JäNNER 2022 FEBRUAR 2022
22 CLAUS TROPHOBIA 11 THE BASE
19 FREUD - THEIR SHOW
24 CALVA LUISE / STRANGE BONES
25 THOMAS ANDREAS BECK
28 WILL & THE PEOPLE (UK)
VORSCHAU > 
Fr, 11.02.
THE BASE
VVK: 15,-/AK: 18,-
Doors: 19h, Show: 20h

Rock'n`Roll – das ist der Abgrund, wenn du auf zwei Tischen zu tanzen versuchst.
The Base: Lick A Stone Kill A Fly!

Wir leben in Zeiten der Verschwörungstheorien.
Verschwörungstheorie #1: Brian Ferry wollte den ultimativen Crooner erschaffen. Er nannte ihn Norbert Wally. Der Smoking passte perfekt. Statt Champagner und Seidenkrawatte bevorzugte Wally aber Puntigamer, T-Shirt, Lee Hazlewood und krachenden Rock. Ferry hat seitdem nie mehr in Graz gespielt.
Verschwörungstheorie 2: In den Songs von Lick A Stone Kill A Fly (Konkord XY) sind geheime Botschaften versteckt, die die ZuhörerInnen ständig auf „noch einmal“ hämmern lassen und hemmungslose Tanzschritte auslösen.
Wahrscheinlich ist Lick A Stone Kill A Fly aber ganz einfach ein straightes Meisterwerk und Norbert Wally die richtige Stimme, um den grau getönten Stories Blut und Seele einzuhauchen. Die knochentrockene Rhythmuspartie – Albrecht Klinger und Karlheinz Miklin – unterlegen diese Stories mit einem Drive aus Kargheit, Konzentration und Geradlinigkeit, der an die Entschlossenheit eines Kampftrinkers in seiner Lieblingsbar erinnert. Ein Trio, eine Einheit. Und The Base wären nicht die hellwachen Seismographen, wenn sie nicht die gesellschaftlichen und seelischen Erschütterungen der letzten zwei Jahren in ihr aktuelles Album einfließen lassen würden. „When this is over I promise I’ll be a different person. Work out every morning and I’ll be as clean as my shoes.“ Na klar, alles wird anders, alles wird besser. Danach. Versprochen. „I'll be Sultan“ – diese phantastische Cinemascope-Ballade in grellen Farbtönen, die den Karren mit Tempo 160 an die Wand der Endstation Sehnsucht fährt. Mithilfe eines Bläsersatzes windet sich das Trio hier in eine bittersüße Verzweiflung à la Douglas Sirk. Melancholie ja. Larmoyanz never ever. „We’re watching Peaky Blinders all the time. Hope that they never find us.“ Die Serie als Beziehungskit. Ob wunderbar verschlafen und in Trance, oder die Gitarre schrabbeln als wäre der Teufel hinterher: The Base liefern mit dem frischen Tonträger eine Rock'n'Roll-Platte wie aus einem Guss. Wie beim Vorgänger Tribal Instinct steht die Beschränkung auf das Wesentliche im Fokus: das Trio. Beim Titelsong des Albums mit seiner brodelnden Atmosphäre zeigen The Base, dass man – Lee Hazlewood smiles - mit Schleichen schneller ans Ziel kommt als mit Laufen. „Cure Your Fomo“ swingt sich mit knackigem Beat durch Isolation und Angst, den Anschluss zu verlieren: „And you feel you’re disconnecting from your top 5 friends. And they don’t call it disco“. King of Drama – eine Ballade über die Macht der Lüge und die Lüge der Macht. Oder der musikalische Minimalism von „So lean out of the window, try to pull up a smile. It’s not that everything’s fucked up.“ Die Songs von Lick A Stone Kill A Fly sind ein Liederbuch der fake? Endzeit, allerdings kommt diese gerne auch mit Stagediven daher und lässt headbangend gern die Sau raus! It’s not that everything’s fucked up. Wenn uns das die Drei von The Base versprechen, dann Glück gehabt, denn das Schlimmste kommt noch. Das Beste jetzt? Lick A Stone Kill A Fly gibt es beim Plattenhändler Ihres Vertrauens.

Tickets kaufen
Sa, 19.02.
FREUD - THEIR SHOW
VVK: 15,-/AK: 18,-
Doors: 20h, Start: 20.30h

Dear Good People! Dieses Konzert findet statt, aber nicht am 19.2.
Wir suchen gerade einen Ersatztermin und geben den ASAP bekannt.

Kinder Kinder, ist das eine Aufregung!

Tickets gibts bereits im Recordbag

More Infos soon.

Tickets kaufen
Do, 24.02.
CALVA LUISE / STRANGE BONES
VVK: 19,99/AK: TBA,-
Driven by vocalist & guitarist Jess’s creative vision, alt-trio CALVA LOUISE has just released their most multifaceted work to date, a 13 tracks album where their eclectic sound provides a mesmerising introduction to an alternate reality. EUPHORIC is a Molotov cocktail, encompassing ambitious songwriting and searing guitar hooks that shows a multicultural proposal influenced by graphic novels and Sci-Fi movies.
www.facebook.com/calvalouise/

Blackpool’s loudest four-piece STRANGE BONES have released their anticipated debut album ENGLAND SCREAMS today via FRKST, an imprint of 300 Entertainment. To commemorate, fans can now watch a visualiser for SLEEPWALKING, the next cut from the record.
A mutant creation spawned from a year of experimentation and pushing personal boundaries, forthcoming album ENGLAND SCREAMS is STRANGE BONES’ most authentic and ambitious work to date. With Bobby at the helm on writing, production, mixing and engineering, the record is a seismic, bone-crushing sonic escape.
www.facebook.com/strangebonesband
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Fr, 25.02.
THOMAS ANDREAS BECK
VVK: 14,-/AK: 18,-
Doors: 20h, Start: 20.30h

Thomas Andreas Beck: Alles brennt
Die Idee zu einer gemeinsamen Band, eine Musikkassette mit analogen Demoaufnahmen und eine harte Corona-Ausgangssperre. Gepaart mit dem Drang, den eigenen Krisen-Frust in ein Kunstwerk zu verwandeln, All das stand am Anfang dieses Albums.
Aber der Reihe nach. 2021; Thomas Andreas Beck ist als Musiker zurück: Sein neues Album „Alles brennt“ ist ein poetisches, nachdenkliches und leidenschaftliches Werk. Ruhig und eindringlich. “Es ist vielleicht mein wichtigstes Album. Es ist authentisch, ich konnte gemeinsam mit Thomas Pronai meine Lieder wunderbar weiter entwickeln”, sagt Beck und spricht seinen Produzenten und Mitmusiker an: Im Container-Recordings-Studio hat Thomas Pronai das Album „Alles brennt“ aufgenommen und produziert. Zur akustischen Singer-Songwriting-Gitarre steuert Pronai kongenial ab und an Harmonium, E-Gitarren und sphärische Orgeln bei, die für eine dichte Atmosphäre sorgen.

"Der Wiener Liedermacher Thomas A. Beck ist zwar schon über 50, klingt aber ein wenig wie der junge André Heller. Ein erdiger Heller ohne Orchester, Poesie und die überschwängliche Energie des Größenwahns freilich. Vom Musiker und Produzenten Thomas Pronai stimmungsvoll reduziert in Szene gesetzt, singt Beck auf seinem fünften Album acht Lieder unter dem Eindruck der Pandemie und des Flüchtlingselends auf Lesbos; Gesellschaftliches thematisiert er ebenso ansprechend wie Persönliches." (Gerhard Stöger, Falter)

www.facebook.com/ThomasAndreasBeck
Tickets kaufen
Mo, 28.02.
WILL & THE PEOPLE (UK)
VVK: 18,30/AK: 19,-

"Started On Love Tour”

Will And The People sind eine britische Rockband, deren Mitglieder sich 2010 auf dem Glastonbury Festival kennengelernt hatten. Frontmann William Rendle aus Brighton nahm die Sache damals prompt in die Hand und gründete die Formation gemeinsam mit Schlagzeuger Charlie Harman, Keyboarder Jim Ralphs und Bassist Jamie Rendle.
2012 schon veröffentlichten die vier Herren dann ihr selbstbetiteltes Debütalbum und konnten damit ganz besonders in den Niederlanden reüssieren, wo es der Longplayer bis in die Top-10 der Charts schaffte. Mit dem Song "Lion in the Morning Sun“ gelang ihnen ebendort ein ähnlicher Erfolg.
Mit "Friends“ (2013) und "Whistleblower“ (2014) legten WATP kurz darauf gleich zwei weitere Alben nach und bespielten auf Tour nicht nur verschiedenste Venues in UK, Europa, Australien und sogar den USA, sondern ergatterten auch Slots auf renommierten Festivals wie dem Pinkpop oder dem Lowlands.
2016 knüpften sie dann mit der Single "Wasting Time“ an ihre vorherigen Erfolge an, bevor es ein wenig ruhiger wurde um die Band. Der Release des Songs "Gigantic“ 2019 lässt aber darauf schließen, dass sie auf der anstehenden Tour vielleicht noch neues Material präsentieren – wir sind gespannt!

www.willandthepeople.co.uk

www.facebook.com/Willandthepeople/

Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Do, 03.03.
BASIA BULAT (CA)
VVK: 18,80/AK: 22,-
BASIA BULAT nahm ihre ersten beiden Alben – das folk-lastige „Oh, My Darling“ (2007) und den Nachfolger „Heart Of My Own“ (2010) – mit dem Punkrock-Producer Howard Bilerman auf; „Tall Tall Shadow“ (2004) entstand unter Mithilfe von Mark Lawson und Tim Kingsbury von Arcade Fire. Bei den Nachfolgern „Good Advice“ (2016) und schließlich dem brandneuen „Are You In Love“ (VÖ: 27.03.2020) – aufgenommen in Kentucky und Joshua Tree – bekam sie Unterstützung von dem My Morning Jacket-Frontmann Jim James.
Für die Songs auf „Are You In Love“ ließ sich Bulat von KünstlerInnen wie Minnie Ripperton, Emmylou Harris, Dolly Parton oder Silvio Rodriguez inspirieren – allesamt MusikerInnen die es verstehen, leise Lieder mit unglaublicher Kraft und einer geradezu grenzenlosen Herzlichkeit zu füllen. Und so wundert es auch nicht, dass das Album über seine 13 Songs hinweg ein seltsam leises aber ebenso verblüffendes und hinreißendes Gesamtkunstwerk geworden ist.
Neben ihrem wohl beeindruckendsten Instrument, ihrer kraftvollen Stimme, beherrscht die Multiinstrumentalistin Basia Bulat eine breite Range anderer Instrumente und spielt selbige auf ihren Releases auch selbst ein – von „Klassikern“ wie E-Gitarre, Piano oder Bass bis hin zu „Exoten“ wie Autoharp, Ukulele oder Charango zählt sie einiges zu ihrem Standard-Repertoire. Davon beeindruckt sind nicht nur ihre stetig wachsende Fangemeinde, sondern auch KritikerInnen, hat sie es in den letzten Jahren doch auch zu unzähligen Nominierungen – darunter bei den Juno Awards oder dem Polaris Music Prize – geschafft.

basiabulat.com
www.facebook.com/BasiaBulat/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Sa, 05.03.
BLOOD YOUTH (UK) / CANE HILL (USA) / DIAMOND CONSTRUCT (AUS)
VVK: 17,-/AK: TBA,-
Doors: 19h, Start: 19.30h

BLOOD YOUTH shine as one of UK Metal’s brightest talents. Blending bile with beauty, the quartet create an intense sonic experience that is unmistakably their own, effortlessly switching from pummelling, groovy riffs to soaring, melodic choruses, interwoven with a raw, lyrical depth that draws from personal experiences.
Known for their captivating live shows, the band has won over fans across the continent after sharing stages with Prophets Of Rage , While She Sleeps , Architects and Bury Tomorrow , and wowing crowds with incendiary performances at Reading & Leeds and Download.
Iridescent and resilient, Blood Youth have earned a legion of dedicated followers and have firmly established themselves as a frontrunner of modern metal.
www.musicglue.com/bloodyouth
www.facebook.com/bloodyouth

CANE HILL is an aggressive 5 piece metal band hailing from New Orleans, LA. The band's been spending the last year touring the states with the likes of The Hollywood Undead, The Acacia Strain, and For The Fallen Dreams. On October 23rd 2015 the band released their self titled EP, recorded by Drew Fulk via Rise Records.
www.wearecanehill.com
www.facebook.com/wearecanehill

DIAMOND CONSTRUCT
www.facebook.com/diamondconstructaus
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Sa, 12.03.
HOLDING ABSENCE / AS EVERYTHING UNFOLDS
VVK: 17,20/AK: 19,-
2019 war definitiv eines der besseren Jahre für die 2016 gegründete Post-Hardcore bzw. Melodic-Hardcore-Band aus Cardiff in Wales, veröffentlichte man mit dem selbstbetitelten Debütalbum doch endlich den ersten eigenen Longplayer. Die geneigte Fachpresse überschlug sich in Folge geradezu mit Lobeshymen – Rock Sound (“Holding Absence have written one of the most gripping, powerful debut albums of 2019"), Metal Hammer ("Holding Absence proves that some things are worth the wait") oder Kerrang1 ("The future looks very bright indeed for Holding Absence") sind nur ein paar der besagten positiven Stimmen.
Neben einigen brillanten Festival-Auftritten und kleineren Solo-Gigs waren es auch Support-Slots für viele große Namen des Genres (Sleeping With Sirens, Underoath, Being As An Ocean und Funeral For A Friend u.a.), die sie 2019 Live-Erfahrung sammeln ließen. Abschließend spielten Holding Absence in der renommierten Londoner Scala ihre bislang größte eigene Headline-Show und gaben ihren kompletten Song-Katalog – von vorne bis hinten – zum Besten.
Das sollte es aber freilich längst noch nicht gewesen sein für Lucas Woodland (Vocals), Scott Carey (Guitar), James Joseph (Bass) und Ashley Green (Drums). 2020 wollten sie erneut ihre (Gitarren)Koffer packen und selbst als Headliner Europas Bühnen bespielen... Doch dann kam bekanntlich nicht nur für die britischen Newcomer alles anders.
Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben und so freuen wir uns, dass Holding Absence ihren für April 2020 geplanten Wien-Stopp im März 2022 nachholen. Bis dahin darf man vielleicht auch auf neues Material hoffen...

Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
So, 13.03.
PABST
VVK: 16,50/AK: TBA,-
PABST
Collegewave/Fuzzpop (DE)

www.facebook.com/pabstband


Präsentiert von DIFFUS Magazin und VISIONS Magazin
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mo, 14.03.
AMIGO THE DEVIL
VVK: 17,-/AK: 19,-
Im November letzten Jahres veröffentlichte AMIGO THE DEVIL sein aktuelles Album, das den ironischen Titel „Everything Is Fine“ trägt und vom Korn Producer Ross Robinson  produziert wurde. Als Gast mit dabei: Schlagzeuger Brad Wilk (Rage Against The Machine, Audioslave, Prophets Of Rage). Alle Songs wurden live und direkt auf Tape aufgenommen, gemixt und gemastert. Wie bei seinen Projekten zuvor überzeugt Amigo the Devil seine Fans wieder mit morbiden, nicht ganz ernstzunehmenden Texten und bewegenden Melodien.


Mi, 16.03.
KICKER DIBS (D)
VVK: 18,70/AK: 20,-
Kicker Dibs "Vagabund"-Tour 2022
Präsentiert von Schall. Musikmagazin, kulturnews, untoldency.de & ALL ROOMS.
Nach berauschenden Singles wie “Ohne dich”, “Jacky”, “Schmetterlinge” und “Draußen regnet’s” ist “Vagabund” endlich da: das Debütalbum der Kicker Dibs. Lenny (Drums und Backing), Niki Nubel (Gesang und Gitarre) und Tingel (Bass und Backing) erzählen vom gebrochenen Herzen, vom wütenden Loslaufen und vom unbändigen Wunsch sich in der Welt zu verlieren. “Vagabund” ist Indiepop á la Milliarden und Wanda, voller melancholisch-mürrischer Lieder, wie sie Rio Reiser hätte schreiben können, mit Melodien, groß wie die von den Foo Fighters und Biffy Clyro.
Man hört die Leidenschaft der drei an ihren Instrumenten. Die Drums grooven, dass kein Fuß still steht, der Bass schiebt, dass jede Hüfte wackelt und die Gitarre legt mal traurige Akkorde, mal wütendes Schrammeln, mal Disco-Fever drumherum - und mittendrin eine Stimme, die vom Losziehen, Loslassen und Sinnsuchen erzählt. Echtes Vagabundentum.
Und wenn die Lieder auf “Vagabund” eines eint, dann die großen Melodien, die sich schon nach dem ersten Hören in den Gehörgang bohren. Sie sind die Brücke, über die Kicker Dibs einen auf ihre Reise mitnehmen. Mal sanft (“Schmetterlinge im “Rauch”, “Winter in Berlin”), mal aufgekratzt (“Vagabund”, “Hey Leben”, “Internet Kaputt”), mal nachdenklich (“Draußen regnet’s”), mal einfach euphorisch (“Ohne Dich”, “Jacky”). Immer direkt aus dem Leben der drei, immer für die große Bühne.
Im März 2022 geht es mit "Vagabund" dann endlich auf große Tour durch Deutschland und Österreich.

www.facebook.com/kickerdibs/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Fr, 18.03.
THE PALAIS / MONOKAY
VVK: 12,-/AK: 14,-
Doors: 20h; Start: 20.30h

Wien verbindet man mit imperialem Glanz, prunkvollen Bauten & großer Geschichte. Unter dem Namen „The Palais“ stellt man sich wohl eher nicht auf Anhieb eine Indie-Rock Band vor. Die imposante Innenstadt trifft hier auf Donaukanal & Stadtbahnbögen.Es ist etwas zwischen Indie Pop & Rock, das die fünfköpfige Band seit 2018 im Wiener Proberaum gemeinsam entwirft. Songs zum Autofahren - ob auf einem Roadtrip oder einer einsamen Fahrt in der Dämmerung, um einfach mal abzuschalten. Gefühlvoll und gleichzeitig lebendig erzählt ihre Musik auf ehrliche Art & Weise Geschichten, die das Leben schreibt. 2020 ging es für The Palais vom Proberaum ins Studio, wo am Songwriting & am eigenen Sound gefeilt wurde. Daraus entwickelte sich die erste Zusammenarbeit mit Producer Georg Gabler (Please Madame, James Choice, …) und damit das Debut der Wiener Indie Rocker.


MONOKAY
If you were to play a Billie Eilish song backwards and combined it with Placebo, pure emotions and sociocritical topics you would get close to the phenomenon that is Monokay. A new voice for Generation Z.
www.facebook.com/monokayofficial/
www.instagram.com/monokayofficial/
Tickets kaufen
Sa, 19.03.
CATT
VVK: 19,99/AK: TBA,-
Ein Streichquintett schwelgt in wärmender Nostalgie. „We have a past, I have a past“, singt CATT und eröffnet damit diese (doch) zeitlose Version ihres Titels »How Can I Become«, dem ‘Finale’ ihres fragenumwobenen Debütalbums »Why, Why« (2020, Listenrecords). Sie schließt den Kreis zu dem, was als erste Noten während der kalten und abgeschotteten Endjahrestage 2020 in ihrer Berliner Wohnung begann.
"Eines meiner Lieder für Streicher zu arrangieren, war schon lange ein Wunsch von mir. Das dann auch noch mit Tim Tautorat und fünf wunderbaren MusikerInnen in den Berliner Hansa Studios umsetzen zu dürfen, hatte gerade in dieser Zeit eine ganz besondere Energie!"
Videograph Michèl M. Almeida hielt fest, was an einem Januartag im holzwarmen Studio im besten Sinne "aus der Zeit fiel“. Das Gefühl von zusammenkommenden MusikerInnen im selben Raum nach Monaten des Abgeschottetseins. Und das überträgt sich: in und zwischen den Noten.
»How Can I Become« in der String Version will nichts als "in den Arm nehmen" und in schwierigen Zeiten begleiten. Am Ende bleibt die Frage: "How Can I Become Like A River" - wie man es von CATT gewohnt ist ohne Fragezeichen und voller Hoffnung. Ihre schwebende Trompete übernimmt und trägt nach Hause.
CATT wuchs in einem norddeutschen Dreihäuserdorf umgeben von Wald und klassischer Musik auf. 2014 zog sie nach Berlin, wo sie sich nach einem Klavier- und Musikproduktions-Studium nach kürzester Zeit mitten in Deutschlands Indie- und Popwelt wiederfand. Sie begleitete viele bekannte KünstlerInnen und Bands auf Tourneen an Keyboard, Blechbläsern und Backgroundgesang. 2018 gab sie mit ihrem selbstveröffentlichten Song »Moon« ihr erstes Lebenszeichen als CATT und begeistert seither bei ihren Konzerten und in ihren Liedern, deren Sound mittlerweile eine eigene, unverwechselbare Welt erschaffen hat.

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Di, 22.03.
PORRIDGE RADIO (UK)
VVK: 18,80/AK: 22,-
Von einem echten Geheimtipp bzw. einem DIY-Juwel der Musikszene in Brighton haben sich Porridge Radio in den letzten Monaten zu einem der aufregendsten Acts der britischen Inseln gemausert. Hypefaktor inklusive. Aber alles der Reihe nach…
Dana Margolin sammelte erste Bühnenerfahrungen bei Open-Mic-Nights in der britischen Küstenstadt Brighton, wo sie ihre selbstgeschriebenen und -aufgenommenen Songs in kleinen Bars performte. Schnell lernte sie die Aufmerksamkeit der Audienz und das Erlebnis auf der Bühne schätzen und beschloss, eine Band zu gründen um diese neue Vorliebe auch künftig ausleben zu können – Porridge Radio war geboren.
In der Zwischenzeit haben Porridge Radio auch schon eine Reihe an Demos veröffentlicht und 2016 in einer Gartenhütte mit „Rice, Pasta and Other Fillers“ sowas wie ein erstes Album aufgenommen. Der erste wirkliche Longplayer „Every Bad“ soll jedoch erst jetzt im März 2021 bei Sectretly Canadian erscheinen. Die Vorab-Single „Sweet“ inklusive Video und die Ankündigung ihrer Tourtermine sind ein erster Vorbote.
„We wanted to capture some of the energy that we get when we play live, and we all got really into it. I think Sam and his team really got the playful nature of the song, but also managed to encapsulate a lot of the darkness and raw energy of it” meint Lead-Sängerin Dana zu dem neuen Video.
Das Album ist jedenfalls voller Ambitionen, die Vocals – die in ihrer drängenden Rohheit an die frühe Karen O erinnern – vereinen unterschiedlichste Einflüsse von Charli XCX bis hin zu The Cranberries. Und auch wenn sich „Every Bad“ inhaltlich aus zutiefst persönlichen Erlebnissen speist, die durch die seltsam-schöne musikalische Erzählweise von Porridge Radio zum Ausdruck gebracht werden, reicht man den ZuhörerInnen mit dem Album trotzdem eine helfende Hand.
Am Besten ihr hört selbst rein oder gebt euch das Live-Erlebnis „Porridge Radio“ in Wien!

Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Do, 24.03.
BLACK PALMS ORCHESTRA & GUESTS
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20.30h; Show: 21h

Mit dem BLACK PALMS ORCHESTRA hat Christian Fuchs (Fetish 69, Bunny Lake, Neigungsgruppe Sex, Gewalt & Gute Laune) sein persönliches Herzensprojekt verwirklicht. Zusammen mit etlichen Gästen aus der österreichischen und auch internationalen Indieszene lässt er musikalische und emotionale Gegensätze intensiv kollidieren.
Religion und Sex, Roadmovie-Romantik und apokalyptische Bilder prallen auf dem Debütalbum "Sad Moon Rising" aufeinander, das aktuelle Nachfolgewerk "Tropical Gothic" vereint tribalistischen Rock'n'Roll, sinistre Elektronik und cinematischen Pop."Der Rock Noir von Christian Fuchs und seiner schwarzen Palmencombo würde sich vorzüglich auf der Bühne des David Lynch’schen Traumtheaters machen" schreibt dazu Christian Lehner (FM4/Spex/Deutschlandfunk).
Live setzt das BLACK PALMS ORCHESTRA neben Twin-Peaks-Stimmung auf Reduktion und minimalistische Brachialität. Neben Christian Fuchs zählen der Bassist Christof Baumgartner (Fetish 69, Bunny Lake, Die Buben im Pelz), die dänische Gitarristin Mikala Nørgaard und der Kärntner Drummer Maximilian Schachner (Le Toy, Parabol) zur Bühnenbesetzung.
Exklusiv nur im Chelsea am 6. Dezember wird das BLACK PALMS ORCHESTRA durch zentrale Gäste des "Tropical Gothic" Albums ergänzt: Die Wiener Electro-Chanteuse Monsterheart ist ebenso mit dabei wie der US-Indierocker Scott McCloud (Girls Against Boys, Soulside), die Tiroler Rockmusikerin Medina Rekic (White Miles) oder der Wiener Noisepopper Tino Romana (The Crispies). Es wird wohl ein ganz spezieller, unwiederholbarer Abend unter schwarzen Palmen.

https://blackpalmsorchestra.tumblr.com/
Tickets kaufen
Sa, 26.03.
CASEY LOWRY
VVK: 16,-/AK: TBA,-
Born and raised in a local town near Sheffield, England, Casey Lowry picked up the guitar at a young age and quickly realised his love and passion for music. Moving to London age 18, Casey set out to pursue his dream of a music career.
Over years of hard graft whilst learning his craft, Casey released a dozen-or-so tracks, secured countless radio spins, racked up millions of streams and toured the world with acts including LANY , Jack & Jack and Connor Maynard. Potentially his most impressive feat, however, is the 2 million+ strong fanbase he has built throughout the pandemic.
Casey’s candid and unique personality translates perfectly into his ability to create viral TikTok moments. Whether he’s writing a comedic response to another TikTok user, posting about waxing their roommates a**hole (which has secured 10m+ views alone), or posting covers of viral Italian sensations Maneskin , music lovers around the world have fallen in love with Casey’s ability to entertain through his music and lyrics.
With new music set for release in later this year following a sold out run of UK / EU Dates, Casey will bring his unique high energy - over the top - audience participation based show to even bigger venues across the UK and Europe in 2022.

www.facebook.com/caseylowrymusic
Do, 31.03.
THE MONSTERS
VVK: 20,-/AK: 24,-
Ticket Infos beizeiten (früh genug im Hinblick auf etwas in Aussicht Stehendes)

THE MONSTERS is a 3-piece Band, formed 1986 in Bern, capital of Switzerland. Their sound is a fuzzedout mix between 60ies garage punk, wild teenage trash rockabilly and primitive rock‘n‘roll and black metal boogie. Its 187% no MTV and top 100 shit! It is simple One-Riff-Trash-Rock.
Besides the countless shows in Switzerland The Monsters played extensive tours through Europe including Germany, France, Holland, Belgium, Italy, Austria, England, Denmark, Sweden, Norway, Russia and Spain and more. They toured Argentina, Brasil, Vietnam, Taiwan, Japan, USA and Mexico. The Monsters are a kickass live band who will burn every stage down. They were on the same bill with acts like Guitar Wolf, The Monks, The Sonics, Ty Segall, Black Lips and many more. They played Venues/Festivals like CBGBs (USA) or Le Guess Who
Festival (NL) as well as countless DIY punk holes.
Over the years The Monsters recorded 10 albums. Tons of Singles and EP‘s and apeared on countless compilations. The LP „Youth Against Nature“ was recored in the now famous Toe Rag Studios (London) by Liam Watson. „I See Dead People“ came with a 1000-piece puzzle, booklet, sticker and button. „Garage Punk Vol. 1“ is a double LP with 20 years of trash. The newest recording is „You‘re Class, I‘m Trash“, release date mid November 2021. Besides Voodoorhythm Records, the LP will be relased also on Sounds Of Subterrania (DE) and on Slovenly Records (USA) in a swiss-german version.
The Monsters appear on Voodoorhythm Records, Switzerland. Voodoorhythm is run by Beat-Man, who is the singer and guitar player of The Monsters. Beat-Man played - and still plays - in other projects like Lightning Beat-Man, Reverend Beat-Man, Die Zorros and some more.
...Go see them live on stage... they blow your brain away with lots of chainsaw massacre garage punk and primitive one-riff rock‘n‘roll trash...

www.voodoorhythm.com/monsters.html
www.facebook.com/The Monsters
Fr, 01.04.
ROKKO WEISSENSEE
VVK: 18,-/AK: 23,-
Nach unglaublichen 8 Studioalben gibt sich der Berliner Untergrundpionier endlich die Ehre und geht auf Tour.



Sa, 02.04.
THE REYTONS (UK)
VVK: 18,99/AK: TBA,-
The Reytons haben sich in Kürze von den Helden ihrer Heimat in South Yorkshire zu einem national renommierten Indie-Rock-Act entwickelt. „Reyton“ ist nicht nur ein Bandname, es ist eine Bewegung von Menschen (übersetzt aus dem Yorkshire-Slang bedeutet es „ein Richtiger“). Durch Mundpropaganda hat die Band inmitten einer globalen Pandemie über 10.000 Tickets von ihrer bevorstehenden Tour verkauft. wobei sich ein fast fußballähnlicher Kult in Bezug auf Gigs entwickelt hat. The Reytons wollen mit ihrem, mit Spannung erwarteten Debütalbum „Kids Off The Estate“ (VÖ: 24.09.21, ab sofort vorbestellbar) an den Charterfolg ihrer jüngsten EP anknüpfen. Am 02.07. erscheint die Single „Expectations Of A Fool“.  Im Frühjahr 2022 beehren sie uns für eine Live-Show in Wien!

www.facebook.com/profile.php?id=100047034678834
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Mo, 04.04.
BRYAN BENNER
VVK: 12,-/AK: 14,-
Doors: 20h; Start: 20.30h

„Stay Hydrated“ stammt aus dem floridianischen Dialekt, und bedeutet so viel wie „Ich liebe dich“ oder „Pass auf dich auf“. Es ist außerdem der Titel des 4. Studio Albums des ausgebürgerten amerikanischen Singer Songwriter Bryan Benner. Nach mehr als 10 Jahren, in denen er europäische Traditionen in seine Musik einfließen lies, widmet sich Bryan Benner in „Stay Hydrated“ wieder seinem Heimatland. In großer Besetzung mit Bläsern und Streichern erforscht er die amerikanischen Genres Rock, Soul und Country Musik mit denen er aufwuchs. Sehr persönliche jedoch universell nachfühlbare Liedtexte kombiniert mit einer starken musikalischen Identität, gewonnen durch jahrelange kulturelle Seelensuche, sorgen für einen ganz besonderen musikalischen Genuss. Das Ergebnis ist ein Album, das die Geschichte eines amerikanischen Kindes erzählt, das seinen Weg als Erwachsener in Europa fand.
www.bryanbenner.com
www.facebook.com/bryandbenner/

Tickets kaufen
Fr, 08.04.
WHISPERING SONS
VVK: 23,-/AK: TBA,-
Belgian five-piece Whispering Sons brings a dark and unique blend of experimental and frenetic post-punk. Combining elements of no wave, industrial and avant-punk, the anxious and propulsive instrumentation is relentless and eerily abstracted, whilst vocalist Fenne Kuppens’ words, sung in a dramatic and distinctive low register, inject that extra, central tension. With their infamously ferocious live shows Whispering Sons has also firmly cemented themselves as a must-see live band.
Over the last two years, the band have constantly outstripped their own expectations. With every momentous step forward that they take, they redraw the boundaries of what they consider possible then duly go beyond them yet again. Several Others marks Whispering Sons' first full-length since their 2018 debut Image. HAving retreated to the Ardennes during the summer, the band took the strongest parts of their old work and refined them even further. Where Image was theatrical and widescreen, this time around they focused more on their greatest strength - sheer, unpretentious intensity.

www.facebook.com/WhisperingSons
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
So, 10.04.
PIGEON JOHN / XL THE BAND
VVK: 22,-/AK: 26,-
Im Laufe seiner Karriere machte sich PIGEON JOHN einen Namen als einer der energetischten und kreativsten Talente der Hip-Hop Szene. Als Rapper/Singer/Songwirter/Producer begeistert das Mulitalent sein Publikum weiterhin mit seiner self-made, upstart, good-time Rap Musik.
In seinem achten Solo Album "Gotta Good Feelin'" bezieht sich Pigeon John auf seine musikalischen Wurzeln, blickt aber gleichzeitig nach vorne. Am 10. April 2022 bringt Pigeon John seinen einzigartigen upbeat Rap ins Wiener Chelsea.
www.pigeonjohn.com/

XL The Band is the hip hop/ jazz/ alternative fusion side project of 4-time JUNO Award winning Vancouver group Swollen Members. The members of XL have decades of live experience rocking audiences of tens of thousands on festival main stages, playing in orchestras, and winding up jazz clubs.
In their first year of releasing music, XL had their songs and music videos streamed over 2,000,000 times, have been selected to perform at multiple prominent festivals, and had European and North American touring lined up to coincide with their debut album release Opus No. 1.
www.xltheband.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Mo, 11.04.
CHUBBY AND THE GANG
VVK: 17,-/AK: 21,-
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Di, 12.04.
LUCY DACUS / FENNE LILY
VVK: 21,80/AK: 25,-
Manche Menschen hinterfragen die Vergangenheit, andere blicken nie zurück. LUCY DACUS – Zeit ihres Lebens pointierte Schriftstellerin und aufmerksame Leserin – gehört seit langem zur ersteren Sorte. „The past doesn’t change”, so Dacus bei einem Videocall während dieses endlosen Winters der Videomeetings. „Even if a memory is of a time I didn’t feel safe, there’s safety in looking at it, in its stability.”
Das neue Geschenk von Dacus, ihr drittes Album „Home Video“, basiert auf eben diesem Hinterfragen ihrer Coming-of-Age-Jahre in Richmond, Virginia. Viele Songs beginnen wie Memoiren – „In the summer of '07 I was sure I'd go to heaven, but I was hedging my bets at VBS" – und alle zeichnen sich aus durch Mitgefühl, Humor und Ehrlichkeit. Und wie so oft bei Dacus sind ihre Songs ein Aufzeigen von Gegensätzen. Am wichtigsten und vielleicht auch am geheimnisvollsten ist jedoch, dass dieses Album Dacus' Fähigkeit zeigt, das Persönliche als Portal zum Universellen zu nutzen. „I can’t hide behind generalizations or fiction anymore”, sagt Dacus, obwohl es ihr, wie sie ehrlich zugibt, weh tut, über diese Songs zu sprechen. Eines ist jedoch sicher: Dieses Album ist ein großartiges Beispiel für die transformative Kraft der Verletzlichkeit. Dacus' Stimme hat die Kraft zu heilen, zu erden und aufzurichten.
www.facebook.com/lucy.dacus
https://lucydac.us

FENNE LILY
www.fenne-lily.com

Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Do, 14.04.
CΛDÛ
VVK: 14,-/AK: 18,-
Doors: 20h, Start: 20.30h

CΛDÛ feierten vor Kurzem den Vinyl Release ihres Debut Albums „Steelstreet“. Aktuell haben die 4 Köpfe der Band neue Songs im Gepäck, die sie im Sommer aufgenommen haben und euch live vorstellen wollen. Feiert mit uns und all euren Dämonen in ausgelassener Atmosphäre; wenn es noch einmal heißt ''𝘞𝘌 𝘛𝘈𝘚𝘛𝘌 𝘖𝘜𝘙 𝘋𝘕𝘈!'' https://caduofficial.com/
www.facebook.com/cadubandofficial/

Tickets kaufen
Mi, 27.04.
STONED JESUS / SMAVAYO
VVK: 18,-/AK: 22,-
Ticket Infos beizeiten (früh genug im Hinblick auf etwas in Aussicht Stehendes)

STONED JESUS
One of the best stoner rock bands of the 21th century, STONED JESUS, is back on the road! Ukrainian band is celebrating the 10th anniversary of their cult psych-prog-grunge Seven Thunders Roar LP by playing it live from start to back. The legendary album cuts like "Bright Like the Morning" and "Electric Mistress" are familiar to every heavy underground music fan - but the record's 13-min long progressive epic "I'm the Mountain" reached far beyond any genre limitations with 15 million plays on YouTube alone! Known for their energetic live shows, STONED JESUS may also throw a track or two from their upcoming fifth album (expected later in 2022!) into their current setlist
www.facebook.com/stonedjesusband
https://stonedjesus.bandcamp.com/

SAMAVAYO, a band that's come quite a long way and who's history is a long and curvy one. Over the course of nearly 20 years this band has found their place and established themselves an excellent name within the Genre of Heavy, Stoner and Psychedelic Rock. During 2020/2021 the band has been working on the new album “Payan” and can’t wait to present the new song on stages across Europe.
On “Payan” SAMAVAYO refine their unique sound combining stoner rock with progressive elements and Persian vocals. The new album includes energetic and resolute hymns that are made for tearing down the club and festival stages.
SAMAVAYO is well known for a high class live sound, tight playing and their talent to enthuse every audience!
www.samavayo.com
www.facebook.com/samavayo/
Fr, 29.04.
RIKAS (D)
VVK: 19,-/AK: 23,-
Ladies and Gentlemen - and now it’s Showtime! 
Nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Showtime“ im Oktober 2019 und darauffolgenden ausverkauften Shows, kommen RIKAS 2020 mit dem zweiten Teil ihrer „Showtime“ Tour zurück für 12 weitere Shows - „Zugabe“ also!
Entertainment wird bei den vier Schwaben groß geschrieben. Sombreros? Matrosenkostüme? Boyband-Choreografien? Klar doch! Die vier sind offen für alles, was Spaß macht. Und sie wissen, wie schmal der Grat zwischen Coolness und Lächerlichkeit ist. Aber genau darum geht es: um den Tanz auf Messers Schneide, so formvollendet und stilvoll wie möglich, am besten mit Salto und Pirouette.
Derart lässigen Soul-Pop hat man aus Deutschland lange nicht gehört. Das Schwierige leicht klingen lassen. Die Songs von Rikas machen einen Abend ohne Plan, einen Film ohne Plot im Handumdrehen zu etwas Unvergesslichem. Melodien wie Stevie Wonder, der Pop-Drive von Phoenix, die Selbstironie eines Jarvis Cocker. Dazu so viel Souveränität, dass man sich fragt, woher, zum Teufel, haben die Jungs die?
Get ready for Showtime - part two! 
Rikas „Showtime 2020"
präsentiert von: DIFFUS & The Postie


Tickets: https://www.oeticket.com/event/rikas-chelsea-12471004/?affiliate=I78
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo und Oeticket
So, 01.05.
THE BLAND (SWE)
VVK: 17,38/AK: 19,-
Mit ihrem Projekt "La Hata Vitoye“ schlagen THE BLAND aus Schweden ein neues spannendes Kapitel auf. Sie kreieren einen Sound, der in seiner Verspieltheit und Neuartigkeit überrascht. In der fiktiven Welt von "La Hata Vitoye“ trifft ihr bewährter Indie-Pop auf Latin-Vibes und strotzt vor tanzbarer Energie.
Axel Öberg, Sänger und Songwriter der Band dazu: "Als wir im Februar 2020 auf Deutschlandtour waren, hörten wir von den ersten Corona-Fällen. In den kommenden Monaten beobachtete ich als praktizierender Arzt, wie die soziale Isolation den Menschen schadet. Mit ‚La Hata Vitoye‘ wollen wir den Versuch unternehmen, das Leben wieder anders zu betrachten. Wir wollen zusammenrücken und ein positives Lebensgefühl teilen.“
The Bland erfinden mit "La Hata Vitoye“ eine Geschichte, die im 13. Jahrhundert beginnt. Sie kreieren Figuren und schreiben Geschichten über sie. Alles beginnt in einer kleinen Bar an der Küste - ein Ort, an dem reisende Entertainer nach langen Touren Zuflucht suchen. Ein Juwel, von dem jeder Geschichten erzählt – Geschichten, die zu gut klingen, um im echten Leben zu existieren. "La Hata Vitoye“ hat seine eigene Kultur. Jeder Charakter, den es in die Stadt zieht, bringt etwas Neues mit und sowie die Welt davon erfährt, entwickeln sich historische Ereignisse.
Auch die eigene Bandgeschichte begann ähnlich romantisch: Die beiden Songwriter Axel Öberg und Anton Torstensson trafen sich als Teenager auf Reisen in Neuseeland. Nachdem sie sich musikalisch ineinander verliebt hatten, beschlossen die Freunde, gemeinsam die Straßen und Clubs der Welt zu bereisen. Über die Jahre sind zahlreiche Songs entstanden, die in ihrem Studio "Röda Paradise“, einer roten Holzhütte im Süden Stockholms, aufgenommen wurden. Die fünfköpfige Band spielte jüngst ihre größte Tournee mit Konzerten in ganz Europa und wurde zu wegweisenden Showcases wie dem Reeperbahnfestival in Hamburg eingeladen. Ihre wilden Live-Shows, bei denen sie Abend für Abend ein hingerissenes Publikum hinterlassen, werden auch von den Medien hochgelobt.
Umso mehr freut es uns, dass sie im Mai 2022 – coronabedingt leider ein bisserl später als geplant – ihre guten Vibes auch in Wien unter die Leute bringen werden.

www.facebook.com/TheBlandBand/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Di, 03.05.
WARMDUSCHER (UK)
VVK: 18,-/AK: 20,-
Doors: 20.30h; Start: 21h

WARMDUSCHER are a group of miscreants, known only by aliases (Clams Baker Jr, Lightnin’ Jack Everett, Salt Fingers, Quicksand and Dr. Withers aka Little Whiskers). Ardent fans, Iggy Pop and Marc Riley have only gleaming praise to heap on the band, and in return, Warmduscher have blessed them both with immortality.
The band’s live show has left thousands across the UK and Europe desperate for more. During their set at End of the Road Festival 2018, they were accused of inciting a riot and thrown into a giant hole.
They have since emerged and will soon embark on a worldwide tour of France, Switzerland and Italy. Breathe it in before it’s gone.
WARMDUSCHER is Clams Baker (Mutado Pintado/Paranoid London), Lightnin’ Jack Everett (Fat White Family), Quicksand (Fat White Family), Mr. Salt Fingers Lovecraft (Childhood, Insecure Men), The Witherer aka Little Whiskers

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mo, 09.05.
DYLYN (CAN)
VVK: 20,95/AK: TBA,-
Eigentlich hatte die kanadische Künstlerin DYLYN für den Herbst 2021 ihre Deutschlandtour geplant. Doch auch ihr hat die Corona-Pandemie nun einen Stric durch die Rechnung gemacht. Zum einen wurden durch die äußeren Umstände die Arbeiten an ihrem neuen Album verzögert, zum anderen ist die Lage hinsichtlich Flugreisebestimmungen und Veranstaltungsdurchführungen nach wie vor sehr dynamisch. Aus diesen Gründen haben sich Tourneeveranstalter Undercover und die Künstlerin darauf verständigt, die „Make It Naked“-Tour in den Mai 2022 zu verlegen. Die gute Nachricht: Bis dahin wird es auf jeden Fall neue Songs zu hören geben!
Dylyn veröffentlichte ihre Debüt-EP „Sauvignon and a Kimono“ im Jahr 2018. Darauf war unter anderem auch die Single „Secret“, die sich zu einem Fan-Favourite in der globalen Gacha-Community (Anime Online Game) mauserte und mittlerweile über 100 Millionen Streams sammelte. Die EP erweist sich im Nachhinein als Übergangsphase von ihrer alten Musik hin zu Dylyn. Der Nachfolger zur Debüt-EP wird „Make it Naked“ heißen. Jeder neue Song darauf klingt noch beeindruckender als der letzte. Und: da Dylyn nun ihren eigenen Sound gefunden hat, möchte sie diesen nun auch wieder live auf Tour präsentieren.

Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mi, 11.05.
:AEXATTACK / MANIC YOUTH / ONKEL GUSTA
VVK: 12,-/AK: 14,-
Doors: 20h; Start: 20.30h

SISSI RECORDS ALBUM RELEASE DOUBLE FEATURE

:AEXATTACK
Alle diejenigen, die :aexattack von ihrem Debut „Stay Young“ 2015 auf ihr „Level7“ 2019 gefolgt sind und die Entwicklung einer Gruppe von leicht verstrahlten Teens zu halbwegs erleuchteten Artists erlebt haben, werden erkennen, dass dieses neue, unbetitelte Album in neun Stücken das Ergebnis eines Werks aus einem Jahrzehnt kompromissloser Detailarbeit ist. Denn diese Leichtigkeit, die jedes Titels entbehrt, kommt aus einer gelassenen Mitte, dessen Kern sich durch eine unbestechliche Entschlossenheit erschließt, der eine schier unbeugsame Leidenschaft vorausgehen muss. Auch wenn sich im Universum der Chancen keine Grenzen finden, so folgt mit dem Weg als Ziel ein Moment dem anderen im Takt selbst erzeugter Klänge.
„Self-titled“ bedeutet in diesem Fall: selbst-bestimmt.
Zurück auf ihrem 2013 gegründeten Label, SISSI Records, veröffentlicht die Band ihr drittes Studioalbum am 09.07.2021. Die Produktion haben die Musiker rund um Axl Vers abermals in Eigenregie im "Stress Studio" Graz begonnen und im Mix mit Alex „Fire“ Tomann vollendet. Das Ergebnis ist eine gute halbe Stunde voller waghalsiger Gitarrenlicks, aufgeladener Rhythmen, zerrender Synths und mitreißender Hooks für alle diejenigen, die sich im Sommer 2021 dieser zeitlosen Kunstform namens Indierock voll und ganz hingeben wollen. Genau das, dürfen wir mit :aexattack erleben, sowohl im Albumformat auf der bevorzugten digitalen Plattform oder auf gutem alten Vinyl, als auch demnächst wieder live von den Bühnen unserer Lieblings-Clubs.
https://instagram.com/aexattack
https://facebook.com/aexattack
https://aexattack.com

MANIC YOUTH
Das zweite Studioalbum der Wiener Band Manic Youth trägt den Titel „Funland“. Diverse lock- down Zustände, Begegnungen mit morschen Menschen und einige fatal-fragile Fallen haben Dongsu Suh, Max Zamernik, Moritz Rauter und Leon Truschner dazu veranlasst die Gründung des Funlands gemeinsam mit zwölf Songs nun offiziell auszurufen.
Ein Land mit dem Versuch die tragische Wucht einer irdischen Existenz zu beschreiben. Das Funland bringt uns dazu morgens aufzustehen und abends weltverliebt durch die Gassen zu fliegen. Noisige Gitarren und kajalische Engelschöre sorgen gemeinsam für eine platoonische Freundschaft der Marke „Sad Shit“. Hier kuschelt sich ein Hauch von indie-shoegaze-metal sanft in die düsteren Betonplattenbauten des Pop und findet Einzug in das Land des Spaßes. The access to the excess.
Ein grenzenloses Land für alle. Ein Platz für frische und verglühte Herzen. Ein Ort für die große Pause im Kopf. Das gemeinsame Wiedersehen im Funland blüht in majestätischer Schwäche. Ein Album für alle. Ein Verlust für viele.
„Hold me my friend, we are going to Funland“
https://www.manicyouth.at
https://instagram.com/manic.youth

ONKEL GUSTA ist eine spendenbasierte Hilfsorganisation, bestehend aus Paul "Jesus Machine" Schaiger, Robin "Dogfeeder" Baraian und Felix "el Gordo" Zamernik, welche es sich zum Ziel gemacht hat den namensgebenden Onkel Gusta ausfindig zu machen und sicher nach Hause zu bringen. Seit Anfang 2020 ist die Gruppe im Einsatz rund um den Wiener Gürtel und versucht mit geballten Kräften jedes Lokal zu durchkämmen, in der Hoffnung den vermissten Onkel aufzuspüren. -Metalcore/Hardcore/Thrash/Grindcore
Tickets kaufen
Fr, 13.05.
WILLIAM DUVALL (USA)
VVK: 25,25/AK: 28,-
UK/EUROPEAN TOUR ANNOUNCEMENT:
 
It is with an extremely heavy heart that I announce I am forced to cancel my UK/European tour due to the governmental restrictions being imposed by various countries in reaction to the corona virus outbreak. My team and I have monitored this situation closely for the past several weeks hoping for a positive turnaround. Unfortunately, current developments have rendered such a turnaround impossible. To say I am deeply saddened by this turn of events would be an understatement. I was so looking forward to seeing all of you.
 
For now, all I can say is that I am already looking into every possibility for rescheduling. My team is also working with the promoters in each country to honor the tickets that have been purchased in any city and venue that will allow it for the rescheduled shows. For the cities where this is not possible, refunds will be issued.
 
Again, I am so sorry. My most heartfelt thanks to all of you who bought tickets. I look forward to seeing all of you as soon as possible. Please continue to monitor my website and my social media pages for updates. Until then, I wish all of you safety and good health as we navigate this madness together with our families and friends.
 
Love, William
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
So, 15.05.
LEIF VOLLEBEKK
VVK: 20,-/AK: TBA,-
LEIF VOLLEBEKK is thrilled to finally announce new North American and European concert dates. After having to postpone much of his New Ways tour dates due to the global pandemic back in March 2020, Vollebekk can’t wait to get back on the road and reunite with his fans, in the biggest concert venues he’s ever played to date in every city.

www.leifvollebekk.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Mi, 18.05.
ANNISOKAY (D)
VVK: 23,-/AK: 25,-
Annisokay gehen 2020 auf Tour! Mit neuem Album und neuem Frontmann sind Annisokay im Herbst 2020 zurück auf großer Europa Tour. Die deutsche Rockband Annisokay ist eine feste Größe der internationalen Metalcore Szene. Die Band spielte bereits erfolgreiche Tourneen in Europa, Japan, Russland und den USA. Nach vier veröffentlichten Studioalben folgte 2019 der große Umbruch. Rudi Schwarzer wurde als neuer Shouter im Dezember 2019 vorgestellt. Im gleichen Monat spielten Annisokay als Support Band der Emil Bulls auf deren X-Mas Bash Tour 2019. Dabei konnte der neue Mann am Mikrofon sofort überzeugen. Nun folgen im Herbst 2020 die eigene Tour zum neuen Album. Die Fans dürfen sich auf eine neue Live Show mit neuen Songs freuen. Die Band nutzte das Frühjahr 2020 für die Produktion des 5. Studioalbum mit dem neuen Shouter Rudi. Federführend für die Produktion des neuen Albums ist wie bisher Gitarrist und Sänger Christoph Wieczorek, dessen charismatisch und melodische Stimme weiterhin für die Gänsehaut Momente sorgen wird. Komplettiert wird das Quartett durch die Rhythmus Gruppe, bestehend aus Schlagzeuger Nico Vaeen und Bassist Norbert Rose.

www.facebook.com/annisokay/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Di, 31.05.
BLACK RIVER DELTA (SWE)
VVK: 23,-/AK: TBA,-
Die schwedischen Blues Rocker kündigen neues Album und Tournee an. Sieben Konzerte im Dezember 2021 in Deutschland und Österreich!
Mit ihrem furiosen Debüt-Album "Devil on the Loose" öffneten sich für das Quartett aus dem schwedischen Bollnäs vor fünf Jahren die Türen der Blues- und Rock Fans weltweit, jetzt melden sich Black River Delta mit ihrem neuen Album "Shakin‘" und einer Reihe von Live-Terminen im Dezember 2021 zurück. Unterstützt werden Black River Delta von Special Guest Dorian Sorriaux , dem ehemaligen Gitarristen der Blues-Rock-Superstars Blues Pills .
Black River Delta haben kürzlich ihre neueste Single "Burning And Burning" über Sofaburn Records veröffentlicht. Der rasante Track ist die zweite Single aus dem kommenden Studioalbum "Shakin‘", das auf die bisherigen Alben "Devil on the Loose" (2016) und "Vol. II" (2018) folgt. Der düstere Blues-Rock-Sound der Band schöpft aus klassischen Blues-Legenden wie Robert Johnson, dem rohen Stil von R. L. Burnside und modernen Bands wie The Black Keys, Gary Clark Jr. und Black Rebel Motorcycle Club. Ihre Fähigkeit, uralten Blues mit modernem Rock zu verbinden, hat mehrere Tourneen durch Europa und Nordamerika ermöglicht und die Aufmerksamkeit von Künstlern wie der Blueslegende Joe Bonamassa erregt, der "Vol. II" als eines der besten Alben des Jahres 2018 bezeichnete und die Band sogar zu seinem jährlichen Kreuzfahrtfestival einlud.

www.facebook.com/BlackRiverDelta
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Do, 02.06.
RAZZ
VVK: 24,50/AK: TBA,-
Nach fast zwei Jahren Funkstille meldeten sich RAZZ Ende 2020 zurück: Mit den beiden Singles „1969 – Conrad“ und „Like You“ katapultierte sich die Indie-Rock Band aus dem Emsland zurück auf den Radar und kündigt ihre EP „Might Delete Later“ (VÖ 18.06.2021) sowie die gleichnamige Tour für Januar 2022 an.
Wenn es eine Bucket-List für Bands gäbe, dann hätten RAZZ bereits mit Mitte 20 etliche Punkte abzustreichen: das Debütalbum mit 18 und damit direkt in die Charts, zwei Jahre später die zweite LP, Auftritte beim Lollapalooza, Hurricane Festival, Rock am Ring, auf Tour mit Kraftklub, Bloc Party und Mando Diao. All dies neben eigenen Headliner-Tourneen. Anfang 2019 dann die wohlverdiente Pause, die eigentlich keine Pause war, sondern ein Moment zum Durchatmen und Ausprobieren – sich selbst zu finden und den eigenen Sound auszubauen. Stellenweise klingen RAZZ poppiger, sphärischer und insgesamt zwangloser, aber bleiben stets dem Indie-Sound treu.
Als exzellenter Liveact mit unstillbarer Spielfreude liegt es auf der Hand, dass RAZZ die Rückkehr auf die Bühne kaum erwarten können. Im Frühjahr 2022 wird es auch endlich wieder so weit sein und die vierköpfige Band, die mittlerweile in Berlin lebt, wird bei zwölf Konzerten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre neuen sowie bekannten Songs mit ihrem Publikum feiern können.

https://www.razz-music.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Fr, 10.06.
SKERO & BUMBUMKUNST
VVK: 15,-/AK: 18,-
Ein Jahr, zwei Alben - was nach dem Businessplan aufstrebender Rapper klingt, scheint für die "Maasnbriada" BumBumKunst und Skero ein selbstverständlicher Zyklus zu sein. Das Motto? Nicht groß daherreden, lieber machen. Mit ihrer ersten Duo-Platte legten die beiden im Sommer letzten Jahres eine Liebeserklärung an den US-Westküsten-HipHop vor, jene Spielart des Genres also, bei der die Beats betont fett sind und der Habitus extralässig ist. Nicht etwa in pseudocoolem Englisch wurde darauf gerappt, sondern muttersprachlich, sprich im hiesigen Dialekt. Mit "Maasnbriada 2" haben sie jetzt nur ein Jahr darauf ein neues Album nachgeschoben. Ein verdünnter Aufguss? Keineswegs. Die Platte ist noch extralässiger, und der Schmäh rennt. Hier liegt das Beef, das normalerweise für Streitereien unter Rappern steht, auf dem Griller. Wie beim Vorgänger ist ein Großteil des mit 14 Nummern und zwei Skits bespickten Albums innerhalb von drei Monaten entstanden - getrennt voneinander in Linz und Wien aufgenommen, anschließend von Flip gemixt und gemastert. Ohne Corona wäre es wohl noch im Frühjahr erschienen.
Stilistisch stand der erste Streich der "Maasnbriada" noch ganz im Zeichen der Westcoast, von klassischen Moog-Synths bis zu Hyphy-Klängen. "Es sind auch jetzt wieder paar Nummern dabei, 'Stoistodt', 'Safn' und 'Sogadinedna' passen voll ins Schema", meint BumBumKunst. Auch das Cover ist erneut im "The Chronic"-Look, diesmal allerdings mit Kinderfotos. Um eine zweite Westcoast-Hommage handelt es sich dennoch nicht. Viel mehr haben sie sich diesmal auf Dirty-South-Klänge fokussiert - ebenfalls eine HipHop-Spielart, die beide seit vielen Jahren begeistert.
"Mich haben vor allem die Geto Boys fasziniert, die habe ich immer sehr gut verstanden und die Charaktere waren alle so geil", schwärmt Skero. Bei BumBumKunst haben sich neben 90er-Klassikern von OutKast, UGK, Three 6 Mafia und Konsorten etwa auch einige spätere Tracks von Juicy J oder die ersten drei Alben von Lil Wayne eingeprägt. "Kunsti ist da sehr breit aufgestellt. Es kann melodiöser sein, der Funk ist eigentlich das Wichtigste", sagt Skero.
www.skero.at
Tickets kaufen
Sa, 18.06.
THE KVB
VVK: 17,-/AK: TBA,-
"Unity Europe Tour 2022"
Das Underground-Coldwave-Duo The KVB ist mit seinem bisher stärksten und unmittelbarsten Album zurück. Produziert und gemischt von Andy Savours (Black Country New Road, My Bloody Valentine, The Horrors), stellt „Unity“ eine aufregende Entwicklung in der klanglichen Reise der Band dar. Veröffentlicht wird es am 26. November 2021 über Invada Records. In den zehn Songs des Albums vereinen The KVB meisterhaft all ihre Markenzeichen: kraftvolle Gitarren, strukturierte Synthesizer und ein Gespür für stimmungsvolle, grüblerische Melodien, die mit einer ganz neuen Dynamik präsentiert werden.
Die ersten Schreibsessions für das neue Album „Unity“ begannen Anfang 2019 in Spanien, wo sich das Duo von „halbfertigen Luxusvillen, die nach dem Crash von 2008 immer noch nicht fertiggestellt waren“, beeinflussen ließ. „Die trostlosen Landschaften und der Beton im Sonnenschein hatten etwas Unheimliches und Schönes an sich", so die Band. Dystopische Elemente waren zwar schon immer in ihrem Sound enthalten, nun haben diese aber auch einen merkbar schwärmerischen Touch.
Mit ihrer Mischung aus hallgetränktem Shoegaze und minimalistischer elektronischer Produktion spiegelt die Musik von The KVB Nicholas Woods und Kat Days Beherrschung diverser Stimmungen wider – auch wenn sich ihr Sound im Laufe der 2010er Jahre immer weiterentwickelte. So enthielten frühe Veröffentlichungen wie das Debütalbum „Always Then“ aus dem Jahr 2012 spröde Beats und Klangexplosionen, die gleichermaßen an Cabaret Voltaire und Jesus and Mary Chain erinnerten. 2018 wurde der Stil des Duos in Werken wie „Only Now Forever“ hingegen stromlinienförmiger und kantiger.
The KVB wurde 2010 von Sänger/Songwriter/Multiinstrumentalist Nicholas Wood als Soloprojekt gegründet und startete mit einer Reihe von limitierten Kassetten- und Vinyl-Veröffentlichungen, bevor Sängerin/Keyboarderin/Visual Artist Kat Day 2011 dazu stieß. Die Band hat in den letzten zehn Jahren mehrere von der Kritik gefeierte Alben und EPs veröffentlicht, bevor sie für ihr letztes Album „Only Now Forever" bei Invada Records unterschrieben. Durch ausgiebige Tourneen vergrößerte sich ihre Fanbase stetig, auch außerhalb Europas in Ländern wie USA, China, Russland und Japan. Bis der erste Lockdown dazwischen grätschte, der aber wiederum und einen Umzug von Berlin nach Manchester ermöglichte. Und neue Musik entstehen ließ. Wie das neue Album live klingt, erfährt man im Februar 2022 im Wiener Chelsea. Wir freuen uns darauf!

www.facebook.com/thekvbmusic
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Fr, 16.09.
MARY BROADCAST
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20h, Start: 21h

Ticketinfos in Kürze

So schließt sich der Kreis: im November 2021 erschien mit „Aver“ die sechste und damit letzte Single-Auskoppelung aus Mary Broadcasts Konzept-EP PANIC, die nun 2022 auf Vinyl und CD erhältlich sein wird. Die Bandleaderin und Gitarristin erweitert mit der Konzept-EP ihr Engagement für gesellschaftliche Frauenthemen um eine sehr persönliche Dimension. Mit dem Zyklus aus sechs Songs und sechs Videos erzählt sie mit ihrer Indie-Pop-Rock-Band die schmerzvolle, aber auch inspirierende Geschichte einer Frau, die nach einer Fehlgeburt ihre innere und äußere Welt neu sortieren muss. „Ein Leben in sechs Liedern“ („Die Presse“) ist auf vielen Ebenen ein kleines Meisterwerk.
Die EP wurde bereits im ORF, auf Puls4, in den ORF-Radios OOE und Ö1, in „Die Presse“, im Radio Deutschlandfunk Kultur und diversen Printmedien vorgestellt und hat zahlreiche Rezensionen erhalten. Im Chelsea wird die Band erstmals und endlich die gesamte EP live performen und als CD präsentieren. Natürlich wird auch einiges aus dem Vorgänger-Album SVINX gespielt.
Die Band unterzog sich seit SVINX einer Wandlung - auch live auf der Bühne. Die vier MusikerInnen bauen Soundwelten auf, türmen sich laut und wild über ihr Publikum, entfesselten sich und alle mit lauten Gitarren und Synthesizer-Klängen. Darüber die zarte und zugleich mächtige und intensive Stimme Mary Broadcasts. Manche sagen, sie sei die österreichische PJ Harvey. Hat sich die Band mit SVINX auf den Weg zum Indie-Pop-Rock-Genre gemacht, ist sie mit der neuen EP Panic nun endgültig dort angekommen.

Sa, 01.10.
TELQUIST (D)
VVK: 16,-/AK: TBA,-
Zwei Coole stehen an der Ecke. Zwei junge Kenner der Musikwelt. Der eine ein Beck Hansen der Jetzt-Zeit und behauptet: „Telquist wird ein Star.“ Darauf der andere, der mit dem Joy Division-Shirt und der Seemannsmütze:„Moment. Telquist ist doch schon ein Stern. Ein aufgehender Stern am Himmel der jungen Musiker in diesem Land. Zieh´dir dies rein!“ Und er feuert von seinem Fon das „Wild Haired“-Album ab.
Und man hört ihn strahlen, den Telquist-Stern. Nicht grell und aufdringlich nervig. Sondern in einem sehr eigenständigen, geschmackvollen Licht. An den Ausläufern des Scheins halten sich notwistige Beatstrukturen und Klangwabernde Schimmer, in denen man sich für 45 Minuten baden möchte. So lange blitzt und blinkt, leuchtet und glimmert Telquists Musik im arschcoolen Mood der aktuellen Jugend, jedoch scheuen sich die Prismen der Lieder überhaupt nicht in die Ecken der slacker- wie hymnenhaften 90ies zu stechen. Bei allen zugänglichen Melodien streicht immer ein Hauch experimenteller Drang nach besonderen, teils schrägen, teils weichzeichnerischen Sounds über die Songs. Hier ein „Bababa“ eines verzerrten Damenchors, dort eine anfangs die weiße Fahne des Ausbrennens wedelnde Flacke einer Windflöte, die sich im Refrain zu einer Hook der Schönheit wandelt („Low Flying Birds“). Aber jede musikalische Entscheidung so geschmackvoll treffsicher wie ein Pfeil von Wilhelm Tel(lquist).
Stets könnte man meinen, stimmlich erinnert der Gesang an Milky Chance oder J Mascis, und doch ist er so eigenständig wie Telquist, out of Regensburg. „Wild Haired“ People werden weltweit ihren Gefallen an diesem Album finden. Ebenso die fein Frisierten. Und ganz bestimmt auch diejenigen ohne Haare. „Am i right?“, fragt der mit dem Joy Division-Shirt. „Lass nochmal hören“, sagt Beck Hansen.

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Sa, 08.10.
SLUT (D) / ANGELA LAUX
VVK: 25,-/AK: 28,-
Doors: 19.30h; Start: 20h

Ertönt ein Slut Song fühlt man sich direkt in den Bann gezogen und schwebt irgendwo zwischen Melancholie und Disco. Ersteres erledigt der Kopf, zweites erledigen die Beine sofort von selbst, sobald Chris am Mikrofon, Gerd am Bass, René am Schlagzeug und Rainer an der Gitarre stehen.
Nach dem die Band lange nichts mehr von sich hat hören lassen, kündigen sie im April 2020 mit ihrer neuen Single „For the Soul There Is No Hospital“ ein neues Album an. Der Musikexpress kommentierte damals: „Hoffnungsvoller Electro-Pop, melancholischer Text: Die deutsche Indieband Slut hat sich nach sieben Jahren Pause neu erfunden und ist doch auf ihre Art gleichgeblieben.“
Und jetzt ist es raus „Talks Of Paradise“ ist da ! Auf ihrem neunten Album präsentieren Slut sich in neuen Soundgewand. Die Gitarrenwände haben sie ersetzt, das Klanggewitter neu gedacht. Stattdessen gibt es analoge elektronische Töne, eine tiefe Transparenz und einige beinahe minimalistische Skizzen. Die vier Jugendfreunde haben seit 2017 an „Talks Of Paradise“ gearbeitet,
es wird Fabian Isaak Langer (Co-Producer AnnenMayKantereit) dazu geholt und schon wird aus vielen Ideen ein Album. Ihren hymnischen Indie-Sound behält Slut bei – somit können wir uns auf Konzerte freuen, die uns
neue Slut in gewohnter Qualität auf die Bühne bringen. Versprochen!

www.facebook.com/slutmusic/
Tickets kaufen
Mi, 22.03.
SHONEN KNIFE (J)
VVK: 20,-/AK: 24,-
40th Anniversary Tour 2022
Die japanische Band SHONEN KNIFE (gegründet 1981 in Osaka/Japan) feiert 2021 ihr 40. Jubiläum  und zelebriert dies mit einer ausgiebigen Europa-Tournee im März/April 2022. Girl-Groups der 60er Jahre, die BEACH BOYS und der frühe Punk- Rock der RAMONES hatten einen großen Einfluss auf ihren einzigartigen Sound, welcher der Band schnell den Ruf als Japans weibliche Antwort auf die RAMONES einbrachte.
1991 entdeckt kein Geringerer als Kurt Cobain (NIRVANA) die Band für sich bei einem Konzert in L.A. und äußerte sich danach mehr als begeistert: „When I finally got to see them live, I was transformed into a hysterical nine-year-old-girl at a Beatles concert.“ Er setzt damit als berühmtester Fan den Startschuss für eine gute Zusammenarbeit. NIRVANA bestätigen SHONEN KNIFE als support für ihre England Tour zum Erfolgsalbum Nevermind, während der Cobain sogar den Song „Twist Barbie“ der beiden Schwestern Naoko Yamano und Atsuko Yamano live coverte. Im Laufe der Zeit wuchsen die Bands enger zusammen und NIRVANA-Mitglieder erschienen öfters als Gäste auf SHONEN KNIFE- Konzerten.
Nach 40 Jahren auf der Bühne, sind die Ladies immer noch voller Energie und kommen mit mehr Elan daher als jemals zuvor. Zu ihrem Jubiläum lässt sich die Band einige ganz besondere Schmankerl einfallen! Es wird zur Tour auch eine neue Veröffentlichung geben.

www.shonenknife.net
Tickets kaufen