NOVEMBER 2019 DEZEMBER 2019
01 BUSTER SHUFFLE (UK) 02 HOLLY GOLIGHTLY AND BAND
02 NIGHTSTALKER (GRE) / DIAMOND SKULL 04 KISHI BASHI (USA)
06 ENGST (D) / STADTRUHE (D) 06 BLACK PALMS ORCHESTRA & GUESTS
07 DEAD BROTHERS (CH) 07 FREUD
08 MOTHER´S CAKE / GIANT ANTEATER 09 ALICIA EDELWEISS
09 LIEDFETT (D) 10 FUCKHEAD
13 PUP (CAN) / SLOTFACE 11 KOMMANDO ELEFANT / PICOBELLO
14 THE 69 EYES (FIN) / LACRIMAS PROFUNDERE 12 ATTWENGER
15 THE RAZZZONES / BEAT POETRY CLUB 14 YOKOHOMO / ALPHA ROMEO UND DIE SOMMERREIFEN
16 THE GODFATHERS (UK) 15 DUN FIELD THREE
18 JAMES LEG (USA) 16 SHAM 69 (UK)
19 THE SHERLOCKS (UK) 17 CHRISTOPH & LOLLO
20 TRAURIG IN EUROPA / ROST / ZILK 18 TEXTA
23 COPERNIQUO / THE BLACK BONES 19 ESRAP & GASMAC GILMORE
24 MARC AMACHER (CH) 20 MAMBO KURT (D)
26 EVERLASTER / THE AWKWARD AARDVARK'S ARTWORK
28 BOKASSA (NOR) - ABGESAGT!
29 MORLOCKK DILEMMA
30 ALEX MOFA GANG (D)
Mi, 13.11.
PUP (CAN) / SLOTFACE
!! AUSVERKAUFT !!
Doors: 20.30h; Start: 21h

Die Punk-Band Pup aus Toronto ist mit ihrer dritten LP "Morbid Stuff" zurück!
Pup haben die letzten fünf Jahre mit ihren ersten beiden Alben auf Welttournee verbracht, was ihnen Anerkennung von der New York Times, Pitchfork und SPIN erbrachte.
Die Band wird mittlerweile als eine der aufstrebensten Bands in der Punk Community gesehen!
Das neue Album „Morbid Stuff“, produziert von Dave Schiffman (Vampire Weekend, Weezer, The Mars Volta), ist die bisher beste und aufwendigste Platte die die Band je aufgenommen hat!

www.facebook.com/puptheband
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Do, 14.11.
THE 69 EYES (FIN) / LACRIMAS PROFUNDERE
!! AUSVERKAUFT !!
Doors: 20.30h; Start: 21h

Zum 30-jährigen Jubiläum suchen die Helsinki Vampires diesen Herbst Europa heim und kündigen 18 Termine in 10 Ländern an!
1989 in Finnland gegründet, haben die Dark Rocker von The 69 Eyes das Genre des Goth’n’Roll geprägt wie keine andere Band. Mit einer Reihe von Platin-Topseller Alben im Repertoire, wie »Blessed Be« und »Paris Kills«, die um die Jahrtausendwende erschienen, hat das Quintett nicht nur Platz 1 der Single und Album-Charts ihres Heimatlandes Finnland erobert, sondern nebenbei auch noch die ganze Welt in ihren sündhaften Kosmos von Liebe, Tod und endloser Melancholie gestürzt und dabei die meisten anderen Bands überlebt, die im Goth Hype der 2000er entstanden. Mit der Weiterentwicklung ihres Sounds in Richtung Sleaze Rock auf »Devils« (2004) und »Angels« (2007), der majestätisch-dunklen Stimme und den Elvis-Anspielungen in den Dance-Moves von Sänger Jyrki 69, hat sich die Band weltweit eine große Fanbasis aufgebaut und durch unablässige Touren in Europa, Amerika, Asien und Australien weiter gefestigt.
Dieses Jahr feiert die Band ihr dreißigjähriges Jubiläum, aber denkt nicht einmal dran, das Tempo runterzufahren, sondern kündigt nun ihr neues Studiowerk »West End« an, das am Freitag, den 13. September über Nuclear Blast erscheint. Dieser 12. Longplayer kommt mit einigen hochkarätigen Gastsängern daher, wie Cradle Of Filths Dani Filth, Wednesday 13und Beastö Blancös Calico Cooper, und besteht aus elf Up-Tempo Rockhymnen, voller Härte, dunkler Memento Mori-Momente und schwarzem Humor, mit dem die Band in den Ruinen unserer Welt tanzt.

www.facebook.com/the69eyes
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Fr, 15.11.
THE RAZZZONES / BEAT POETRY CLUB
VVK: 9,-/AK: 12,-
Doors: 20h; Start: 20.30h

THE RAZZZONES
Vier Stimmkünstler - vier Mikrofone - ein unverwechselbarer Sound
The Razzzones sind vier Beatboxer, die faszinierende Töne aus ihren Stimmen zaubern. Nur mit Mund und Mikrofon erzeugen sie Geräusche,
Songs und ganze Klangwelten. Sie überraschen mit einer stimmlichen Variationsfülle, die kaum vorstellbar ist.
The Razzzones verstehen es, verschiedenste Musikrichtungen miteinander zu verbinden und uns in ihren Kosmos aus Geräuschen,
Songs und Beats zu entführen. Ob Konzert, Event oder Preisverleihung, sie sorgen für die richtige Stimmung.
Eine einmalige, musikalische Show, die jeden mitreißt und begeistert.


BEAT POETRY CLUB
Female A-Cappella Soul-Pop aus Wien! Soulige Chöre - groovige Choreos - kanckige Beatbox
Die A-Cappella-Formation BEAT POETRY CLUB kombiniert Eigenkompositionen und außergewöhnliche Arrangements mit lebhaften Choreografien und schafft es gefühlvollen Soul mit knackigen Hip Hop Beats und pulsierenden Basslinien zu vereinen.
Mit ihrem Debüt-Album „We Talked All Night“ erschaffen die Sängerinnen von BEAT POETRY CLUB eine Galaxie aus Gefühlen, sternenklaren Stimmen, nebelverhangenen Sounds und spannungsgeladenen Beats. Die 5 Mädels ziehen ihr Publikum in ihre Umlaufbahn und verbreiten Stimmung mit geballter Frauenpower!

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=kCVumhehU7Q&t=
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Sa, 16.11.
THE GODFATHERS (UK)
VVK: 22.-,-/AK: 26.-,-
Doors: 20h; Show: 21h

Legendary British rock & roll group THE GODFATHERS were formed in 1985 by brothers Peter Coyne (vocals) & Chris Coyne (bass/vocals) from the ashes of their previous band The Sid Presley Experience. The Godfathers toured extensively & quickly earned a serious reputation for their electrifying brand of primal rock & roll & their incendiary live shows around the world.
Forming a recording partnership with famed producer Vic Maile The Godfathers released 4 critically acclaimed, smash hit independent singles on their own Corporate Image label (‘Lonely Man’, ‘This Damn Nation’, ‘I Want Everything’ & ‘Love Is Dead') which alongside a brutal cover of Lennon’s ‘Cold Turkey’ were compiled into their seminal debut album release ‘Hit By Hit’ in ’86 & signing a worldwide deal with Sony/Epic records in ‘87.
The Godfathers unleashed the storming rocker ‘Birth School Work Death’ as a single in '87 & scored a US Billboard top 40 hit after massive college radio airplay & heavy MTV rotation. Then the classic ‘Birth School Work Death’ album was released in ’88 (includes the 'hit' anthem title track, & singles ‘Cause I Said So’ & a re-recorded ‘Love Is Dead’) & was celebrated with extensive tours of the UK, Europe & U S A & they cemented their reputation as one of the best live acts of the period.
The Godfathers’ mob inspired image, raw lyrics & guitar-driven, edgy rock & roll sound was in direct contrast to the clean, synthesized sounds that mainly dominated the mainstream charts at that time & foreshadowed the Brit-Pop/Rock resurgence of the early 1990’s.
The Godfathers have become increasingly influential in recent years with Top 5 American artists Local H & Spoon releasing cover versions of Godfathers’ classics “Birth School Work Death’ & ‘This Damn Nation’ & Mars Volta citing The Godfathers’ primal rock & roll sound as a direct influence on their ‘Noctourniquet’ album.
The Godfathers (now featuring Peter Coyne - Lead Vocals; Steve Crittall - Guitar & Vocals; Mauro Venegas - Guitar & Vocals; Tim James - Drums & Vocals & Percussion; Darren Birch - Bass & Vocals) released their new album 'A Big Bad Beautiful Noise' in February 2017.

www.godfathers.uk.com/
www.facebook.com/TheGodfathersFamily
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mo, 18.11.
JAMES LEG (USA)
VVK: 15,-/AK: 18,-
Doors: 20.30h; Start: 21.30h

Blues-wailing keyboard man JAMES LEG is best known as the lead singer and organ and piano pumper with the heavy blues rock band THE BLACK DIAMOND HEAVIES; he's also a solo artist who pursues his own career during the group's downtime. Leg was born John Wesley Myers and hails from Port Arthur, Texas. His father was a preacher, and at a young age, John and his family moved to Chattanooga, Tennessee, where the youngster learned piano and played during his father's services. When he was 15, he attended a tent revivalist's sermon on the evils of secular music, and the young man who had been raised on gospel got a taste of some forbidden sounds, including the Rolling Stones, Black Sabbath, and AC/DC. John soon wanted to know more about the darker pleasures of the music he was supposed to avoid, and before long he was obsessed with blues and hard rock. By 2005, he had joined the final lineup of the Alabama-based punk blues band the Immortal Lee County Killers, and appeared on their 2005 album These Bones Will Rise to Love You. He had already launched the Black Diamond Heavies as a side project in 2003, self-releasing their debut album that year, and when the Immortal Lee County Killers broke up in 2007, Myers made the Heavies his main gig and began using the stage name James Leg. The Black Diamond Heavies released three albums between 2007 and 2009, and toured extensively, while Leg guested on albums by the Buffalo Killers and Left Lane Cruiser, and cut a collaborative album with the latter in 2012, Painkillers. In 2011, Leg made his solo debut with the appropriately hard-hitting Solitary Pleasure. His follow-up arrived four years later in 2015 with Below the Belt, his second LP for the Alive Naturalsound label. Working again with producer/engineer Jason Soda in Dayton, Ohio, Leg delivered his third album, Blood on the Keys, just one year later.

Di, 19.11.
THE SHERLOCKS (UK)
VVK: 18,10/AK: 19,-
Manche Tage fühlen sich einfach wie ein Sieg an. Der 25. August 2017 war für die Band The Sherlocks einer davon – da betraten die jungen Briten nämlich die Bühne des Reading Festivals und verkündeten vor tausenden tobenden Fans, dass ihr Debütalbum "Live for the Moment" an diesem Tag auf Platz 6 der UK-Album-Charts eingestiegen war. “That was crazy,” sagt der Sänger Kiaran Crook rückblickend. “It was our guitarist’s birthday as well. We can say we’ve got a top-ten album under our belt. For a guitar band, and a new guitar band, to get a top-ten is quite a big deal.”
Und seit diesem Zeitpunkt tourten The Sherloks auch rund um den Globus, spielten 2018 auf unzähligen Festivals und fühlen sich dabei stets auch sichtlich wohl auf der Bühne. Bis dahin war es jedoch durchaus ein langer Weg – 2010 schon startete die Band mit kleinen, intimen Gigs im heimatlichen Bolton in South Yorkshire. Inspiriert von Bands wie den Arctic Monkeys, The Strokes, The Stone Roses und den Flaming Lips wurden sie schnell zu einer der aufstrebendsten jungen Bands der Stadt.
Ende 2018 zog es The Sherlocks dann wieder ins Studio, wo sie die Aufnahmen zu ihrem zweiten Album begonnen haben. "With this one we’ve taken it a step further and made it slightly smoother and put more keyboards in. Rather than having the guitars thrashing all the time we’ve tried being a bit sweeter with it.“ sagt Kiran über das zweite Album. Die Hälfte der Songs ist schon fertig, und wir freuen uns, hoffentlich den einen oder anderen bei ihrer Show in Wien live zu hören.

www.thesherlocksmusic.co.uk
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mi, 20.11.
TRAURIG IN EUROPA / ROST / ZILK
VVK: 10,-/AK: 12,-
Doors: 20h; Start: 20.30h

TRAURIG IN EUROPA
Austropopschlager mit Dilettantismus, Punk und großem Selbstvertrauen. Gegründet hat sich Traurig in Europa mit dem Beginn des Jahres 2018 und sieht sich damit im Kanon des 66. Jubiläumsjahres der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl. Aus dieser Verbindung sollte dieses europäische Projekt hervorgehen, welches sich mittlerweile den Namen als beste Band für Mensabeschallung erspielt hat.  Falls ihr gute Musik dennoch leiden könnt, sind Traurig in Europa Konzerte genau das richtige um den steigenden Zerfall ihrer musikalischen Ausdrucksweise zu entdecken.  

www.facebook.com/traurigineuropa/

ROST
Hardcore Punk aus Wien.
Røst is a DIY hardcore punk band straight out of the basement of Vienna’s EKH. The band was founded in 2015. Since then, Røst are playing a mixture of old school HC and 90’s thrashcore with a social-critical message
The band always makes a firm stand against sexism, racism, anti-semitism, fascism, homophobia or religious shit.

www.facebook.com/rxoxsxt/  

ZILK
GENRE: Post-Punk, Garage Rock, Noise
MEMBERS OF THE BAND:
Victor Hugenay, Julian Biber, Mister Big G, Philipp Bayerle
HOMECITY: Wien
INFLUENCES: Tocotronic, Die Sterne, Die Nerven, Ideal, Die Regierung, Kreisky, The Raveonettes, Purling Hiss, Pavement, Yeah Yeah Yeahs, Sonic Youth, Sleater Kinney, Messer, All diese Gewalt, DIIV, Ton Steine Scherben und noch Myriaden andere...

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Sa, 23.11.
COPERNIQUO / THE BLACK BONES
VVK: 10,-/AK: 12,-
Doors: 20h; Start: 20.30h

COPERNIQUO // MIT ENDZEITSTIMMUNG ZUM AUFBRUCH!
Coperniquo stellen Musik wieder in den Mittelpunkt. Reduziert auf das Wesentliche, ehrlich und unverfälscht überzeugen die vier Salzburger mit kompromisslosen Kompositionen und erzählen ungeschminkt von Wahrheiten zwischenmenschlicher Erfahrungen. Frei von digitalen Einflüssen und Komponenten vermitteln Coperniquo wieder Musik in ihrer ursprünglichsten Form und stellen sich lautstark gegen die Degenerierung der heutigen Gesellschaft, in der Automatismus und Identitätsverlust den Geist erdrücken. Mit ihrem Werk richten Coperniquo den Blick in das Weite, heben die Sicht zu den Sternen, schaffen Raum für Veränderung und machen Verlorengeglaubtes wieder sichtbar.
Besonders durch ihre Liveperformances machen Coperniquo seit Beginn ihres Schaffens auf sich aufmerksam – jedes Konzert ist anders und zieht das Publikum unweigerlich in einen Kosmos der Ekstase und Schwerelosigkeit. Dadurch gelang es ihnen bereits in kürzester Zeit sich eine bemerkenswerte Fangemeinschaft zu erspielen und eine Nominierung für den „Austrian Newcomer Award“ zu sichern.
2019 führte der Weg von Coperniquo wieder zurück ins Studio. Neben einzelnen Konzerten und Festivals (u.a. Nova Rock Festival), wurde intensiv an neuen Songs und Sounds gearbeitet. Ein Auszug dieses kreativen Schaffensprozesses findet sich auf der im November 2019 erscheinenden EP „End of the World“ und soll gemeinsam mit der gleichnamigen - für Winter 2019/2020 angesetzten - „End of the World Tour“ die Wartezeit für das neue Album verkürzen.

www.facebook.com/coperniquo

THE BLACK BONES
The Black Bones are a band from Vienna, Austria. Since 2009 they play psychedelic rock'n'roll in its purest form and create a dark and heavy wall of sound at their live shows. Repetetive, hypnotic 60ies and 70ies riffs combine the music of bands like The Velvet Underground or Black Rebel Motorcycle Club and bring them to our time. After one year of work they release their first EP on vinyl in January 2018. In December 2018 they released a live session
of „Brian’s Dream“.

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
So, 24.11.
MARC AMACHER (CH)
VVK: 20,70/AK: 24,-

Roadhouse-Tour

2016 fiel so mancher „VOICE OF GERMANY” Zuseher vom Glauben ab, was denn da auf einmal durch den TV-Äther röhrte;
Ein kompakter Schweizer Anti-Popstar mit einer unglaublich kraftvollen, markanten Stimme und Klampfe in der Hand, demontierte die hochpolierte Welt des Formatfernsehens ab.
Im „Team Fanta“ gelandet huldigte ihm nicht nur die komplette Jury, sondern auch das Publikum. Erst im Finale war Schluss und irgendwie ist es ein Glücksfall, dass er nicht zum Sieger gekrönt wurde, es hätte nicht zu ihm gepasst.
MARC AMACHER, der Eidgenossen coolster Musikexport ist seinen Weg weitergegangen. Kurz mal nach dem TV Abenteuer Luft und Schwung geholt, die amachersche Essenz gefunden und mit über 100 gespielten Konzerten in der Schweiz in nur einem Jahr, einem neuen Album und als Support einer seiner Helden ERIC CLAPTON obenauf.
Mit seiner neuen LP "Roadhouse" nimmt Bluesrocker Marc Amacher den Hörer mit in diese hemmungslose Welt, wo alles erlaubt ist und Regeln nur da sind, um gebrochen zu werden. Das höchst explosive Album ist fest in der Bluestradition verankert, steht aber gleichzeitig für einen Musiker, der gerne die Grenzen des Genres auslotet. Mit "Roadhouse" ist er seinen sehr hohen Ansprüchen – auch an sich selbst – gerecht geworden. Der aufstrebende Stern am Bluesrock-Himmel hält nichts zurück und liefert ein Album, das die pure Kraft des Blues absolut überzeugend vermittelt.
MARC AMACHER kommt für die 2 HEADLINE SHOWS im Herbst nach Österreich. Wer nicht langweilig ist, ist dort...

 

https://www.facebook.com/MarcAmacherOfficial/

Di, 26.11.
EVERLASTER / THE AWKWARD AARDVARK'S ARTWORK
VVK: 10,-/AK: 12,-
Doors: 20.30h; Show: 21h

EVERLASTER is an alternative Pop/Rock band based in Vienna. Their songs are characterized by retro-synths and sociocritical lyrics. The band was formed by Alex Bierbaum: leader, singer and songwriter of EVERLASTER. As a freedom fighter, he started writing music to expose his beliefs after experiencing many tough and extreme life-situations that put a mark on him.  He realized, that humans are social creatures that need to start working together instead of working against each other and therefore humanity needs to change its behavior.
To be able to present this message to the world, Alex Bierbaum found an amazing group of musicians and formed with them EVERLASTER. They are: Klaus Hinteregger (bass, back voc), Daniel Svetnicka (keyboard), David Hecher (guitar) and Christian Schmid (drums). Together they manage to put serious sociocritical topics on stage and under the spotlight, while offering the listener great music to dance to and reach a broad group of people, from fans of 80s rock’n’roll till lovers of todays synthpop. They are ready to start a revolution that is going to make an EVERLASTING change in society.


Youtube:
Everlasting Sun
https://www.youtube.com/watch?v=hJTDQAy-1V4
Memories:

THE AWKWARD AARDVARK'S ARTWORK
Aavkvard? Ardverk? Artwork?
Nein! „The Awkward Aardvark's Artwork“ !
Ein Erdferkel wird vom ungeschickten Tier zum seltsamen Kunstwerk!
Denn jeder noch so schräge Ton ergibt Sinnhaftigkeit!
Ein Erdferkel kennt keine Grenzen, ob punkig, rockig, jazzig oder verträumt, vier Musiker, die jedem Genre einen Streich spielen. Daraus ergibt sich eine erfrischende Freude, den frechen Improvisationen zu lauschen! Ungewöhnlich hörenswert!

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Do, 28.11.
BOKASSA (NOR) - abgesagt!
VVK: 25,20/AK: 28,-
Liebe Konzertbesucher!
Die Show muss leider aufgrund von unvorhersehbaren Routingproblemen abgesagt werden.
Tickets können retourniert werden, wo sie gekauft wurden.
Wir bitten um Verständnis.

Riffs, Hooks, Breakdowns and Freedom Tour 2019

It could go down during a midnight desert ride, in a sweaty underground club, on a stadium stage, or riding shotgun on a stoned psychedelic space trip…
Bokassa soundtrack such instances and more with their patented breed of “stonerpunk” chased by shots of swaggering grooves, high-octane thrash, black metal malevolence, and even a little narcotic pop.
A hook-laden Molotov cocktail of punk, hardcore, metal, and rock, its nine songs detail the exploits of crazed cults, power-tripping border patrol agents, beer-swilling anti-heroes, and a galaxy-hopping pirate who can’t die. This time around, everything hits harder.

www.bokassaband.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Fr, 29.11.
MORLOCKK DILEMMA
VVK: 18,-/AK: 22,-
Doors: 20h; Start: 21h

Hier die harten Fakten: Neues Morlockk Dilemma Album "Herzbube" im August 2019… die große "Herzbube Welttournee" ab November. Tickets ab sofort vorbestellbar. Werde Teil einer romantischen Bewegung! Die große Charme-Offensive hat soeben begonnen… (Mehr Infos in Kürze)

https://kapitalismus-jetzt.com/
 
Tickets auch hier:
https://bit.ly/2M2LJUn
www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=30573&fbclid=IwAR2mhm_dAke9szyNhBIPOkLJ0OazKjpo1Nqafyt1XoHxR93kHELrOu5zf90
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Sa, 30.11.
ALEX MOFA GANG (D)
VVK: 18,50/AK: 20,-
Doors: 19h; Start: 19.30h

"Ende Offen Tour 2019"
Seit dem Erscheinen ihres ersten Albums „Die Reise zum Mittelmaß der Erde“ ist die ALEX MOFA GANG ununterbrochen unterwegs. Unzählige Festivals und noch mehr schweißtreibende Konzerte und Touren zusammen mit Jennifer Rostock, Frank Turner, Betontod, La Vela Puerca, Massendefekt, Montreal, Guano Apes (u.a.) führten die Gang quer durch Deutschland, AUT, CH, CZE, NL und sogar zweimal nach Argentinien.
Nicht zuletzt die beiden erfolgreichen Headliner-Tourneen der beweisen: Die Gang wächst und wächst und wächst…
Das Herz steckt voller Erinnerungen, der Kopf platzt vor Ideen. Nach dem lange ausverkauften Jahresabschlusskonzert 2018 ist es nun Zeit für eine kleine Verschnaufpause. Auftanken für 2019 und Vollgas für ein neues Album. Eins ist sicher: Die Alex Mofa Gang kommt nicht mit leeren Händen zurück. Ansonsten: Ende offen.

www.alexmofagang.de
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mo, 02.12.
HOLLY GOLIGHTLY AND BAND
VVK: 17,-/AK: 20,-
„Thee very charming sixties garage pop & folk influenced singer and founding member of garage-punk legends The Headcoatees, is back with her new first full band album since 2015: “Do The Get Along” will be out on 16. November 2018
Holly Golightly is back? Wrong! The Queen of english Twang was never gone! Born in London as Holly Golightly Smith, she lives now more than 10 years in Georgia / USA, is touring from time to time with her Blues/Americana Duo Holly Golightly & The Brokeoffs. After too man years of silence Holly surprised all her fans in 2015 with the album release „Slowtown Now!“ on Damaged Goods Records, recorded at Ed Deegan's Gizzard Studio with a full Band. In November 2018 her new album “Do The Get Along“ will be out. 12 songs performed by the perfect Holly Golightly band line-up of Bruce Brand (drums), Matt Radford (double bass), Ed Deegan (guitar) and Bradley Burgess (guitar). Alongside nine original tracks there are three choice covers – 'Satan is His Name' by Steve King & The Echelons, 'Love (Can't You Hear Me)' by the Knight Bros., and 'I Don't Know', originally recorded by Ruth Brown. Also on stage the sound is characterized by Twang Guitars, references to the period prior Sixties Rock'n'Roll, English-Pop and the incomparable charm of a sympathetic Sixties Garage Pop Diva. Especially when it comes to quiet, slow songs the audience seems to melt a little more with each note.

www.hollygolightly.com/

Dj SOFT BOY / TRACKED UP!
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mi, 04.12.
KISHI BASHI (USA)
VVK: 24,10/AK: 25,-
Die Wirkung von Kishi Bashis Musik wurde bereits mit einem chemisch herbeigeführten Rausch verglichen. Herr Ishibahi, der sich hinter dem Namen verbirgt, verblüffte die Musikwelt mit dem Debütalbum „151a“, das zwischen Geigenspiel und Singer-Songwriter eine erstaunliche Klanglandschaft offenbarte. Avant-Folk-Pop mit 70er-Jahre-Progressive à la Yes und immer wieder Improvisationen, die an Philip Glass erinnern. Der Mulitinstrumentalist Kishi Bashi präsentiert nun sein aktuelles Album „Omoiyari“ in loopbasierten Shows, die den kaleidoskopischen Charakter seiner Kompositionen zusätzlich verstärken.

www.kishibashi.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Fr, 06.12.
BLACK PALMS ORCHESTRA & GUESTS
VVK: 13,-/AK: 16,-
Doors: 20h; Show: 21h

Mit dem BLACK PALMS ORCHESTRA hat Christian Fuchs (Fetish 69, Bunny Lake, Neigungsgruppe Sex, Gewalt & Gute Laune) sein persönliches Herzensprojekt verwirklicht. Zusammen mit etlichen Gästen aus der österreichischen und auch internationalen Indieszene lässt er musikalische und emotionale Gegensätze intensiv kollidieren.
Religion und Sex, Roadmovie-Romantik und apokalyptische Bilder prallen auf dem Debütalbum "Sad Moon Rising" aufeinander, das aktuelle Nachfolgewerk "Tropical Gothic" vereint tribalistischen Rock'n'Roll, sinistre Elektronik und cinematischen Pop."Der Rock Noir von Christian Fuchs und seiner schwarzen Palmencombo würde sich vorzüglich auf der Bühne des David Lynch’schen Traumtheaters machen" schreibt dazu Christian Lehner (FM4/Spex/Deutschlandfunk).
Live setzt das BLACK PALMS ORCHESTRA neben Twin-Peaks-Stimmung auf Reduktion und minimalistische Brachialität. Neben Christian Fuchs zählen der Bassist Christof Baumgartner (Fetish 69, Bunny Lake, Die Buben im Pelz), die dänische Gitarristin Mikala Nørgaard und der Kärntner Drummer Maximilian Schachner (Le Toy, Parabol) zur Bühnenbesetzung.
Exklusiv nur im Chelsea am 6. Dezember wird das BLACK PALMS ORCHESTRA durch zentrale Gäste des "Tropical Gothic" Albums ergänzt: Die Wiener Electro-Chanteuse Monsterheart ist ebenso mit dabei wie der US-Indierocker Scott McCloud (Girls Against Boys, Soulside), die Tiroler Rockmusikerin Medina Rekic (White Miles) oder der Wiener Noisepopper Tino Romana (The Crispies). Es wird wohl ein ganz spezieller, unwiederholbarer Abend unter schwarzen Palmen.

https://blackpalmsorchestra.tumblr.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Sa, 07.12.
FREUD
VVK: 14,-/AK: 18,-
Doors: 20h; Show: 21h

Eine liebgewonnene Tradition – das 8. Mal – FREUD laden gegen Jahresende zu einem ganz speziellen Konzert. Dabei gönnt das Neo-Quintett Axel, Julia, Jürgen, Oliver und Vinzenz Freud (Keyboarderin Jasmin Freud musste aus Zeitgründen in aller FREUDliebe die Tasten sein lassen ) sich und seinen Freund_innen vor und auf der Bühne ein etwas anderes, feierliches Set, gespickt mit Songs und „Hits“, die in genau diesen Versionen genau einmal gespielt, nein, zelebriert werden – heute!
Join and share the fun!
Moderation: Stuart Freeman

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mo, 09.12.
ALICIA EDELWEISS
VVK: 15,-/AK: 18,-
Doors: 20.30h; Show: 21.30h

Mit großer Stimme singt Alicia Edelweiss von großen und kleinen Themen, von Heimatlosigkeit und von Kakerlaken, vom Frau-sein in unserer Gesellschaft oder von unfreundlichen Menschen. Alicia begann mit 19 Jahren, die Welt als Straßenmusikerin mit ihrem Akkordeon zu bereisen und entwickelte dort ihren einzigartigen “Circus Freak Folk“. Als halbe Waliserin ist auch klar, woher die Qualität ihrer englischsprachigen Lieder kommt. Sie wechselt bei ihren Liedern zwischen Akkordeon, Ukulele und Gitarre. Begleitet von Cello (Lukas Lauermann) und Geige (Matthias Frey) zieht uns die junge Singer-Songwriterin mit ihrem neuen Album „When I’m Enlightened, Everything will be better." in ihre Welt.
Alicia Edelweiss (Stimme, Akkordeon, Ukulele, Gitarre)
Matthias Frey (Stimme, Geige)
Lukas Lauermann (Cello)
www.facebook.com/aliciaedelweiss/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Di, 10.12.
FUCKHEAD
VVK: 14,-/AK: 18,-
Doors: 21h; Show: 22h

Die drei Fuckheads - Agenten der Göttin der Ausgelassenheit, Hohepriester des Ordens vom vernebelten Sonnenaufgang, Schamanen der Psychophysiologie und Adepten der Rhythmuswissenschaften.
Huldigen wir gemeinsam dem Prinzip der Entgrenzung! Wir verdichten im engen Raum des Chelsea die Klang-Partikel und Licht-Wellen bis sie in einer lauwarmen Fusion zu spritziger Energie verschmelzen.
Bringt eure Tanzschuhe oder Nikolosocken und extra dunkle 3D Sonnenbrillen!

www.facebook.com/fuxxhead/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mi, 11.12.
KOMMANDO ELEFANT / PICOBELLO
VVK: 14,-/AK: 17,-
Doors: 20.30h; Start: 21h

KOMMANDO ELEFANT sind zurück! Bevor 2020 ihr sechstes Album erscheint, geht die Wiener Indieband ihrer Lieblingsbeschäftigung nach: Live spielen!
Neben alten Hits wie „Alaska,“ „Falsche Helden“, „In all den abgefuckten Clubs“ oder „Dein letztes Comeback“ wird es auch den einen oder anderen neuen Song auf die Ohren geben. Alles nach dem Elefanten-Motto:
Party und Melancholie. Mit Herz und Anarchie.


PICOBELLO erzählen mit ihrer Musik Geschichten aus ihrem Umfeld und sagen dabei, dank pointierter Ironie mehr über unsere Gesellschaft aus, als man manchmal wahrhaben möchte. Nach ihrem Sommerhit »Heiß« und dem schrulligen Gitarrenwestern »Eng mich ein«, erscheint am 15. November die dritte Single »Mädchen aus der U-Bahn«, die dem Publikum der Picobello Live-Shows schon jetzt nicht mehr aus dem Kopf geht.

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Do, 12.12.
ATTWENGER
VVK: 20,-/AK: 24,-

Attwenger haben im 2015 mit dem Miniaturen und Jingles-Album „Spot“ ihr kaum glaubliches 25. Jubiläum als gegebenenfalls elektronisch assistiertes Zeugl/Quetschn/Stimmen-Duo gefeiert. Wer halbwegs rechnen kann, schließt daraus messerscharf, dass die verbreitete, einfache Erzählform, wonach vom Auftauchen der New Wave in den Achtzigern bis vor relativ kurzer Zeit der Dialekt im österreichischen Pop verpönt gewesen sei, eigentlich ein rechter Blödsinn ist. Markus Binder und Hans-Peter Falkner alias Attwenger waren nämlich schon 1990 revolutionär im Mundart-Format, dementsprechend einflussreich (wenngleich unmöglich zu imitieren) und sind das über 750 Konzerte in 20 verschiedenen Ländern hinweg geblieben (sie haben mitgezählt). In Binders eigenen Worten: „Nach der Gründung unter dem Motto: Wir sind diejenigen auf die wir gewartet haben, waren wir von Anfang an darauf aus, mit dem Pfeil ins Schwarze zu treffen und nicht mit Granaten ins Blaue zu ballern. Auch auf ‘Spot’ wird der minimalistische Mix aus traditionellem Material und afroamerikanischen Einflüssen weiterentwickelt, diesmal wieder unter verstärktem Einsatz elektronischer Sounds. Und mit Singsang im oberösterreichischem Dialekt. Wenn sie die Sprache nicht verstehen, soll sie das nicht daran hindern, Attwenger zu verstehen. In diesem Sinn: Ride on!“

http://attwenger.at/

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Sa, 14.12.
YOKOHOMO / ALPHA ROMEO UND DIE SOMMERREIFEN
VVK: 12,-/AK: 14,-
Doors: 20h; Start: 20.30h

YOKOHOMO
"Baby du bist Zucker, Zucker im Kaffee" Die Wiener Melange YOKOHOMO singt Oden über die weirdness des Alltags und Hymnen über das Nachtleben.
Punkrock meets Kneipe - Pop trifft auf Beisl. Immer bisschen lauter ist die Devise. Seit Sommer 2018 steht das Sextett für Feelgood sound mitn Saunahitze bei Ihren Live-Konzerten.
Für 2019 haben YOKOHOMO ihr Debut Album geplant.


ALPHA ROMEO UND DIE SOMMERREIFEN
Folk/Pop/Tagada Rock.
Eingängige Melodien und 4 stimmiger Sirenengesang im upperviennese Slang beschreiben Geschichten aus dem Leben des Alpha Romeo. Geboren im Lignano der 92er Jahre, gestorben in Atlantis tief unterm Meer. Begleitet wird er dabei von seinen vier Sommerreifen, die das Ganze schließlich auf die Spitze treiben, hinauf und hinab, wo sich alles irgendwo, irgendwann wieder auflöst, um dann von Neuem zu beginnen.

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
So, 15.12.
DUN FIELD THREE
VVK: 10,-/AK: 12,-
DUN FIELD THREE sind ein unwiderstehlich wirkungsvolles Trio, das in kleiner Besetzung - Schlagzeug (Goto), Baritongitarre und Bass (Nachtlieb), Keyboards, Gitarre und Gesang (Daucocco) - dank raffinierter Arrangements unheimlichen Druck zu erzeugen versteht. Unheimlich, so wie die gelegentlich ins burleske abdriftende Orgel,die mit ihren eindringlichen Melodien und akzentuierten Highlights glänzt und so den Gesang unterstützt, der es in seiner Besessenheit mit jedem Voodoo-Priester aufnehmen kann.  

„Die richtige Begleit-Combo für den Sensenmann.“  (Fränkische Zeitung)
"Die gegenwärtig beste Liveband des Landes" (Der Standard)
"Ein Sound der nachwirkt" (Hörspiegel)
„Der schräge Zirkus, den das Wiener Trio zelebriert, ist von Schubladen so weit entfernt, wie der Teufel vom Weihwasser.“ (Westzeit)
"Eine spannende, aussergewöhnliche Band" (OxFanzine)

www.facebook.com/DunFieldThree/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mo, 16.12.
SHAM 69 (UK)
VVK: 18,-/AK: 20,-
Auch 2019 sind SHAM 69 wieder am Start. Nachdem sie 2015 ihr neues Album „IT’LL END IN TEARS“ veröffentlicht haben, und ihr Film „THIS BAND IS SO GORGEOUS“, der ihre erfolgreiche Tour in China dokumentiert, rund um den Globus auf verschiedensten Filmfestivals prämiert und auch 2016 und 2017 die Welt getourt wurde, geht es Ende Ende 2018 wieder los.
Bereits 1975 gründete sich die Band in England. Sham 69 schrieb grandiose Hits wie „Hey little rich boy“, „Hersham Boys“ oder eben „If the kids are united“. Gassenhauer, die jedem Punk und Skin von damals bis heute.
Es gab viele Line up Wechsel innerhalb der Band, der bedeutendste davon ist sicherlich, dass Jimmy Pursey 2007 durch Tim V ersetzt wurde, der die Band wiederbelebte und mehrere Welttourneen bestritten hat. Ian Whitewood ist mit über 30 Jahren bei Sham 69 dabei und the worlds leading Drummer. Leadgitarrist ist kein geringerer als Al Campbell, der 13 Jahre bei den UK Subs gespielt hat und auch einige Zeit mit Marky Ramone und Jayne County getourt ist. Am Bass ist John Woodward, der früher bei der Mod Band Long Tall Shorty und auch bei der Oi Band The Gonads mitgespielt hat.
Das ist also Sham 69 heute und trotz der ganzen Gerüchte ob ihrer Existenz ist es immer wieder überwältigend, wie kraftvoll ihre Performance ist.
Sie sind wieder unterwegs, mit Leidenschaft und dem RocknRoll im Blut. Vorsicht, hier werden Ärsche getreten!

www.facebook.com/SHAM-69-Tim-V-478008948950506/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Di, 17.12.
CHRISTOPH & LOLLO
VVK: 16,-/AK: 18,-
Doors: 20.30h; Show: 21.30h

CHRISTOPH & LOLLO sind 24 und spielen heute ihren sage und schreibe 30. Gig im Chelsea! Abgesehen davon, dass sie ex aequo mit Gonzales (feat. Peaches) für den längsten Chelsea-Gig aller Zeiten verantwortlich sind (knapp über 4 Stunden) – der Auftrittsrekord gehört ihnen allein!

Wie ist eigentlich die aktuelle Lage auf unserem Lieblingsplaneten Erde? Christoph & Lollo haben sich das genau angeschaut und wenig Grund für gute Laune gefunden: bösartige Internetdeppen, giftige Zimmerpflanzen, von der Politik durchgefütterte Boulevardmedien, Umweltkatastrophen, überall dumme alte Männer an der Macht, durchgeknallte Verschwörungstheorien, fortschreitende Verblödung, Fenchelrohkost – es ist wirklich furchtbar. Aber deswegen den Humor verlieren? Sicher nicht. Christoph & Lollo machen daraus lieber ein neues Album und gehen auf Tour. Rotzfreche Abende, absurde Gespräche, hoher Improvisationsgrad und sehr böse, sehr lustige Lieder mit Inhalt. Mit Gitarre, Klavier und der nötigen Portion Respektlosigkeit. Ohne Genierer. Mitten ins Hirn.

www.facebook.com/christophundlollo

Djs RAYNA & DENT / CLUB TRIVIAL
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mi, 18.12.
TEXTA
VVK: 15,-/AK: 18,-
Das Jahr 2018 hat das 25-jährige Bestehen von TEXTA markiert. Gefeiert wurde nicht! Es war gleichzeitig ein Ende: HUCKEY FOREVER!
Nun ist es Zeit für.... Einen Neuanfang? Ein Comeback? Eine Standortbestimmung? Oder einfach einen Abend an dem Flip, Laima und DJ Dan erstmals zu dritt als TEXTA auf der Bühne stehen, um das zu tun, was sie schon über 800 Mal davor u. a. in Österreich, Deutschland, Frankreich, Kroatien, Schweden, Senegal, Schweiz, Kenia, Slowakei, der tschechischen Republik und in einem ihrer Lieblingsclubs, dem Chelsea, gemacht haben, nämlich den "TEXTA Rock'n'Roll". Ein wird ein Abend quer durch das eigene Schaffen mit einem kleinen Schwerpunkt zum 20-jährigen Jubiläum des Albums ‚gegenüber‘, das 1999 erschien und auf dem sich auch der Song 'Sprachbarrieren' findet, der sich als wegbereitend für Dialektrap in Österreich herausgestellt hat. So oder So - es wird ein spannender Abend!

www.facebook.com/Textacrew
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Do, 19.12.
EsRAP & GASMAC GILMORE
VVK: 12,-/AK: 15,-
EsRAP und GASMAC GILMORE: Das war Liebe auf den ersten Blick. Was als
unverbindlicher Schnupperkurs zwischen Tschuschen Rap und Balkan-Polka-Metal  begann, entpuppte sich als absolutes Highlight bei der Releaseparty von EsRAPs Album "TSCHUSCHISTAN" in Wien OTK (Ottakring). Nachdem schon der Song "Da Boss" darauf seinen Platz fand, präsentieren sie jetzt ihre gemeinsame EP "Freunde dabei". Die zentrale Titelnummer "Freunde dabei" ist eine klassische politischen Partynummer und kann als Statement kurz vor den Nationalratswahlengelesen werden. Die Textzeilen “Du hast Privileg - Ich hab Freunde dabei. Du hast Polizei - Ich hab Brüder dabei, ich habe Schwestern
dabei. Du hast ibiza - ich hab das Video dabei. Du hast nichts  - Ich hab alles dabei." werden mit Sicherheit auf den Straßen Wien zu hören sein.  Denn nichts ist der aktuell herrschenden Politik wichtiger als Privilegien abzusichern gegen eine wachsende Gruppe der Bevölkerung, die von jeglichen politischen Prozessen ausgeschlossen werden.

www.instagram.com/esrapofficial/

GASMAC GILMORE lassen mit rasender Polka, harten Metal-Riffs und pulsierenden Balkanbläser a la Kusturica Grenzen zwischen Alt und Modern, Ost und  West, Härte und Ironie verschwinden. Für erste Aufregung sorgte dieses Quartett, als es im Jahr 2006 einen U-Bahn-Waggon der Wiener Linie U4  kaperte und ihn von Hütteldorf bis zur Endstation Heiligenstadt zur Konzertbühne umfunktionierte. 2013 konnten Gasmac Gilmore mit ihrem Album „Dead Donkey“ auf der Eurosonic Noorderslag zum ersten mal international auf sich aufmerksam machen. Anschließend tourten Gasmac Gilmore intensiv mit bis zu 30 Festivalshows pro Jahr durch Europa und teilten sich die Bühnen mit Rockgrößen wie Papa Roach, Skunk Anansie, Seed, Skin Dread, Iron Maiden. Nach dieser intensiven Zeit auf Tour  war es 2018 dann Zeit für einen musikalischen Wechsel. Der Sänger Matthias Wick verließ die Band und es entstand ein neues musikalisches Experiment mit den zwei Wiener AusnahmeKünstlern EsRAP.

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Fr, 20.12.
MAMBO KURT (D)
VVK: 16,-/AK: 20,-
Doors: 20h; Mambo: 21h

Mambo interpretiert Hits aus Rock, Pop und Metal auf seine ihm unnachahmliche Art und Weise auf...? natürlich der Heimorgel. Ob Motörheads "Ace Of Spades", Lady Gagas "Pokerface" oder System Of A Downs "Chop Suey", hier ist nichts sicher; heilig aber schon, denn man merkt den Stücken allesamt an, dass stets mit dem nötigen Respekt an sie heran gegangen wurde. Vanilla Ice' "Ice Ice Baby" klingt in der Orgelversion sogar wesentlich cooler als im Original. Was erwartet den geneigten Zuschauer live? Ein Alleinunterhalter mit einer Heimorgel spielt Coverversionen von Songs, die man nie an einer Heimorgel erwartet hätte. Heavy Metal-, Alternative- und Popklassiker erhalten einen ganz eigenen Stil und es groovt gewaltig. Die Heimorgel fährt mit ihren herrlichen Plastiksounds sofort in das Tanzbein und macht Mambo-Kurt-Fans von den ersten Takten an glücklich. Dazu kommen manchmal sinnentleerte, manchmal aber auch hochgeistige Zwischeneinlagen des Meisters, es fiept, es rockt. Weltspitzenklasse. Mambo ist der einzige, bei dem nach „Slayer“ „Dr. Alban“ kommen darf, und nach „Abba“ „Rage Against the Machine“, ohne dass irgendjemand an der Richtigkeit zweifeln würde. Ein Mambo-Kurt-Konzert ist erst dann gelungen, wenn es ein Stagediving und eine Polonaise gab, und bis jetzt hat das immer geklappt. Der Terminator unter den Alleinunterhaltern is back, Mambo trennt die Massen schneller als Moses das Meer. Liebt ihn oder hasst ihn. Er ist der „King of Heimorgel“.
So sah das zuletzt bei uns aus:
www.chelsea.co.at/picture_gallery.php?id=100

https://mambokurt.de/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mi, 15.01.
YONAS (USA) / JUSTIN STONE / JAEHROSS
VVK: 21,80/AK: 23,-
Doors: 20h; Start: 20.30h

Hailing from New York City, YONAS is one of hip-hop’s most-hyped emerging artists. Known for his incredibly unique style, Yonas makes it known that he is unlike anyone else in the game. Fusing thought provoking content and infectious melodies, with crossover music production, Yonas has begun changing the face of music.
In just the past three years, Yonas has independently sold 130,000+ songs, 20,000+ Albums, and has accumulated over 500 Million streams digitally. His albums have consistently reached Top 5 on the iTunes Hip Hop Charts, Top 25 on the overall iTunes Albums Charts, and Top 50 on the Billboard Hip-Hop charts. The buzz generated from Yonas’s movement has also captured the attention of Mainstream Culture. His song Fall Back was featured in the major motion picture The Place Beyond The Pines, leading to similar song placements in major campaigns with Warrior Sports, Pepsi, and Fuse TV.
Pull up to Chelsea on January 15th to party with YONAS & special guests ZAK DOWNTOWN and JAEHROSS



Do, 16.01.
THE REFRIGERATORS / P.O.B.
VVK: 10,-/AK: 12,-
Doors: 20.30h; Start: 21h

THE REFRIGERATORS
Garage-Indie-Punk straight ausn Seewinkel! The Refrigerators aus Frauenkirchen im Burgenland stehen seit 2014 für laute, verschwitzte und spaßige Konzerte. Fetzn, Schwitz und Liebe!

P.O.B ist eine fünfköpfige Rock-Pop Band aus Wien und Umgebung. Rauchige Gesangsmelodien und eingängige Instrumentale prägen die Konzerte der Truppe und erzeugen ein Gefühl von trauriger Glückseligkeit.
http://pobmusik.at/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Fr, 17.01.
MOTORCITY EXPRESS
VVK: 13,-/AK: 15,-
MOTORCITY EXPRESS
Proudly present a Tribute to 50th anniversary of MC5.
„ It`s time to….Kick Out the Jams – Motherf*****s !!! „(MC5/1968)

Inspiriert durch die  Rockband MC5 aus Michigan/USA  entstand eine österreichische Band welche nun die Musik dieser legendären Rockband der 1960/70er  zeitgemäß neu interpretiert.
Music Style: Garage Rock, Blues Rock und Psychedelic Rock.

Die  Band:
Peter Dürr: Vocals; Markus Bratusa: Guitar;
Herbert Ringhofer: Guitar; Arthur Darnhofer-Demar: Bass;
Peter Ringhofer: Drums                

„ It`s time to …celebrate Rock Music“ ( Motorcity Express/2020)

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mi, 22.01.
DOUBLE CRUSH SYNDROME (D)
VVK: 21,90/AK: TBA,-
Machen wir es kurz: DOUBLE CRUSH SYNDROME werden den Rock retten! Richtig gelesen: ‚werden’! Nicht ‚wollen’. Wenn eine Band ebenso gekonnt wie leichtfüßig zwischen ‚Bild’ und Metalpresse balanciert, und weder bei Festivals wie dem ‚Metallergrillen’ noch im ‚ZDF Fernsehgarten’ Gefahr läuft, auch nur einen Hauch jahrzehntelang aufgebauter Glaubwürdigkeit einzubüßen, muss man sich tatsächlich die Frage stellen: „Ja, wer soll ihn denn sonst retten?!“
Angeführt von Sänger und Gitarrist Andy Brings, einem Enfant Terrible par excellence (‚Promi Shopping Queen’) und erfolgreichen Filmemacher (‚Full Circle – Last Exit Rock´n´Roll’), legt DCS mit ‚Death To Pop’ das zweite Album vor, nachdem ihr Debüt ‚Die For Rock´n´Roll’ 2017 die deutschen Albumcharts von 0 auf 48 enterte und somit den Grundstein für die Rock´n´Roll Weltherrschaft legte.
Der Sound auf ‚Death To Pop’ ist reifer als zuvor, u.a. verstärkt durch weibliche Chorsängerinnen, entfaltet sich nun endlich die ganze Pracht der Minipunkrockmusicals, die nur selten länger als dreieinhalb Minuten sind. Mit größerer Besetzung will DOUBLE Crush SYNDROME auch ab 2020 auf Tournee gehen. Brings: „Bei uns kommt nix aus der Dose, was man sieht ist was man hört.“ Diese Band kennt keine Grenzen und Beschränkungen, und wird dem Rock´n´Roll endlich wieder Spaß und Action injizieren. Gerade als man dachte, er sei wieder sicher.

www.doublecrushsyndrome.de
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Fr, 24.01.
THE MURDER CAPITAL (UK)
VVK: 18,30/AK: 20,-
Solltet ihr THE MURDER CAPITAL aus Dublin schon mal live gesehen haben, dann sind es bestimmt nicht die Schwere bzw. die Härte ihres Post-Punk-Sounds, die euch in Erinnerung geblieben sind, sondern ihr unglaubliches Gefühl und die Zärtlichkeit, mit der sie ihre Songs transportieren. Das machen sie sowohl live, als auch auf ihrem Debütalbum „When I Have Fears“ aus dem Jahr 2019.
Mit dem Producer Mark Ellis aka Flood – sonst im Dienste von renommierten
KünstlerInnen wie PJ Harvey, Nick Cave & The Bad Seeds, New Order, U2, Depeche Mode, uva. – hat man schließlich den richtigen Mann gefunden.
Inhaltlich geht es auf dem Album um das vielseitige Thema Liebe genauso wie um Einsamkeit und Trauer oder um das Sich-Eingestehen von Ängsten und Schwächen. Darauf deutet auch der schlau gewählte Albumtitel hin. Der Longplayer zeichnet aber dennoch ein Bild, das weder schwarz noch weiß ist, sondern etwas dazwischen. „[…] reaching back to Joy Division’s drum tattoos, interlocking with surging, wavebreak bass. Pixies' quiet-loud-quiet trick is in there, as are Shame and Savages, while PJ Harvey and the Bad Seeds infest tracks such as Green and Blue” meint z.B. The Guardian zum Sound der fünf Herren... Wir meinen: davon müsst ihr euch selbst überzeugen!

www.facebook.com/MurdrCapitalBand/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Sa, 25.01.
DA STAUMMTISCH
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20h; Start: 20.30h

DA STAUMMTISCH, die Linzer Vier-Mann-Formation aus dem Tontraeger Records Camp, meldet sich mit seinem fünften Release „Zucker“ zurück. Während das Vorgängeralbum „Eldorado“ die Sinnsuche der Rapper und persönlichere Themen behandelte, versteht sich „Zucker“ als eine Ode an den Müßiggang, an das Schöne im Leben und die Leichtigkeit des Seins. Positive Vibes, schwarzer Humor, komplexe Reimschemen, samplelastige Beats, Analoges und Organisches vereinen sich auf „Zucker“ zu einem ausdruckstarken Ganzen.
Da man sich auch als Teil der TTR Allstars eine breite Fanbase im Ausland erspielen konnte, holte man diesmal auch die Gastproduzenten I.L.L. Will („Fettes Brot“, „Eins Zwo“, „Blumentopf“) und DJ Sepalot („Blumentopf“) mit ins Boot. Hip Hop ohne Bling Bling, Plastik oder Berechnung, dafür aber mit Ausrufezeichen und dem berüchtigten Linzer Flavour. Charmant, entspannt, aber auch kritisch und tiefgründig.

Neue Single “DFN”: https://youtu.be/1SIcWoOpbD4

www.instagram.com/staummtisch
Bandcamp: https://dastaummtisch.bandcamp.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Do, 30.01.
IMMINENCE (SWE)
VVK: 24,10/AK: 27,-
IMMINENCE kündigen ihre bisher größte Headliner Tour an. Mit der von Kritikern stark gelobten Veröffentlichung ihres dritten Albums ”Turn The Light On” (2019), haben Imminence ein neues Level innerhalb der alternativen Szene erreicht.
Mit einer ausverkauften Release-Tour und einer Platzierung in den Top 100 der offiziellen deutschen Charts haben Imminence nicht nur bewiesen, dass sie aktuell einer der größten und spannendsten Newcomer sind, sondern haben auch ihre neue Position als Headliner ausgebaut.
Seit ihrer Single ’TheSickness’ (2015) und der Veröffentlichung ihres Vorgänger- Albums ”This Is Goodbye” (2017) ist die schwedische Metalcore Band zu einem der vielversprechendsten Exporte ihres Landes geworden, besonders durch ihr letztes Album, das die Vielfältigkeit und Weite von IMMINENCEs musikalischer Identität und herzzerreißenden Emotionen sehr deutlich zeigt. Es ist ein wahrer Meilenstein in ihrer Diskographie und ein außerordentliches Werk voller Kraft und Zerbrechlichkeit, das keine Grenzen oder Ketten kennt.

www.facebook.com/imminenceswe/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Fr, 07.02.
COBY GRANT
VVK: 28,-/AK: 32,-
Doors: 20h; Show: 21h

Das breite Lächeln im Gesicht, das viel Lebensfreude ausstrahlt, ist nahezu ihr größtes Kennzeichen. Doch daneben fällt Coby Grant mit ihrer weichen und markanten Stimme auf. Mit sehr viel Gefühl verbreitet sie Wärme auch in kalten und dunklen Stunden. Ihre Single „Winter Bear“ wurde nicht nur ein Hit, sondern auch Anker für Trauernde. In Deutschland kennt man sie spätestens seit ihrer Teilnahme bei „The Voice of Germany“, wo sie 2018 im Team von Michi Beck und Smudo vor einem Millionenpublikum auftrat. Fit hält sie sich mit veganer Küche, Bikram Yoga und Lachen – diese Energie überträgt sie auch live. Auf ihrer nicht kleinen „Small Tits - Big Dreams“-Tour dürfen wir sie in großem Stil in Deutschland und Österreich begrüßen.

Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Fr, 14.02.
L´AUPAIRE (D)
VVK: 22,70/AK: 24,-
Reframing Tour 2019"

Mit seiner 2014 erschienenen Debüt-EP „Rollercoaster Girl“ eroberte L‘AUPAIRE die Herzen seiner Folkpop-Anhänger im Sturm. Fünf Jahre später ist dieser verträumte Typ mit den dunklen Locken und der dreckigen Stimme, der in seinen Songs mal traurig, mal sehnsuchtsvoll, manchmal auch ein wenig gequält klingt, nun mit seinem zweiten Album (VÖ 23.08.19) zurück. Passend zu dessen Titel „Refraiming“ häutet er sich auf diesem wie eine Zwiebel und erzählt von seiner musikalischen und persönlichen Entwicklung in diesen fünf Jahren. Die Kurzversion: L‘AUPAIRE, inzwischen 30 und Vater einer Tochter, ist erwachsen geworden. „Alle Menschen um dich herum sagen dir, wenn du Erfolg hast, musst du direkt mit dem nächsten Ding um die Ecke kommen, damit er nicht abreißt. Man steht unter Druck. So kann nie richtig gute Kunst entstehen. Es erfordert Mut sich rauszunehmen, während es scheint, als wäre die Energie der anderen unerschöpflich“, erklärt L‘AUPAIRE.
Musikalisch klingt „Reframing“ nach einer Mischung aus Folkpop und Americana, auch sehr tanzbare Stücke wie „Cinderella“ sind darunter. In allen Songs ist sein über hundert Jahre altes Klavier zu hören, das er in einem Laden in Berlin entdeckt hat und mit Liebe auf den ersten Blick zum Hauptelement des neuen Albums wurde. Dass das Leben nicht nur schwarz und weiß, sondern sehr komplex ist, und dass Tiefe manchmal nur durch den Gegensatz zwischen Freude und Trauer entsteht, sind zentrale Themen auf „Reframing“. „Man kann durch das Album in meine Welt reinschlüpfen“, sagt der Singer-Songwriter, der die Songs selbst geschrieben, co-produziert und auch das Cover selbst gestaltet hat.
L’AUPAIREs lyrisches, musikalisches und künstlerisches Talent kommt nicht von ungefähr: Während andere Jungs aus seiner Nachbarschaft Fußball spielten, beschäftigte er sich lieber mit seinem Klavier und seiner Blockflöte. Mit elf Jahren entdeckte er die Liebe zum Saxofon, die ihn schließlich an das niederländische Konservatorium „ArtEZ“ brachte, an dem er sein Jazz-Saxofon-Studium absolvierte. Und weil der Multiinstrumentalist noch nicht genug hatte, nahm er schließlich auch die Gitarre seiner Mutter in Beschlag. Voller Energie und immer auf den Fankontakt bedacht, spielte er im Jahr seines Debüt-Releases über 100 Konzerte gefolgt von einem bahnbrechenden Auftritt bei der SXSW-Konferenz in Texas, mit dem er schließlich auch die letzten internationalen Kritiker überzeugen konnte. Nachdem er nach langer Bühnenabstinenz bei der ersten Tourrutsche seiner „Reframing“ Tour 2019 Blut geleckt hat, wird er auch im Herbst dieses Jahres wieder live zu sehen sein.

laupaire.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Sa, 15.02.
MODDI (NOR)
VVK: 16,-/AK: 0,-
Doors: 20h; Show: 21h

Pål Moddi Knutsen – wie MODDI mit bürgerlichem Namen heißt – ist Sänger, Aktivist und Geschichtenerzähler. Wäre er in den 70ern aufgewachsen, hätte er wohl neben Bob Dylan, Pete Seeger oder Joan Baez auf der Bühne gestanden. Mit ansteckendem Enthusiasmus und bestechender Präsenz ist der Norweger ein Vorreiter der neuen Generation politischer Folk-Sänger, bei denen fesselnde Melodien Hand in Hand gehen mit klaren Texten.
Moddi ist inzwischen eine der bemerkenswertesten Stimmen der internationalen Folkszene. Ob durch den romantischen Radiohit "House by the Sea", das gefeierte "Unsongs"-Projekt mit verbotener Musik aus fünf Kontinenten oder dem preisgekrönten "Kæm va du?" in seiner norwegischen Muttersprache: Moddi hat eine bemerkenswerte Fähigkeit, seine Musik stets neu zu erfinden.
In seinem aktuellen Album "Like in 1968" hat sich Moddi aus eben diesem Jahr inspirieren lassen; dem "most historical year in history", wie er selbst sagt. Der neunminütige Titelsong wird von dem Streicherensemble Trondheimsolistene unterstützt und drückt den Geist des Albums in einem Satz aus: „It's never too late to start dreaming again“. So ist das Album eine Hommage an Aktivisten, Straßendemonstranten und diejenigen, die sich für eine bessere Zukunft einsetzen.
"The year of 1968 was the year when everything happened at once", sagt Moddi über das Album. "Fifty years after, we seem to be living in times when anything can happen. Maybe we can learn from past mistakes, and at the same time revive some of the dreams that brought us the iconic music and social movements that were 1968?"
www.moddi.noTickets für das Konzert mit politischer Folk Musik gibt es auf:
Tickets: http://www.psimusic.com/moddi

"Little by Little": https://www.youtube.com/watch?v=ngf_wc_jkhI
Di, 18.02.
YEAH BUT NO (D)
VVK: 18,60/AK: 19,-
Das Berliner Electro/Pop-Duo Yeah But No veröffentlicht mit "Demons", Album Nummer zwei.
Yeah But No sind Das aus Berlin besteht sind Douglas Greed und Fabian Kuss. Elektronische Musik mit klassischen Songstrukturen zu einem klugen und mitreißenden Hörgenuss verschmelzen, ist schon immer das Anliegen der beiden. Sie veröffentlichen das selbstbetitelte Debütalbum im Herbst 2017, gefolgt von ausgedehnten Touren und begleitet von einigen sorgfältig kuratierten Remix-EPs mit Beiträgen von Freunden, die sie auf dem Weg machen, und von Künstler_innen, deren Fans sie sind. Daniel Brandt, Karmon, Marc Holstege und viele andere tragen tolle Interpretationen der Musik von Yeah But No bei und erweiterten das breite Spektrum der Band von elegantem Deep House über friemelige Electronica bis hin zu hypnotischem Techno und großartiger Popmusik.

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Fr, 21.02.
CHRISTOPHER (DK)
VVK: 23,-/AK: 26,-
He’s the Danish pop sensation with a truly international outlook. Meet the singer, songwriter and musician Christopher.
By far the biggest male pop star in his homeland, his roll call of achievements tells its own story: Christopher has amassed more than 1 billion streams worldwide and his 4 album releases and 17 official singles all sold either gold or platinum. Having become one of the biggest Danish pop musicians of his time, with sold-out shows, multiple awards and recognitions and some of the largest brand partnership deals in Denmark.
In short, Christopher is officially A Big Deal. A Big Deal in the iconic “swamped by admirers wherever he goes” style. A Big Deal in the sense that fans scream and hyper-ventilate upon seeing their hero.
And yet in the wider arc of his career trajectory, Christopher’s story has barely begun.

https://christophermusic.dk
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Sa, 22.02.
MISTER MISERY (SWE)
VVK: 23,-/AK: 26,-
Diese Metal Band ist ein echter Mega- Newcomer!
2018 in Stockholm gegründet, können wir sie 2020 schon bei uns in Österreich live erleben. Vor allem die energiegeladenen Riffs, die hymnischen Choruses und die fetzende Gitarren Solos, sind Teil ihres Erfolgsrezeptes. Mittlerweile sind sie so nicht nur in der Underground Metal-Community bekannt, sondern haben auch die Aufmerksamkeit des bekannten Gründers von Nuclear Blast/Arising Empire, Markus Staiger erregt. Mit ihrem Debütalbum „Unalive“ reflektieren die Mitglieder eine schwierige Zeit in ihrem Leben. Kann ja schon mal vorkommen.

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Mi, 26.02.
BLACKOUT PROBLEMS (D)
VVK: 24,10/AK: 27,-
BLACKOUT PROBLEMS is a Dark-Pop Band from Munich, Germany.
The successful release of their second full length album KAOS was followed by an extensive album tour throughout Germany and a great festival summer, topped by their shows at Rock am Ring/Rock im Park.
Having played 30 shows outside of Germany, including an appearance at “The Great Escape” festival in Brighton and their very own headline show in London, Blackout Problems are ready for more. Riding the wave of countless successful support shows for bands like Royal Republic, Poets of the Fall and Apologies, I have none, Blackout Problems now launch off on their first European tour.

www.facebook.com/blackoutproblems/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Mi, 11.03.
SAM LEWIS (USA)
VVK: 17,-/AK: 19,-
Satter Soul, Roots Country, eingängige Vocals, starke Songs: Sam Lewis gehört definitiv gehört!
Sein Album “Waiting On You" z.B. erhielt eine Top-Rezension von Mojo und wurde stante pede in die Telegraph-Liste der Top-Country-Alben des Jahres 2015 aufgenommen. Sein aktuelles Album “Loversity“ (VÖ Mai 2018) entstand binnen eineinhalb Jahren. Auf den 14 Tracks ist sein klassischer Stil noch immer so präsent wie am Vorgänger. Seine Weltsicht hat sich jedoch verändert: “These newer songs have been harder to write, but extremely necessary given the current climate I find the world in.”
Aufgenommen in den Southern Ground Studios mit Co-Produzent Brandon Bell, weist das Album optimistische Songs wie den Titelsong "Loversity" bis zu dunkleren Tunes wie "One in the Same" auf – eine E-Gitarren lastige Ballade mit einer treibenden Kraft, die an die Black Keys erinnert.
Sein Erfolg setzt sich über Genre- und Staatsgrenzen hinweg. Während die Welt immer mehr auseinander driftet, möchte Lewis mit seinen Songs erinnern, dass Vielfalt und Einzigartigkeit perfekt nebeneinander existieren können. Er selbst hat schon mit Vielen zusammengearbeitet: von Leon Russell zu The Wood Brothers. Chris Stapleton bezeichnet ihn sogar als einen “modernen Townes Van Zandt“.
Nashville meets Vienna. Wir können es kaum erwarten!

www.samlewistunes.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Do, 12.03.
DeWOLFF (NL) / THE GRAND EAST (NL)
VVK: 23,-/AK: 26,-
DeWOLFF
Nach den erfolgreichen Festivalauftritten im Sommer dieses Jahres kündigen die niederländischen Blues-Rocker DeWolff im Rahmen der Promotion ihres am 10. Januar 2020 erscheinenden siebten Albums „Tascam Tapes“ (Mascot/Rough Trade) eine weitere Europa-Tournee an. Ihre explosive Mischung aus Blues Rock, Soul und Psychedelic ist einzigartig. Die drei Künstler spielen ihre Musik nicht nur, sie leben sie. Man muss die Band nur zwei Minuten lang live erleben, dann weiß man, warum das goldene Zeitalter der Rockmusik auch im 21. Jahrhundert nicht zuende ist. Denn mit ihrem neuen Album „Tascam Tapes”, das am 10. Januar 2020 über Mascot/Rough Trade erscheinen wird, haben die Drei zwölf neue Stücke produziert, die natürlich wieder nichts mit den vorherigen Alben zu tun haben. Abwechslung ist bei DeWolff Trumpf: Diesmal haben sie kein Schlagzeug, keine Hammond-Orgel und keine Gitarrenverstärker benutzt. Das Album wurde nämlich komplett auf einem tragbaren 4-Spur-Kassettenrecorder aus den Achtzigern aufgenommen, es sind nur tragbare Instrument und Drum-Samples aus alten Soul- und Funk-Scheiben zu hören. Warum? Weil das Ganze auf Tournee entstanden ist, an unmöglichen Orten wie im Tour-Bus, in kleinen Backstage-Bereichen oder an dunklen Autobahnraststätten. Das Ergebnis ist eine krude Mischung aus den Beastie Boys und Deep Purple . So hat man DeWolff noch nicht gehört! Parallel zur Ankündigung erscheint übrigens das Video zur ersten Single 'It Aint Easy'.

www.dewolff.nu

THE GRAND EAST
Tension boiling up under the surface. A balloon that’s about to burst. That’s what the new The Grand East album sounds like. With new influences like Velvet Underground and King Gizzard & the Lizard Wizard, they’re bringing their sound into the present. On stage, their show is on fire as always, with a singer who sings like he’s got a voodoo priest on his heels.
With their new album, The Grand East is in total control. They will release it on their own label, that was set up together with their fans. After playing more than 40 festivals, 2 club tours of their own and the first European steps in 2017, it is time for a new chapter. And it starts now.

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
So, 22.03.
BENGIO (D)
VVK: 21,60/AK: 26,-
„Ich glaube, es ist veraltetet, dass man sich einem Genre zuordnen muss. Ich fühle mich dazwischen wohl“
Im November 2018 erschien mit „Wunderschönes Chaos“ Bengio´s Debutalbum, auf dem er sich mit zeitlosem Anspruch zwischen Pop und HipHop und großen Themen wie Glück, Verantwortung, Sehnsucht oder bedingungsloser Liebe bewegte.
Nach Zusammenarbeit mit Samy Deluxe, Yvonne Catterfeld, Touren mit Namika und Wincent Weiss und erster Solo Tour im März, dürfen sich Bengios Fans schon auf neue LIVE Termine und neue Songs freuen, denn im März 2020 geht es auf große „In meinen Gedanken“ Tour quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Tickets sind absofort im VVK erhältlich.
Mit seinem Debutalbum hat Ben-Giacomo Wortmann alias Bengio auf sich aufmerksam gemacht und Fans so wie Kritiker mit großer Erwartungshaltung zurückgelassen. Man darf also gespannt sein wohin die Reise musikalisch weitergeht.
Live führt sie zunächst einmal auf die ganz große Bühne als Support bei Wincent Weiss auf seiner „Irgendwie Anders“ Arena Tour im November, bevor er im März 2020 mit neuer Musik im Gepäck auf eigene Headliner-Tour gehen wird.

www.facebook.com/bzudemo/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Fr, 27.03.
DAVID KEENAN
VVK: 24,50/AK: 27,-
As he embarks on his biggest European tour to date, opening for fellow countryman Hozier; David Keenan is thrilled to announce his first European headline tour for spring 2020.
The young Irishman, who counts Gary Lightbody (Snow Patrol) and Glen Hansard (The Frames) among his growing legion of followers, has been busy. Putting the finishing touches to his debut album, due for release early in the new year, as well as delighting festival-goers - both at home and in Europe - with his spell-binding storytelling and arresting song-craft.

www.facebook.com/davidkeenansounds/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Sa, 28.03.
RIKAS (D)
VVK: 19,-/AK: 23,-
Ladies and Gentlemen - and now it’s Showtime! 
Nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Showtime“ im Oktober 2019 und darauffolgenden ausverkauften Shows, kommen RIKAS 2020 mit dem zweiten Teil ihrer „Showtime“ Tour zurück für 12 weitere Shows - „Zugabe“ also!
Entertainment wird bei den vier Schwaben groß geschrieben. Sombreros? Matrosenkostüme? Boyband-Choreografien? Klar doch! Die vier sind offen für alles, was Spaß macht. Und sie wissen, wie schmal der Grat zwischen Coolness und Lächerlichkeit ist. Aber genau darum geht es: um den Tanz auf Messers Schneide, so formvollendet und stilvoll wie möglich, am besten mit Salto und Pirouette.
Derart lässigen Soul-Pop hat man aus Deutschland lange nicht gehört. Das Schwierige leicht klingen lassen. Die Songs von Rikas machen einen Abend ohne Plan, einen Film ohne Plot im Handumdrehen zu etwas Unvergesslichem. Melodien wie Stevie Wonder, der Pop-Drive von Phoenix, die Selbstironie eines Jarvis Cocker. Dazu so viel Souveränität, dass man sich fragt, woher, zum Teufel, haben die Jungs die?
Get ready for Showtime - part two! 
Rikas „Showtime 2020" 
präsentiert von: DIFFUS & The Postie


Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo und Oeticket
So, 12.04.
PHARMAKON (USA)
VVK: 16,-/AK: 20,-
Devour marks the fourth full-length record from New York City based artist Margaret Chardiet’s project Pharmakon and the most intense output of her 12 plus years creating industrial noise. Like her previous albums, Devour comes with a strong concept that is exorcised throughout the five demolishing tracks on the album, using imagery and language of self-cannibalism as allegory for the self-destructive nature of humans. Each of the five songs echoes a stage of grief associated with this cyclical chamber of self-destruction and the chaos surrounding us that leads us to devour ourselves in an attempt to balance the agony.
The album was recorded by Ben Greenberg (Uniform) and is the first Pharmakon album recorded live in studio. The A and B sides were each recorded as a continuous take with vocals from start to finish, marking a totally new process for the artist that allows the ferocity and immediacy of her live performance to resonate throughout. Devour also explores new sonic territory, with denser electronics, groovier hooks, and moments of her most unhinged vocal deliveries to date. As one of the premiere vanguards of modern industrial and power electronics, Chardiet continuously pushes the genres and everyone involved in them, and with the release of Devour, she has once again changed the game.

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
So, 26.04.
ROBERTO BIANCO & DIE ABBRUNZATI BOYS
VVK: 18,70/AK: 22,-
Ciao Pronto! Erstmals seit 1994 geben sich Roberto Bianco & Die Abbrunzati Boys, die Halbgötter des Italo-Schlagers, die Ehre und präsentieren ihre erste große Konzertgala-Reihe durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Ein Versprechen aus La Dolce Vita, mediterranen Erinnerungen an den Golf von Neapel 1982 oder tausend heiße Küsse auf dem Lungomare in Bari. Gebunden als bunter musikalischer Blumenstrauß zwischen großen Gesten und in der aufrichtigen Liebe zum Land des „ewigen Urlaubs“, Italien. Am Ende werden Rosen verteilt. Buon divertimento, a dopo und ci vediamo!


Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket