FEBRUAR 2019 MäRZ 2019
01 GLAZED CURTAINS / NINE LIVES 02 THE LAZYS (AUS) / THE STANDSTILLS
02 THE PEARL HARTS (UK) / SOLD 07 SKOLKA / MICHAEL HANISCH
07 DILLY DALLY (CAN) / CHASTITY (CAN) 10 XIU XIU (USA)
09 YOAV (ZA) 11 SCREAMING FEMALES (USA) / BAITS
12 CLOUD NOTHINGS (USA) / MANIC YOUTH 15 MINISEX / FREUD
13 MAYBURN / COLOR THE NIGHT / SPIT (D) 16 MICHAEL SCHULTE (D)
15 THE FAIM (AUS) / WSTR / CHAPEL 19 JANNIK BRUNKE (D)
17 THE DEAD BROTHERS (CH) 21 SWISS UND DIE ANDERN (D)
18 TENDER (UK) / ELIZA SHADDAD 22 KLAN (D)
24 DENVER BRONCOS UK (OF SLIM CESSNA´S AUTO CLUB / USA) 23 NEKROMANTIX (DK/USA)
28 THE LEMONHEADS (USA) / KARL (LAST DAYS OF APRIL, SWE) 27 URAL THOMAS & THE PAIN (USA)
28 DAN STUART & DON ANTONIO / ARNE FATAL
29 TO THE RATS AND WOLVES (D)
31 BEANS ON TOAST (UK)
VORSCHAU > 
So, 24.02.
DENVER BRONCOS UK (of SLIM CESSNA´S AUTO CLUB / USA)
VVK: 17,-/AK: 20,-
Doors: 20.30h; Show: 21h

Die DENVER BRONCOS UK (kurz DBUK) bestehen aus Munly Munly, Lord Dwight Pentacost, Rebecca Vera und Slim Cessna von SLIM CESSNA'S AUTO CLUB aus Denver, Colorado. Im Gegensatz zu den mitreißenden Klängen von SCAC erzeugen sie einen Sound, der deutlich dezenter, feinfühliger und intimer ist mit vielen Streichern und Percussions, die an eine ländliche, vorindustrielle Zeit erinnern.
Wie der Albumtitel „Songs One Through Sixteen“ schon sagt, besteht die neue Full-Length aus nicht weniger als 16 Songs (!), Gothic Americana als eine Klasse für sich. Eine wunderschön gespenstische Marke aus reinem akustischem Gewebe, die unweigerlich Schauer über die Rücken der routiniertesten Fans schickt. In der Vergangenheit hat die Band mit einer Reihe prominenter Musiker zusammengearbeitet, darunter Mitglieder von Devotchka, Tarantella und David Eugene Edwards von 16 Horsepower. DBUK-Lead-Sänger und gefeierter Alt-Country-Songwriter/Storyteller Jay Munlys Stimme ist zu gleichen Teilen Peter Murphy und Nick Cave und kontrastiert hervorragend mit Rebecca Veras Falsett auf einer Reihe von Tracks von "Songs One Through Sixteen". Die Streicher und Percussions des Albums sind berauschend dramatisch und werden unterstützt von den Auto Club-Mitglieder Dwight Pentacost und Slim Cessna. All das gipfelt in einer der eindrucksvolleren Veröffentlichungen, die das Genre seit Jahren möglicherweise gesehen hat.
Die Band erschien 2013 auf dem Jack White "Rockin' Legends" Tribute-Album neben Wanda Jackson, Shooter Jennings, Robert Gorden, Los Straightjackets, Gary U.S. Bonds und anderen und wurde kürzlich zum Westword Weekly's Best Denver American Artist ernannt! "Songs One Through Sixteen", das neue Studioalbum von DBUK, wird am 09. November über Glitterhouse Records veröffentlicht, gefolgt von einer umfangreichen Tournee!
DBUK is: Munly Munly ~ vocals and acoustic guitar Lord Dwight Pentacost ~ vocals, melodica, autoharp, banjo, bowed banjo, percussion Slim Cessna ~ vocals, washtub drum and percussion Rebecca Vera ~ vocals, cello, keyboard and percussion

www.facebook.com/DenverBroncosUK/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Do, 28.02.
THE LEMONHEADS (USA) / KARL (LAST DAYS OF APRIL, SWE)
!! AUSVERKAUFT !!
Das Konzert ist "leider" restlos ausverkauft. Es gibt keine Abendkassa.

Doors: 20.30h; Start: 21h

It’s nearly ten years since The Lemonheads strummed to a halt on their ninth studio album, a perky well received set of covers that brought together many unlikely bedfellows (Gibby Haynes produced, Kate Moss did a cameo vocal).
“Gram Parsons, Wire, and GG Allin: You'd be hard pressed to find three more disparate rock acts, yet on ‘Varshons’ they all sound like the Lemonheads - boppy, overcast alt-rock delivered at a fast clip and sung in a whiskey tenor” claimed Pitchfork.
But, there again, Lemonheads’ mainman Evan Dando has this strange ability – he could sing his order for a takeaway over the phone and make it into an achy three-minute epic fit for any bar. Indeed, many moons ago when Bush was dallying with the big red button over a Middle East catastrophe, he delivered an impromptu ‘Eve Of Destruction’ losing his sunglasses due to added angst.
Like then, Dando’s vocal twang pulled the edgy extremes of ‘Varshons’ into a seemingly hap hazard selection from some old hokey jukebox and ‘Varshons 2’, the band’s follow up repeats the formula with Evan way out upfront, his emotive slow maturing vocal making sense of another wide-beam playlist. He really has become one of the great expressive singers.
Like Hank Williams slumped in his car between gigs, strumming and hollering, reasoning and weeping, humming it on over, Evan makes the tunes his own. He heralds the heroes, from Nick Cave and The Bevis Frond through to Yo La Tengo, Lucinda Williams and Paul Westerberg. These are stories to spin, tales to recount, none more so than John Prine’s endless highway on ‘Speed Of The Sound Of Loneliness’ and The Jayhawks maudlin beauty ‘Settled Down Like Rain’.
The NME reported on ‘V1’ that The Lemonheads were ‘no strangers to a cover’, concluding that ‘the grunge-pop heroes perfect the art.’ On ‘Varshons 2’ they take a fork in the road that leads them deeper into the woods with Dando crooning woebegone nursery rhymes from darker days, turning The Eagles’ ‘Take It Easy’ into a road tale to end them all… “It's a girl, my Lord, in a flat-bed Ford, Slowin' down to take a look at me…” Crack a fifth of gin.
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Sa, 02.03.
THE LAZYS (AUS) / THE STANDSTILLS
VVK: 17.- + Gebühren,-/AK: 23,-
Doors: 19.30h; Start: 20h

Ein weiser Mann hat einmal gesagt: „It’s long way to the top if you want to Rock ‘n’ Roll!“ Für The Lazys ist es eher ein langer Weg über zwei Kontinente und den größten Ozean der Welt. Aber seit die australischen Rocker an der kanadischen Küste gelandet sind, haben sie sich schnell einen Namen gemacht. Diese gewonnene Aufmerksamkeit wird nun gänzlich auf das neue Album „Tropical Hazards“ gerichtet.
Als Co-Writer mit dabei ist Ian D'Sa (Billy Talent) und produziert wurde es von von D'Sa und Eric Ratz (Big Wreck, Danko Jones , Monster Truck). „Tropical Hazards“ rockt genau dort weiter, wo The Lazys 2015 mit ihren Top-10-Singles "Shake it Like You Mean It" und "Black Rebel" aufgehört haben.
Durch frühere Tourneen mit Bands wie The Trews und Danko Jones wurden The Lazys schnell für ihre laute, energiegeladene Performance bekannt. Bei der Tour zu „Tropical Hazards“ machen sie also das, was sie am besten können: Stimmung! “I want people to leave feeling entertained,” sagt Gitarrist Matty. “I want them to leave thinking that was the best rock show they’ve ever seen. To leave sweaty, dirty, horny!”

https://thelazysband.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Do, 07.03.
SKOLKA / MICHAEL HANISCH
VVK: 15,-/AK: 18,-
Doors: 20.30h; Start: 21h

Aus den Weinviertler Weinkellern ertönen frisch gebrasste Klänge. Dort verschneidet man kernigen Ska mit satten Polkabeats, setzt etwas geschmeidigen Reggae zu und veredelt das Ganze mit einem Schuss elektrisierender Balkanklänge. Wenn diese betörende Mischung zündet, steht SKOLKA auf der Bühne. Da treiben Off-Beats und Bässe, die Menge tanzt, Schweiß tropft von der Decke, die Hütte bebt.
Wer die Ruhe hat, hängt sich an Judys vielschichtigen Dialektgesang und hört einfach mal zu. Irgendwann kommt sie sowieso - diese eine Bläserhook, die einen einfängt und mitreißt und ehe man sich´s versieht, ist man Teil der tanzenden, springenden Traube.
Die einen gehen energiegeladen Heim, die anderen erleichtert. Aber erwischt hat‘s bisher noch alle, dieses SKOLKA Gfüh´!


MICHAEL HANISCH verpackt seine Geschichten der Nacht in Songs, die irgendwo zwischen Blues, Folk und Outlaw-Country pendeln. Dabei gibt es neben der Finsternis aber auch immer die Aussicht auf den nächsten Morgen. Denn manchmal reicht es schon die Straßenseite zu wechseln und sich zu erinnern, dass Liebe größer als Hass ist, um wieder auf den richtigen Weg zu finden.
(Martin Konvicka)

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
So, 10.03.
XIU XIU (USA)
VVK: 20,-/AK: 24,-

Xiu Xiu is the conduit for the uncompromising and unnervingly personal musical works of Los Angeles-based multi-instrumentalist Jamie Stewart, plus a roll call of collaborators both in studio and onstage..  Streaming forth a ceaseless torrent of releases, side projects, art offerings and extensive international touring since 2002, Xiu Xiu's music has veered from damaged avant-pop to artfully orchestrated rock, squalls of black-hearted noise and most bases around and between, ever served with a bruising honesty and intensity that has ripped out the hearts of a legion of obsessive listeners.

Latest Xiu Xiu album 'Girl with Basket of Fruit' (out Feb 2019) is a rowdier, yet more stylistically splenetic offering than 2017's 'Forget', with the usual eye-catching list of collaborators this time including Eugene Robinson (Oxbow), Devin Hoff and Haitian percussionists Emmanuel Obi and Ayo Okafor.

For 2019 live operations Xiu Xiu is manifest in the form of Stewart, Thor Harris and Jordan Gieger (Minus Story/Shearwater).

http://xiuxiu.org/

www.facebook.com/xiuxiuforlife/

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mo, 11.03.
SCREAMING FEMALES (USA) / BAITS
VVK: 13,-/AK: 15,-
Doors: 20.30h; Start: 21h

New Jersey DIY-punk luminaries SCREAMING FEMALES announced their seventh studio album All At Once, due out February 23, 2018 on Don Giovanni Records. The band collaborated with producer Matt Bayles (Pearl Jam, Mastodon), setting out to make an album in the spirit of a salon-style gallery show, where larger pieces provide an eye-level focal point to a galaxy of smaller works. Concision took a back seat to experimentation, with arrangements meant to evoke the energy and spontaneity of their live performances.
Now more than a decade into its existence, Screaming Females can claim something that few of their peers possess in a comparable capacity: experience. “When you’ve been a band for 12 or 13 years, the resources can dry up and you just go back to what feels comfortable,” explains Dougherty. “The other option is that you develop stuff that a younger band would not have been able to do.” All At Once is the evidence of that growth -- in its sprawl and scope, but also in its subtleties. “A song like ‘Glass House’ is something we knew we were capable of, but it took a while to fully embrace,” says Paternoster. “It’s very simple -- just bass, drums, and two simple riffs. In the past, I might have insisted on adding more. Practicing self-restraint is something I have consciously been trying to do.”
The expectations that surround being in a band have changed a lot since Screaming Females started up in 2005. All At Once is a reminder there's a hopeful and joyful energy to underground music-making. Patience, perseverance, and long term dedication still work. Be sure to catch Screaming Females on tour with Street Eaters and at their album release shows next year.


BAITS sind eine feine vierköpfige, grunge-eske Garagenrock-Truppe mit Sitz in Wien, deren eingängiger Sound an die Breeders, Courntney Barnett oder die luftigen Gitarren von Brian Jonestown Massacre denken lässt und bisher besonders durch ihre phantastischen Liveauftritte von sich reden machte. Zwei in Eigenregie veröffentlichten EPs »Shades« (2015) und »Stalker« (2016) wurden, nach einigen kleinen Touren durch Österreich, Ungarn, Tschechien und Deutschland und Live-Auftritten, z.B. 2017 auf dem Wiener Popfest, remastered und als Album neu veröffentlicht: https://baits.bandcamp.com
Hier gibts das Video zur ersten Single ihres 2019 erscheinenden Debutalbums, auf das man gespannt sein darf: https://youtu.be/oulH84-uuag
Live sieht das so aus: https://www.youtube.com/watch?v=pI1BH2S4Tqg

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Fr, 15.03.
MINISEX / FREUD
VVK: 22,-/AK: 26,-
Doors: 20h; Freud: 20.30h; Minisex: 21.15h

MINISEX live - Ein legendärer Abend mit der Kultband.
Ihre großen Hits liefen auch 2018 noch über 1000 mal im Jahr im Radio, in den 1980ern waren sie die erfolgreichste New Wave Band der Alpen, spielten 250 Konzerte und hörten wie`s am Schönsten war einfach auf. Einfach so.
MINISEX, die Band um „Rudi, Rudi gib 8 Nemeczek“ hat sich nach Jahren, 2014 wieder zur Produktion eines neuen Albums zusammengefunden. „Reduziert“ so der Album- Titel erntete erstklassige Kritiken. Was nicht verwundert, entstand es doch unter der Mitwirkung der Electro Elite des Landes: Christopher Just, Gerhard Potuznik und Patrick Pulsinger.
Am Programm stehen das letzte Album „Reduziert“ plus alle MINISEX Klassiker von „Rudi gib acht“ über „Eismeer“ bis zu „Du kleiner Spion“ und „Ich fahre mit dem Auto“. Electro meets New Wave und die sing along Hits im entspannten Sound-Design.
Auf der Bühne stehen bei MINISEX gleich 3 Generationen. Zur Stammformation kamen neu dazu Technolegende Christopher Just (ILSA GOLD) und Electro Keyboarder Martin Mader vom Wiener Burgtheater.
Die Performance ist hoch energetisch und ziemlich unfrisiert.
Nachtrag: MINISEX feiern 2019 ihren 41er. Und wer sich bei ihren Live Auftritten seniore Zurückhaltung erwartet wird heftigst enttäuscht werden.
Ganz nach der Devise „Laut, wild und proud“. MINISEX, die jüngsten Dinos der Welt.


FREUD
2007 in Wien gegründet, zelebrieren die sechs von FREUD (Axel, Oliver, Julia, Vinzenz, Jürgen und seit kurzem Jasmin Freud an den Tasten) ihre Musik stets mit dem Spirit und der Attitude einer jungen Band. Ihr launiger Pop´n´Roll besticht mit seinen Popappeal und durch einem gekonnten, zeitgemäßen Rock´n´Roll-Punch, den FREUD im Wissen um (Mod-)60ies, Ska, 77er Punk/Post-Punk/New Wave, the glories of Brit- und Indiepop, und die heißesten Sounds of right now auf die Tanzbeine und die Feelgood-Zonen ihres Publikums zu zielen wissen. Heute ist es FREUD eine wahre Freude (!) für Minisex zu eröffnen, gastierte deren Sänger Rudi Nemecek doch wiederholt bei ihrer X-Mas Show.

www.freudmusic.com

Dj ANT / DJ ANT‘S 80‘S CLUB
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Sa, 16.03.
MICHAEL SCHULTE (D)
VVK: 20,70/AK: 24,-
Doors: 19h; Show: 20h

"Dreamer Tour 2019"
Nicht erst mit seinem Auftritt in Lissabon kristallisierte sich heraus: MICHAEL SCHULTE ist ein erstklassiger Live-Performer. Ob solo/akustisch oder mit Band, ob auf eigener Tournee oder als Support: Er überzeugt das Publikum immer wieder aufs Neue. Nachdem bereits jetzt schon einige der November-Termine seiner anstehenden Deutschlandtour ausverkauft sind, folgt nun die Fortsetzung der „Dreamer Tour“, mit der das „Schulte-Fieber“ (Focus) weitergeht.
Seit er seine Karriere im Jahr 2009 als YouTube Cover-Künstler begann, läuft es für den Singer-Songwriter wie am Schnürchen: 2011 entdeckt ihn Rea Garvey, lädt ihn zu einem gemeinsamen Auftritt auf der Kieler Woche ein und schreibt schließlich zusammen mit ihm den Song „Carry Me Home“, der 2012 auf Anhieb auf Platz 8 der deutschen Single-Charts einsteigt. Mit seinem ersten Studio-Album geht die Erfolgsstrecke weiter: „Wide Awake“ erscheint im September 2012 und landet direkt auf Platz 1 der Media Control Newcomer Charts.
Trotz des erfolgreichen Karrierestarts hätte zu diesem Zeitpunkt wohl noch niemand geahnt, dass er eines Tages den vierten Platz beim Eurovision Song Contest belegen und das ganze Land in Euphorie versetzen würde. Sein ESC-Song „You Let Me Walk Alone", den er für seinen verstorbenen Vater geschrieben hat, geht nicht nur ins Ohr, sondern vor allem ganz tief ins Herz. Mit über 4,5 Millionen YouTube-Aufrufen gehört er aktuell zu den erfolgreichsten deutschen Hits und begeistert auch über die Grenzen hinaus seine Fans, die ihn zum Gewinner der Herzen auserkoren haben.

www.youtube.com/user/michaelschulte
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Di, 19.03.
JANNIK BRUNKE (D)
VVK: 19,-/AK: 25,-

Von der Insel über die Stadt auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Mit Abschluss seiner dreiteiligen EP-Kampagne geht Jannik Brunke auf lang ersehnte "Richtung Ich Tour 2019“ durch Deutschland und Österreich. Dabei nimmt er seine Fans mit auf seine musikalische und persönliche Reise der letzen Jahre. Der junge Songwriter, Multiinstrumentalist und Producer nimmt dabei zum ersten Mal seine Band mit auf Tour.

www.jannikbrunke.de

www.facebook.com/jannikbrunkemusic/

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket, Ticket Online und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Do, 21.03.
SWISS UND DIE ANDERN (D)
VVK: 23,-/AK: 25,-
Punk trifft Rap, Eskalation und Pogo treffen ein brandaktuelles politisches Anliegen und das Ganze Ding schießt voll durch die Decke, weil es einen musikalischen und gesellschaftlichen Nerv trifft? Vor allem aber trifft es den Nerv unsere Jugend, mit ein Grund, warum sich um Swiss und die Andern alles noch rasanter und dreht und die Drehzahl spürbar zunimmt. "In diesen Zeiten kann man einfach keine belanglose Musik machen!“, sagt Swiss, Frontmann von Swiss und die Andern.
Swiss ist einer mit Ecken und Kanten, kein farbloser Zeitgenosse, ein echter „Typ“ von denen es nicht allzu viele gibt. Kein aalglatter, weichgespülter Schwiegersohntyp, eher von der Sorte „Kindchen, wen bringst denn da mit nach Hause, tut das denn Not?“. Und ja, es tut Not, denn sowohl die Festivallandschaft (Deichbrand, Open Flair, Ruhrpott Rodeo, With Full Force, Helene Beach, Juicy Beats uvm.), diverse aus allen Nähten platzende Touren, und eine mehrmals ausverkaufte Große Freiheit in Hamburg sowie zahlreiche Shows mit Wizo, Betontod, ZSK etc. zeigen wohin die Reise bei der Band geht.  
Der Sound dieser musikalischen Straßenkämpfer ist laut, dreckig, wutgeladen und erinnert oft an Bands wie Rage Against The Machine und System Of A Down aber immer mit einer eigenen Note, die das Erbe der Hip-Hop Vergangenheit trägt. "Missglückte Welt" ist voller rotziger Hymnen von der Strasse und aus dem Leben, denen sich die schnell wachsenden Fanschar bis unter die Haut identifiziert. Schwiegermutti kann stolz sein!

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Fr, 22.03.
KLAN (D)
VVK: 19,40/AK: 20,-
"Wann hast du Zeit Tour 2019"
„Wir wachsen nach innen / Wir messen uns nicht an den Dingen / Wir geben uns Zeit, wir geben uns Sinn / Wir geben uns einfach hin“ – man sollte nie aufhören, sich vorzustellen, wie die Welt am besten wäre. Die Brüder Stefan und Michael machen deutschen Pop. Klar und cool, selbstbewusst und kritisch, geradlinig und emotional.
In Leipzig aufgewachsen mit Kirchenchor und Straßenmusik, später dann Techno und Alternative zugewandt, wird der eine Gitarrist und der andere geht nach Berlin, um Medizin zu studieren. Dort kommen sie 2016 als Musiker und Texter wieder zusammen und arbeiten seitdem im Homestudio an ihrer gemeinsamen musikalischen Vision. Einem Sound, der urban und modern ist, dem man aber die organischen Wurzeln im Soul und Trip Hop anhört. Und Texten, die die relevanten Themen ihrer Gegenwart neu verhandeln: Familie, Liebe und das, woran wir glauben. Mit präzisem Blick für die Risse, Brüche und Facetten vertonen und verkörpern sie die oft so gegensätzlichen Gefühle ihrer Generation. Und vielleicht ist das die größte Stärke von KLAN: den Fragen ihrer Zeit mit Mut und Offenheit gegenüberzutreten und dabei der Schwere Leichtigkeit zu verleihen.
Auch live entfalten die kraftvollen Songs eine mitreißende Dynamik. Wenn KLAN auf der Bühne stehen, erlebt man zwei authentische Musiker, die nicht nur ein Gespür für große Melodien haben, sondern auch eine klare Botschaft. 2017 tourten sie mit Elif, Nisse, Vök und traten auf dem Reeperbahnfestival in Hamburg und dem Waves Vienna auf. Ihr Debüt-Album erscheint noch in diesem Jahr und entstand in Zusammenarbeit mit Tim Tautorat, der bereits den LPs von Faber, AnnenMayKantereit oder den Kooks seine musikalische Handschrift gab. Im April 2018 spielten sie ihre erste eigene Tour. Das Debutalbum „Wann hast du Zeit?“ erscheint diesen Oktober und ist ab sofort vorbestellbar. Im November folgt die gleichnamige Tour.

Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Sa, 23.03.
NEKROMANTIX (DK/USA)
VVK: 22,-/AK: 25,-
30 years of Nekromantix
30 years of their debut "hellbound"
Die Geschichte der NEKROMANTIX begann im Jahre 1989. Die Band wurde von Kim Nekroman gegründet, der in den dunklen Sümpfen des Untergrunds von Kopenhagen aufgewachsen war.
Ihr erstes Album „Hellbound “ war eins der am meist verkauften nicht-britischen Alben des Psychobilly Genres aller Zeiten. In der englisch dominierten Psychobilly Szene, die Anfang der 90er Jahre schon etwas im Abflauen begriffen war setzte sich der neue, sehr schnelle und trotzdem melodiöse Stil der NEKROMANTIX schnell durch. Ihre Musik beschreibt man am besten mit: „Elvis meets the Wolfman“ mit einer Prise Punkattitüde und jeder Menge Monster Movie Trash – Texten veredelt.
Es dauerte nicht lange und die Band gehörte zu den Big Playern des Genres.
Nekroman ist das einzige verbliebene Mitglied aus dieser Zeit, lebt heute in LA und ist die treibende Kraft der Band. Ihre wilde live Show wird von ihm geprägt wenn er mit seinem Sargbass wie eine Furie über die Bühne hetzt. Neuestes Mitglied der Band ist Rene an den Stand up Drums. Rene ist unter anderem Frontmann der kanadischen Psychobillyband the BRAINS. Die harten schnellen Gitarrenriffs von Franc tun ein Übriges um im Pit die Fäuste fliegen zu lassen. Zwei Jahre nach ihrer letzten sehr erfolgreichen Europa Tour im Jahre 2017 kommen NEKROMANTIX für eine große Europatour wieder über den großen Teich. In Deutschland wird es nur 5 Gigs geben. Hamburg, Berlin, München, Hannover und Oberhausen. Die Nekromantix sind auf jeden Fall immer einen Kurztrip wert. Don´t miss it.

www.facebook.com/Nekromantix/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mi, 27.03.
URAL THOMAS & THE PAIN (USA)
VVK: 22,-/AK: 28,-

Ural Thomas bewegt sich gekonnt zwischen kräftiger Soulstimme und sanften, gefühlsbetonten Tönen. Er hat mit Künstlern wie James Brown, Otis Redding und Stevie Wonder gespielt und veröffentlichte in den späten 60ern und frühen 70ern einige eigene Singles. Bei „Can You Dig It“ sangen beispielsweise die Soul-Stars Merry Clayton, Mary Wells und Brenda Holloway im Background. Er spielte über vierzig Shows im legendären Apollo Theatre bevor er diesem Geschäft den Rücken kehrte. Es versteht sich jedoch von selbst, dass ein Mensch mit diesem Rhythmus im Blut niemals aufhören wird, Musik zu machen. Thomas begann damit, regelmäßige Sonntags-Jam-Sessions bei ihm zuhause zu veranstalten. Er wurde zu einer Art Mentor für die jüngeren Musiker.
Mit fast achtzig Jahren ist er ein Künstler, der sich immer weiterentwickelt. Für Thomas ging es in der Musik immer darum, Menschen zusammenzubringen. "Wenn wir für zwanzig Leute spielen, legen wir uns ins Zeug als wären es zwanzigtausend", sagt Thomas. „Wenn wir jemanden zum Lächeln bringen, sind wir zufrieden. Es gibt keine Unterschiede zwischen uns. Es ist alles Liebe und Geschwisterlichkeit. Wenn die Leute dieses Gefühl haben, wenn sie meine Musik hören, dann fühle ich mich sehr gesegnet.“
Ural Thomas trotzt der Vorstellung, dass Älterwerden ein Grund ist, langsamer zu werden und aufzuhören – für ihn ist der richtige Zeitpunkt das nächste Mal zu feiern, wenn jemand eine Gitarre einsteckt oder eine Platte auflegt. Ural ist bereit – du auch?

www.uralthomasandthepain.com
www.facebook.com/uralthomasandthepain

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Do, 28.03.
DAN STUART & DON ANTONIO / ARNE FATAL
VVK: 18,-/AK: 20,-
Doors: 20h; Arne: 20.30h; Dan & Don: 21.30h

DAN STUART & DON ANTONIO
Perhaps how one leaves a party is more important than one’s entrance. GREEN ON RED’s DAN STUART publishes his new novel, a companion piece to what will be his final full length record, both entitled 'The Unfortunate Demise Of Marlowe Billings', on 20 July 2018 through Cadiz Music.
The two will be released together, along with a CD with six extra tracks and a four CD audio version of the novel. Both works are a sort of noir travelogue through foreign landscapes real and imagined, sublime and horrific, and question whether love can survive in a world of violence and betrayal. The record features players from Mexico, Italy, New York & San Francisco, while the novel bounces between Oaxaca, NYC and CDMX. Stuart's alter ego Marlowe Billings is our musical and fictional tour guide, indeed one could listen while reading and double the pleasure.
The record is the last of the Marlowe trilogy, with the novel being the second; one can only hope Mr. Stuart will eventually deliver a third book to complete the series and leave the world if not better off, then at least slightly less banal.
Dan Stuart is a musician and author who was the leader of Green on Red, a band associated with both LA's Paisley Underground of the 1980's and the beginnng of the so-called Americana movement. Dan has released over 13 records with Green on Red, Danny & Dusty (with Steve Wynn of The Dream Syndicate) and solo. His "false memoir", 'The Deliverance of Marlowe Billings', was released in 2014 to critical acclaim. He will be joined by the Italian maestro DON ANTONIO, formerly of Sacri Cuori and current of Don Antonio with his own album out in 2017. He has toured throughout Europe and the US as well as backing the likes of Alejandro  Escovedo. Don Antonio plays electric guitar and brings a cinematic feel to the evening. He is featured on Dan Stuart’s last three albums.
www.marlowebillings.com/
www.facebook.com/DanStuartMusic?ref=hl

ARNE FATAL
„Was zum Teufel hab ich hier eigentlich verloren? Einer wie ich bleibt hier nicht lange ungeschoren!“. Bei Arne Fatal ist der Bandname Programm! Arne nimmt seine Zuhörerschaft mit auf eine Reise der besonderen Art. Und dies nur mit seiner Stimme, seiner Gitarre, seinen Geschichten. Letztere erzählen vom Jugendfreund, der im Verdacht steht, seine Nachbarn kaltblütig ermordet zu haben, ebenso vom Onkel, der säuft und grölt, letztlich aber ein verlässlicher und lieber Kerl ist. Sie erzählen vom Überfall auf eine Wiener Bank, von der panischen Flucht nach Ecuador, vom „Geliebten Anarchisten“, der sich ein warmes Dosenbier zum Frühstück gönnt. Schließlich vom „Western Outlaw“, der vor lauter Geiz und Gier am Galgen zu enden droht.
Arne springt leichtfüßig von zerbrechlichen Songs wie der „Granatenballade“ hin zur „großen One-Man-Rockshow“, die akustische Gitarre wird nicht gespielt, sondern gemeuchelt, die Stimme überschlägt sich, der Schweiß fällt zu Boden, doch am Ende wird alles gut.
Arne Fatal ist Rock und Punk, Pop und Trash, Fantasie, Energie, Poesie. Arne Fatal ist der Sound, der dir zeigt, wo der Bartl den Most holt.

Tickets kaufen
Fr, 29.03.
TO THE RATS AND WOLVES (D)
VVK: 21 + Gebühren,-/AK: 27,-
TO THE RATS AND WOLVES Haben sich die letzten Monate im Studio eingeschlossen und an neuen Songs gearbeitet. Nach nahezu komplett ausverkauften Shows mit Asking Alexandria , Any Given Day und Eskimo Callboy , kündigt die Band nun 12 Headliner-Termine auf dem europäischen Kontinent an. Mit neuem Material im Rücken werden To The Rats And Wolves einmal mehr ihren Ruf als absolute Liveband zementieren!
To The Rats And Wolves ist ein Lebensgefühl. Einfach mal den Kopf ausschalten und sich eine Auszeit vom öden Alltag und dem Erwachsenwerden nehmen. Man ist schließlich nur einmal jung. 2012 gegründet konnte die aufstrebende Band bereits mit den bisher erschienen Alben „Neverland“ und „Dethroned“ zu den Spitzenplätzen der Trancecore-Szene aufschließen.
Das Motto ist und bleibt: Stay Young.Used.Wasted... und das wird weiter fleißig neben und besonders auf der Bühne mehr als ausgelebt!

www.facebook.com/totheratsandwolves/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
So, 31.03.
BEANS ON TOAST (UK)
VVK: 14,-/AK: 20,-

BEANS ON TOAST kommt Ende März nach Wien, um sein neues Album „A Bird in The Hand“ zu promoten. Sein 10. Studioalbum wurde von Mumford & Sons Ben Lovett in den legendären Church Studios (Bob Dylan / Radiohead / Adele) produziert und ist wahrscheinlich sein bis dato bestes Werk.
Auf dieser Europa-Tour wird er sowohl seine neuen Songs, als auch seinen abwechslungsreichen und umfangreichen Backkatalog spielen. Im Laufe seiner Karriere wurde Beans zu einem britischen Kulturschatz. Was wie ein gescheiterter Festivalact wirkte, hat sich zu etwas viel Wichtigerem entwickelt: zu einer Stimme der Wahrheit und Ehrlichkeit, die den Bullshit durchtrennt. Ein beständiger und zuverlässiger moderner Troubadour, der keine Angst davor hat, seine Meinung zu äußern; immer auf Tour, immer Musik schreiben, aufnehmen und veröffentlichen. Jedes Festival unter der Sonne spielen und immer, immer zu sagen, was er will.

www.facebook.com/beansontoastmusic/

https://beansontoastmusic.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Di, 02.04.
ROCKSTAH (D)
VVK: 23,-/AK: 25,-
Doors: 20.30h; Show: 21h

Drogenfrei, organisiert, fehlende Groupie-Eskapaden, pünktlich und gesegnet mit einem Aufräumzwang: Max Nachtsheim ist nicht unbedingt das, was die meisten Leute von seinem Künstlernamen erwarten. Nach seiner letzten Rapplatte "Pubertät" 2014 als Rockstah entschloss sich Max erst einmal das Feld zu wechseln - und wurde Podcaster.
Mit Radio Nukular, Rumble Pack und Im Autokino baute er nicht nur drei starke Vertreter ihrer jeweiligen Genres auf, sondern brachte diese auch seit 2015 erfolgreich auf die Bühne. Nach fünf Touren, über 300 veröffentlichten Folgen und über 1000 gesprochenen Stunden vor dem Mikrofron sei es auch nicht verwunderlich, wenn ein Künstler eine alte Liebe entstaubt und unabgeschlossene Kapitel noch einmal aufschlagen möchte. Kurz: Der Rockstah hat wieder Bock Musik zu machen und deshalb macht der Rockstah jetzt auch wieder Musik.
Gemeinsam mit neuer Live-Besetzung, bestehend aus Marius Förster (Tom Thaler & Basil) und Daniel Kotitschke (Van Holzen), besuchte der König Aussenseiter im November 2018 sein Volk in insgesamt zehn deutschen Städten, um gemeinsam mit der Nerdy Terdy Gang endlich wieder mal ein bisschen die Clubs abzureissen. Mit neuem Sound, neuer Show, allerhand alten Songs und natürlich ein paar lauten Überraschungen.
Und weil Rockstah auch wieder richtig Bock hat auf der Bühne zu stehen, gibt es ab März 2019 acht Zusatztermine der "Wütendes Komplexkind" Tour in Deutschland und Österreich.

http://www.rockstah.de
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Mi, 03.04.
KILLAH TOFU
VVK: 8,-/AK: 10,-
KILLAH TOFU
Energiegeladener und von allen möglichen musikalischen Konventionen losgelöster moderner Jazz, der Ausfransungen hin auch zu anderen Stilen zeigt und so richtig schön Funk atmet, genau mit einem solchen fährt das Wiener Trio KILLAH TOFU auf seinem Erstlingswerk ‚Do The Pump' (Cracked Anegg)
auf.“ (mica, 5.2017 / Auszug)
Killah Tofu ist ein Wiener Jazz Trio, bestehend aus Aaron Steiner (Keys), Michael Naphegyi (Drums) und Joachim Huber (Bass). Schwebend irgendwo zwischen groovig elektrifiziertem Jazz, Hip Hop, flächigen Synth-Impros, Disco und totaler Eskalation sind drei Instrumentalisten in dieser Formation seit gut drei Jahren sowohl in der heimischen Szene, als auch in Deutschland, Tschechien, Ungarn und Serbien aktiv. Im Juni 2017 erschien das Debütalbum Do The Pump (Cracked Anegg Records) mit zehn Eigenkomposition auf CD und Vinyl & Online. 'Scarraphon' lautet der Titel des neuen Albums, welches im März erscheint.

www.crackedanegg.com/projekt/killah-tofu-do-the-pump/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Do, 04.04.
MEADOWS (SWE
VVK: 18,90/AK: 20,-
Durch die Netflix Serie "13 Reasons Why" (deutsche Fassung: "Tote Mädchen lügen nicht") wird die Stimme dieses Mannes in Millionen Wohnzimmer auf der ganzen Welt gebracht. Und er bekommt nicht nur wundervolle Bestätigung durch tausende "Shazams" am Tag, sondern auch herzliches und enthusiastisches Feedback von vielen, neuen Fans weltweit: Meadows - The Only Boy Awake.
Stellt Euch vor, Glen Hansard wäre der Tallest Man On Earth, im beschaulichen Örebrö in Schweden als „Bad Guy“ aufgewachsen und durch unzählige DIY-Konzertreisen auf fast allen Kontinenten dieser Welt, zu einem der fantastischsten & weltmännischsten Menschen dieser Erde geworden.
Mehr als 15 Millionen Streams auf seiner Debüt-EP „The Only Boy Awake“ und über 500.000 monatliche Hörer. So viele Individuen begeistern sich schon für Meadows, erobert durch seine wohltuend tiefe Stimme und sein außergewöhnliches Akustik-Gitarrenspiel. Deutschland ist für den Schweden zu einer Art zweitem Zuhause geworden. Nicht zuletzt durch die freundschaftliche Beziehung zu seinem Hamburger Label "What we call Records" und zahlreiche Konzerte in der Indie-Club-Landschaft.
Dieser Mann ist genau das Juwel, von dem immer alle so gerne reden. Intim, mitreißend, authentisch und tiefgehend kehrt Meadows sein Inneres nach Außen und erzählt die Geschichten seines Lebens. Mal düster, mal hoffnungsvoll, aber immer voller lebendiger Emotionen.

http://meadows.se/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
So, 07.04.
IAN FISHER / GFRERER KRISPEL
VVK: 11,-/AK: 15,-
Doors: 20h; Start: 20.30h

IAN FISHER is a modern songwriter who was raised in Ste. Genevieve, Missouri, and currently lives in Vienna, Austria. He has written over a one and half thousand songs and been on tour for the last decade.  Known for their powerful live performances, he will be on road with his band (Andreas Laudwein / Bass, Ryan Thomas Carpenter / Keys, Camillo Jenny / Drums) playing songs that Rolling Stone best described as “Half Americana & Half Abbey Road-Worthy Pop”.


GOTTFRIED GFRERER & RAINER KRISPEL
GOTTFRIED GFRERER (National-Resonator Gitarren, Stimme) und RAINER KRISPEL (Stimme) lieferten auf Anfrage im September 2015 den „Aufwärmabend“ für die jährliche Johnny Cash Huldigung „No Cash No Hope“ (die sie zuletzt verstärkt um Sibylle Kefer im September 2018 im Wiener Metropol mitgestalteten). Das machte Publikum und Ausführenden Spaß, wie weitere dem Duo angetragene Konzerte in Eisenstadt und Wien. Gfrerer – Krispel „ereignen“ sich also weiterhin gelegentlich, dabei den „Songs In The Key Of Cash“ das eine oder andere Stück aus der weiten Welt von Americana, Blues, Country und Punk (!) hinzufügend. Dazu durften sie in the meantime „Für immer jung“ bei einer Ehrung für Christine Nöstlinger (zu deren Lebzeiten) intonieren oder Radiolegende Rainer Rosenbergs letzte Ö1 Sendung live begleiten. Nicht zuletzt hat Gottfried Gfrerer ein großartiges neues Album veröffentlicht, „Polychrome“.

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mo, 08.04.
CHARLOTTE BRANDI (D)
VVK: 18,90/AK: 20,-
The Magician Tour 2019
Es ist soweit: Charlotte Brandi, ehemals Sängerin, Gitarristin, Keyboarderin des Indie-Duos Me And My Drummer, wird am 15.02.2019 ihr Solo-Debütalbum “The Magician“ auf [PIAS] Recordings Germany veröffentlichen!
„The Magician“ ist ein bemerkenswertes Album, weil es keine Kompromisse zulässt: Der Klang ist aufwändig, die Instrumentierung üppig, die Qualität der Arrangements bemerkenswert! Prägendes Instrument ist das Klavier: Charlotte Brandi hatte als Jugendliche in ihrer Geburtsstadt Dortmund eines im elterlichen Wohnzimmer stehen.
...und eben dort hatte die mittlerweile in Berlin ansässige Künstlerin 2015 nach einem schweren Fußbruch Zeit, sich ihrer Solo-Karriere zu widmen.
Nach „Two Rows“ erscheint heute das Video zur zweiten Single „My Days In The Cell“. Den Clip hat Charlotte zusammen mit ihrer Schwester Emily Brandi – die hier die Regie übernahm - in ihrer Heimatstadt gedreht. "‘My Days In The Cell‘ zeigt einen speziellen, sehr einsamen Teil meiner Seele in den Neunziger und Nuller Jahren, als ich als junges Mädchen in Dortmund-Hörde gewohnt habe.“ sagt Charlotte Brandi und ergänzt: „Dieses Stück Seele wird dargestellt von Mathis Wagenbach. Meine Schwester konnte mit dem Gefühl aus unserer Kindheit sofort viel anfangen - so lag es nahe, dass sie Regie führt. Im Video sind wir an Plätze gegangen, an denen ich als Teenie mit Musik auf den Ohren stundenlang spazieren ging. Meine damalige Innenwelt wird in diesem Video demnach zu einer Figur, die sich auf den Weg durch diese seltsame Umgebung macht."
„Oh in the nights/ I can feel it/ There‘s an end to everything/ To my shy smile/ Your soft hands/ To our days in the cell“, heißt es in dem mitreißenden Song.
Im Frühjahr nächsten Jahres wird Charlotte Brandi mit ihrer 4-köpfigen Band auf Tour gehen.

https://charlottebrandi.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Do, 11.04.
CHRISTIAN KJELLVANDER (SWE) / THE GREEN APPLE SEA (D)
VVK: 13,-/AK: 15,-
CHRISTIAN KJELLVANDER
In diesen Tagen, in denen Ausgrenzung und Abschottung zu regieren scheinen, ist ein Künstler wie Christian Kjellvander überlebensnotwendig für unser Seelenheil. Der schwedische Singer-Songwriter ist einer, der das Fremde umarmt und das zutiefst Menschliche auslotet. Bereits der Titel seines neunten Albums „WILD HXMANS“ zeigt: Etwas ist anders, irritierend. Christian Kjellvander macht uns ein X für ein U vor. Das ist gut, denn er macht uns nachdenklich, er sensibilisiert.

www.facebook.com/ChristianKjellvanderOfficial

THE GREEN APPLE SEA (DE, Solo) ist eine Nürnberger Indie-Folk-Band, in deren Musik starke Einflüsse von Country und Americana zur Geltung kommen. Die Band verknüpft die Mehrstimmigkeit völlig deprimierter Beach Boys mit Nick Drake-artigen Arrangements und der kompositorischen Klarheit und Strahlkraft von Wilco – ein entcountryisierter Folk, der an den frühren britischen und amerikanischen Folk-Pop à la Chad & Jeremy der 1950er und 60er Jahre erinnert, vor allem aber daran, dass die größten Schätze gelegentlich vor der eigenen Haustür vergraben liegen.

Tickets kaufen
Fr, 12.04.
MEKONS
VVK: 20,-/AK: 24,-
Doors: 20h; Show: 21h

"The most revolutionary group in the history of rock 'n' roll." (Lester Bangs)

Die Mekons – diese legendäre Band aus Leeds schreiben seit über 40 Jahren zeitgenössische Musikgeschichte als radikale Neuerer sowohl der ersten Generation von Punk als auch von rebellischer Folkmusik. Ihr neues, in der Wüste um Joshua Tree aufgenommenes Album, „Deserted“ legt Zeugnis von der Vielseitigkeit der Band ab, aber auch von ihrer entschiedenen Haltung und ihrem Trotz, mit dem sie sich dem Zustand der Welt entgegenstellen – dabei durchaus auch, wenn nötig und möglich, amüsiert und immer mit größter Spielfreude und Intensität. Denn live waren die Mekons schon immer eine der tollsten Bands des Planeten. „The best live show around, an out of control party“ (Interview Magazine).
"Mekons are more than a band and more than a bunch of cracking musicians who play in various other bands. Throughout their history they have worked collaboratively and collectively with everything credited to the band, never to individuals." Oder, wie es Jon Langford ausdrückt: "Everytime we have tried to split up we have found ourselves in the pub the next day. You can split up from your spouse but you can’t leave the Mekons." Heute sind sie acht Leute in der Band, zwischen 50 und 60 Jahre alt, verteilt rund um den Globus, von der englischen Provinz über Chicago und Kalifornien bis hin nach Sibirien. Doch „bei allen Veränderungen haben die Mekons den Ethos des Punk in die Gegenwart gerettet“ (Klaus Walter, DLF). „Die Mekons haben immer versucht, ihre Arbeit in einen größeren Kontext zu stellen: Fragen von Klasse, Gender, Macht, Geschichte, das geht zurück bis in die Anfangstage. Vielleicht ist es weniger unser Sound als die Art, wie wir mit Informationen und Material umgehen, die interessant ist an den Mekons.“ (Jon Langford) „They are a punk band but they don't play punk rock, exactly. They mess around with country, reggae, cabaret, folk, Eastern music and whatever else they can shake loose in their cultural scavenger trips.” (Greg Kot, Sound Opinions)

www.bloodshotrecords.com/artist/mekons
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Sa, 13.04.
ODEVILLE (D)
VVK: 18,30/AK: TBA,-
Doors: 20h; Show: 21h

ODEVILLE ist eine Hamburger Band mit einer langen Geschichte. 2006 gegründet, zeugen ihre bislang fünf veröffentlichten Alben von einer wechselhaften Historie, stets angetrieben von dem Wunsch, als Band künstlerisch weiter zu kommen. Begonnen als eine deutsche Antwort auf die US-amerikanischen Emo-/Screamo- und Post-Hardcore-Bands mit englischem Shouting, dann der Wechsel zu deutschsprachiger Musik und mehr Zugänglichkeit bis hin zum letzten Album „Phoenix“, das in seiner klaren Orientierung hin zu einer einschmeichelnden Gefälligkeit zu ihrem bis dato poppigsten Werk geriet. Und nun also „Rom“, Album Nummer sechs, auf dem wieder vieles ganz anders und neu ist.
Den Kern von Odeville bilden seit Anfang an Gitarrist David, Drummer Sascha und Sänger Hauke. Der Posten des Bassisten wurde einige Male neu besetzt und wird nun bekleidet von Tim, während Tastenmann Martin erst in den letzten Jahren vom Gast-Keyboarder zum festen Mitglied aufstieg. „Wir sind auf eine stoische Weise unerbittlich mit Odeville und haben echt viele Bands überlebt“, lacht David. „Es ist ein Stück weit einfach Leben, das zu tun und weiter zu verfolgen.“

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
So, 14.04.
THE PICTUREBOOKS (UK)
VVK: 21,90/AK: 25,-
Doors: 20.30h; Show: 21h

THE PICTUREBOOKS gehen 2019 wieder auf Tour und kommen auch nach Wien. Da muss man dabei sein.
The primal blues-rock duo The Picturebooks will be releasing their new album “The Hands Of Time” on March 8th, 2019, worldwide and tour that album all over Europe in April and May.
"Today we are thrilled to announce our extended Headliner Tour through the UK and Europe to present “The Hands Of Time” to our audience. As much as supporting bands like Clutch , Black Stone Cherry , Turbonegro , Kadavar or Monster Truck on their tours is great, nothing beats the feeling of being on your own tour, pulling your own crowd...old friends and new friends, see you on the road!"
“The Hands Of Time” was again produced in the band's own studio by The Picturebooks and Claus Grabke. This time the duo is introducing a few new instruments to create an all-new vibe to their music, but still keeping true to The Picturebooks sound aesthetic.
The first single “Howling Wolf” released already. You can check out the video here: https://youtu.be/D31RiVi9NC8

Sa, 20.04.
THE WAVE PICTURES (UK)
VVK: 18,-/AK: 22,-
Doors: 20h; Show: 21h

Da die Chelsea Booking-Abteilung mit den rastlosen Briten kaum mithält, hier eine Borgung von den stets verlässlichen Glitterhouse Mailorder Dudes:
„Ein halbes Jahr nach dem außergewöhnlich introvertierten „Brushes With Happiness“ kommt jetzt schon das nächste Album der endlos produktiven Lieblings-Briten. Angekündigt als „Partyalbum“ beginnt es aber erst mal recht ausgeruht. Nämlich mit flüssigen westafrikanischen Gitarren im Stil von Vampire Weekend, bekanntlich ist der Mann ein verkanntes Gitarren-Genie, für mich einer der allergrößten seines Fachs. Was fällt sonst auf: der Sound ist angenehm unfertig, was dem unprätentiösen Pubrock der Band durchaus entgegen kommt. Die Typen sind das Gegenteil von Rock'n'Roll, können es aber dennoch auch richtig krachen lassen. Es dominiert aber ein entspannter Midtempo-Groove, stilistisch ohne größere Ausreißer. Mal mit Girl-Background (Holly Holden), auch mal wieder im stoischen CCR-Groove. Oder luftig und folky mit Harmonica und Mandoline. Und sogar E-Piano, das ist tatsächlich neu. Altmodischer, pubtauglicher Bluesrock prägt ansonsten das Bild bierkompatibel, ein bisschen wie die Sofa-Version von Dr. Feelgood. Tattersall fügt der Ahnenreihe seiner persönlichen Helden diesmal übrigens Grateful Dead, Roosevelt Sykes und John Fahey hinzu. Das mit dem Partyalbum war also gelogen die Wave Pictures sind dennoch auch nach zwanzig Jahren so gut wie immer.“ (Joe Whirlypop)

www.thewavepictures.com/
https://mailorder.glitterhouse.com/artist/wave-pictures/25800.html
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
So, 21.04.
NILÜFER YANYA (UK)
VVK: 18,10/AK: 20,-
Das in West-London aufgewachsene Pop-Wunderkind Nilüfer Yanya hat bereits vieles erreicht - und das relativ schnell... Denn von ihren Künstler-Eltern hat sie nicht nur türkische, irische und karibische Einflüsse in die Wiege gelegt bekommen, sondern auch das große Interesse an und die Leidenschaft für Musik.
Aufgewachsen ist die heute 22-jährige mit den Einflüssen von Nina Simone, Amy Winehouse und den Pixies und gelegentlich hört man die Seele jener drei Musikgrößen auch in ihren eigenen gitarrengetriebenen Songs mitschwingen. Apropos Gitarre: das Spielen auf selbiger hat sich die klassisch ausgebildete Pianistin bereits im Teenie-Alter selbst beigebracht.
Trotz dem vorhandenen Talent und dem Willen in der Musikbranche Fuß zu fassen, wurde Yanya nach mehreren Anläufen nicht zum Studium der Populärmusik aufgenommen. Sie suchte sich aber unbeirrt ihren eigenen Weg und stieg von den Open Mic-Abenden in den Clubs ihrer Londoner Heimat bis in die "BBC Sound Of 2018"-Liste auf.
Im April 2019 geht die brandheiß gehandelte Newcomerin aus UK nun auf Tour und macht mit ihren Hits "Baby Luv", "Thanks 4 Nothing", "Keep On Calling" und einigen mehr auch in Wien Halt!

www.niluferyanya.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mi, 24.04.
LA FONS
VVK: 12,-/AK: 15,-
Sieben Jahre nach dem Debut "Am Anfang war das Lied" feiert das Wiener Dreampop Duo LA FONS den Release des Longplayers II.
"Wir schaffen mit unseren Songs Universen, die die Zeit ausbremsen." Viel Raum, eingängige Melodien und cineastische Soundsplitter erzählen zart und einnehmend von Abschied und Neubeginn, innerem Wandel, erschütternder Unsicherheit und der Liebe zum Moment.
Die musikalischen Elemente sind weite und weiche Gitarren-Delays, tiefe Bässe, reduzierte Beats und die Stimmen von Nina und Alfons Bauernfeind.
"Das Zweiergespann beherrscht hörbar die Kunst des anspruchsvollen Songwritings, es weiß, wie man wirklich Spannendes mit Qualität und Tiefgang fabriziert, das zugleich auch unterhält." (mica)

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 25.04.
BAGAGE / KRAYNE
VVK: 8,-/AK: 10,-
Doors: 20.30h; Krayne: 21h; Bagage: 22h

BAGAGE, bestehend aus Felix und Dan, arbeiten seit 2016 an ihrem gemeinsamen Projekt. Wie in ihrem Sound finden sich auch in ihren Texten mehrere unterschiedliche Einflüsse, welche sie zu einer neuen Welt verschmelzen. Denn die Einzigartigkeit, die jeder von ihnen mitbringt ist die Basis und das wohl spannendste an BAGAGE – denn erst im Gleichklang der einzelnen Parts verschmilzt ihr Bild zu einem eigenen Oeuvre. Denn wenn einerseits harte Drums aus Techno und Electro, auf melodische und mitreißende Gitarrenriffs prallen, glätten eingängige und zarte Bässe und entführen Zuhörer Inen und Musikkritiker auf neue musikalische Reisen.
„Genremäßig sind die drei Wiener wohl irgendwo zwischen Indie oder Electro-Pop anzusiedeln, aber genau diese  Undefinierbarkeit macht ihren Sound ziemlich spannend.“ noisey austria (Apr. 7 2017)
Ihre anstehende EP spielt mit Gegensätzen, Versprechungen und dem Unvorhersehbaren. „Bright Fututre“ ist ein Auszug der aktuellen Realität. Das sie damit einen zeitgemäßen EP-Titel gewählt haben steht außer Acht, noch mehr jedoch als im Herbst vergangen Jahres, ihr Bassist aus dem Projekt ausgestiegen ist und es nun auf für die Musiker selbst ein Blick in eine ungewisse Zukunft ist. Ein Konzeptalbum in einer Zeit wo es keine Konzeptalben nicht mehr zu geben scheint. Ein Lichtblick in einer Zeit wo es vielleicht auch keinen mehr zu geben scheint. Doch ist es nur ein Schein welchen unsere Taten revidieren.


KRAYNE
Von verschiedensten Sparten der Popmusik der letzten 50 Jahren beeinflusst, kombiniert die in Wien lebende Band Krayne Elemente aus Rock, Funk, Hip-Hop, Pop und R´n´B.
Bombastische Drum Loops und bunte Schichten aus Gitarren- und Synths legen das Fundament für eine eindringliche Stimme.
Das Hauptaugenmerk der Songs liegt auf Groove und Melodie, das Quintett lässt jedoch genug Platz für Experimente und solistische Abenteuer der einzelnen Musiker.

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Fr, 26.04.
CHILI & THE WHALEKILLERS
VVK: 8,-/AK: 10,-
Doors: 20h; Show: 21h

„Are You Happy“ ALBUM RELEASE SHOW
Die vierköpfige Formation rund um Chili Tomasson begleitet seine Tanzeinladungen, Gedichte und Erzählungen. Ein Saxophon, ein Schlagzeug, eine Bassgitarre und ein elektrisches Piano folgen einander durch den Abend und überzeugen mit einer unverwechselbaren Performance. Ein Lied, das im ersten Moment noch so leicht und unangreifbar scheint, wird bereits im nächsten Moment ein Erlebnis, das bis tief unter die Haut geht.
Von diversen musikalischen und lyrischen Eindrücken geprägt, präsentieren Chili and the Whalekillers mit ihrem neuen Album Are You Happy ein unterhaltsames wie auch spannendes Stück Musik. Scheinbar mühelos bewegen sie sich durch ein schwer definierbares Musik-Genre zwischen Avantgarde-Pop Klängen und Sunshine-Swing, mit psychedelischen Ornamenten verziert und von abwechslungsreicher Rhythmik getragen. Die erzählten Geschichten spannen einen Bogen von unterschätzter Literatur die - auf Innenwände einer Busstation gesprayt, ihren Kritiker_innen trotzt - bis hin zu einem Nachmittag auf den monumentalen Treppen eines Museumseingangs. Oliver kann nicht aufhören von seinen Erlebnissen zu erzählen, ein berühmter Schauspieler tanzt auf dem Rücken eines Elefanten und ein Lied über Freund_innenschaft fragt nach dem Ende einer Liebe.  „Oh you look so beautiful when you steal a bicylce!“ – wohin führt diese Geschichte und wo hat sie begonnen? Und auch wenn nicht alle Fragen beantwortet werden, so bleibt doch jeder Moment fühl- und tanzbar.

www.facebook.com/chiliandthewhalekillers
Tickets kaufen
Sa, 27.04.
REVEREND BEAT-MAN & IZOBEL GARCIA
VVK: 16,-/AK: 18,-
Doors: 20h; Show: 21h

REVEREND BEAT-MAN teams up with LA/MEXICAN Fame Mysteria ´n Voice of the Century IZOBEL GARCIA and gives you the full Blast in Blues, Trash and Folk Noir incl obnoxious Cover Versions of VENOM, THE DOORS & CHAVELA VARGAS
Die beiden trafen sich zum erste Mal in Los Angeles bei einer Show einer Lokalen Garagen Band, er fragte, ob sie die Orgel und das Schlagzeug spielen könne, sie sagte ja. Und der Bund wurde geschlossen, ein paar Tage später spielten sie ihre erste Show in Alex's Bar in Long Beach, ein paar Monate später tourten sie durch ganz Europa, jetzt halten Sie zum ersten Mal ihr gemeinsames
Album in der Hand, die meisten der songs sind selber geschrieben doch einige sind Cover wie zbsp: Macorina dies ist ein Lied von Chavela Vargas, einer mexikanischen Ikone in traditioneller Folk Noir Musik Sie war eine Kämpferin für Frauenrechte in Mexiko und weltweit, Black Metal ist von Venom, Beat-Man's Lieblingsband aus den 80ern, Venom Kreierten ihrer zeit ihren eigenen Musikstil (black metal) und inspirierten Millionen von Musik hungrigen kids anders zu sein und einfach volle röhre raus zu schreien was das Zeugs hält, LOVE ME TWO TIMES wiederum ist von the Doors aus Los Angeles (venice beach) geschrieben und wird hier interpretiert als gruslige horror version mit einem touch Friedhof Romantik, die aufnahmen entstanden allesamt in Italien (outside inside) in der Schweiz und in Los Angeles. Viel Spaß mit BAILE (tanz) BRUJA (Hexe) MUERTO (Tod)

www.facebook.com/izobelmusic/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
So, 28.04.
FIBEL (D)
VVK: 14,20/AK: 15,-
Doors: 20.30h; Show: 21h

Kommissar Tour 2019"
Fibel ist eine Post-Wave Band aus Mannheim. Kennengelernt haben sich Jonas Pentzek (Gesang, E-Gitarre, Synthesizer), Dennis Borger (E-Gitarre), Lukas Brehm (Gesang, Bass) und Noah Fürbringer (Drums) an der Popakademie in Mannheim und sind seit Anfang 2017 gemeinsam unterwegs. Nach den ersten Single- Veröffentlichungen "Kripo!", "Exponat" und „Substanz“ vereint die Band nun 5 Songs auf ihrer Debüt-EP "Kommissar", welche am 15. Juni erscheint.
Melancholisch, leidende Texte werden in große Allegorien verwebt. Musikalisch inspiriert sich die Band an den Genres vergangener Tage, die sie in ihr eigens angefertigtes Korsett steckt. Und dennoch: Mit neuen Ideen und Einflüssen brechen die Musiker immer wieder aus ihrem eigenen Konstrukt aus und laden dazu ein sich zu verlieren. Die gradlinigen, dominanten Gitarren erinnern an den Post Punk der 80er Jahre. Zu einem verruchten Eckkneipen-Flair gesellt sich ein schrilles Funkeln der Neuen Deutsche Welle, das in Form von springenden Basslines und eindringlichen Drums daherkommt und von einem warmen Synth-Teppich getragen wird.

www.fibelmusik.de
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mo, 29.04.
LEX AUDREY / FRAN PALERMO (H)
VVK: 13,-/AK: 15,-
Doors: 20.30h; Start: 21h

LEX AUDREY
Mit ihrem elektronisch verspielten Rock machten LEX AUDREY schon vor eineinhalb Jahren mit der EP „»GodGiven«“ auf sich aufmerksam. Nun folgt mit „No Intention of Changing the World“ ihr Debüt-Longplayer.
Nach großer Tour durch Italien und Deutschland kommen die Jungs zum Tourabschluss ins Wiener Chelsea.
www.facebook.com/lexaudreymusic

FRAN PALERMO


Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo und Oeticket
Do, 02.05.
SELIG (D)
VVK: 34,40/AK: TBA,-
"SELIG spielt Selig"
Schon in wenigen Tagen feiern SELIG im kleinen Kreise ihrer Fans und Freunde das 25-jährige Jubiläum ihres selbstbetitelten Debütalbums im Hamburger Gruenspan. Das Konzert markiert den Auftakt einer ausgedehnten Jubiläumstour im kommenden Jahr, auf der es mit dem Evergreen durch ganz Deutschland geht, inklusive Stippvisite in Wien.
Mit über 200.000 verkauften Einheiten zählt „Selig“ zu den wichtigsten deutschsprachigen Alben seiner Zeit. Auch nach 25 Jahren klingt die Platte kein bisschen angestaubt und hat mit „Ohne dich“ einen Song hervorgebracht, der die Streaming- und Klickzahlen von SELIG in der Digitalen Welt anführt.
Bis heute besteht die Band aus den Gründungsmitgliedern Jan Plewka, Leo Schmidthals, Christian Neander und Stoppel Eggert. Zum Vierteljahrhundert-Geburtstag des Erstlingswerks wird 2019 eine Neuauflage erscheinen, auf der zahlreiche andere Künstler die Selig-Songs neu interpretieren werden. Auf der Tour hingegen werden SELIG selbst ihr Debüt in Gänze spielen, für alle Fans von damals, heute und aus der Zeit dazwischen.

www.seligmusik.de
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mo, 13.05.
SHONEN KNIFE (J)
VVK: 18,-/AK: 22,-
SHONEN KNIFE gründeteten sich 1981 um die beiden Schwestern Naoko Yamano und Atsuko Yamano in Osaka. Der starke Einfluss von 60er Girl Groups, den Beach Boys und dem frühen Punk Rock von Bands wie den Ramones, führte dazu, dass die Band rasch von sich Reden machte und seither als Japans weibliche Antwort auf The Ramones gilt.
Als das Kult-Label Sub Pop auf sie aufmerksam wurde und auch BBC Ikone John Peel ihre Platten im Radio spielte, nahm die Karriere der Japanerinnen ihren weiteren Verlauf.
Als dann 1991 kein Geringerer als Kurt Cobain (Nirvana) die Band für sich entdeckte und sich als ihr größter berühmtester Fan entpuppte, war dies der Startschuss einer guten Zusammenarbeit beider Bands. Cobain sah sie auf einem Konzert in L.A. und äußerte sich danach wie folgt „When I finally got to see them live, I was transformed into a hysterical nine-year-old-girl at a Beatles concert.“
Nirvana baten Shonen Knife an als Opening Act auf ihrer England Tour zum Erfolgsalbum Nevermind mitzufahren. Später sagte Yamano, dass als Kurt Cobain sie fragte, sie nicht einen Schimmer hatte welche Band das war. Shonen Knife tourten also die komplette UK Tour mit Nirvana und während der Tour brachte Naoko Cobain bei wie er ihren Song „Twist Barbie“, welchen Nirvana live coverte.
Im Laufe der Zeit wuchsen die Bands enger zusammen und Nirvana tauchten öfters als Gäste auf Shonen Knife Konzerte auf.
Nach all den Jahren, einigen Änderungen und diversen Aufnahmen und Touren, kommt die Band nun frischer denn je mit einem neuen Album zurück auf Tour nach Europa !

www.facebook.com/ShonenKnifeOfficial/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mi, 15.05.
ROSI SPEZIAL / DIE FITTEN TITTEN
VVK: 10,-/AK: 12,-
ROSI SPEZIAL - Die Freejazz Popmusik-Kapelle
Was hier auf der Bühne passiert, ist Kunst. Und Kunst ist bekanntlich vieles. In diesem Falle eingängige Popmusik, improvisierte Tanzbeats und Freejazz, düsteres Posaunengetröte, warme Gitarrenriffs oder wildes Saxophon, ... begleitet von Malerei und einem Barkeeper auf der Bühne.
Vergangenen Sommer erschien die Debüt-EP ‚Am Sunntig blibsch nüchtern!‘ (FM4 Soundselection Vol. 35), die einen kleinen Einblick in das von Michael Naphegyi und Michael Blassnig gegründete Projekt gibt. ‚A Saftiges Fax‘ lautet der Titel der neuen EP (VÖ 13.10.), dessen gleichnamige Single AnfangSeptember vorgestellt wurde.

Michael Naphegyi - Drums, Vocals, Synthesizer, Trombone
Lukas Schiemer - Saxophone, Synthesizer
Michael Blassnig - Bass
Petar Yotov - Guitar

www.youtube.com/rosispezial

DIE FITTEN TITTEN
Die Songs vom VORTAG sind noch nicht abgelaufen.
Bestaunt UNS!
Wir sind HEULIG!

https://www.instagram.com/die_fitten_titten
www.facebook.com/Die-Fitten-Titten-784908158335042/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 16.05.
MONSTER TRUCK
VVK: 24,10/AK: 27,-
Der Terminus Rock n' Roll wird ja heutzutage eher willkürlich benutzt. Man könnte sogar soweit gehen zu sagen, dass der Rock n' Roll Begriff bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt wurde, auf ironische Weise auf die Bühnen dieser Welt gerufen, um schließlich von denjenigen Musikern für tot erklärt zu werden, die ihn einst so gepriesen haben. Und dann sind da noch Monster Truck. Sie quetschen aus den Überresten der 70er Jahre das beste heraus... Hardrock, Southern Rock mit einem Schuss Blues Rock, wie immer man das sehen will. Und ansehen sollte man sich die Jungs auf jeden Fall.
Neu dabei jetzt auch Royal Tusk.
Wir freuen uns!

www.facebook.com/royaltusk/
Mi, 22.05.
NEIL TAYLOR / INTERSTELLAR MOTION BLUES
VVK: 17,-/AK: 20,-
NEIL TAYLOR gilt als einer der erfolgreichsten Gitarristen der britischen Musikszene. (Robbie Williams, Tears for fears, Chris de Burgh, Natalie Imbruglia, Tina Turner uvm…)
Auf über 55 Millionen verkauften Tonträgern durfte er sein Können unter Beweis stellen, und Pop und Rock Geschichte mitgestalten. Nun ist er auf Solopfaden unterwegs und bekam dafür gleich mal Lob von Robbie Williams für seine neue Single "PAPER KITE".
-I Love Paper Kite and I love Neil Taylor. The Melody is a real Beauty. I wish i had written it myself. - Robbie Williams.
Die Single erhielt äussert positive Resonanzen und wurde europaweit in die Radioplaylists aufgenommen. Im Mai 2019 ist Neil Taylor in Österreich auf Tour.

INTERSTELLAR MOTION BLUES
Irgendwo zwischen Psychedelic-, Blues-, Punk- und Folk-Rock spielen  
interstellar mötion blues (IMB) ihren eigenen, hausgemachten, Mötion  
Blues. An der Grenze zwischen Improvisation, Konzept, Struktur und  
Chaos taumelt interstellar mötion blues Richtung Ekstase, bis der  
Abend plötzlich endet und die Band sich wieder auf den Weg macht...

Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Do, 23.05.
PORTOBELLO EXPRESS / BALU & DIE SURFGRAMMELN
VVK: 10,-/AK: 12,-
PORTOBELLO EXPRESS – klingelts bei dieser Namensgebung? Es erinnert daran, dass die Wurzeln der Band im Sound des Swinging London von 1967 liegen. Portobello Express findet sich stilistisch zwischen psychedelischem Rock mit bluesigen Untertönen a la John Mayalls´ Bluesbreakers und klassischem Sixties R&B wieder. Während der vergangenen beiden Jahre spielte die Band neben vielen Club Gigs diverse Shows in der heimischen und italienischen Mod Szene und untertstütze als Tour Support zB. Heavyball (UK), the Movement (DK) and the Cheekbonians (CH) nur um ein paar Namen zu nennen.
Nach dem ersten Single Release „ Take A Trip On the Beat ‘n’ Soul Train” des Jahres 2017 schoss die Band am 6. Juni 2018 ihre nächste EP “2-3-4!” auf Andy Abrahams (Hallucination Company) Label „abra FUN music“ nach. Momentan zeigt sich Portobello Express beschäftigt in der Aufbereitung von neuem Material für kommende Aufnahmen und Live Shows für 2019.
Portobello Express sind:
Happy Betty – Vocals, Percussions (Happy Betty & The Vips, The Victorians)
Patrick „Slowhand“ Nagl – Guitars & Backing Vocals ( The Jaybirds, Medusa)
Balu- Drums (Balu & the Surfgrammeln)
Danny Bianchi – Bass & Backing Vocals (Early Grey)


BALU & DIE SURFGRAMMELN
Terror strikes from the bottom of River Danube – this invasion of generic Viennese natives brings you a ton of twangy guitars, swirling melodies from a fretless bass and primitive, hyper-sexual pounding drums, celebrating sonic landscapes built out of high-speed instro-mental Rock'n Roll.
Their origins and influences yet remain unclear; however, the most widely accepted theory is that they were taken at an early age from their natural parents Edmund Sackbauer and Lily Munster bymhideous aliens who exposed them to some sort of education solely consisting of old B-movies and obscure instrumental records in a Martian orphanage run by the Cat Women of the Moon.

www.surfgrammeln-san.org/
Tickets kaufen
So, 26.05.
ALL TVVINS (IRL)
VVK: 17,-/AK: 19,-
"A pop cracker, all spiky guitars, shimmering synths and kiss-off lyrics.” – So beschreibt The Sunday Times den Klang der zwei Musiker aus Irland.
Die eckigen Post-Punk Gitarrenriffs bilden zusammen mit dem pulsierenden Bass und dem unterlegten Strudel an Synthesizern ein hervorragendes Fundament für die Stimme von Sänger Conor Adams. Bereits nach der Veröffentlichung ihrer ersten Single "Thank You“ fielen Vergleiche mit Größen wie Haim, Bloc Party und New Order. Mit ihrer zweiten Single "Too Young To Live“, produziert von Jim Abbiss (Arcade Fire, Kasabian), wollten sie diesen Ruf weiter ausbauen.
All Tvvins spielten bereits im Vorprogramm von Arcade Fire, The Pixies und Jungle. Beim Electric Picnic Festival konnten sie außerdem den Respekt der New-Wave Pioniere von Blondie gewinnen. Zudem traten sie bereits bei etlichen namenhaften Festivals auf, dazu zählen u.a. das The Great Escape oder das Dot To Dot in England.


Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Di, 28.05.
CLARA LUZIA
VVK: 22,-/AK: 25,-
Doors: 20h; Show: 21h

Wenn dein Stimmungsring täglich „Kulturpessimismus“ anzeigt, dann scheint ein Rückzug ins Privatleben eine sinnvolle Option. Clara Luzias neues Album „When I Take Your Hand“ könnte als so ein Rückzug interpretiert werden - zumal sie nicht nur ein Liebeslied an ihre Frau (und Schlagzeugerin) Catharina formuliert („The Story Of You & Me“) und ihrer Urgroßmutter gedenkt („I Remember You“), sondern auch ihren inneren Dämonen die Rute ins Fenster stellt („Survival“) und damit die Türen weiter öffnet als bisher. Aber das Album will weder Nabelschau noch Aufruf zum Rückzug sein, sondern nur eine beinahe willkürliche Liedersammlung als Chronik seiner Zeit. Wo genau diese Liedersammlung zu verorten ist, lässt sich dann ohnehin erst aus der Perspektive des Rückblicks entscheiden. Bis dahin ist Händchenhalten nicht die schlechteste Option und durchaus auch eine politische Handlungsanweisung.
Die beiden im Sommer und Herbst 2017 vorab veröffentlichten Singles „Mood Swing“ (#3 der FM4-Charts) und „On The Street“ liefen bereits auf sämtlichen Radiostationen zwischen Polen (u.a. Radio Czworka, Radio Lublin), Deutschland (u.a. Radio Eins, BR Puls), Spanien (BI FM), Schweden (Stockholm College Radio) und England (BBC6). Produziert von Julian Simmons (Vashti Bunyan, Gemma Ray, Midlake, Ed Sheeran).
„When the streets go to sleep / and the lights go out / that’s when I take your hand / and we leave this place / Everyone who’s awake / is a potential threat / we pretend we are safe.“

https://claraluzia.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Di, 04.06.
LYDIA LUNCH´S BIG SEXY NOISE
VVK: 20,-/AK: 24,-
Doors: 20.30h; Show: 21.30h

Alarm, Alarm, Lydia kommt!
Mit BIG SEXY NOISE, ihrem kongenialen Bandverbund mit den Dudes von GALLON DRUNK, die neben ihrer eigenen gewaltigen Produktion auch zuletzt in der Band von PJ HARVEY auffällig agiert haben.
Der Name der Band ist Programm: Sie klingen groß, machen Lärm und über die Sex/Lydia Achse müssen wir 2019 wohl keine großen Worte mehr verlieren, die wird sie euch höchstpersönlich ins Auditorium schleudern.

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mi, 26.06.
BLACK HONEY (UK)
VVK: 19,90/AK: TBA,-
BLACK HONEY are heading out on the road for a run of headline dates this spring; including playing their first headline show in Dublin, after supporting Royal Blood there in 2017.
Coming off the back of their critically acclaimed debut album, Black Honey are eager to get back out and invite people into their weird and wonderful world. Lead by Izzy B Phillips with her lovable but villainous, Milky-Bar-kid-meets-Debbie Harry persona the band have built up an incredible demand for their live shows, upping the ante with each tour. Last year ended with a packed-out headline gig at Electric Ballroom in London followed by supporting Wolf Alice at Brixton Academy. They’re heading more rural this time playing some of their favourite venues as well as brand new places and festivals in Europe.  They will be performing tracks from their album which is a collage of chaos, shot straight at the heart – honest, inspiring and deeply infectious.

www.facebook.com/BlackHoneyUK/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Sa, 14.09.
DEMENTED ARE GO (UK)
VVK: 17,-/AK: 22,-
DEMENTED ARE GO (Psychobilly/UK)

Demented are Go ist eine Band, die man nicht weiter vorstellen muss. Psychobilly aus UK seit 1985 und 2018 feiert deren 2ter Longplayer "Kicked out of Hell" seinen 30. Geburtstag und das muss gefeiert werden.



Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mo, 14.10.
ENNO BUNGER (D)
VVK: 21,-/AK: 21,-

Melancholische Popmusik mit tiefgründigen, poetischen Texten. Das ist der Rahmen, der die Werke des Hamburger Singer/Songwriters Enno Bunger vereint. Dabei überrascht er mit musikalischer Vielseitigkeit und vermischt verschiedene Genres; verbindet Indie, Folk und Klavierballaden mit Electronica und Rap. Im Herbst 2019 kommt Enno Bunger mit neuem Album auf ausgedehnte Konzertreise durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.
Aktuell arbeitet Enno Bunger im vertrauten Team mit Tobias Siebert und Roland Meyer de Voltaire an seinem vierten Album, das im Mai 2019 erscheinen wird.
Neben einigen Auftritten im Festivalsommer ist er im Oktober nach längerer Tourpause endlich wieder mit seiner Band zu insgesamt 22 Konzerten in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs.

www.facebook.com/ennobunger/
http://ennobunger.de/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo und Oeticket
Sa, 02.11.
BLOOD RED SHOES (UK)
VVK: 23,-/AK: TBA,-
BLOOD RED SHOES gingen durch die Hölle und zurück. Unfälle, Herzschmerz und Karrierefluch plagten das Brightoner Duo auf dem Weg zu ihrem fünften Album - mit dem angemessenen Titel "Get Tragic". Schonungslos ausgepowert nach ihrem selbstbetitelten, selbstproduzierten Vorgänger 2014 trennten sich ihre Wege für drei lange Jahre. "Get Tragic" ist das Resultat einer Neubelebung und Wiedervereinigung.
"Get Tragic" ist eine komplette Neuinterpretation der Blood Red Shoes, davon
überzeugen kann man sich live am 02.11.2019 im Chelsea.

www.bloodredshoes.co.uk
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)