 20.30h; Start: 21h

BEANS ON TOAST kommt Ende März nach Wien, um sein neues Album „A Bird in The Hand“ zu promoten. Sein 10. Studioalbum wurde von Mumford & Sons Ben Lovett in den legendären Church Studios (Bob Dylan / Radiohead / Adele) produziert und ist wahrscheinlich sein bis dato bestes Werk.
Auf dieser Europa-Tour wird er sowohl seine neuen Songs, als auch seinen abwechslungsreichen und umfangreichen Backkatalog spielen. Im Laufe seiner Karriere wurde Beans zu einem britischen Kulturschatz. Was wie ein gescheiterter Festivalact wirkte, hat sich zu etwas viel Wichtigerem entwickelt: zu einer Stimme der Wahrheit und Ehrlichkeit, die den Bullshit durchtrennt. Ein beständiger und zuverlässiger moderner Troubadour, der keine Angst davor hat, seine Meinung zu äußern; immer auf Tour, immer Musik schreiben, aufnehmen und veröffentlichen. Jedes Festival unter der Sonne spielen und immer, immer zu sagen, was er will.

www.facebook.com/beansontoastmusic/


Support: CHRIS MAGERL