APRIL 2020 MAI 2020
22 ABGESAGT: TAV FALCO PANTHER BURNS / ELSA TOOTSIE AND THE MINI BAND 01 SLIFT (F) / HYPNOTIC FLOOR
24 PAUT 12 ANGELIC UPSTARTS (UK)
30 GÜRTEL CONNECTION # 9: SIAMESE ELEPHANTS / PAINTING CLOUDS 13 PUNK THE CAPITAL / SCOTT MCCLOUD & RAINER KRISPEL
14 WARUM / CRITIQUE AUTOMATIK
VORSCHAU > 
Mi, 22.04.
ABGESAGT: TAV FALCO PANTHER BURNS / ELSA TOOTSIE AND THE MINI BAND
VVK: 18,-/AK: 20,-
dear music lovers,

das konzert wurde aus allseits bekannten gründen leider abgesagt.
tickets werden dort refundiert, wo sie gekauft wurden.
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Fr, 24.04.
PAUT
VVK: 10,-/AK: 12,-
Doors: 20h; Start: 20.30h

'pauT & the greaT kellys' + gäsTe

'prince pauT de monaco & the greaT kellys' präsenTieren ihr neues album 'welTraumkaTzen'.

Live bringen sie den Roaring-Sound der Sixties mit einer Portion Glam-Rock auf die Bühne, die Konzerte werden zum Psychedelic-Spektakel.
Zur Release-Show darf man sich zusätzlich auch auf Gastauftritte befreundeter Weggefährten gefasst machen.
'welTraumkaTzen' ist ein Konzept-Album ganz im Stil der 60ies/70ies mit musikalischen Hommagen an 'The Beatles', 'David Bowie' und viele mehr.
Textlich sind Songs in einer typisch pauTschen Schrägheit alle dem Weltraum und den Sternen verbunden. Dabei bedient sich pauT jener Sprache die für das österreichische Ohr Hochdeutsch klingt, in Deutschland aber als charmanter 'Ösi Dialekt' gilt. Ganz im Stil der großen Schlagerstars des Wirtschaftswunders dürfen aber natürlich auch die obligatorischen  Anglizismen nicht fehlen.
Durch seine Auftritte als Bassist mit 'Der Nino aus Wien' sowie 'Clara Luzia' ist 'pauT' bereits einem breiten Publikum bekannt. Als Instrumentalist/Sänger ist er auf Alben von 'Wanda', 'Tocotronic' & 'Andre Heller' zu hören.
Als Unterstützung bei den Live-Shows (wie auch am Album) ist die charmante Ladies-Band 'the greaT kellys' mit an Board!

Julia Hofer: Bass, Gesang
Christina Zauner: Keyboard, Gesang
Raphaela Fries: Schlagzeug, Gesang
prince pauT de monaco: Gesang, Gitarre

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Do, 30.04.
GÜRTEL CONNECTION # 9: SIAMESE ELEPHANTS / PAINTING CLOUDS
VVK: 5,-/AK: 5,-
Doors: 20h; Start: 20.30h

Spendenvorschlag: 10.- - der gesamte Betrag kommt diesmal den Wiener Frauenhäusern und Orient Express zugute. Und ihr kommt mit schlappen 10.- bei allen teilnehmenden Lokalen rein und könnt bis weit in die Nacht hinein das Programm geniessen. Fair, oder?

SIAMESE ELEPHANTS
About Astronauts heißt die Debüt-EP der Siamese Elephants deshalb, weil sie die jugendliche Euphorie der Wiener Indie-Rock Band in ihrer Gründungsphase widerspiegelt, in der sie sprichwörtlich zu den Sternen wollten. Die 7 Songs der EP sind voller unverbrauchtem Elan, stammen teilweise noch aus einer Zeit, in der die Jungs gerade die Schule abgeschlossen haben und ihre allerersten Konzerte spielten. Andererseits spürt man bereits, wohin sich die Band in der Zwischenzeit entwickelt hat: durchdachtes Songwriting, facettenreiche Arrangements, Pop-Sensibilität. Dennoch ist diese EP wahrscheinlich die Band in ihrem rohesten und teenage angst-igstem Zustand, in dem wir sie je erleben werden. Dazu wurde mit Tino Romana von den Crispies auch der ideale Produzent dazugeholt. Die aktuelle Single Dancing in the City ist eine Hommage an das pulsierende urbane Leben, in dem man nie alleine, aber manchmal einsam ist. Würde man aus einer Stadt herauszoomen, so würden die sich bewegenden Menschenmassen, die arbeiten, einkaufen, ausgehen, vielleicht wie ein großer Gruppentanz erscheinen.
www.facebook.com/S.Elephants/

PAINTING CLOUDS - Vier Freunde, die euch ihre Musik auf eine Leinwand malen. Painting Clouds sind frische Frühlingsgefühle oder eine kalte Briese aus Gänsehaut und Liebeskummer.
Immer ehrlich und offen.
Indie Pop/Folk vom Herzen.
www.painting-clouds.at
www.instagram.com/paintingclouds
www.facebook.com/paintingclouds
Fr, 01.05.
SLIFT (F) / HYPNOTIC FLOOR
VVK: 13,-/AK: 16,-
SLIFT- Spaced Out Trippy Garage Rock
SLIFT liefern die musikalische Untermalung für die traumhafte Odyssey eines Weltraum-Glücksritters. Das 2020 veröffentlichte Album »Ummon« ist eine schallende Orgie aus epischen, fuzzigen Gitarren die über die motorische Maschinerie aus Bass und Drums hinwegsegeln. Der Großteil der Platte entstand in spätnächtlichen Jam-Sessions, ganz im Geiste der Krautrock und Free Jazz Szene aus den Siebzigern, auf die Slift abfahren.
Mit ihrem musikalischen Wahnwitz und der verrückten Energie kreieren SLIFT Wurmlöcher, wenn du am 1. Mai im Chelsea eines entdeckst, dann zögere nicht und stürz dich hinein ins Abenteuer…

www.facebook.com/sliftrock/
https://slift.bandcamp.com/

HYPNOTIC FLOOR - Bluesy Prog Psych Rock from Vienna
Wenn Hypnotic Floor ihren warmen Soundteppich im Wienerwald ausrollen, erschaffen sie eine wunderbar meditative Atmosphäre, welche die dortigen Baumgeister in ein sanftes Delirium verfallen lässt. Anfang 2020 hat die Band ihr großartiges Debütalbum »Foggy Bog Eyes« veröffentlicht und wir können es kaum erwarten uns bei ihrem Symposium im Chelsea dem hypnotischen Groove der Band zu ergeben.

www.facebook.com/hypnoticfloor/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Di, 12.05.
ANGELIC UPSTARTS (UK)
VVK: 20,-/AK: 24,-
Doors: 20.30h; Show: 21.30h

ANGELIC UPSTARTS formed way back in 1977 in South Shields, North-East England. Working class punk band with strong anti-fascist views and beliefs. Influenced by bands such as The Clash and The Sex Pistols, The Angelic Upstarts are a meeting of working class ideology and musical aspiration. Mensi was always liable to provoke reaction, his lyrics making much of his working class roots, and lashing out at police and politicians. The original line up consisted of Mensi (vocals), Mond (guitar), Steve Forsten (bass) and Decca Wade (drums).
The Angelic Upstarts launched their punk crusade with the independently released single ‘The Murder of Liddle Towers’ and “Police Oppression” AA side single in 1978. The band paid for the recording and pressing of 500 singles which they released themselves and sold at gigs and local record shops. The single was then picked up by Small Wonder Records who released it nationally. It’s attack on police brutality earned them an early patron in Sham 69’s Jimmy Pursey, who chased a similar constituency of disaffected working-class fans. The band then signed to Warner Brothers, Pursey producing the L.P. ‘Teenage Warning’ (1979). The band’s wholehearted delivery coupled with their denunciation of racism – a particularly admirable stance at a time when other ‘skinhead bands’, were flirting with right wing elements – made the album a classic. With the UK hit singles, ‘I’m An Upstart’ and ‘Teenage Warning’(both 1979), they focused on the plight of the working class. The band went on to release a number of successful albums and minor hit singles before splitting in 1983. Angel Dust (The Collected Highs,1983) was a useful compilation of their best early work.

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mi, 13.05.
PUNK THE CAPITAL / SCOTT McCLOUD & RAINER KRISPEL
VVK: 12,-/AK: 14,-

Doors: 19.45h; Film: 20.15h, Show: 22.45h

Punk the Capital; Building a Sound Movement (2019, 88 minutes) 

A film by James June Schneider, Paul Bishow, Sam Lavine

Post screening discussion with Jeff Nelson (member Minor Threat, co-founder Dischord Records) and director James June Schneider

SYNOPSIS 

When punk rock exploded in Washington D.C., it was a mighty convergence of powerful music, friendships, and clear minds. Punk the Capital explores the transformative period when punk took root in D.C. (1976 to 1983), situating D.C. punk within the larger narratives of punk and rock n' roll. It takes us to the heart of why both the sounds and ideas from this unique music scene continue to influence and inspire around the world. With a focus on bands such as Bad Brains, Minor Threat, and The Slickee Boys, featuring persons such as Henry Rollins, Ian MacKaye and Cynthia Connolly, the film creates a portrait of a movement that not only redefined a genre but that created a model for DIY culture as well as social and political engagement.

Scott McCloud, aus D.C. stammender Wahl-Wiener (Paramount Styles, Girls Against Boys, Soulside) wird zum Kontext des Abends – (Post-)Punk, (Post-)Hardcore, Washington D.C., Subkultur-Gegenwart, Geschichte und Zukunft – passend einige Songs spielen und singen. Rainer Krispel (Target Of Demand, 7 Sioux, hat ein Rites Of Spring-Tatoo) joins him for a few …

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 14.05.
WARUM / CRITIQUE AUTOMATIK
VVK: 10,-/AK: 12,-
Doors: 20.30h; Start: 21h

WARUM
Im Sommer 2005 erschien mit "Bilingual" das letzte Album der oberösterreichischen Indierocker "Wa:rum". 15 Jahre später werden sie dorthin zurückkehren wo sie das Album auch seinerzeit präsentiert haben: auf die Bühne des Chelsea!
Für das Revival begeben sie sich auch nochmal ins Studio um unveröffentlichte Songs aufzunehmen, und natürlich werden sie diese auch live präsentieren!

http://tronrecords.com/index.html

CRITIQUE AUTOMATIK
Die Band wurde 2012 gegründet. Man spielt kantigen Pop und Rock, hölzernen Funk und schlägt dort hin wo es weh tut. Die Texte in deutscher Sprache verhandeln alltägliche Beobachtungen und Kleinigkeiten die wichtig sind.

David Lipp – Gesang & Gitarre
Mario Niederschick - Schlagzeug
Christoph Kepplinger - Keyboards
Bernhard Schlager – Bass
Denis Osborne - Gitarre & Gesang

www.davidlipp.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mi, 05.08.
GRINDHOUSE (AUS) / SUPERSHERIFF (AUT)
VVK: 14,-/AK: 16,-
Doors: 20.30h; Start: 21h

“If you put meth in a gas tank instead of gasoline that’s what Grindhouse sound like”. Die Garage RocknRoll Band Grindhouse gründeten sich 2014 in Melbourne, Australien. Schwer beeinflusst von den Aussie Proto Pre-Punk Bands The Saints und Radio Birdman, schmiedeten Grindhouse ihren Ruf durch den Einfluss australischer Auto Fabrikationen und einem hochwertigen Proto Punk Sound. Sie sind heftig, ein bisschen panne und schnell.
Drei Albem haben sie bereits auf dem Konto, Steven McDonald (The Melvins, OFF! and Redd Kross) kümmerte sich um Produktion und Aufnahmen der letzten beiden Platten, „Crazy Pussy“ und „Can I Drive Your Commodore“.
2019 waren die Jungs 3 Wochen in Europa unterwegs und spielten Festivals wie
Ruhrpott Rodeo, Krach am Bach Festival, Sjock Festival, Back to future Festival und Binic Blues Folks Festival in Frankreich
Und 2020 greifen die Australier erneut an, mit Melbournes ansässigem Garage Label Off the Hip an Bord, und ihrem vierten Album.
Are you ready?

www.facebook.com/grindhousepeeps
www.instagram.com/ grindhousepeeps

SUPERSHERIFF
Das sagen andere......... Supersheriff ist Wiener Subkultur in dreckiger Reinstform. Stumpf – hymnischer Austropunk mit Hardrockeinschlag, der sich die pubertäre Lust an der Provokation erfolgreich in die Midlife Crisis gerettet hat. An Selbstironie herrscht kein Mangel, an Energie freilich auch nicht. Da wird jede Häuslfrau emotional. Schon beim ersten Song verlässt jeder Straßenköter den Raum!
Das sagen wir......... Vorstadt Hardcore- unbeirrt seit über 30 Jahren.

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Sa, 22.08.
THE OPRESSED (UK)
VVK: 18,-/AK: 23,-
Doors: 20h; Start: 20.30h

THE OPPRESSED
1981 gegründet hat es sich die Band, allen voran ihr Sänger Roddy Moreno, zur Aufgabe gemacht die Ideale der SHARP Bewegung (Skinheads Against Racial Prejudices) in der ganzen Welt zu verbreiten.
2020 auf großer Back to the 80s Tour in Wien.

+ SUPPORT tba soon

https://theoppressed.bandcamp.com/releases
Mi, 09.09.
BENGIO (D)
VVK: 21,60/AK: 26,-
„Ich glaube, es ist veraltetet, dass man sich einem Genre zuordnen muss. Ich fühle mich dazwischen wohl“
Im November 2018 erschien mit „Wunderschönes Chaos“ Bengio´s Debutalbum, auf dem er sich mit zeitlosem Anspruch zwischen Pop und HipHop und großen Themen wie Glück, Verantwortung, Sehnsucht oder bedingungsloser Liebe bewegte.
Nach Zusammenarbeit mit Samy Deluxe, Yvonne Catterfeld, Touren mit Namika und Wincent Weiss und erster Solo Tour im März, dürfen sich Bengios Fans schon auf neue LIVE Termine und neue Songs freuen, denn im März 2020 geht es auf große „In meinen Gedanken“ Tour quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Tickets sind absofort im VVK erhältlich.
Mit seinem Debutalbum hat Ben-Giacomo Wortmann alias Bengio auf sich aufmerksam gemacht und Fans so wie Kritiker mit großer Erwartungshaltung zurückgelassen. Man darf also gespannt sein wohin die Reise musikalisch weitergeht.
Live führt sie zunächst einmal auf die ganz große Bühne als Support bei Wincent Weiss auf seiner „Irgendwie Anders“ Arena Tour im November, bevor er im März 2020 mit neuer Musik im Gepäck auf eigene Headliner-Tour gehen wird.



Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Sa, 26.09.
POPWAL
VVK: 11,-/AK: 13,-
Doors: 20h; Start: 20.30h

POPWAL oder Moby Dick probt am Klopeinersee.
POPWAL? Ja, POPWAL. Kurz, knackig und auch nicht alltäglich.
Popwal sind Katharina Kapeller (Vox, Klavier), Miro Müller (Vox, Ak. Gitarre), Hannes Schuster (Drums), Dominik Thaler (Bass), Marcus Wachernig (Gitarre). Ein angehender Anwalt, ein Student der Molekularbiologie, zwei Lehrer und eine Lehrerin. Eine ausgewogene Mischung und dementsprechend homogen wirken POPWAL auch im gemeinsamen Auftritt auf und neben der Bühne.
Es ist die Originalbesetzung minus eines Gitarristen, die nun bereits seit sechs Jahren gemeinsam aufgeigt. Der Kleister, der alles zusammenhält, ist die Lust und Freude am Tun aus dem bald eine enge Freundschaft gewachsen ist.
Zuhause ist man in Kärnten. Im Großraum Klagenfurt und am Klopeinersee.
Dort, am See, wohnt Marcus und bei ihm im Keller wird geprobt. Dort ist Moby ‚POPWAL‘ Dicks kreatives zuhause.
Am Ende steht ein wundersamer, musikalischer Mix aus Funk, Rock, akustischen Klängen durch die feine Texte gewoben werden, die wiederum durch dieses runde, melodische kärntnerisch, welches dem Deutsch die bockige Schärfe nimmt, eine ganz eigene Färbung erhalten.

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
So, 04.10.
RIKAS (D)
VVK: 19,-/AK: 23,-
Ladies and Gentlemen - and now it’s Showtime! 
Nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Showtime“ im Oktober 2019 und darauffolgenden ausverkauften Shows, kommen RIKAS 2020 mit dem zweiten Teil ihrer „Showtime“ Tour zurück für 12 weitere Shows - „Zugabe“ also!
Entertainment wird bei den vier Schwaben groß geschrieben. Sombreros? Matrosenkostüme? Boyband-Choreografien? Klar doch! Die vier sind offen für alles, was Spaß macht. Und sie wissen, wie schmal der Grat zwischen Coolness und Lächerlichkeit ist. Aber genau darum geht es: um den Tanz auf Messers Schneide, so formvollendet und stilvoll wie möglich, am besten mit Salto und Pirouette.
Derart lässigen Soul-Pop hat man aus Deutschland lange nicht gehört. Das Schwierige leicht klingen lassen. Die Songs von Rikas machen einen Abend ohne Plan, einen Film ohne Plot im Handumdrehen zu etwas Unvergesslichem. Melodien wie Stevie Wonder, der Pop-Drive von Phoenix, die Selbstironie eines Jarvis Cocker. Dazu so viel Souveränität, dass man sich fragt, woher, zum Teufel, haben die Jungs die?
Get ready for Showtime - part two! 
Rikas „Showtime 2020"
präsentiert von: DIFFUS & The Postie



Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo und Oeticket
Fr, 09.10.
MAX PROSA (D)
VVK: 18,50/AK: 20,-
Die Musikgeschichte ist voll von Künstlern, die ihre Musik als fortwährende Suche verstehen, die bereits zu neuen Ufern aufbrechen möchten, sobald ihr Schiff mit einem Schaben auf Sand anlegt. Und die Popmusik-Historie ist ebenso reich an Firmen und Managern, die dieses Bestreben zwar nach außen gutheißen, es aber eigentlich viel lieber haben, wenn sich ihre Schützlinge auf bereits erfolgreich erobertem Land niederlassen. Im sicheren Hafen sozusagen.
Max Prosa kehrt gerade zurück aus einem dieser vermeintlich sicheren Häfen. Mit den Alben „Die Phantasie wird siegen“ und „Rangoon“ war er in den Jahren zuvor auf zwei selbstgebauten Booten erfolgreich losgesegelt; mit der Galeere der Plattenfirma konnte er sich indes nicht so recht anfreunden. Kein Wunder also, dass er auf „Mit anderen Augen“ die Welt wieder genau so neu sehen, wieder eigenhändig die Segel setzen und mit einem noch größeren Fernrohr in See stechen will. Dazu braucht er weder eine Reederei, noch die Rederei von Geschäftsleuten.
Das Navigieren, die Suche nach einer Wahrheit und neuen Perspektiven zieht sich entsprechend als Thema durch viele der neuen Songs. Max Prosa betrachtet den Nachthimmel, singt vom eigenen Raumschiff, vom Boden des Ozeans oder von einem Funken vom höheren Glück, den er finden möchte („Die Suche“). Und klingt dabei gelöst, befreit, mit frischer Neugier ausgestattet im Kreise von Begleitern, Instrumenten und Songstrukturen, die wie für ihn (und von ihm) geschaffen wurden.

www.facebook.com/maxprosa/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Di, 13.10.
BASIA BULAT (CA)
VVK: 18,80/AK: 22,-
BASIA BULAT nahm ihre ersten beiden Alben – das folk-lastige „Oh, My Darling“ (2007) und den Nachfolger „Heart Of My Own“ (2010) – mit dem Punkrock-Producer Howard Bilerman auf; „Tall Tall Shadow“ (2004) entstand unter Mithilfe von Mark Lawson und Tim Kingsbury von Arcade Fire. Bei den Nachfolgern „Good Advice“ (2016) und schließlich dem brandneuen „Are You In Love“ (VÖ: 27.03.2020) – aufgenommen in Kentucky und Joshua Tree – bekam sie Unterstützung von dem My Morning Jacket-Frontmann Jim James.
Für die Songs auf „Are You In Love“ ließ sich Bulat von KünstlerInnen wie Minnie Ripperton, Emmylou Harris, Dolly Parton oder Silvio Rodriguez inspirieren – allesamt MusikerInnen die es verstehen, leise Lieder mit unglaublicher Kraft und einer geradezu grenzenlosen Herzlichkeit zu füllen. Und so wundert es auch nicht, dass das Album über seine 13 Songs hinweg ein seltsam leises aber ebenso verblüffendes und hinreißendes Gesamtkunstwerk geworden ist.
Neben ihrem wohl beeindruckendsten Instrument, ihrer kraftvollen Stimme, beherrscht die Multiinstrumentalistin Basia Bulat eine breite Range anderer Instrumente und spielt selbige auf ihren Releases auch selbst ein – von „Klassikern“ wie E-Gitarre, Piano oder Bass bis hin zu „Exoten“ wie Autoharp, Ukulele oder Charango zählt sie einiges zu ihrem Standard-Repertoire. Davon beeindruckt sind nicht nur ihre stetig wachsende Fangemeinde, sondern auch KritikerInnen, hat sie es in den letzten Jahren doch auch zu unzähligen Nominierungen – darunter bei den Juno Awards oder dem Polaris Music Prize – geschafft.

basiabulat.com
www.facebook.com/BasiaBulat/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Do, 03.12.
MINA CAPUTO (USA)
VVK: 28.99,-/AK: 30,-
Eine der größten Stimmen (und kleinsten Körper) in der Rockmusik gehört der aus Brooklyn stammenden Mina Caputo. Als Sängerin der weltberühmten Rock/Alternative/Metal-Formation Life Of Agony hat sie eine große Fangemeinde gefunden. Darüber hinaus wurde sie für ihre Gedichte bekannt, welche die Zuhörer bis in die Tiefen ihrer Seele berühren. Die Begeisterung für ihre herzerwärmenden Live-Auftritte ist wohlverdient: Innerhalb einer einzigen Show ist sie in der Lage, neben atemloser Stille auch große Mosh-Pits hervorzurufen.
In den letzten zwanzig Jahren hat Caputo sechzehn einflussreiche Alben aufgenommen – abseits von Demos, Live-Platten oder EPs – mit einem beeindruckenden Who-is-Who an Branchengrößen.
Auf diversen Festivals hat sie Bühnen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Genre-Titanen geteilt, darunter Coldplay, Nine Inch Nails, Björk, David Bowie, Pixies , Samtrevolver, BUSH , Slipknot , Red Hot Chili Peppers , Laura Jane Grace, Modest Mouse, Aphex Twin, Foo Fighters und mehr.
Musikalisch reichen ihre charakteristischen Einflüsse von Led Zeppelin und The Doors bis hin zu Arthur Rimbaud und William S. Burroughs. Mina hat keine Angst, musikalisches Neuland zu erschließen, wie auch ihre jüngsten Veröffentlichungen zeigen: “A Fondness for Hometown Scars”, “As Much Truth as One Can Bear" und ”Love Hard”.

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Di, 08.12.
BERANGER / COLOR THE NIGHT
VVK: 14,-/AK: 15,-
Hands Go High Tour 2020

Gerade, wenn man dachte, es gäbe keine musikalische Genialität mehr auf der Welt, tauchen BERANGER auf und beweisen uns das Gegenteil. Das Duo, bestehend aus einem klassischen Pianisten und einem Drummer aus den gegensätzlichsten Teilen der Erde, traf sich in Berlin und beschloss, sich fortan als Straßenmusiker in den Straßen der deutschen Hauptstadt zu verdingen. Angesichts eines „Karrierestarts“ mit Auftritten in Parks und auf öffentlichen Plätzen gegen Passanten-Spenden kann man Beranger deshalb durchaus als eine Band bezeichnen, auf die der Begriff „von der Pieke auf“ zutrifft.

www.berangerofficial.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mi, 09.12.
WARMDUSCHER (UK)
VVK: 18,-/AK: 20,-
Doors: 20.30h; Start: 21h

WARMDUSCHER are a group of miscreants, known only by aliases (Clams Baker Jr, Lightnin’ Jack Everett, Salt Fingers, Quicksand and Dr. Withers aka Little Whiskers). Ardent fans, Iggy Pop and Marc Riley have only gleaming praise to heap on the band, and in return, Warmduscher have blessed them both with immortality.
The band’s live show has left thousands across the UK and Europe desperate for more. During their set at End of the Road Festival 2018, they were accused of inciting a riot and thrown into a giant hole.
They have since emerged and will soon embark on a worldwide tour of France, Switzerland and Italy. Breathe it in before it’s gone.
WARMDUSCHER is Clams Baker (Mutado Pintado/Paranoid London), Lightnin’ Jack Everett (Fat White Family), Quicksand (Fat White Family), Mr. Salt Fingers Lovecraft (Childhood, Insecure Men), The Witherer aka Little Whiskers

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Do, 17.12.
BLACK PALMS ORCHESTRA & GUESTS
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20.30h; Show: 21.30h

Mit dem BLACK PALMS ORCHESTRA hat Christian Fuchs (Fetish 69, Bunny Lake, Neigungsgruppe Sex, Gewalt & Gute Laune) sein persönliches Herzensprojekt verwirklicht. Zusammen mit etlichen Gästen aus der österreichischen und auch internationalen Indieszene lässt er musikalische und emotionale Gegensätze intensiv kollidieren.
Religion und Sex, Roadmovie-Romantik und apokalyptische Bilder prallen auf dem Debütalbum "Sad Moon Rising" aufeinander, das aktuelle Nachfolgewerk "Tropical Gothic" vereint tribalistischen Rock'n'Roll, sinistre Elektronik und cinematischen Pop."Der Rock Noir von Christian Fuchs und seiner schwarzen Palmencombo würde sich vorzüglich auf der Bühne des David Lynch’schen Traumtheaters machen" schreibt dazu Christian Lehner (FM4/Spex/Deutschlandfunk).
Live setzt das BLACK PALMS ORCHESTRA neben Twin-Peaks-Stimmung auf Reduktion und minimalistische Brachialität. Neben Christian Fuchs zählen der Bassist Christof Baumgartner (Fetish 69, Bunny Lake, Die Buben im Pelz), die dänische Gitarristin Mikala Nørgaard und der Kärntner Drummer Maximilian Schachner (Le Toy, Parabol) zur Bühnenbesetzung.
Exklusiv nur im Chelsea am 6. Dezember wird das BLACK PALMS ORCHESTRA durch zentrale Gäste des "Tropical Gothic" Albums ergänzt: Die Wiener Electro-Chanteuse Monsterheart ist ebenso mit dabei wie der US-Indierocker Scott McCloud (Girls Against Boys, Soulside), die Tiroler Rockmusikerin Medina Rekic (White Miles) oder der Wiener Noisepopper Tino Romana (The Crispies). Es wird wohl ein ganz spezieller, unwiederholbarer Abend unter schwarzen Palmen.

https://blackpalmsorchestra.tumblr.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen