AUGUST 2018 SEPTEMBER 2018
05 BOB LOG III (USA) 05 STORYTELLER
09 NOTHINGTON / JOE MACMAHON & THE DOCKINEERS / SMALL HOURS 09 VINYL- UND CD - FLOHMARKT
18 HOLY WAVE (USA) / EERAH 11 A PLACE TO BURY STRANGERS (USA) / NUMB.ER (USA)
23 SONS OF THE EAST (AUS) 13 SIR TRALALA
25 GÜRTEL NIGHTWALK: BUNTSPECHT / PAUT 20 1000 FLAMES / BAGAGE
30 GLAZED CURTAINS / PANINI PROJECT 21 DANGER DAN (D)
23 S. CAREY (USA)
25 SACCHARINE TRUST (USA)
27 MATTHEW / HINTERKOPF / HUNNEY PIMP
30 WILL VARLEY (UK)
VORSCHAU > 
Einlass: jeweils 21h, Konzertbeginn: 21.30h (bei Doppelkonzerten) bzw. 22h (bei Einzelkonzerten).
An Freitagen und Samstagen: Einlass: 20.30h, Konzertbeginn: 21h
Do, 23.08.
SONS OF THE EAST (AUS)
!! AUSVERKAUFT !!
SONS OF THE EAST sind eine Indie-Folk-Band, beheimatet in den Northern Beaches von Sydney. Das Trio Dan Wallage, Nic Johnston und Jack Rollins hat sich 2017 international bereits einen Namen gemacht. Inzwischen dürfen sie sich über 30 Millionen Spotify Streams, 880 000 monatliche Hörer und über sieben Millionen YouTube Views auf die Fahnen schreiben. Ihr Sound klingt nach einem bunten Mix aus akustisch-elektronischen Elementen mit gefühlvollen Vocals und einem mitreißenden Spirit – das Markenzeichen der Band. Was sie live so drauf haben, werdet ihr im Sommer in Wien sehen!

Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Sa, 25.08.
GÜRTEL NIGHTWALK: BUNTSPECHT / PAUT
Eintritt frei!
BUNTSPECHT (21h)
Spöttisch und verträumt, beschwingt und brachial, so sind die Texte von Buntspecht. Gypsy Swing und Bossa Nova, Wiener Lied und Folk klingen in den Kompositionen durch. Beides verbindet sich zu Liedern mit einer eigenen Handschrift und mit einer besonderen Kraft. Die Tiefe des Stillen, der Rausch des Wilden, die Leichtigkeit des Naiven und die Schwere der Saudade kommen hier zusammen. Und die sechs Buntspechte erreichen damit weitaus mehr als nur das Ohr.
Zweifellos zählt die junge Band aus Wien zu den erfrischendsten und spannendsten Entdeckungen des Jahres. Bei ihren ausnahmslos ausverkauften Konzerten drängen sich stets noch dutzende Fans vor der Eingangstüre, um sich wenigstens noch vom Ton ohne Bild infizieren zu lassen. Die unglaubliche Energie ihrer Shows lässt niemanden länger als ein paar Sekunden stillstehen.
Diese wilde, ungestüme und dabei immer positive Kraft des Buntspecht-Sounds haben die 6 jetzt in die Aufnahme ihres Debutalbums Großteils Kleinigkeiten fließen lassen, das Anfang 2018 erscheinen wird.


PAUT (20h)
Eine Kapitänsmütze, eine E-Gitarre und Pop, Pop, Pop! pauT präsentiert sein Solo-Debutalbum ‘popsTar aus plasTik’ zwischen Hymnen, Hype und Hybris. Der Longplayer verspricht ‘Party wie in den 80ern’, schnappt sich dazu die schönsten Farbmischungen aus dem Beatles-Katalog, bleibt aber textlich stets in den 2020er Jahren verankert.
Dabei bedient sich pauT jener Sprache die für das österreichische Ohr hochdeutsch klingt, in Deutschland aber als charmanter ‘Ösi-Dialekt’ gilt, der die letzten Jahre bereits für Furore gesorgt hat und nun auch Kapitän pauT auf die Reise schickt.
‘besTes karma ever!’ – jetzt nur nicht den Übermut verlieren.
Für das neue Album ‘popsTar aus plasTik’ nahm der selbsternannte ‘Jimi Hendrix des österreichischen Schlagers’ sämtliche Instrumente (Gitarre, Bass, Keyboards, Electronic-Drums, Klarinette, Sitar) und alle Stimmen (Lead-Gesang, Background-Gesang, Vocoder) selber auf. Als letzter Schliff wurden von Produzent Paul Gallister (Produzent von u.a. ‘Wanda’) die Keyboards durch analog Synthesizer aus den 80er Jahren aufgefettet, sowie die Drums durch 2 analoge Drummachines verstärkt. Diese Kombination verleiht der Produktion einen ausgeprägten Vintage-Charakter im modernen Pop-Gewand. Fertig ist der ‘popsTar aus plasTik’… aber eben aus echtem Plastik.

Do, 30.08.
GLAZED CURTAINS / PANINI PROJECT
VVK: 8,-/AK: 10,-
Ersatztermin. Tickets der geplanten Julishow bleiben gültig oder werden bei Soundbase refundiert (bis 5.9.)

GLAZED CURTAINS; Weg von elektronischen Beats und zurück zu dreckigen Gitarren. Mit Einflüssen von den 60er bis 90er Jahren versucht die 4-köpfige Newcomer-Band den Rock am Leben zu halten. Von harten Riffs bis hin zu melodiösen Balladen ist für jeden was dabei. Lasst euch in eine Zeit zurückversetzen in der Gitarren quietschen, Stimmen brechen und Drummer ihre Aggressionen ausleben durften.
Welcome to Glazed Curtains!

PANINI PROJECT
“..sich um geistige Unabhängigkeit zu bemühen, ist das Wesen des Künstlerberufs” - ein frischer Satz von Erfolgsautor Daniel Kehlmann, der auch für das 3-köpfige Progressive-Rock Trio von Bedeutung ist. Panini Project ist unabhängig vom Mainstream und bedient keine musikalischen Klischees. Sie haben kapiert, dass Ehrlichkeit oberstes Gebot ist, wenn es darum geht Emotionen zum Ausdruck zu bringen.   
Der Stilmix aus jazzig neoklassischen Elementen, harten odd meter Riffs, funkigen Grooves und melancho - sphärischen Parts macht die drei Wiener Musiker zu einer gefragten modernen Rockband in der österreichischen Musiklandschaft.
Links:
Website: https://panini-project.jimdosite.com/
Instagram: https://www.instagram.com/panini_project/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mi, 05.09.
STORYTELLER
VVK: 8,-/AK: 10,-
Unser Konzept fuer das Konzert ist ‘Storyteller’ in Verbindung mit Musik.

Wir erzählen Geschichten.
Auf unsere Art.
Mit Musik.
Ohne Musik.

Geschichten von Uns.
Geschichten von Euch.
Geschichten für Jeden.
*********************************
Am 05.092018 findet unser erstes Konzert "PART I" statt.
Karten im Vorverkauf kosten: EUR 8,-
Karten an der Abendkasse kosten: EUR 10,-
*********************************
https://www.facebook.com/events/291355041433302/

SCHICK UNS DEINE STORY
*Noch 3 Story-Plätze/SLOTS stehen zur Verfügung*

Hast du eine Geschichte die du erzählen lassen willst?
Eine Geschichte über Dich?
Eine Geschichte über jemanden?

Schick sie uns...schick sie dem Krieger
https://www.facebook.com/martin.krieger

oder schick sie als Nachricht an unsere Fanseite
https://www.facebook.com/Storyteller-2025556494386323
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
So, 09.09.
VINYL- und CD - FLOHMARKT
Eintritt frei!

Dear Music Lovers

Es ist wieder soweit, die gemütlichste kleine Vinylbörse der Stadt macht sich in unseren vier U-Bahnbögen breit.

Vinyl- & CD-Flohmarkt

14:00 - 19:00 | freier Eintritt

Verkauf von privat an privat, keine Profi-Händler!

Vinyl, CDs, Bücher, Musikzeitschriften, DVDs, Merchandise

Standanmeldung: chelsea@sil.at
Di, 11.09.
A PLACE TO BURY STRANGERS (USA) / NUMB.ER (USA)
VVK: 19,70/AK: 21,-
The band are currently working on their 5th album with an eye toward a spring release. Rather than fixate on the minute recording details like they may have done in the past, the group, rounded out by drummer Lia Simone are trusting their instincts and trying to keep things as pure as possible. Music is much more exhilarating when it’s unpredictable even on repeat plays. Simone makes her recording debut with the band here, and it’s obvious that she’s helped pushed the band’s recordings closer to the level of their infamous live shows.

www.aplacetoburystrangers.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Ticket Online und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Do, 13.09.
SIR TRALALA
VVK: 12,-/AK: 14,-
Sir Tralala spielt Echt Gute Böse Lieder.
Unter dem Bogen anarchischer Unterhaltungskunst versammelt sich ein musikalischer Stilpluralismus, inklusive stark koffeinhaltiger elektronischer Schlafliedtracks, tränensackentleerender Countrysongs, sexuell enthaltsamem Dorfdiscodubstep, abstruser Liebeshymnen und Außenseiteroden. Er spielt Walzer, die die Eigenart der österreichischen Seele so bösartig zur Schau stellen, daß es selbst den hartgesotteneren Rappern aus Wien-Favoriten die Schamesröte ins Gesicht treiben dürfte. Und damit es nicht langweilig wird, kommen auch Drogen, der Teufel und der Tod himself vor.

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 20.09.
1000 FLAMES / BAGAGE
VVK: 10,-/AK: 12,-
1000 FLAMES
Schlagzeug. Bass. Gitarren. Und viel Liebe zu ausgefeilten und überraschenden Arrangements. So in etwa ließe sich die Zugangsweise der vier Wahl- und Gewohnheitswiener zu ihrem musikalischen Schaffen beschreiben. Grundlage der Songs bilden subtil gebaute Rhythmen die mit meist fragilen, mitunter aber auch lustvoll brachialen Klanggebilden verwoben werden. Songs, die irgendwo im Limbo zwischen Indie und Electronica oszillieren.
Die Einflüsse, die den Sound von 1000 Flames prägten, reichen vom experimentierfreudigen Pop der 80er Jahre (think Talking Heads, Depeche Mode), Hip-Hop und Industrial der 90er, bis zu den elektronischen Klanggebilden im Stil von Bands wie Moderat. Zu den ebenso verehrten Helden zählen aber auch Bands wie Radiohead oder die Bad Seeds.
Mit “Synchronized” erscheint nun am 16.März 2018 ihr Debut-Album auf blankTON recordings – Anspieltipps: “Instanbul”, “Try To Sleep”, “The Machine Stops” und “”Breathe”.
In einer früheren Inkarnation spielte die Band als “See Montgomery” bereits 2010 ein Album ein, dass sie zwar nicht zu Superstars macht, in eingeweihten, kleinen Kreisen aber bereits als großer Wurf und Geheimtipp gehandelt wird.

www.1000flames.band/
www.facebook.com/1000FLAMESMUSIC/

BAGAGE
We are an austrian newcomer-band, performing and featuring an undefined genre between Indie, Electronic-Pop and Techno. Founded in early 2016 we are currently working on our Debut-EP and playing several Live-Shows.

www.facebook.com/bagagemusic/

Dj CHRISTIAN FUCHS / BUNNY MOTEL
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Fr, 21.09.
DANGER DAN (D)
VVK: 20,80/AK: TBA,-
Rapper, Sänger, Texter, Komponist, Multiinstrumentalist und charmanter Provokateur: Seine Vielseitigkeit stellt Danger Dan sonst in den Dienst der Antilopen Gang, deren Album „Anarchie und Alltag“ 2017 die Nummer Eins der deutschen Charts eroberte und dem Trio endgültig den Sprung in die erste Liga hiesiger Hip Hop-Acts bescherte. Nach diesem Höhepunkt eines bis dahin schon recht turbulenten Lebens reifte in den Monaten nach der Veröffentlichung der Plan, sich und der Welt zu seinem Geburtstag am 1. Juni 2018 ein besonderes Geschenk zu machen - das erste offizielle Danger Dan Solo- Album.
Das Ergebnis ist die tönende Autobiographie einer zwischen Genialität und Konfusion changierenden Künstlerpersönlichkeit. Der rote Faden in Danger Dans Lebens scheint die vergebliche Suche nach einem roten Faden zu sein. So besuchte er – nicht unbedingt erfolgreich – zehn verschiedene Schulen, um danach unter anderem als Anzugsverkäufer, Tontechniker, Ganjafarmer, Zeitungsbote, Betreuer in einem Kinderheim, Lehrer in einem Zirkus, Statist in einer Seifenoper oder Musikpädagoge in einem Kinder- und Jugendhilfe-Projekt zu arbeiten. Schließlich öffnete ihm eine Begabtenprüfung die Türen zu einer Hochschule, in der er Musiktherapie studierte. Er unterbrach das Studium, um auf Tour zu gehen und behauptet bis heute, die Tour wäre leider immer noch nicht zu Ende.
„Reflexionen aus dem beschönigten Leben“ ist ein Solo-Album par excellence: Produziert von Danger Dan selbst, knüpft es an den Sound der Antilopen Gang an, bewegt sich stilistisch aber weiter querfeldein durch Pop, Rock, Klassik, Reggae, A cappella und irgendwelchen Quatsch, den er selbst nicht einordnen kann. Co- produziert und feingeschliffen wurde das Album von Danger Dans Bruder und Antilopen Gang- Mitglied Panik Panzer, mit dem er schon seit frühster Kindheit zusammen Musik macht. Gemixt wurde es von der bewährten Hip Hop- Legende Roe Beardie.

www.facebook.com/dangerdan666/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
So, 23.09.
S. CAREY (USA)
VVK: 19,-/AK: 22,-
S. Carey - auch bekannt als Drummer und Background-Vocalist bei Bon Iver - hat im Februar 2018 mit "Hundred Acres” sein bereits drittes Album via Jagjaguwar veröffentlicht. "Hundred Acres” ist damit der direkte Nachfolger des unter anderem von der New York Times, Pitchfork oder Under The Radar hochgelobten Albums "Range Of Light” (2014).
Carey benutzte für "Hundred Acres” eine etwas kleinere, fokussiertere Skala von Instrumenten, die er um die Grundausstattung - bestehend aus Gitarre, Synthies, Pedal Steel, Streicher und Percussion - gruppierte, immer begleitet von seiner sanften Stimme – diese jedoch ausgeprägter als jemals zuvor. So unterstreicht er mit der Produktion nochmals seine unterschwellige Botschaft: die Schönheit im Simplen. Aufbauend auf traditionellen Songstrukturen findet er zu einer neuen Balance und kreiert eine neue Einzigartigkeit.
"Hundred Acres” hat Carey in Zusammenarbeit mit den Co-Produzenten Zach Hanson und Chris Messina selbst produziert. Das Album wurde zu großen Teilen in der April Base in Fall Creek, Wisconsin, aufgenommen und featured Backing Vocals von Gordi auf drei Songs, sowie einer Kollaboration mit Casey Foubert (Sufjan Stevens) und Streicher-Arrangements von Rob Moose (yMusic).
Im September 2018 ist das neue Material live in Wien zu hören.

www.facebook.com/scareymusic/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Di, 25.09.
SACCHARINE TRUST (USA)
VVK: 16,-/AK: 19,-
Wow, diese Band mal anzukündigen ist für einen SST-Head einfach nur unfassbar. Nach Grant Hart, Greg Ginn und Mike Watt beehrt nun eine weitere Legende das Chelsea. Jetzt fehlen nur mehr die Meat Puppets und Saint Vitus, dann hätten wir das Start Line-Up des wohl wichtigsten Independent Labels der 80er komplett. Was das mit 2018 zu tun hat findet ihr bitte selbst raus, ihr werdet es nicht bereuen.

SACCHARINE TRUST is an American punk rock band from Los Angeles, California, formed in 1980 by the singer Jack Brewer and the guitarist Joe Baiza. We are not talking about the punk assimilated by the music industry like Blink 182 or Green Day, but the music of a group that in the 1981 recorded on SST records, the record company founded by Greng Ginn who had in his rooster incredible bands like Husker Du, Sonic Youth, Dinosaur Jr, Minutemen, Screaming Trees and Black Flag.
In 1981 Saccharine Trust recorded their first EP "Paganicons" composed mainly of very short songs, a sort of middle cross betweens new wave and punk rock, it was actually something of new which lately was repeted following the same schemes by Butthole Surfers, Killdozer and Scratch Acid. Over the years the group've developed the ability to switch and evolve its approach to music and its style without being limited by its origins, coming in the mid-80s to incorporate new elements of jazz and also of avant-garde music into their songs, pushing the boundaries of punk-rock music a little more further. This blend of styles is the result of two legendary albums "Surviving You, Always" (1984) and "We Became Snakes" (1986) which are still two disruptive records and still incredibly effective in their questioning musical certainties which we have become addicted to it in our days.
Among the amazing artists who have paid duty to the Saccharine Trust we find Kurt Cobain of Nirvana, Buzz Osborne of Melvins, Sonic Youth, Tar, Dazzling Killmen, Craw etc etc... Basically this is a living legend band with no equals of the American new wave/punk rock scene.

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 27.09.
MATTHEW / HINTERKOPF / HUNNEY PIMP
VVK: 8,-/AK: 10,-
Global Victory presents

MATTHEW
Hinterkopf
Hunney Pimp

Host:
Adem Delon
Djs
MathThaMaze
Melonoid
Aftershow-Party by Pezo Fox (steelo)
https://www.facebook.com/events/2387827628116150/
https://www.facebook.com/hinterkopfofficial/
https://www.facebook.com/matthewofficialfanpage/
https://www.facebook.com/pg/ademdelon/about/?ref=page_internal
https://www.facebook.com/hunneypimp/

Doors 20h
Eintritt: 8 EUR VVK (Vorverkaufsstellen werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben)
10 EUR AK
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
So, 30.09.
WILL VARLEY (UK)
VVK: 17,50/AK: 21,-
Es scheint schon wieder eine Ewigkeit vergangen zu sein, seit WILL VARLEY Anfang der 2000er nur mit seiner Gitarre bewaffnet 500 Meilen entlang der englischen Küste zu Fuß wanderte und dabei Abend um Abend ein Konzert vor einem kleinen Publikum spielte. Seither ist viel passiert: Von Support-Slots für Frank Turner und „The Proclaimers“, einer gemeinsamen riesigen US Tour zusammen mit seinen Label-Kollegen „Skinny Lister“ und „Beans On Toast“ bis hin zu mehreren Auftritten auf dem legendären „Flogging Molly“ Kreuzfahrtschiff inmitten der Karibik. Wirklich ruhig war es um WILL VARLEY seit der Veröffentlichung seines dritten Studioalbums „Postcards From Ursa Minor“ (via Xtra Mile Recordings) nicht wirklich. Und das ist gut so! Seine Songs bringen den Zuhörer gleichermaßen zum Lachen, Weinen und Nachdenken. Jetzt hat WILL VARLEY die Veröffentlichung seines fünften Albums "Spirit Of Minnie" angekündigt. Der Nachfolger von "Kingsdown Sundown" aus dem Jahre 2016 ist der erste Longplayer von Varley mit Begleitband. Produziert hat Cameron McVey (Massive Attack, Portishead, Neneh Cherry), der Will's Sound entsprechend erweitert hat, aber auch viel Wert auf die gewohnte Intimität der Vorgänger legte.  Die Vorabsingle "All Those Stars" gibt einen gelungenen Einblick ins neue Material und zeigt McVey's dezenten Einfluss mit dem fein nuancierten Zusammenspiel seiner neuen Band. Mit Billy Bragg, Valerie June und Frank Turner hat Varley bereits zahlreiche prominente Fans und mit der bevorstehenden Veröffentlichung des neuen Albums "Spirit For Minnie" und bestätigten Tourneen in Europa und Nordamerika könnte 2018 das Jahr von Will Varley werden.

www.facebook.com/willvarleymusic
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Mi, 03.10.
ROSENSPRUNG / TENTA
VVK: 8,-/AK: 10,-
ROSENSPRUNG
Dunkle Energie ist eine hypothetische Form von Energie, möglicherweise  
verantwortlich für die beschleunigte Expansion des Universums.
rosensprung - Tobias Leibetseder (Voc, Git, Synth), Roland Czaska  
(Git, Synth, Voc), Gernot Manhart (Bass, Synth), Robert Kern (Drums,  
Voc) - bewegen sich im Generationen-Raumschiff als transhumane  
Entitäten durch den Tiefhimmel. Die Bilder, die sie schimmernd in  
dunklen Farben vor uns ausbreiten, wirken wie Erinnerungen an eine  
längst vergangene Zukunft.
Die Körper, die organlosen Hüllen, interstellare Investitionen,  
Ahnungen einer Typ2 Zivilisation der Kardaschow Skala in der  
Unendlichkeit des Weltenraumes komprimiert in Punktobjekten aus Post  
Punk und Post Rock, Post humaner Energie. Im Fadeout des  
Kameraschwenks werden luminiszente Wahrscheinlichkeiten, Fluktoren und  
Neurosphären in der gleißenden Stille sichtbar.
We will be again some time….

https://rosensprung.bandcamp.com/releases
www.facebook.com/rosensprung
www.youtube.com/user/rosensprung

TENTA
Bisher ist die Wiener Formation TENTA wohl nur als  
Underground-Geheimtipp für KennerInnen der Rock-Szene zu bezeichnen.  
Dies könnte sich jedoch mit der nächsten Veröffentlichung ändern.  
Bereits das selbstbetitelte Erstlingswerk aus dem Jahr 2016 wusste mit  
facettenreicher, eindringlicher Rockmusik zu überzeugen, die irgendwo  
zwischen Avantgarde und Retro anzusiedeln ist. Selbst wenn der  
Großteil von Tentas Musik wahrlich nicht besonders konventionell ist,  
was sowohl Sound als auch Songwriting anbelangt, schaffen es die vier  
Musiker, ihre Songs zugänglich und eingängig zu gestalten. Vor allem  
Live überzeugen Tenta mit dem am Deputalbum vorgegebenen Sound und  
zeigen mit großartigen neuen Songs immer öfter was am zweiten Album zu  
erwarten ist.

www.facebook.com/tentasela
www.youtube.com/channel/UC2E-LXDxfeHgsH1EXlj5mZg
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 04.10.
RUFFIAN RUGGED aka DEF ILL / MISSES U
VVK: 8,-/AK: 10,-
Double Release Party
RUFFIAN RUGGED aka DEF ILL - "PLANET PURGE LP“  Album Release
Ruffian Rugged, im deutschsprachigen Raum besser bekannt als Def Ill, ist in der österreichischen Musiklandschaft längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Als schnellster Rapper des Landes mit über 18 Releases, veröffentlicht er im September sein von einigen Heads lang erwartetes englischsprachiges Solo-Debütalbum "Planet Purge". Inspiriert von Black Mirror, der Filmtrilogie "Purge" und der zugehörigen Rick&Morty Parodie-Episode "Guess who's purgin now" ruft Def Ill zur überlegten Selbstjustiz auf gegen Gewalttäter & säubert die Szene von niveaulosen Sexisten-Rappern. Zwischen Patwa & Amislang verfolgt er sein Lebensziel der beliebteste Ösi seit Arnie zu werden, wie die Dancehall-Szene weiss hat er den Governor-Titel längst. Musikalisch handelt es sich bei der Lp um ein Portal dass zwischen den Genretechnischen Paralleldimensionen nur so umherspringt dass ein Quantensprung wie ein Katzensprung wirkt.
MISSES U - "I AM ME“  Album Release
Misses U verbindet deepe Hip Hop Beats mit intensiven Soul Vocals. Sie balanciert zwischen schnellen Textpassagen, getragenen, sphärischen Gesangslinien und powervollen Soul-Phrasen, wodurch sie gekonnt ehrlichste Gefühle zu musikalischem Ausdruck bringt.
Ihr Debüt-Album "I AM ME" wurde vom Linzer Rapper Def Ill und ihr selbst produziert. Drumsets irgendwo zwischen Grime, Rap, Elektro & Trap zeigen ganz schnell, dass die beiden keine Scheu vor „dreckigen“ Sounds haben: Sie lieben tiefe, durchdringende Frequenzen, am Zahn der Zeit pulsierende Basslines und sample-based Beats. Analog meets digital. Lang lebe der Subbass.
https://www.facebook.com/events/270114160467982/
https://www.facebook.com/govgenrug
https://www.facebook.com/ursi.wogerer
Doors 21h
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Fr, 05.10.
CARPARK NORTH (DK)
VVK: 23,-/AK: 26,-

CARPARK NORTH SIND ZURÜCK
Die dänische Rockband Carpark North meldet sich mit dem neuen Album HOPE (VÖ 31.05 ) und einer Headliner-Tour zurück!
Carpark North startete 2017 mit vier Shows ins neue Jahr. Dieses Jahr setzen sie jedoch noch einen drauf und kündigen ihre Headliner Tour mit 11 Terminen in Deutschland, Österreich und der Schweiz an.
"Wir bringen viele neue Songs von unserem neuen Album mit und können es kaum erwarten, Euch wiederzusehen!" - so der Bassist Søren Balsner.
Carpark North haben außerdem den offiziellen Song für die Eishockey Weltmeisterschaft geschrieben und aufgenommen, welche im Mai 2018 in ihrem Heimatland stattfinden wird. Deutschland und Dänemark werden im ersten Spiel gegeneinander antreten, aber wenn es nach Carpark North geht, sind wir alle im gleichen Team.

www.carparknorth.dk/

www.facebook.com/carparknorth

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Di, 09.10.
SATELLITE STORIES (FIN) / LCMDF (FIN)
VVK: 21.99,-/AK: 25,-
SATELLITE STORIES
Finnland's most successful Indie act Satellite Stories return with their brand new single ‘Coupons’, the first taste from what will be their fifth and final studio album, ‘Cut Out The Lights’ (out in September 2018).
Satellite Stories frontman Esa Mankinen tells us “‘Coupons’, is our brand new single, which we hope the fans will agree is somewhat of a return to the original Satellite Stories sound and feel, 3 minutes 14 seconds of pure energetic indie pop.”
“On this album we went back to the basics of how we made music from the start, the 4 of us locked away in the Nordic landscape for inspiration, with a focus on the melodies and what production brings the best to the songs”
"10 years, 5 albums, countless memories with many wonderful people met along the way, long days on the road, amazing city after amazing city. The time has come for us to enter the final chapter of Satellite Stories.
Everything is great within the group, no fallout, we are closer than ever. However, the strains of the music industry are starting to take their toll on our bodies and minds so with our health still in our hands we want to go out with a bang."
www.facebook.com/satellitestories/

Support: LCMDF
www.facebook.com/lcmdf/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Ticket Online und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Mi, 10.10.
SPAIN (USA)
VVK: 16,-/AK: 19,-
'Mandala Brush' ist der Nachfolger des von Fans wie Presse gefeierten Albums 'Carolina' (2016, Glitterhoue Records), mit dem Josh Haden sich seiner persönlichen sowie seiner familiären Vergangenheit zu wendete. Mit seinem neuesten Werk möchte Josh die Atmosphäre seiner Konzerte einfangen. So wurden alle Songs live und ohne Clicktrack in Los Angeles aufgenommen. 'Mandala Brush' besteht aus 11 Stücken, darunter einerseits eingängige Tracks wie 'Sugarkane', 'Laurel, Clementine' und das gospelesque 'You bring me up'. Andererseits endlose, psychedelische Jams wie 'Rooster Cogburn' oder das jazzige 'Tangerine'.
Spain wurde bereits 1993 von Josh Haden gegründet. Oft wurde ihre Musik als “Indie Pop Slowcore Americana Free Jazz” beschrieben. Am bekanntesten ist die Band für ihr Debütalbum 'The Blue Moods Of Spain' (1995), sowie für ihren Song 'Spiritual', der von Johnny Cash auf seinem Album 'Unchained' neu interpretiert wurde.

www.facebook.com/spaintheband/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Sa, 13.10.
JENNY & THE MEXICATS (E/MEX)
VVK: 17,-/AK: 20,-
Doors: 20h; Band On Stage: 20.30h

JENNY AND THE MEXICATS feiern in diesem Jahr bereits ihr zehnjähriges Bandjubiläum. Auch wenn sie hierzulande erst im vergangen Jahr durch ihre beiden Tourneen und die Veröffentlichung des aktuellen Albums "Mar Abierto/Open Sea" einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wurden, so sind sie in ihrer mexikanischen Heimat, in Lateinamerika sowie in Spanien längst eine feste Größe. Gegründet wurde die Band in Madrid von den Mexikanern Icho und Pantera, die zuvor mit ihrer Punkband aus Mexiko City nach Spanien umgezogen waren, dem Spanier David und der britischen Sängerin und Trompeterin Jenny. Schon bald nach der Gründung folgte die Rückkehr nach Mexiko als Lebensmittelpunkt, wo man sich von kleinen Bühnen nach oben spielte.
Mit den Einflüssen aus traditioneller, lateinamerikanischer Musik, Cumbia, Rockabilly, Jazz und Reggae ist die Musik der Mexicats meist absolut tanzbar.
Im Vorfeld der zahlreichen Tour-Termine erscheint am 20.7. die Remix-EP zum Song „La Primera Despedida.“ Der legendäre deutsche Drum'n Bass-Act Deep Inc. hat gleich 3 Remixe des Titels geschaffen, welche die Clubs und Sommerpartys erobern werden. Pünktlich zur Tour erscheint dann am 14.9. der musikalische Rückblick auf die ersten 10 Jahre der Band in Album-Form. So werden die beliebtesten Songs der frühen Alben und einige, zwischenzeitlich nur digital veröffentlichte Singles erstmals in Europa auf CD erhältlich sein.

www.facebook.com/jennyandthemexicatsmusic
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
So, 14.10.
SION HILL (IE)
VVK: 19,10/AK: 20,-
Über Sion Hill, den jungen Künstler aus Irland, sagt man, dass er „so viel Soul wie John Mayer“ habe und „so funky wie Prince“ sei. Nach seiner erfolgreichen Tour im vergangenen Jahr und Auftritten als Supportact von „No Roots“-Sängerin Alice Merton geht er nun erneut auf Headlinetour und spielt dabei neben Shows in Deutschland auch in Österreich und der Schweiz!
Mit „Elephant” erschien im August 2017 das lang erwartete Debütalbum von Sion Hill, das den jungen Musiker und sein „Songwriter-Talent in vielen Facetten offenlegt“ (Gérard Otremba, „Sound & Books“). Das Album wurde von Johann Scheerer (Peter Doherty, Bosnian Rainbows) produziert und untypisch für heutige Produktionsmethoden komplett live in den Clouds Hill Studios aufgenommen. „Wir verbrachten ein paar Wochen im Studio, probten mit der Band, probierten neue Ideen aus und erkundeten neue Arrangements bis wir einen Sound hatten, den wir mochten, und nahmen dann das Ganze innerhalb weniger Tage auf”, sagt Nathan Johnston alias Sion Hill über den Arbeitsprozess am Album. Die auf dem Album zu findende Debütsingle „Nothing’s Wrong With Loving You“ wurde von der irischen Times zum „Song of the Week“ gekürt und auch Spotify Germany ließ nicht lange auf sich warten und nahm den Track prompt in ihre Playlist „New Music Friday“ auf.

http://sionhill.world/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mo, 15.10.
ÄTNA (D) / PABLO NOUVELLE (CH)
VVK: 17,-/AK: 20,-
Sie vereinen nicht nur Gegensätze, sondern lösen diese gänzlich auf und zeigen, dass starke Emotionen und Eklektizismus ganz hervorragend miteinander funktionieren. Die Vereinigung von Klang und visueller Ästhetik zu etwas Einzigartigem macht das Duo so besonders. Die Konzerte zeichnen sich durch ihre Präsenz, die Intensität und Kontraste aus. Auf ihrer "La Famiglia Tour“ im Oktober kann man sich davon selbst überzeugen.
Ätna sind Sängerin Inéz und Drummer Demian. Wenn man sich ihrer Musik hingibt, mag man kaum glauben, dass dieser gewaltige und ungewöhnliche Sound von nur zwei Musikern erschaffen wird. Das Duo generiert eine druckvolle, perkussiv- treibende und düster verdrehte Variante von Pop, die keine Angst vor Artfremden hat. Irgendwo zwischen James Blake, Fever Ray und den White Stripes kreieren sie mit abstrakten Beats, minimalistisch eingesetzten Synthesizern und dieser ungezügelten Stimmgewalt etwas, dass sich in der heutigen Musiklandschaft nur noch selten auffinden lässt, nämlich etwas ganz und gar Eigenes und Frisches.
www.facebook.com/atnaofficial
http://atnaofficial.com/
PABLO NOUVELLE
Der Musikproduzent Pablo Nouvelle überzeugt mit lebendigen Mixturen von Elektro-Tracks und Gesang. Sein neues Repertoire wird er im Rahmen seiner Herbsttornee vorstellen.
Seit dem Debütalbum «Pablo Nouvelle» wird seine Musik von aussergewöhnlichen, meist weiblichen Stimmen geprägt, die er geschickt in seinen Soundmix einbettet. Den Durchbruch schaffte er 2013 mit einer Coverversion von «Is It Ok?», einem Stück mit der Zürcher Sängerin Fiona Daniel. «Nouvelle takes the soul back to the future», schrieb die britische Tageszeitung «The Guardian».
https://www.facebook.com/pablonouvellemusic/
https://www.pablonouvelle.com/
https://soundcloud.com/pablo-nouvelle
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Di, 16.10.
THE MAGIC GANG (UK)
VVK: 17,30/AK: 19,-
Nach nur vier gemeinsamen Jahren haben es The Magic Gang aus Brighton nun geschafft zu den vielversprechendsten Gitarren-Bands von 2018 zu zählen. Nominiert als "Best New Artist" bei den NME Awards waren sie auch schon mit großen Namen wie Wolf Alice oder Sundara Karma auf Tour.
Mit ihrer jugendlichen Überschwänglichkeit und einem Katalog an lebensbejahenden Slacker-Pop-Hymnen sind The Magic Gang die Vorzeige-Gitarrenband des Jahres 2018. Nachdem sie kürzlich als "Best New Artist" bei den NME-Awards nominiert wurden, veröffentlichen The Magic Gang am 16. März außerdem ihr selbstbetiteltes Debütalbum auf Yala! Records.
Die Single "Getting Along“ ist nur eine von drei Tracks, die als "Hottest Record" in der BBC-Radiosendung von Annie Mac rotierten. Der Song ist eine zeitgenössische jedoch ebenso klassische Hymne, die sich perfekt in das wachsende Repertoire der Band reiht – geprägt von einer ansteckenden Hook, freudigen Melodien und liebestollen Lyrics.
Zwölf Tracks umfasst das Debütalbum, die in ihrer Gesamtheit das beeindruckende Klangspektrum von The Magic Gang präsentieren, darunter solch lebhafte Publikumslieblinge wie "Jasmine“, "All This Way“ oder "All That I Want Is You“...
Nachdem sie bereits als Support beim ausverkauften The Wombats-Konzert erste Fans in Wien gewinnen konnten, setzen sie diese Mission nun auf ihrer Headline-Tour im Herbst fort!

www.facebook.com/TheMagicGang/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mi, 17.10.
BORIS BUKOWSKI
VVK: 20,-/AK: 24,-
„Boris Bukowski + Band live“

Das neue Boris Bukowski Album „gibt´s ein Leben vor dem Tod“ hat in Albumrezensionen/Jahreshitparaden rundum hymnische Kritiken abgeräumt.
Auf dem Album waren u. a. Depeche Mode Drummer Christian Eigner und I-Wolf/Sofa Surfer Wolfgang Schlögl beteiligt, und Boris Bukowski bekommt für seine Arbeit von den heissesten Soundspezialisten wie Bilderbuch-Produzent Zebo Adam allerhöchstes Lob.
Laut Kurier ist das neue Album in der Rubrik der besten österreichischen Alben des gerade vergangenen Jahres die Nummer 2 von denen, "die uns auch 2018 begleiten werden"!
Und die neue Band gilt als „beste Bukowski Band ever“.
Live gibt es eine geballte Ladung aus den Songs des neuen Albums und den Meilensteinen/Evergreens von „Fritze mit der Spritze“ bis „Kokain“ (gerade 40 Jahre alt geworden!).
Aber Achtung:
Wer „das älteste Bühnentier Österreichs“ (Eigendefinition) in den Austropop-Topf wirft, liegt völlig daneben. Das hier ist feinster Indie Rock von heute.
Ja, es gibt ein Leben vor dem Tod, und was für eines!


Dj CHRISTIAN FUCHSY / BUNNY MOTEL
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Fr, 19.10.
PORTOBELLO EXPRESS / ALAN BAKER BAND (D)
VVK: 8,-/AK: 10,-
PORTOBELLO EXPRESS is a Vienna based Sixties-Mod band founded in early 2016 by Happy Betty, coming from Italy’s finest freakbeaters „The Victorians“, and Patrick Nagl from R&B legends „The Jaybirds“. The band’s sound direction is based on Sixties Rhythm & Soul, Blues and rocking Beat.
All the band members are long-time part of the European Mod subculture.
Portobello Express is:  Happy Betty – Vocals (Happy Betty & The Vips, The Victorians, Afterglow), Patrick „Slowhand“ Nagl – Guitars & BkVocals ( The Jaybirds, Music Apartment, Medusa), Danny Bianchi – Bass & BkVocals (Early Grey) and Norbert Zierler – Drums (Glorious Rags, Robert Rotifer)
After their first CD release and a changing of the drummer in autumn 2017 the band is now busy on arranging some brand new material for an upcoming recording session and further live shows in 2018 around  Austria, Germany, Italy and maybe the UK! The Beat goes on!
TAKE A TRIP ON THE BEAT´N SOUL TRAIN!
www.facebook.com/portobelloexpress67
https://twitter.com/Portob_Express
https://portobelloexpress.bandcamp.com

ALAN-BAKER-BAND – „Monkton Swift“ (2017)
 “Achtung Wurst Jawoll”! Nanu, gibt’s was Neues von Laibach? Oder den Atzen, und gibt’s die überhaupt noch? Und, ist daseigentlich wichtig? Nein, weit gefehlt.
“Achtung Wurst Jawoll” ist der ansonsten englischsprachige Album-Opener der neuen Mini-LP der Alan-Baker-Band mit dem Titel „Monkton Swift“, und natürlich geht es hier nicht um brachiale Avantgardeklänge oder Hau-Drauf-Ballermann-Stampfer. Hier gibt die anglophile Kultband aus Frankfurt nur augenzwinkernd bekannt, was die Stunde geschlagenhat. Es geht nach vorne mit Garagenrock und 60’s- Mod-Reminiszenzen, dabei immer die großen, melodieseligenPopmomente im Blick - fernab aller Genres und Dekaden.
Kurzum: die bislang ehrgeizigste Veröffentlichung der A.B.B. ist eine gelungene Werkschau und beweist die musikalische Vielseitigkeit einer Band, die mit der richtigen Balance aus Spaß und Ambition agiert. Klar, auf Konzerten steht in erster Linie die Show im Mittelpunkt, in optimalem Einklang mit der bandeigenen Lockerheit und Non-Chalance … und der nicht ganz so ernst gemeinten „So-What“-Attitude (die im Übrigen jeder Rock’n’Roll-Band gut zu Gesicht steht). Doch bei allem Spaß an der Freude und der ansteckenden Leichtigkeit, der Blick geht nicht verloren: was bleibt, ist die Musik, und die Alan Baker Band weiß das, und das Album „Monkton Swift“ beweist es. Das mag jetzt aber alles zu weit führen. Denn letztendlich ist es Musik … gute Musik … und gut ist!
alanbakerblog.tumblr.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Sa, 20.10.
LUI HILL (D) / FYE & FENNEK
VVK: 16,-/AK: 20,-
LUI HILL hat in vielerlei Hinsicht einen weiten Weg hinter sich. Zumindest teilweise kann er seinem Vater dafür danken, nur nicht in dem Sinne, in welchem die meisten anderen Künstler ihren Eltern dankbar sind: Hills Vater hat ihm keine Platten vorgespielt, keine Riffs auf der Gitarre beigebracht und ihn auch nicht zu Konzerten mitgenommen. Stattdessen hat er seinem Sohn den Proberaum gezimmert, den er bereits von klein auf, jeden Tag, Stunde um Stunde nutzte, um Musik zu erschaffen.
Der Hauptgrund für Hills Dankbarkeit gegenüber seinem Vater ist jedoch die gemeinsame Zeit, welche die beiden in Hills Jugend damit verbrachten, von der Kleinstadt in die Welt hinaus zu reisen. “Er zeigte mir, wie wichtig Reisen ist”, führt Hill aus. “Es zeigt einem wie wunderschön und unheimlich vielfältig dieser Planet, dessen Bewohner und die verschiedenen Kulturen sind. Es hilft immer offen und neuem gegenüber aufgeschlossen zu bleiben, und dabei wird einem sehr bewusst, was wir tatsächlich haben und was uns fehlt.“
Eine solche Sichtweise überrascht kaum, wenn man sich Hills Debüt anhört: Motive von Bewegung und Distanz ziehen sich wie ein roter Faden durch sein Werk. Selbst der Titel "5000 Miles" unterstreicht dieses Thema. Tatsächlich ist die Reise das Herz seiner Musik.
"5000 Miles" glänzt mit einer fein strukturierten, makellos konzipierten elektronischen Seele, die von absoluter Hingabe und Tiefe sowie vom Streben nach Perfektion zeugt. Das Spektrum der Einflüsse, aus welchem Hill schöpft, ist dabei breit: Von Stevie Wonder zu Frank Ocean, von Steve Reich zu Sohn, von George Clinton bis Childish Gambino – die musikalische Diversität schimmert mal unbewusst offen, mal geschickt verkapselt durch.

luihill.com

Support FY & FENNEK

Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
So, 21.10.
THE PARLOTONES (ZA)
VVK: 23,50/AK: 24,-
Simpel gesagt sind THE PARLOTONES die erfolgreichste Rockband Südafrikas, mit über 600.000 verkauften Platten weltweit. Es gab Doppel-Platin, Platin und Gold für ihre Veröffentlichungen.
The Parlotones sind Kahn Morbee, Neil Pauw und die Brüder Glen und Paul Hodgson. Seit ihrer Gründung haben sie 6 Studio-Alben und 2 Live-Alben veröffentlicht. Außerdem gab es die selbst veröffentlichten Werke „Antiques & Artefacts“, „Trinkets, Relics & Heirlooms“ und „Orchestrated“. Ein neues Album der Band wird pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum noch in diesem Jahr erscheinen.

www.facebook.com/theparlotones
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Mo, 22.10.
ME + MARIE (I/D)
VVK: 17,-/AK: 23,-
Schwere Gitarren und flockige Drums, düstere Themen und hymnische Melodien, poppige Hooks und cineastische Passagen. Me + Marie gelingt der Spagat ohne großes Klimbim. „Another place to go“, die erste Single aus ihrem neuen Album „Double Purpose“, ist eine Mischung aus Grunge-Pop und Italo-Western. Ennio Morricone trifft Slash. Pathos trifft Lässigkeit.

http://meandmarie.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Di, 23.10.
TAMIKREST
VVK: 20,-/AK: 24,-
All around Kidal, the Malian desert stretches in every direction. Endless horizons of rock and sand, barren and parched. This is the southwestern edge of the Sahara, the home of the Tuareg people, and the town of Kidal is one of their main cultural centres. Fought over, conquered and reconquered, it remains the symbol of Tuareg defiance and hope, the spiritual home of a dispossessed people.
It is also the town in which Tamikrest first came together as a group, and on Kidal, Tamikrest’s fourth studio album, the band pays homage to this place that’s nurtured them and their people. It’s a cry of suffering and the yell of rebellion. It’s power and resistance. This is pure Tuareg rock’n’roll.
From the simmering intensity behind the opener, “Mawarniha Tartit,” through the sweet slide work of second guitarist Paul Salvagnac on “Atwitas” to the full-blooded roar on “Adoutat Salilagh,” this is a band fired with passion for their people and the centuries of injustice they’ve endured.
The music on the album has deep roots in the Tuareg tradition, but it burns with a brilliant, modern flame. “My love is my country, my ambition is freedom,” Ag Mossa sings on “War Tila Eridaran,” a proud statement of intent. “No being must live in oppression, ignominy, and eternal repression.” It’s the sound of a people who endure their struggle every single day. To them, the idea of what Kidal represents is almost as important as the place itself.
There’s a raw beauty in Tamikrest’s rock’n’roll. It’s there in the driving, insistent groove that powers the songs, the lean, snaking bass lines and the guitars that twine and twist around the melodies, and the utterly natural musical blending of Sahel Africa, the Maghreb, and the West – a reflection of influences as diverse as Pink Floyd, Rachid Taha, and flamenco. Yet the Sahara, and the people who live there, is always firmly at its heart.
Tamikrest’s new album is the music of defiance, of hope. It’s rock’n’roll from the Sahara, the sound of the Tuareg dream, a dream that will be renewed again, in their ancestral town: Kidal.

www.facebook.com/tamikrest/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mi, 24.10.
SAM VANCE-LAW (CAN)
VVK: 15,-/AK: 18,-
Mit seinem Debütalbum „Homotopia“ gelingt dem kanadischen Songschreiber Sam Vance-Law ein schwules Manifest und ein musikalisches Wunderwerk. Hinter dieser Bravourleistung stecken großes musikalisches Talent, eine beeindruckende Hartnäckigkeit – und ein bisschen Hilfe von Get Well Soon.
Bereits die Mutter spielte Klavier und Bratsche und auch der kleine Sam begann mit vier Bratsche und später Geige zu lernen. Sein Musiklehrer in Oxford entdeckte seine Stimme und brachte ihn in dem Chor unter. An die 15 Alben hat er über die Jahre mit dem Choir of New College Oxford aufgenommen. Es gab Tourneen durch ganz Europa und fünf Proben die Woche. Aber auch wenn Sam Vance-Law also einem musisch geprägten Bildungsbürgerhaushalt entstammt, war Pop durchaus präsent in dieser Kindheit. „Mein Vater mochte die Talking Heads und meine Mutter hörte Annie Lennox. Aber für mich war das die Musik meiner Eltern, während Klassik die meine war.“
Ohnehin blieb Musik trotz der Jahre im Chor lange Zeit ein Hobby für Sam Vance-Law: „Ich wäre gerne Geiger geworden, aber ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, jeden Tag sechs Stunden zu üben – und das muss man einfach tun, wenn man es im klassischen Fach zu etwas bringen will.“ Also musizierte er nebenbei weiter und schrieb sich nach dem Abitur in Edmonton zunächst für englische Literatur ein.
Und hier hat es dann geknallt: „Bereits ab der Mittelstufe hatte ich immer häufiger Leute kennen gelernt, die mit ähnlichem Ernst von ihren Lieblingsbands und -Alben sprachen wie ich über die Werke der Klassik. Meine Kommilitonen in Edmonton spielten teilweise in Bands, mein Interesse wurde geweckt.“ Von nun an ging alles ziemlich schnell: Über seine neuen Freunde, einer von ihnen war der Songschreiber und Musiker Mac DeMarco, spielte er mit deren Bands zusammen und fing endgültig Feuer. Sam hat Pop also vor allem als Bühnenmusiker entdeckt. „Es gab eine Party und ich wollte dahin. Auf diesen Partys spielten die Bands meiner Freunde und irgendwann hab ich da einfach mitgemacht.“

www.samvancelaw.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Do, 25.10.
GÜRTEL CONNECTION: TV SMITH (UK) / SKOLKA
Eintritt frei!
“TV Smith war einer der Stars der Londoner Punk-Szene. Heute zählt er zu den wichtigsten politischen Songwritern seines Landes. Im vergangenen Jahr spielte er allein über 130 Konzerte. Es ist wirklich nicht so, dass sein Zorn neu geweckt werden musste, aber die Menschen hören ihm in Zeiten von Brexit, Trump & Co. genauer zu.
Wer TV Smith im Jahr 2018 richtig einordnen möchte, landet wahrscheinlich irgendwo zwischen Frank Turner und Billy Bragg. Ihm geht es vor allem darum, etwas gegen sein kaputtes Land zu sagen: gegen die Macht der Politiker und Konzerne, gegen die Gentrifizierung in den Innenstädten und die zunehmende Spaltung der Gesellschaft. Zwei Jahre nach dem Brexit sind Stimmen wie die seine besonders wichtig in Europa.
Das neue Studioalbum „Land Of The Overdose“ von TV Smith erscheint bei JKP, dem Label der Toten Hosen. Vor 17 Jahren haben die Toten Hosen bereits ein ganzes Studioalbum zusammen mit ihm aufgenommen: „Useless – The Very Best Of TV Smith“. Das hat die Band bis heute mit keinem anderen Künstler gemacht. Seine neuen Lieder wurden bei JKP mit besonderer Spannung erwartet. Campino: „Dass TV Smith seit 1977 zu den besten Textern der Musikszene gehört, ist für uns schon länger eine Tatsache. In der aktuellen politischen Lage sind seine Lieder noch wichtiger geworden. Wir schätzen an ihm, dass er unablässig für soziale Gerechtigkeit kämpft und sich nicht unterkriegen lässt. Als wir seine neuen Songs hörten, war uns sofort klar, dass ‚Land Of The Overdose’ bei unserer Plattenfirma erscheinen musste.“
Vierzig Jahre nachdem er zwischen den Sex Pistols und The Damned seine große musikalische Karriere begründete, ist die Geschichte von TV Smith längst noch nicht zu Ende. Er ist einer der aufmerksamsten und kraftvollsten Chronisten der gesellschaftlichen Veränderungen im Vereinigten Königreich. Und eins ist klar: TV Smith wird nicht aufhören, gegen das „Land Of The Overdose“ anzusingen.

“Punk's most thoughtful lyricist and an electrifying live performer”
Tom Robinson, musician & broadcaster.

A full-length BBC 4 documentary on TV Smith titled “We Who Wait: TV Smith & The Adverts” is still available for viewing on You Tube. https://www.youtube.com/watch?v=fWZqYCsT2uk
www.tvsmith.com
www.facebook.com/onechordwonder www.facebook.com/onechordwonder
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Fr, 26.10.
PLUSMACHER (D)
VVK: 23,80/AK: 25,-
Als Macher geboren und vom Milieu erzogen. Vom Hasselbachplatz nach Berlin und direkt in die Charts. Bordstein Wirtschaftslehre. Freie Schwarzmarkt Wirtschaft. Hauptschule abgebrochen, aber mehr Patte im Monat als der Direktor. Deutschlands charismatischster Schnauzbart ist wieder auf den Bühnen der Republik unterwegs. Auf einen ausgebuchten Festival-Sommer folgte für Plusmacher im Herbst 2017 die ausgedehnte Kushcooltour. Nach den zwei erfolgreichen Alben „Die Ernte“ und „Kush Hunter“ auf Kopfticker Records gab der Hasselbacher Kiezking zudem im vergangenen Sommer die Beendigung der Zusammenarbeit mit Labelchef Xatar bekannt, um in Zukunft unabhängig Batzen zu ernten. Jetzt sind die Weichen neu gestellt und die Fans können sich auf jede Menge frischer Ware freuen. Die Hallen werden größer und die Blüten noch harziger. Auch ein neues Album steht für 2018 bereits in den Startlöchern, denn wie immer gilt: Mit Plus kann man kein Minus machen.

www.chimperator-live.de/artists/108-plusmacher
www.facebook.com/DerPlusmacher
www.instagram.com/plusmacher_original
www.twitter.com/Plusmacher1
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Sa, 27.10.
STU LARSEN & NATSUKI KURAI (AUS/J)
VVK: 25,20/AK: 28,-

Australian born and self-described vagabond Stu Larsen and Japanese harmonica player Natsuki Kurai have announced a worldwide tour that will take them through North America, UK, Europe and Japan.
In May 2018 the duo released their second EP together, aptly titled Stu Larsen & Natsuki Kurai II (via Nettwerk Records). The 4-song EP includes two original tracks – “My Poor Father” and “Hajimari” – but, also two reinterpretations of tracks from Larsen’s last album Resolute – “Chicago Song” and “Going Back To Bowenville.” Natsuki adds a swagger and energy to Stu’s observations on life from his travels.
Nearly eight years ago, Natsuki and Larsen met in the middle of Tokyo and quickly connected with each other. “I spoke no Japanese and Natsuki didn’t speak English so we found we had to communicate in other ways. We both agree that this allowed us to form a deeper connection, without words,” says Larsen. Since then, they’ve continued traveling back and forth from Australia to Japan, playing shows and festivals along the way.

www.facebook.com/stularsen/

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
So, 28.10.
BRUCKNER (D)
VVK: 17,-/AK: TBA,-
Flüsternde Gitarrenklänge, zwei Stimmen, die in die tieferen Hautschichten dringen, ein blonder Lockenkopf, daneben ein kleinerer, braunhaariger. Gestatten: Bruckner. Man sieht den Brüdern Jakob und Matti Bruckner ihre Verwandtschaft vielleicht nicht sofort an, aber man hört sie. Kein Wunder, schließlich haben sie sich sechs Jahre lang ein Stockbett geteilt und schon von Kindesbeinen an zusammen Musik gemacht.
Als Jakob sich mit Beginn des Studiums von seiner Jugendband trennt um seinem Soloprojekt nachzugehen entdeckt er in Matti einen euphorischen Mitstreiter. Der kleine stellt für den großen Bruder alles hinten an und spielt an seiner Seite knapp 200 Konzerte. Sie bespielen große Bühnen vor großen Künstlern wir Mark Forster, Adel Tawil und Christina Stürmer. Im deutschen Liedermacher Gregor Meyle entdecken die Brüder einen großen Unterstützer: „Die Gebrüder Bruckner machen alles richtig. Authentische Jungs, bewegende Songs und Geschichten. Wir haben sie gerne auf Tour dabei!“ Erst auf seinen Vorschlag denken die beiden über das naheliegende nach und beschließen kurzerhand aus Jakobs Solo- ein Brüderprojekt zu machen.
Bruckner klingt nach der vollen Dröhnung Leben, der ewigen Sehnsucht nach dem Ankommen und den vielen Stationen dazwischen. Vielleicht melancholisch, aber niemals traurig wird man mitgerissen auf eine Reise ans Meer, zu unendlichen Sommertagen und dem Glück, zu leben.

www.facebook.com/BrucknerMusik/
www.jakobbruckner.de/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Di, 30.10.
THE WHISKY PRIESTS (UK)
VVK: 23,-/AK: 26,-
“BLOODY WELL BACK!” Reunion Tour October/November 2018

Internationally-acclaimed cult band The Whisky Priests, from County Durham, England, are reuniting in 2018 to perform what will be the band’s first official live shows since 2004, and to release a retrospective Complete Recordings 12-CD box set (containing all the band’s official studio & live releases, covering a 15-year period from 1985-2000, as well as an extensive collection of demos and other rarities), to celebrate the band’s unique career.
Founded in 1985 by twin brothers Gary & Glenn Miller, The Whisky Priests became one of the leading pioneers and finest exponents of the ‘folk-punkrock’ genre. Their music and visual image proved hugely influential and spawned a host of similar bands worldwide. The Whisky Priests are now regarded by many as ‘Godfathers’ of their genre. The band released a string of internationally acclaimed albums but was particularly renowned worldwide, and in constant demand, for its incredible live shows, touring extensively and
taking in 1250+ concerts in over 20 countries, including many festival performances, TV and live radio sessions.
Now, they’re “Bloody Well Back!” to complete some “Unfinished Business”!
The reunion line-up features all-original members from the band’s peak period, including the nucleus of Gary Miller, Glenn Miller and Mick Tyas : -
Gary Miller - Vocals, Guitar
Glenn Miller - Accordion, Backing Vocals
Mick Tyas - Vocals, Tenor Banjo, Mandolin, Bouzouki, Guitar, Harmonica
Kevin Wilson - Mandolin, Bouzouki, Guitar, Backing Vocals
Nick Thompson - Fiddle, Mandolin, Guitar, Backing Vocals
Michael Stephenson - Bass Guitar, Backing Vocals
Sticks - Drums, Backing Vocals

www.facebook.com/whiskypriests
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Do, 01.11.
COSBY (D)
VVK: 15,-/AK: 18,-
Im März haben Cosby den ersten Teil ihrer großen Deutschland-Tour bestritten und dabei mehr als überzeugt. Die Auftritte des Münchner Quartetts wurden von den Fans wie der Presse gleichermaßen gefeiert.
Zum poppigen Indie-Elektro-Sound der Do-it-yourself-Combo wurde getanzt, gehüpft und Mitsingen war selbstverständlich Pflicht. Im Mittelpunkt standen die Songs des neuen und zweiten Albums "Milestone“, die das Erlebte der vier aus den letzten beiden Jahre in all ihren Facetten erzählen. So haben sie beispielsweise die intensive Zeit an einer Schule in Malawi - auf welche sie Solaranlagen gebaut haben - in einen Song gepackt zu dem sie das Video vor Ort drehten.
Cosby wollen die Menschen aufrütteln und mit ihrer Musik geht das am besten. Befreit von Schwerkraft, Berührungsängsten oder Schubladendenken, greifen in Cosbys Universum schon immer ganz eigene Regeln, und binäre Oppositionen, die einander ausschließen haben da wenig Platz. Man kann sehr wohl auf großen, strahlenden Electro-Pop stehen und dabei wie echte Indie-Macher alles selbst anschieben: Stücke schreiben, aufnehmen, ein eigenes Label gründen, die Kontrolle behalten und im richtigen Moment auch mal verlieren. Dieser gesunde, organische Indie-Spirit ist das Fundament, auf das alles andere aufbaut, dieses schwer greifbare, pulsierende Gemisch aus enger Freundschaft, Hook-Verliebtheit, Weltverbesserungsstreben und vertontem Tatendrang. Und voller Tatendrang haben Cosby nun auch den zweiten Teil ihrer Tour im Herbst bestätigt.

www.thisiscosby.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Fr, 02.11.
CULTURE ABUSE (USA)
VVK: 20,70/AK: 22,-
Culture Abuse - wage es nicht, sie in eine Schublade zu stecken. Auf ihrem Debütalbum "Peach" zeigt sich die Band der San Francisco Bay Area bei jedem Song von einer neuen Seite - Power-Pop-Melodien kollidieren mit Punk-Grit, Garagen-Rock-Swagger trifft auf Hardcore Aggression. Vielfältig und nie eindeutig genug für den Hörer, um sie definitiv in eine Kiste zu legen. Und genau so mögen sie es. Jetzt lieferte Culture Abuse mit „Bay Dream“ ein Nachfolgewerk, welches die gleichen starken Rock-Grundlagen und kritischen Texte wie ihr Debüt „Peach“ bietet.

http://cultureabuse-uncensored.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Ticket Online und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Sa, 03.11.
SCHMUTZKI (D) / TIM VANTOL
VVK: 22,60/AK: 25,-
Wir freuen uns auf einen KRASS GUTEN Abend mit Euch in Wien!!!
Eure SCHMUTZKIS
SPACKOS FOREVER
Schön blöd, wer sich selbst als Spacko bezeichnet. Wir wollen doch alle respektiert und ernst genommen werden! Wie soll man sonst bestehen in dieser schrecklich komplizierten Welt? Spackos... das sind doch jene, die wir verächtlich so nennen, weil sie unserer Vorstellung von Schönheit, Intelligenz und Selbstbewusstsein nicht entsprechen. Witzfiguren, die ihr Leben nicht geregelt bekommen. Traumtänzer, die nicht verstanden haben, dass alles nicht so einfach ist. Und noch schlimmer: Idealisten, Gutmenschen und Romantiker, die wirklich noch glauben, das Leben hätte etwas Gutes. Bedauernswert, diese Spackos.
SPACKOS wie SCHMUTZKI.
Und das auch noch forever! Aber was ist schon für immer? Wir Spackos können das leicht beantworten: Die Hater werden weiter haten (gut so!), das Leben ist und bleibt eine Baustelle (gut so!) und was immer auch kommt, Freunde halten zusammen. Auch wenn es manchmal, ohne Witz, nicht leicht ist – wir sehn die Welt vor lauter Träumen nicht und sollte das mal nicht funktionieren, besaufen wir uns einfach. Ja, wir Spackos sind so durch, dass es kein zurück mehr gibt. Für immer eben. Und wenn alle Stricke reißen, ist Jesus Schmutzki da für uns. Dieser Jesus... auch so ein Spacko. Und sowas von forever!
PUNK ist FOREVER
Und natürlich immer noch tot. Doch Schmutzki haucht 2016 wieder eine gute Portion Leben in das halb verweste Zombie Punk. Das selbst produzierte 'Spackos Forever' trieft nur so vor Energie, Spielfreude und Mut zum Ausbruch. Gleichzeitig bietet das Album eine breitbeinige Range von facettenreichen Songs, die sich nicht davor scheuen auch mal Gefühle zu zeigen oder über sich selbst zu lachen. Ob als brachial punkige Gäng ('Hey Haters'), clashig groovige Indieander ('Spackos Forever'), bekloppt dancige Diskochaoten ('Jesus Schmutzki'), charmant zynische Festzeltproleten ('Sauflied') oder melancholische Morgengrauen-Druffis ('So durch') – Schmutzki bewahren sich ihre penetrant positive Einstellung und reißen dabei mit links die Hütte ab. Im Herbst 2016 sind die drei Stuttgarter wieder auf großer Tour und werden Deutschland zeigen, wer die Spackos sind.
SPACKOS FOREVER.

www.facebook.com/schmutzki/

Support: TIM VANTOL
www.facebook.com/timvantol
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
So, 11.11.
MIDDLE KIDS (AUS)
VVK: 17,30/AK: 18,-
„Lost Friends“, das bevorstehende Debütalbum von Middle Kids, ist genau die Art von Album, bei dem man gleich mal einen Stich in der Magengrube spürt und das seine feinen Nuancen erst nach mehrmaligem Hören enthüllt. Die 12 Songs wechseln von spröden Indie-Rock-Klängen über wehmütige Piano-Balladen bis hin zu Pop-Hymnen, die das Zeug zu bekannten Sing-alongs haben. Die Songs sind alles andere als linear, die Produktion ist clean und die Band bemüht sich durch ihre unvollkommene Unvollkommenheiten Wärme und eine menschliche Note miteinfließen zu lassen.
Das Album „Lost Friends“ ist in der Tat wunderschön und doch ist es auch ein seltsames Gebräu dahingaloppierender Tempi, es gibt Melodien, die sich ganz plötzlich von Dur- zu Moll-Akkorden verschieben, und rhythmische Intermezzi, die die Band so einzigartig machen. Aber Joy, Fitz und Day waren schon immer musikalische Chamäleons mit übergroßen Ambitionen… Alle drei Mitglieder sind sich jedoch mindestens in einem einig: Sie wissen, wie man klassische Hooks und Riffs so hinbekommt, dass sie sich in deinem Gehirn festsetzen. Und sie haben gemeinsam ein Gefühl dafür entwickelt, was ihre Musik erreichen soll.
„We are obsessive about music, but we don’t see music as the end point. We see it as an amazing force of connection,” sagt Joy. „We’re really committed to each other as people first, and then the music comes out of that place.”

middlekidsmusic.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mo, 12.11.
KLAN (D)
VVK: 19,40/AK: 20,-
"Wann hast du Zeit Tour 2018"
„Wir wachsen nach innen / Wir messen uns nicht an den Dingen / Wir geben uns Zeit, wir geben uns Sinn / Wir geben uns einfach hin“ – man sollte nie aufhören, sich vorzustellen, wie die Welt am besten wäre. Die Brüder Stefan und Michael machen deutschen Pop. Klar und cool, selbstbewusst und kritisch, geradlinig und emotional.
In Leipzig aufgewachsen mit Kirchenchor und Straßenmusik, später dann Techno und Alternative zugewandt, wird der eine Gitarrist und der andere geht nach Berlin, um Medizin zu studieren. Dort kommen sie 2016 als Musiker und Texter wieder zusammen und arbeiten seitdem im Homestudio an ihrer gemeinsamen musikalischen Vision. Einem Sound, der urban und modern ist, dem man aber die organischen Wurzeln im Soul und Trip Hop anhört. Und Texten, die die relevanten Themen ihrer Gegenwart neu verhandeln: Familie, Liebe und das, woran wir glauben. Mit präzisem Blick für die Risse, Brüche und Facetten vertonen und verkörpern sie die oft so gegensätzlichen Gefühle ihrer Generation. Und vielleicht ist das die größte Stärke von KLAN: den Fragen ihrer Zeit mit Mut und Offenheit gegenüberzutreten und dabei der Schwere Leichtigkeit zu verleihen.
Auch live entfalten die kraftvollen Songs eine mitreißende Dynamik. Wenn KLAN auf der Bühne stehen, erlebt man zwei authentische Musiker, die nicht nur ein Gespür für große Melodien haben, sondern auch eine klare Botschaft. 2017 tourten sie mit Elif, Nisse, Vök und traten auf dem Reeperbahnfestival in Hamburg und dem Waves Vienna auf. Ihr Debüt-Album erscheint noch in diesem Jahr und entstand in Zusammenarbeit mit Tim Tautorat, der bereits den LPs von Faber, AnnenMayKantereit oder den Kooks seine musikalische Handschrift gab. Im April 2018 spielten sie ihre erste eigene Tour. Das Debutalbum „Wann hast du Zeit?“ erscheint diesen Oktober und ist ab sofort vorbestellbar. Im November folgt die gleichnamige Tour.

Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Di, 13.11.
THE TWILIGHT SAD (UK)
VVK: 21,99/AK: 25,-
“If the world was a better place they would be playing to more people, and I think they can” – Robert Smith, The Cure

From their unassuming origins as a group of school friends drawn together by a shared passion for music to the global touring force they have quietly become, The Twilight Sad’s ascent has been forged the old way with grit, graft and four exceptional studio albums. The Kilsyth group – based around the core duo of James Graham and Andy MacFarlane – seemed to emerge fully formed with
their blindsiding 2007 debut Fourteen Autumns and Fifteen Winters but there has been an undeniable evolution throughout the critically acclaimed body of work they have since produced.
With a new label in their corner – Mogwai’s Rock Action Records – there’s a palpable sense that The Twilight Sad have arrived home. “Mogwai took us on tour early on, offered advice when we needed it, lent us gear to record and now we’ll officially be part of the Rock Action family,” says James.
“They’ve been hugely influential and I’m excited to give something back for all the good faith they’ve had in us over the years.” As their focus returns to the international stage with two major tours in the offing, the band are as eager to connect with fans old and new as take strides into the unknown.

www.facebook.com/thetwilightsad
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Mi, 14.11.
DEWOLFF (NL) / DAWN BROTHERS (NL)
VVK: 19,99/AK: 23,-
DeWOLFF
Die Niederlande sind vielseitig. Beliebt für diverse Arten von Tourismus, beliebt für – manchmal fragwürdige – kulinarische Spezialitäten und in der jüngsten Vergangenheit für eine ganze Reihe an außergewöhnlichen Bands. Eine dieser Bands, die in den vergangen Jahren schon für ordentliche Furore gesorgt hat, ist DeWolff . Sieht man ein Foto der Brüder Luka & Pablo van de Poel und ihrem Freund Robin Piso, dann glaubt man kaum, dass die drei Jungs im Alter zwischen 20 und 24 Jahren bereits fünf Alben veröffentlicht haben. Ist aber so. Klingt? Wie wenn The Doors und Led Zeppelin gemeinsam vollkommen durchdrehen und John Lee Hooker sowie Stevie Ray Vaughan bluesige Auferstehung feiern.

www.facebook.com/dewolfficial/

DAWN BROTHERS
Although these four young men from Rotterdam are not related by blood, they are most certainly brothers. Brothers who share a common ancestor: The good time sound of rock & roll music. Inspired by great classic song smiths such as The Band, CCR, The Rolling Stones and Otis Redding, they pump out songs, playing the old souls of the future in a pure Americana style and with the unstoppable energy of a thundering diesel train.

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Do, 15.11.
INTERGALACTIC LOVERS (BEL) / MARTIN KELLY (SCO)
VVK: 18,40/AK: 20,-
Der erste Schritt einer Reise ist immer der schwerste, doch die INTERGALACTIC LOVERS lassen ihn mühelos erscheinen. Die vierköpfige Formation aus Belgien feierte mit ihren ersten zwei Alben sowohl zu Hause als auch im Ausland enorme Erfolge. Die packende Energie ihrer Live-Shows verschmilzt mit pointiertem Songwriting, welches oftmals intime und persönliche Themen erkundet.
Ihr drittes Album geht jedoch noch einen Schritt darüber hinaus. Die erste Single ´Between The Lines` erscheint am 2. Juni - ein erstes Anzeichen, wohin der neue Weg führen könnte. Alles an dem Song scheint präzise und fokussiert. Die Arbeit einer Gruppe in völliger Kontrolle ihrer kreativen Prozesse. Die messerscharfen Post-Punk Gitarrenriffs erinnern an die raffinierte Melancholie von Bands wie Interpol, Editors oder sogar The Cure. Die pochende Bassline hingegen ist New Order vom feinsten.
Lara Chedraouis Gesang setzt dem Song die Krone auf. Mit einer Mischung aus der unnachgiebigen Sehnsucht einer PJ Harvey und dem unverfälschten Stil Karen Os, bewahrt die Intergalactic Lovers Frontfrau dennoch stets ihre Unabhängigkeit und ihren eigenen Ansatz.
Es ist das Zusammenspiel all dieser Elemente, welches die Intergalactic Lovers auf die nächste Ebene befördert. Mit ´Between The Lines` gelingt es der Band die unglaubliche Atmosphäre ihrer Liveshows in einem Song festzuhalten und erlebbar zu machen. Um noch einen draufzusetzen drehte die Band ein spektakuläres Video, welches dem einflussreichen belgischen Maler René Magritte die Hochachtung erweist. Die Intergalactic Lovers machen hiermit den perfekten ersten Schritt zur Fortführung ihrer großen Reise.

intergalacticlovers.bigcartel.com

Support: MARTIN KELLY
Martin Kelly is a Scottish singer-songwriter, musician living in Berlin. Since moving to Germany in 2010 with his band Martin and James, he has released two records with Universal music Germany. He has also been involved as a co-writer on several projects including a song on the album ‘From North to South’ by Belgian artist Milow, which peaked at number 4 in Germany in 2011. In 2016 Martin co-wrote and sang vocals on a track by German artist LCAW called Painted Sky. The song became LCAW’s first worldwide single release on Sony music Germany and has received very positive reactions so far.

Martin is currently working on writing and recording his first solo record as well as continuing to collaborate as a writer and musician on other projects. As a guitarist he is part of the touring band for prominent German artist Thees Uhlmann.
https://www.facebook.com/martinkellymusic/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Fr, 16.11.
BLACKOUT PROBLEMS (D)
VVK: 19,30/AK: TBA,-

KAOS TOUR

Kontrolle abgeben, Augen zu und mit voller Energie hinein ins Kaos! Blackout Problems wagen zwei Jahre nach ihrem Debüt den Blick nach innen und zeigen sich als musikalisch und persönlich gewachsene Alternative-Rock Band, der man die emotionalen Extremsituationen eines Lebens zwischen Dauer-Tour und künstlerischem Befreiungskampf anhört. Ihr neues Album „Kaos“ vertont nun in sphärischen Gitarrenflächen und Texten den Moment des Aufbruchs ins Unbekannte, dicht gefolgt von ständiger Resignation und Zweifel. Die Sekunde, in der alles in sich zusammenfällt. Und Neues entsteht.

"Kaos" ist das zweite Album der Blackout Problems und erscheint am 15.06.2018. Bereits das 2016 erschienene Debut „Holy“ schlug direkt in die Top 50 der deutschen Albumcharts ein und mündete in ausverkauften, schweißtreibenden Konzerten bei der Album-Release-Tour, Auftritten bei Pro7 Circus Halligalli, BR Puls Startrampe oder den Rocket Beans. Es folgten Support-Touren für Heisskalt, Jennifer Rostock, Apologies, I Have None und Royal Republic. Dazu kamen zahllose Festival-Auftritte, Features mit Boysetsfire-Frontmann Nathan Gray sowie Electro-Tüftler Christian Löffler. Die "Intimate" Tour im Mai 2018 war fast überall innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Im Herbst geht’s mit der neuen Platte dann auf ausgedehnte Tour! 

www.facebook.com/blackoutproblems/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Sa, 17.11.
THE GARDENER & THE TREE (D)
VVK: 17,-/AK: 18,-
«69591, LAXÅ»-Tour
69591, LAXÅ» vervollständigt nicht nur die Adresse von «Mossbo» sondern ist auch die Fortsetzung der «Mossbo-EP». Der Nebel lichtet sich - Wald, ein Boot, eine Insel. Dunkelheit, Sonnenschein. Ankunft. Das Debut-Album von The Gardener & The Tree überzeugt mit Facettenreichtum, gibt Songs einer langen Bandgeschichte wieder und zeigt Bilder der Zukunft. THE GARDENER & THE TREE veröffentlichen mit «69591, LAXÅ» den ersten Longplay ihrer Karriere und beweisen nicht nur eine einprägsame Linie sondern auch Mut zur Authentizität, lassen in ihre Vergangenheit einblicken.

http://thegardenerandthetree.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mi, 21.11.
ALEXANDER KNAPPE (D)
VVK: 31,40/AK: 34,-
"Ohne Chaos Keine Lieder - Tour 2018"

Ab Mai geht Alexander Knappe mit seinem neuen Album "Ohne Chaos keine Lieder“ (VÖ 20.04.18) auf gleichnamige Deutschlandtour und schon jetzt ist klar: Da geht noch mehr! Im November geht’s dann nämlich auch nach Österreich und in die Schweiz sowie für neun Zusatzkonzerte noch einmal quer durch Deutschland!
Alexander Knappe hat in seinem Leben schon einiges mitgemacht. Mit 13 Jahren Fußballer in der Jugend bei Energie Cottbus, bis ihn Talentscouts nach Berlin zu Hertha BSC holen. Doch mit 18 Jahren platzt der Traum, Diagnose: Kreuzbandriss. Der Vertrag wird aufgelöst und eine Welt bricht zusammen. Die Schulnoten leiden, das Abitur wird vermasselt. 2010 Reset, Neuanfang. Mit seinem Debutalbum "Zweimal bis unendlich“ gelingt ihm auf Anhieb der Sprung in die Charts und sein zweites Album "Die Zweite“ etabliert den ausdrucksstarken Sänger endgültig in der Liga der deutschen Pop-Poeten. Zusammen mit einem philharmonischen Orchester interpretiert Alexander 2015 seine Songs neu, startet eine Konzertreihe und nimmt das Live Album "Musik an. Welt aus“ auf. Als Gäste wirkten unter anderem Künstler wie Johannes Oerding, Alexa Feser oder Fury in the Slaughterhouse mit.
In "Ohne Chaos keine Lieder“ übersetzt Alexander persönliche Brüche in Songs und wirft dabei ein ironisches, autobiografisches Licht auf sich und seine Art, das Leben in Musik zu verwandeln. Bei der kommenden Tour dürfen sich Fans aber nicht nur auf die beispiellose, mitreißende Energie des Ausnahmesängers, sondern ebenso auf anrührende Balladen wie "Du“ oder "Heimweg“ freuen.

www.facebook.com/KnappeAlexander/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Do, 22.11.
STEVE WYNN & CHRIS CACAVAS (USA)
VVK: 20,-/AK: 23,-

Doors: 20.30h; Show: 21h

Wynn and Cacavas collaborated last year on the critically lauded comeback album by The Dream Syndicate—“How Did I Find Myself Here”—as well as the tour that followed.  The duo have also recorded and toured together as members of Gutterball and the Danny & Dusty projects.

The tour will feature both solo performances by each artist as well as a duo set, with selections covering the extensive catalog of each artist.  Expect old favorites, as well as surprising “deep cuts” and even a surprise cover song or two.

Who knows?  You might even get a sneak preview of some of the songs from the new Dream Syndicate album, which the band will be recording in July.  

www.stevewynn.net/

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Fr, 23.11.
BLANCHE (BEL)
VVK: 18,60/AK: 22,-
Ihre Debütsingle „City Lights“ hat Blanche mit ihrer speziellen Stimme und ihrem atypischen Stil nicht nur den 4. Platz beim European Songcontest 2017 beschert, sondern sie auch an die Spitze der europäischen Charts katapultiert. Nach einigen Monaten im Studio wird die junge Sängerin ihre neuen, tiefen Kompositionen während ihrer ersten European Tour enthüllen.

www.facebook.com/blanchemusicbe/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Sa, 24.11.
LIONS HEAD (USA)
VVK: 23,-/AK: 26,-
Lions Head verbindet nicht nur pulsierende Beats mit authentischen Songwriting - der Sänger Ignacio "Iggy" Uriarte vermischt für seinen modernen Pop leichtfüßig elektronische Loops mit folkigen Gitarren, treibende Rhythmen mit melodiösen Hooks. Mit seinem Projekt Lions Head porträtiert der New Yorker die Geschichten des Lebens mit Groove, Charme und einem positiven Vibe. Alles läuft gut für den Goldjungen: Seine Singles “When I Wake Up“, “See You“ und “True Love“ wurden über 30 Millionen Mal gestreamt und entwickelten sich in kürzester Zeit zu Radiohits. Mit mehr als 120 Gigs allein in diesem Jahr beweist Iggy aufs Neue, wie sehr er den Kontakt zu seinem Publikum liebt und umgekehrt.
Mit der neuen Single "Golden" schenkt er uns einen glänzenden Soundtrack für diesen Winter. "Golden" das ist der goldene, ja der perfekte Moment. Die Sekunden, Minuten oder Stunden unseres Lebens, in denen sich alles genau richtig anfühlt. Vielleicht eine Momentaufnahme der Liebe, nichts für die Ewigkeit, aber etwas, an das man sich gerne und für immer erinnern wird: „This will never last, just hold me and it makes me feel alive“. Mit "Golden" besingt Iggy aber auch, wie schwierig es sein kann diesen Moment zu genießen und ihn einfach nur zu fühlen: "Golden is about enjoying the moment and realizing how difficult that can be. It is always a thin line, because when you really want to enjoy a moment you can’t think about it, but feel it.“ Denn für Iggy ist Vergangenes vorbei, die Zukunft noch nicht gekommen und wir genau da, wo wir sein sollen, im Hier und Jetzt. Mit sanfter, eindringlicher Stimme und weichem Pianoklang schleicht sich "Golden", dieser melodiöse Popsong ins Gedächtnis, um uns am Tag darauf immer noch den Refrain summen zu lassen. Im Winter 2018 kommt Lions Head endlich wieder auf große Tour!

www.lionsheadmusic.de
www.facebook.com/lionsheadmusic
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
So, 25.11.
EAU ROUGE (D)
VVK: 16,40/AK: 17,-
EAU ROUGE sind träumerisch und brachial, sphärisch und auf den Punkt, verbinden nahtlos Elemente aus Shoegaze, Electronica und Noise-Rock zu ihrer ganz eigenen Version von Dream-Pop.
Immer auf der Suche nach dem Besonderen, wollen EAU ROUGE echt sein, gerade in einer Zeit, in der es viele nur wichtig haben. Live gibt es kein Wenn und Aber, keine Backing-Tracks: Jonas, Bo und Magnus verschieben die Grenzen des Machbaren, drehen ihre Gitarren durch den Fleischwolf, formen aus dutzenden Effekten Bässe, Synthesizer oder Steeldrums. Während sich die Stimmen Jonas’ und Bos perfekt ergänzen, fängt Magnus am Schlagzeug die Sounds präzise und dynamisch ein und drückt die Songs nach vorne.
Nicht zuletzt war es die Sonne Kaliforniens, die zum Fixpunkt wurde und der neuen Single „Jupiter Drive“ ihren sommerlich-warmen Anstrich gab. Benannt nach eben jener Straße in den Hollywood Hills, in der die drei Jungs letztes Jahr für einige Zeit ihr Zuhause hatten, ist die Dream-Pop-Nummer die Vertonung des wahr gewordenen Traums - oder vielleicht noch vielmehr des Versprechens, weiter träumen zu dürfen...
Die drei Sound-Architekten aus Stuttgart sind momentan viel unterwegs: Neben Auftritten mit The National, Warpaint oder den Blood Red Shoes, beim Lollapalooza Berlin oder als Tour-Support für die Indie-Größen The Temper Trap und Kakkmaddafakka hinterlassen EAU ROUGE auch international Fußabdrücke wie beim SXSW in Austin, Texas, in L.A. oder beim The Great Escape in Brighton.
Im November 2018 sind sie live in Wien zu sehen!

www.facebook.com/eaurougemusic/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mo, 26.11.
WE WERE PROMISED JETPACKS (UK)
VVK: 19,60/AK: 22,-
Manchmal muss man einfach ganz zurück an den Anfang, um sich selbst wieder zu finden. Das ist etwas, was sich auch die schottische Rockband We Were Promised Jetpacks im Entstehungsprozess ihres vierten Full-Length-Albums „The More I Sleep, The Less I Dream“ immer wieder vor Augen führen musste!
Nachdem die Musiker 2014 ihre letzten Konzert-Termine zum Album „Unravelling“ spielten, zogen sie sich nach Schottland zurück um mal tief durchzuatmen und den Tour-Alltag hinter sich zu lassen. Auch besetzungstechnisch besinnen sie sich auf ihre Ursprünge und die klassische Vier-Mann-Besetzung der Anfangstage und widmen dem jeweiligen Privatleben wieder mehr Aufmerksamkeit. Es wird der Plan geboren, erst mit neuem Album wieder auf Tour zu gehen…
Und es dauerte tatsächlich bis Anfang 2018, bis man das Gefühl hatte eine ordentliche Sammlung von Liedern beisammen zu haben, die man stolz der Öffentlichkeit präsentieren kann. Inhaltlich spiegelt „The More I Sleep, The Less I Dream“ den Reifungsprozess der Band seit den Anfängen mit „These Four Walls“ 2009 wider.
“The album is so much about us going back to our basics and relying on our instincts.” sagt Gitarrist Mike Palmer dazu. “There’s a range of songs that span everything we do as a band, and we’re the connection between them. It feels like this album is us.”

www.facebook.com/wewerepromisedjetpacks/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Fr, 30.11.
MAD SIN (D) / PENNYCOCKS (E)
VVK: 19,-/AK: 23,-
MAD SIN zählen als Deutschlands bekannteste und altgedienteste Psychobilly-Band. Seit 1987 spielt die Band um Sänger Köfte de Ville sich in wechselnder Besetzung und einer Mischung aus Rockabilly, Country, Psychobilly und Punk in die Herzen ihrer Fans. Angefeuert durch den herausragenden Gesang ihres Frontmannes heizen Mad Sin ihrem temposüchtigen Publikum ordentlich ein. Treibende Beats, ein slappender Bass und eine ansteckende Bühnenshow machen jedes ihrer Konzert zu einem energiegeladenen musikalischen Höhepunkt. Hier trifft typisches Rockabilly-Feeling auf die Aggressivität und Energie des Punkrock. Nach etlichen Alben – die für viele als Meilensteine... des Psychobilly aus Deutschland gelten – machen sie sich nun mit neuem Album im Gepäck auf den Weg nach Wien.
Exklusive Wien Show 2018.
www.facebook.com/madsinofficial/

PENNYCOCKS (full explosive gypsy punkrock / cat)
Zum dritten Mal ist diese Ausnahme Punkrockband aus Barcelona nun schon in Wien zu Gast und diesmal ein wunderschöner Kontrast zum Headliner, oder etwa doch nicht?
Exklusive Österreich Show 2018
www.facebook.com/PennyCocks/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Sa, 01.12.
VINCENT GROSS (D)
VVK: 24,90/AK: 28,-
"Möwengold - Tour 2018"

Vincent Gross ist schon jetzt nicht mehr aus der Pop- und Schlagerszene wegzudenken. Innerhalb eines Jahres ist er zu einer festen Größe in der deutschsprachigen Musikwelt geworden. Nach seiner erfolgreichen Tour zum Debütalbum „Rückenwind“ schaltet er in den nächsten Gang und tourt im Herbst durch siebzehn Städte in Deutschland, der Schweiz und erstmals auch in Österreich. Tickets für die Konzerte sind ab sofort erhältlich!
Dem 21-jährigen Basler muss das letzte Jahr wie ein Traum vorkommen: Anfang des Jahres brachte Vincent Gross seine Debütsingle „Rückenwind“ heraus, im Frühjahr war er als Support vom Teenie-Superstar Mike Singer unterwegs, es folgten unzählige TV-Auftritte, sein Hit „Du Du Du“ (Platz 3 der deutschen Airplay-Charts) und mehrere Auszeichnungen. Gekrönt wurde das Erfolgsjahr mit der ersten eigenen Tour. 2018 steht dem in Nichts nach! Mit seiner „Möwengold“-Tour zum gleichnamigen im Sommer erscheinenden Album wird Vincent Gross seine Fans, die er liebevoll die Vinner nennt, live mit jeder Menge Charme, Energie und Musikleidenschaft überzeugen. Der smarte Entertainer sorgt mit Gitarre, Piano und Loopstationen für den ganz eigenen Vincent-Sound. Seine positive Ausstrahlung und seine sanfte Stimme lassen Frauen jeden Alters dahinschmelzen. Das Besondere an einem Konzert von Vincent Gross: Für ihn ist jeder Fan ein VIP. Nach dem Konzert nimmt sich der sympathische Sänger Zeit für Fotos, Autogramme und einen kleinen Plausch.
Ein paar Kostproben gibt Vincent Gross als Support-Act bereits im April auf der Tour von Maite Kelly, die begeisterte Anhängerin des jungen talentierten Künstlers ist. Im November und Dezember zeigt der Vollblutmusiker dann sein gesamtes Repertoire und zelebriert seine Lebensfreude mit den Fans.

www.facebook.com/VincentGrossMusic/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mo, 03.12.
AXEL FLOVENT (ISL)
VVK: 20,90/AK: 22,-

Icelandic born, Axel Flovent rose to acclaim in early 2016 after the release of the impressive Forest Fires EP and rose to critical acclaim following 2017’s Quiet Eyes EP. Born and raised in the fishing village of Husavik (population 2000), Axel’s humble background shaped the fragile yet powerful songwriting heard on the brand-new EP Youthful Hearts.

Set for release in October 2018, Youthful Hearts is a collection of songs about those feelings of first loves, the feelings of isolation without that love.  Now based in Brighton after 18 months in the Netherlands, Axel’s new sound and mentality is all poured out over the EP.

www.facebook.com/AxelFlovent/

https://axelflovent.lnk.to/CityDream

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Ticket Online und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Do, 06.12.
THE TOASTERS (USA)
VVK: 16,80/AK: 20,-
Die TOASTERS sind wahre Legenden. Und auch im 37. Jahr ihres Bestehens treten sie nicht auf die Bremse sondern steigen aufs Gas! Mit einer internationalen All-Star-Besetzung machen sie auf der bevorstehenden Tour neben Stops in den USA und Europa - wo sie von Bulgarien bis Schweden mehr als 60 Shows in 24 Ländern spielen - auch in etwas exotischeren Stationen rund um den Globus halt - u.a. stehen Konzerte in Costa Rica, Hong Kong, Japan, China, Hawaii, Südamerika und Mexiko auf dem Programm.
Aber der Reihe nach: 1981 von Exil-Engländer Rob "Bucket" Hingley an der Lower East Side Manhattans gegründet, strahlt der Toasters-Sound aus World-Beat, Soul, Rap, Rocksteady, Reggae und Ska mit Rock- und Punkeinflüssen heller als so ziemlich jede andere Ska-Band. Sie haben damals die Brücke geschlagen zwischen der englischen Two-Tone-Bewegung und der aufkeimenden amerikanischen Ska-Ära. Kein Wunder, sind die New Yorker doch durchwegs grandiose Musiker, die ihren Kunstwillen unter anderem mit tollen weiteren Bands wie etwa dem New York Ska Jazz Ensemble ausleben.
Nur sind sie im Rahmen einer Tour auch bald wieder zurück in Österreich - ein Must-See für alle Genre-Freunde! Und wenn man Gerüchten Glauben schenken darf, dann kommen sie sogar mit brandneuem Material nach Wien...

thetoasters.band
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Sa, 08.12.
HEINZ AUS WIEN
VVK: 18,-/AK: 22,-
Vor 23 Jahren spielten HEINZ AUS WIEN ihren allerersten Gig, und der ging im Chelsea über die Bühne. Von den insgesamt 11 bisherigen Gigs bei uns waren acht kurz vor Weihnachten, eine liebgewonnene Tradition, die wir heuer wieder aufleben lassen. Nun beehren sie uns wieder im Rahmen einer Club Show. Acht Alben hat die Wiener Band in dieser Zeit geschafft. Das aktuelle, 10. Album „Grau in Grau in Stadt“, ist ein klarer Fall von ‚Damit alles so bleiben kann wie es ist, muss sich alles ändern. Geblieben sind die Mittel, mit denen die Songs in Szene gesetzt werden. Immer noch und immer wieder rumpeln die Drums, röhrt der Bass, schrängeln und sägen die Gitarren ihre Ohrwurmmelodien lärmig und fuzzy...


Mo, 10.12.
IMMINENCE (SWE)
VVK: 20,99/AK: 24,-
Imminence besteht aus dem Sänger und Video-Direktor Eddie Berg, dem Gitarristen Harald Barrett, Schlagzeuger Peter Hanström und Bassisten Max Holmberg und wurde in Trelleborg/Malmö im Jahre 2010 gegründet. Über die Jahre hat sich das Quartett zu einem von Schwedens besten aufsteigenden Acts mit einem einzigartigen und unverwechselbaren Sound entwickeln können, der alles von Metalcore bis hin zu akustischen Klängen beinhaltet. Als Eddie Berg und Harald Barrett die Band im Teenager-Alter gründeten, wuchs diese unmittelbar mit einer kontinuierlich größer werdenden Fan-Base weltweit und seit 2014 war die Formation in Europa vor allem als Tour-Band sehr aktiv.
Nach einem Schreibprozess von fast zwei Jahren machen Imminence nun endlich einen weiteren Schritt vorwärts. Bekannt dafür, das „Post-Metalcore“-Genre neu interpretiert zu haben, scheut sich Imminence nicht davor, mit ihrem neuen Album »This Is Goodbye« (2017) vergangene Grenzen und Ketten zu sprengen. Auf der Suche nach einem neuen Sound haben sie sich auf die alten Pfade des Nu/Emo-Metals der 2000er begeben und versucht, auf Bekanntes Bezug zu nehmen ohne dabei ihren gewaltigen Sound der vorherigen Alben zu verlieren. Dadurch sind sie in einem neuen Gebiet von Alternative Rock und Metal-Musik gelandet, mit dem sie nicht gerechnet hatten.

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Mo, 17.12.
SHAM 69 (UK)
VVK: 18,-/AK: 21,-
Auch 2018 sind Sham 69 wieder am Start. Nachdem sie 2015 ihr neues Album "IT'LL END IN TEARS" veröffentlicht haben, und ihr Film "THIS BAND IS SO GORGEOUS", der ihre erfolgreiche Tour in China dokumentiert, rund um den Globus auf verschiedensten Filmfestivals prämiert und auch 2016 die Welt getourt wurde, geht es im Dezember 2018 wieder los.
Bereits 1975 gründete sich die Band in England, und schrieb grandiose Hits wie „Hey little rich boy“, „Hersham Boys“ oder eben „If the kids are united“.
Es gab viele Line up Wechsel innerhalb der Band, der bedeutendste davon ist sicherlich, dass Jimmy Pursey 2007 durch Tim V ersetzt wurde, der die Band
wiederbelebte und mehrere Welttourneen bestritten hat. Ian Whitewood ist mit über 30 Jahren bei Sham 69 dabei und the worlds leading Drummer. Lead Gitarrist ist kein geringerer als Al Campbell, der 13 Jahre bei den UK Subs gespielt hat und auch einige Zeit mit Marky Ramone und Jayne County getourt ist. Am Bass ist John Woodward, der früher bei der Mod Band Long Tall Shorty und auch bei der Oi Band The Gonads mitgespielt hat. Das ist also Sham 69 heute und trotz der ganzen Gerüchte ob ihrer Existenz ist es immer wieder überwältigend, wie kraftvoll ihre Performance ist. Und im Dezember sind sie wieder unterwegs, mit Leidenschaft und dem RocknRoll im Blut. Vorsicht, hier werden Ärsche getreten!

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Di, 12.11.
TAKT 32 (D)
VVK: 18,50/AK: 20,-
Deutschrap ist einzigartig in seinem Facettenreichtum. Auf der einen Seite steht rauer Battle-Rap, der auf die Fresse gibt und stets auf der Suche nach der krassesten Punchline ist. Auf der anderen Seite wiederum findet man den sozialkritischen Polit-Rap, der in eloquenter Art und Weise gesellschaftliche Missstände anprangert. Einzeln betrachtet super, aber besser noch, wenn man beides beherrscht.
Takt32 ist ein Künstler, der genau diesen Spagat mit Bravur meistert. Schon in früher Jugend verschlägt es den Urberliner in die Banlieues Frankreichs und später auch für vier Jahre in die USA, woher er jede Menge musikalische Inspiration schöpft. Erste Bekanntheit in der Szene erlangt Takt32 durch Siege bei Berliner Battle-Turnieren. Später erweitert er sein Themenspektrum und beginnt damit, seine Umwelt und sich selbst in der Musik zu reflektieren. Takt32 weiß sich von Schubladen und Normen zu distanzieren. Es ist das Zusammenspiel aus Intelligenz, angemessener Selbstreflexion und ein kleines bisschen der angeborenen Berliner „Hau Drauf Attitüde“, das Takt32 den Weg ebnet, um in der obersten Rap-Liga mitzuspielen.

www.takt32.de/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)