Oktober 2022 November 2022
01 TELQUIST (D) / LORENZ AMBEEK 02 SAMSARA JOYRIDE
02 VINYL & CD-FLOHMARKT 03 THE WEIGHT
03 LANDER / FLONKY CHONKS 04 JENS FRIEBE
05 JESSE / DAVID ARCOS 05 CURBS
06 THE LAST CELL / INTRA 06 SPORTS TEAM (UK)
08 SLUT (D) / ANGELA LAUX 08 KICKER DIBS (D)
09 COME (USA) / LOWLANDS 10 KID PEX / DEF ILL
10 BERANGER / SISSOS 14 KISHI BASHI
11 JULES AHOI 15 BANANAZ
12 CINEMAGRAPH / NEEVE 16 PRESS CLUB (AU)
14 GARDEN GANG (D) / 2nd CLASS SUBSTITUTES 17 BLACK PALMS ORCHESTRA / WEDDINGS
15 ABGESAGT: HUSTEN (D) 18 MINISEX
16 MUNLY & THE LUPERCALIANS (of SLIM CESSNA´S AUTO CLUB, USA) 20 KOMMANDO ELEFANT / LUPIN
17 DUN FIELD THREE
19 MAR MALADE
20 THE GODFATHERS (UK)
21 THE BASE
22 LIKE ELEPHANTS
23 PRINCESS CHELSEA
25 GÜRTEL CONNECTION #11: STRANDHASE / LIL JULEZ
27 DIRTY TALONS / JAMES CHOICE
29 CHUCKAMUCK / HELLO PITY
30 JAMIE STEWART ( XIU XIU)
31 HALLOWEEN PARTY: CHILDREN IN HEÄT / DIE BÖSLINGE
VORSCHAU > 
Mo, 03.10.
LANDER / FLONKY CHONKS
VVK: 12,-/AK: 15,-
LANDER - A spacecraft designed to land on the surface of a planet or moon. Begonnen hatte alles, als der Vokalist Alex Boulton als Gastmusiker bei einem Konzert von Schlagzeuger Raphael einen Freestyle-Rap performte. Sie stellten fest, dass sie die gleiche Faszination und Liebe zu Hiphop teilen und dass kein Weg an einem gemeinsamen Projekt vorbeiführen würde. LANDER war geboren und wurde um drei Mitglieder erweitert, die bereits mit Bands wie Catastrophe and Cure, Hikee Bikini, Schmafu und Mashiko Erfolge in der österreichischen Musikszene feiern konnten. Nach zwei Jahren des intensiven kreativen Prozesses wurden aus musikalischen Skizzen nach und nach Songs über gesellschaftliche Tabus und Zwänge, Selbstzweifel, Grenzerfahrungen, die Liebe und das Leben. Angetrieben von Bass und Schlagzeug und harmonisch und melodisch von Gitarre und Synthesizern umspielt, eröffnen sich in LANDERs Musik Klangwelten, die Alex virtuos zu veredeln weiß und die in Österreich seinesgleichen suchen.
https://open.spotify.com/artist/5BgmQzCmJucMGn71eoxn03?si=mK4SQvrURASF0Np4lfHuhg

FLONKY CHONKS
„Ich mach das jetzt einfach!“ Mit diesem simplen, aber ebenso starken Gedanken war es im Mai 2020 beschlossene Sache. Mit Ende 20 möchte es Flonky Chonks wissen und startet als Rapper durch.
Mit Schlagzeuger und Produzenten Raphael Rameis an Bord wird Track um Track in Form gebracht. Oldschoolige Beats die zum Kopfnicken animieren,  Trap Elemente und sonstige Verbrechen an der HipHop Kultur außen vor lassen, und dennoch in einem zeitgenössischen Gewand erscheinen. Dazu Mundart Rap der den Anspruch hat, eine mal mehr und mal weniger ernste Message zu transportieren. Eine Empfehlung für alle, die sich Zeit nehmen um zu zu hören, um auch nach mehrmaligem Durchlauf noch etwas zwischen den Zeilen zu entdecken.
https://open.spotify.com/artist/6OOFccvARL3PLeYmkRs4Zm
https://youtu.be/gGyKKR5p7jY
https://www.instagram.com/flonky3000/
Tickets kaufen
Mi, 05.10.
JESSE / DAVID ARCOS
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20h, Start: 20.30h

JESSE sind waghalsig und laut – eine futuristische Mischung aus Weltraumblues und Dialekt Pop – eine Band, wie sie zuvor noch kein Auge gesehen und noch kein Ohr gehört hat.
Die Band kam 2019 mit einer ungewöhnlichen Besetzung an. Skurrile Gitarrenparts über einer wummernden Tuba und soliden Schlagzeug-Grooves. Die Texte, sofern man sie überhaupt versteht, bedürfen einer sorgfältigen Auslegung. Im August 2020 wurde Bandleader Jesse Grande für seinen extravaganten Kompositionsstil mit dem Hubert von Goisern Kulturpreis ausgezeichnet. Anno 2021 gewannen JESSE den Euregio-Musikwettbewerb »Upload Sounds«, kurz bevor sie zu Weihnachten in einem ausverkauften Innsbrucker Treibhaus ihr Debütalbum »Uno« vorstellten.
www.alphonsae.com
www.facebook.com/jesse.grnde

DAVID ARCOS
Mit 16 zog David Arcos von seiner Heimatstadt Bogota nach Wien und ließ damit alles Bekannte hinter sich. Seinen schweren Neuanfang verarbeitet er in eigengeschrieben Songs, bei denen er sich auf Dinge verlässt, die ihm Sicherheit geben: Seiner Muttersprache Spanisch und seiner Lieber zur Musik.
Die Songs des 28-Jährigen handeln von persönlichen Lebenserfahrungen, vom Wiederaufstehen nach Rückschlägen und Herzschmerz. Dies spiegelt sich auch in seiner Debütsingle „Dime Más“ („Gib mir mehr“) wider, ein Liebeslied, welches den Moment einfängt, in dem man die eigenen Gefühle nicht mehr zurückhalten muss und diesen endlich Ausdruck verleiht.
Ursprünglich als Soloprojekt gestartet, werden die eigen geschriebenen Songs nun seit 2021 von einer Band so richtig zum Leben erweckt. Die Band, mit David Arcos an seiner Spitze, zeichnet sich durch groovige Rhythmen, melodische Gitarren Lines und Easylistening Vibes aus.
David Arcos: Lead Vocals & Guitar; Laura Valbuena: Keys, Saxophon & Backing Vocals;
Nicole Kiruka: Bass & Backing Vocals; Elias Zahraddnik: Guitar; Sebastian Fonseca: Drums & Backing Vocals
www.facebook.com/profile.php?id=100070782525748
Tickets kaufen
Do, 06.10.
THE LAST CELL / INTRA
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20h, Start: 20.30h

THE LAST CELL
Gewaltig wie ein Vulkanausbruch und Feder-leicht wie ein Wolkenritt, das sind die Welten zwischen denen THE LAST CELL reist. Heavy groovende Gitarrenriffs und furiose Soli gehören hier ebenso zur Tagesordnung, wie eingängige Melodien und außerweltliche Atmosphären. Progressive Metal der auf den bisher veröffentlichten EP´s „Nautilus“, „Continental Drift“ und „Veter“, zeigt, dass The Last Cell seinen eigenen Platz in der Welt der instrumentalen Musik gefunden hat.
Long after humanity has died, the universe will start to fade into extinction until there is but one thing left - THE LAST CELL

Ikigai (feat.Krimh) - https://bit.ly/Ikigai_Video
Facebook - http://bit.ly/TLC_Facebook

INTRA aus der Stahlstadt Linz bringen mit akkuratem Wumms, tricky Riffs und der wohl geilsten Frontfrau seit der Erfindung des Stoner-Rock das Genre auf den nächsten Level. Bei allem Willen zur Innovation doch stets der Tradition verpflichtet, steht Intra vor allem für ein Best of both Worlds. Knochentrockener Rock-Punch, deep down n dirty Superfuzz und gleichzeitig voller Fokus auf perfektes Songwriting, den Pop-Genius immer auf Anschlag. Mühelos schafft das Trio den Spagat zwischen dem True Grit der Gründerzeit und struktureller Modernisierung.

Musikvideo – Time Has Come To Go - https://youtu.be/iMigOLUK7V4
Livevideo – Central Linz - https://youtu.be/DoJK3Pp9BJQ?t=366
Facebook - https://www.facebook.com/music.INTRA
Tickets kaufen
Sa, 08.10.
SLUT (D) / ANGELA LAUX
VVK: 25,-/AK: 28,-
Doors: 19.30h; Start: 20h

Ertönt ein Slut Song fühlt man sich direkt in den Bann gezogen und schwebt irgendwo zwischen Melancholie und Disco. Ersteres erledigt der Kopf, zweites erledigen die Beine sofort von selbst, sobald Chris am Mikrofon, Gerd am Bass, René am Schlagzeug und Rainer an der Gitarre stehen.
Nach dem die Band lange nichts mehr von sich hat hören lassen, kündigen sie im April 2020 mit ihrer neuen Single „For the Soul There Is No Hospital“ ein neues Album an. Der Musikexpress kommentierte damals: „Hoffnungsvoller Electro-Pop, melancholischer Text: Die deutsche Indieband Slut hat sich nach sieben Jahren Pause neu erfunden und ist doch auf ihre Art gleichgeblieben.“
Und jetzt ist es raus „Talks Of Paradise“ ist da ! Auf ihrem neunten Album präsentieren Slut sich in neuen Soundgewand. Die Gitarrenwände haben sie ersetzt, das Klanggewitter neu gedacht. Stattdessen gibt es analoge elektronische Töne, eine tiefe Transparenz und einige beinahe minimalistische Skizzen. Die vier Jugendfreunde haben seit 2017 an „Talks Of Paradise“ gearbeitet,
es wird Fabian Isaak Langer (Co-Producer AnnenMayKantereit) dazu geholt und schon wird aus vielen Ideen ein Album. Ihren hymnischen Indie-Sound behält Slut bei – somit können wir uns auf Konzerte freuen, die uns
neue Slut in gewohnter Qualität auf die Bühne bringen. Versprochen!

www.facebook.com/slutmusic/
Tickets kaufen
So, 09.10.
COME (USA) / LOWLANDS
VVK: 18,-/AK: 20,-
Doors: 20h, Start: 20.30h

COME is a cult American band, formed in Boston by Thalia Zedek (vocals, guitar), Chris Brokaw (guitar, vocals), Arthur Johnson (drums), and Sean O’Brien (bass).
1990 found all four musicians living in Boston, and they decided to join forces to see what might happen. The musical chemistry was immediate, and it wasn’t long before the band had its first show and a recording offer from Sub Pop.
Come chose Matador in the US and Placebo in the UK to put out their debut album Eleven Eleven in 1992. The album was a great success with both critics and fellow musicians, and tours followed with Nirvana, Dinosaur Jr., Sugar, and Pavement, among others. Pitchfork has called it “one of the most elusive gems of the Matador catalog”. Come released their second album, Don’t Ask Don’t Tell, in 1994, again on Matador and Placebo. It was to be the last album recorded with the rhythm section of Johnson and O’Brien. Though somewhat calmer than its predecessor, it was equally as grave.
Come’s third record, 1996’s Near Life Experience, was recorded with two different rhythm sections: Tara Jane O’Neil and Kevin Coultas from the now-legendary Louisville band Rodan, and Chicago’s Mac McNeilly (The Jesus Lizard) and Bundy Brown (Tortoise). It was released on Matador in the United States and on Domino in Europe.
The band’s final release, 1998’s double album Gently, Down the Stream, was again released on Matador/Domino and featured a new rhythm section of Daniel Coughlin on drums and Winston Braman on bass.
In 2010, the original lineup of Brokaw, Johnson, O’Brien, and Zedek reunited to play Matador Records’ 21st anniversary celebration in Las Vegas, as well as a sold-out show at TT the Bear’s in Boston. The following year they reunited again to play shows in Boston and at the Bell House in Brooklyn. In 2013 Matador’s expanded reissue of Eleven Eleven was released, and the original lineup embarked on extensive tours in both Europe and the USA.

LOWLANDS is a songwriter band, a bouncing-around-from-recording-technique-to- recording-technique band and an incast in an hourglass band. Started by Gregor Tischberger (ex-Kreisky) and Stephen Mathewson (Brainmanagerz) in 2016, picking up hitchhikers Wolfram Leitner (M185) and Nicholas Hoffman (Kinky Muppet) on the way, 'At this point in life, why do it?', but cannot stop. The songwriting flows. Guitars, organs, flutes and tamborine...voice, bass and drum? Look out magnetic tape, here we come. Vienna is home, everyone plays everything, Steve sings mostly. Releases include: Gorge on cassette. 2018/Wilhelm Show Me The Major Label Recording Studio on self produced artwork. 2020/No Label Total Fun EP on digital. 2021/
https://lowlandstheband.bandcamp.com
https://youtu.be/UB-dm5hRAho


Mo, 10.10.
BERANGER / SISSOS
VVK: 14,-/AK: TBA,-
"Hands Go High – Tour 2022"
Gerade, wenn man dachte, es gäbe keine musikalische Genialität mehr auf der Welt, tauchen BERANGER auf und beweisen uns das Gegenteil. Das Duo, bestehend aus einem klassischen Pianisten und einem Drummer aus den gegensätzlichsten Teilen der Erde, traf sich in Berlin und beschloss, sich fortan als Straßenmusiker in der deutschen Hauptstadt zu verdingen. Angesichts eines „Karrierestarts“ mit Auftritten in Parks und auf öffentlichen Plätzen gegen Passanten-Spenden kann man Beranger deshalb durchaus als eine Band bezeichnen, auf die der Begriff „von der Pieke auf“ zutrifft.
Musikalisch arbeiten die beiden an einer Verknüpfung von klassischer Musiktradition und progressiver Rockmusik, die sich mit der Begriffskomposition „Barock’n’Roll“ umschreiben lässt.
Das Herzstück der Musik für beide: die Liebe zur Improvisation und zu fließender Herangehensweise – zwei Eigenschaften, die ihre Auftritte sowohl für das Publikum als auch für die Musiker selbst stets frisch und aufregend halten. Die Songs verändern sich ständig, Akkorde werden abgewandelt und in verschiedene Harmonien transponiert, verändern ihre Länge, verschmelzen und mäandern, während die beiden Musiker neue Gefilde ausloten und ihre Musik weiterentwickeln. Oft mit Hilfe einer Art instinktiver, emotionaler Kommunikation.

Support: SISSOS
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Di, 11.10.
JULES AHOI
VVK: 19,-/AK: TBA,-
Wenn JULES AHOI mit seiner fünfköpfigen Band auf die Bühne geht, schweben alle im Raum auf einer gemeinsamen musikalischen Welle. Bekannt geworden ist der deutsche Singer-Songwriter mit seinem „Saltwaterfolk“, den er in Liedern wie „Robinson Crusoe“ oder „Salt & Sun“ manifestiert hat. 2020 stehen für JULES AHOI alle Zeichen auf Veränderung, künstlerische Weiterentwicklung und intensive Verarbeitung eines neuen Lebensabschnitts. Das musikalische Ergebnis dieser Umbruchphase: Das im Juni 2020 veröffentlichte Album „DEAR ____“.
„Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben das Gefühl, angekommen zu sein“, so JULES AHOI. Die erste Singleauskopplung „3 AM“ war der Auftakt einer Platte, auf der viel Unerwartetes und Überraschendes geschieht – erstaunliche Wendungen und Brüche, reizvolle Variationen überkommener Konventionen, die Integration von Sounds aus dem iPhone-Speicher und von Stilmitteln aus ganz unterschiedlichen Genres. Musikalisch ist „DEAR ____“ ein gewaltiger Schritt nach vorne geworden – fort vom reinen Folk und Folkrock hin zu etwas, was man auf der Suche nach Etikettierungen als Alternative Pop, Art Pop oder Art Folk bezeichnen mag.
Neben der soundtechnischen Wandlung ist aber auch ein neues Mindset von JULES AHOI erkennbar. Mit 18 Jahren zog er ans Meer – erst nach Kiel, anschließend an die französische Atlantikküste. Dort entdeckte er das Surfen für sich und verdiente seine Brötchen als Surflehrer, mit Modeljobs und Straßenmusik. Das Lebensgefühl an der Küste nutzte er als Inspirationsquelle für eine Vielzahl an Songs. Wo im 2016 erschienenen Debütalbum „Between Lines“, in „EUPHORIA / fragments“ (2017) und der EP „Echoes“ (2019) ehrlich-verträumte Soundlandschaften thematisch orientiert am Ausreißen und dem Freiheitsgefühl am Meer zu hören sind, handelt „DEAR ____“ vom Ende des Vagabund-Lebens. JULES AHOI beschäftigt sich mit dem Schaffen eines Zuhauses und setzt sich mit Gefühlen wie Verständnislosigkeit, Ohnmacht und persönlichen Verlusten wie dem seines Vaters auseinander. Mit 30 Jahren fasst er zusammen, was ihn als Mensch und Künstler bewegt, erschüttert, begeistert, bestürzt hat. Eines der 15 Songbeispiele dafür: Die zweite Single „Oh, Agnes“ – ein Lied, das von Erziehung und Geschlechterrollen handelt, von Identität und deren Entstehungsprozess.
„DEAR ____“ ist ohne jeden Zweifel eine zutiefst persönliche Platte. Weil JULES AHOI jedoch universelle Themen anspricht und eine ebenso emotionale wie klug durchdachte Soundsprache dafür gefunden hat, dürfen sich alle von ihr angesprochen fühlen, die ein Mindestmaß an Empathie und ein Herz für spannende Kunst haben. Auf den Unterstrich des Albumtitels kann jeder und jede einen anderen Namen einsetzen. JULES AHOI würde „Papa“ dorthin schreiben, vielleicht auch „Mama“ – oder den Namen seiner Ex-Freundin. Nachdem er mit seiner Band über 200 Konzerte, zwei fast ausverkaufte Tourneen und vier Showcases auf dem Reeperbahnfestival 2019 gespielt hat, gilt diese ganz persönliche Einladung auch allen Musikliebhaber/innen, die ihn live erleben wollen.


Mi, 12.10.
CINEMAGRAPH / NEEVE
VVK: 24,90/AK: TBA,-
CINEMAGRAPH lernen sich – anstatt in Musikstudiengängen oder Producing-Klassenräumen – ganz romantisch im „echten Leben” kennen. Über ihre gemeinsame Liebe zu englischen Rock Acts wie Oasis, Arctic Monkeys oder The Stone Roses landen sie zwangsläufig in dem wohl schäbigsten Proberaum Mannheims und beginnen zusammen Songs zu schreiben. Das Ergebnis: Songs, die mehr nach Sheffield oder Manchester, als nach Süddeutschland klingen und die kantige Attitüde ihrer Idole widerspiegeln. In reinster Indie-Manier spielen die vier Musiker auf jeder Bühne ihrer Heimatstadt, bevor 2018 ihre Debüt-EP „An Adolescent Opera” erscheint. Schon ein paar Monate später, landen sie erneut im Studio. Klanglich Popaffiner und dennoch ihren Indie-Wurzeln treu, veröffentlichen sie 2019 ihren 3-Song-Sommer-Hit „Smile, It’s Summer“. Es folgen erste Playlisten Platzierungen und über 5 Millionen Spotify Streams. Nach einer zweijährigen Corona-Pause, kehren Cinemagraph 2022 mit frischem Wind zurück. Auf ihrer dritten EP „do you know what we’re supposed to do?” (VÖ Sommer 2022) lässt die Band dabei die jugendliche Naivität von „Smile, it’s Summer” zurück und tauscht sie gegen einen reiferen, kritischeren und nachdenklicheren Ansatz aus. Fans können gespannt sein auf neue musikalische Einflüsse aus der Pop Musik, inspiriert von Künstler:innen wie The 1975, Caroline Polarcheck, Charlie XCX und Harry Styles…

Die Stuttgarter Band NEEVE erlaubt ein Name-Dropping der besonderen Art. Unter einem gewissen Blickwinkel sind Neeve ein wenig wie The National, lange nicht so toxisch wie Oasis, ähnlich verstrickt wie die Kings Of Leon und das Doppelte der Kinks. Die 2018 gegründete Band ist nämlich, wie all die zuvor genannten Acts, familiär eng verwachsen. Sie setzt sich aus zwei Brüderpaaren zusammen, die zudem als Cousins verbunden sind: Felix Seyboth (Gesang, Drums) und Axel Seyboth (Produktion, Piano, Gitarre) und Marius Spohrer (Gitarre) und Philipp Spohrer (Bass). Der Bandname Neeve sei deshalb auch als gemeinsamer, fiktiver Familienname zu verstehen. Musikalisch sind Neeve näher an Acts wie The 1975, den Giant Rooks, The Neighbourhood oder gar The Killers. Sie haben keine Angst vor großen Pop-Momenten, die bei Neeve allerdings nie überladen klingen. Vielleicht, weil sie immer von den sehr emotionalen, offenen Lyrics geerdet werden, in denen Felix zum Beispiel über seine ADHS-Diagnose, toxische Männlichkeit, Mental Health Kämpfe, aber auch über die Liebe und das Verhältnis zu seinem Bruder singt. Die größte Überraschung dürfte jedoch sein, dass die Band ihren schillernden, internationalklingenden Sound größtenteils in Eigenregie einfangen.

Im Oktober gibt’s die vielleicht spannendsten musikalischen Neuentdeckungen Deutschlands in einer Doppel-Conference im Wiener Chelsea zu hören. Zwei gute Gründe, sich bald um Tickets zu kümmern…
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Fr, 14.10.
GARDEN GANG (D) / 2nd CLASS SUBSTITUTES
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20h, Start: 20.30h

GARDEN GANG aus München steht seit jeher für einen wilden Mix aus Rock n Roll, Beat und Glam Punk mit bissigen, satirischen Texten.
Auf der Bühne ist die Band zuhause, so wurden in den letzten Jahren europaweit mehr als 500 Clubkonzerte und Festivals mit tollen internationalen Acts wie u.a. THE DAMNED, THE UNDERTONES, TOY DOLLS, STIFF LITTLE FINGERS oder auch WOB und TV SMITH von THE ADVERTS, die seit Jahren mit der Band gut befreundet sind und auf dem aktuellem Album einige Backing Vocals beisteuern.
Neuzugang Pät Durango (ex Die Dorks, Jelly Brains, Durangos) an der Bassgitarre komplettierten die rundum erneuerte Gang und somit kann es nach der Corona-Zwangspause endlich wieder losgehen mit Live Shows.
www.gardengang.de
www.facebook.com/gardengang

2nd CLASS SUBSTITUTES wurden 2012 in Wien gegründet und spielen modernen und melodiösen Punkrock mit englischen Texten.
Durch die Jahre haben sich 2CS den Ruf einer energiegeladenen Liveband erarbeitet, und teilten sich die Bühne schon mit Genregrößen wie BAD RELIGION, NO FUN AT ALL, THE RUMJACKS oder THE LURKERS.  
OX schreibt zur aktuellen Platte “Among Apes”: „..fünf Punkrock-Kracher auf feinstem 10“ Vinyl,…neue Referenz für Punkrock made in Austria“
www.facebook.com/2ndclasssubstitutes
Tickets kaufen
Sa, 15.10.
ABGESAGT: HUSTEN (D)
VVK: 17,-/AK: 20,-
Leider musste die Show abgesagt werden.

Tickets kaufen
So, 16.10.
MUNLY & THE LUPERCALIANS (of SLIM CESSNA´S AUTO CLUB, USA)
VVK: 17,-/AK: 20,-
Undelivered Legion is the first in a series of three albums to be released by SCACUNINCORPORATED record label; one each by Munly & the Lupercalians (#1), Slim Cessna’s Auto Club (#2) and DBUK (#3).
Each album spins the tales and stories of various characters within Munly J Munly’s fictional world of the ’Kinnery of Lupercalia’
Munly in his own words……
I have never addressed my lyrics and subject matter, this has been on my mind since the beginning of my writing, I am doing this out of respect for anyone who would give their own time, attention and effort to what I do.
At this time the voices of the unjustly persecuted are not enough. Those who have grown up with privilege need to add their voice and position in society to finally rectify perpetual injustice. I have read and written since I was a little boy. It is not always a love, though it is what I have chosen to do. I take it seriously, I sometimes wish I were able to write something for the beach, something for the radio. It is too important to me to attempt and fail at.
Sometimes talking is not enough, if I had a racist Aunt I would chose to expunge her from my life. If I had a gay Brother I would do whatever he needed of me, anything to support him. If someone I know had been shamed their entire life I would help put down the abuser. My most powerful tool is through the medium I’ve attached myself to.  That does not mean I won’t march, donate, vote...for what is right. I do not participate in social media. Yes, I have a silence about myself. That will most likely continue if there is a future. These days I question that as a possibility. I have always been hesitant to give something that is unnecessary, yet, the way this world is going this ‘Is’ necessary; in the upcoming writings of Lupercalia there are He/Shes, deviants, men in power who did nothing to earn it, there are unfulfilled Gods, animals that are abused, a prison for women...and there are a smaller portion of upstanding people. But, they have waited to stand up, they did not make their voices heard...and everyone dies at the end. I will continue to work as I can to keep this as only a fiction. I don’t have a motto to live by, though, everyday I attempt to be a better person than my previous days.
Munly J Munly

http://scacunincorporated.com/munly/
Tickets kaufen
Mo, 17.10.
DUN FIELD THREE
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20h, Show: 21h

WE CAME FROM THE OCEAN WHERE EVERYONE SWALLOWS THE WORDS
Was haben die neue Platte von Dun Field Three und ein Trip aufs offene Meer gemein? Man weiß nie, was als nächstes kommt. Und genau so will man das auch haben. "His Royal Fishness" treibt einen in postpunkig-rockige Gewässer, peitscht einen durch, um dann wieder klar und sanft, fast melancholisch dahinzugleiten. Immer mit einem weirden Gefühl, dass sich unter einem schon der nächste Abgrund auftut. "Supersurprise" heißt also nicht nur der erste Song, bei dieser EP wird man durchgehend surprised. Und das ist super!

Foto: Stella Jarisch

www.facebook.com/DunFieldThree/

Dj FCK (Field Commander Krispel)
Mi, 19.10.
MAR MALADE
VVK: 20,20/AK: TBA,-
Nachdem Mar Malade mit Songs wie „Cabriolet“ oder „Mexico“ zwei Jahre lang nur die Küchen, die Wohnzimmer und die Kopfhörer der Menschen bereist haben, findet diesen Herbst nun endlich die erste Konzertreise des Duos statt. Im Oktober bringen Mar Malade den Dschungel aus warmen, einnehmenden und detailvollen Songs in eure Stadt.
Geboren ist Mar Malade im Sommer 2020, die Debüt-Single „Cabriolet“ war ein angenehmer Reisebegleiter.
Do, 20.10.
THE GODFATHERS (UK)
VVK: 26,-/AK: 30,-
Doors: 20h; Show: 21h

Legendary British rock & roll band The Godfathers return with an almighty bang on their highly-anticipated new album Alpha Beta Gamma Delta. Featuring thirteen tracks of new material, the album is described by the band’s lead singer and founder Peter Coyne as “a sonic tour de force” and is their first full-length studio release since the critically acclaimed A Big Bad Beautiful Noise in 2017.
Written and recorded during the course of the Covid pandemic, the album was produced by The Godfathers’ bassist (and former Damned member) Jon Priestley. Following on from the double A-side single I’m Not Your Slave / Wild And Free released in 2020, Alpha Beta Gamma Delta is the first Godfathers’ album to feature the new line-up of Coyne, Priestley, ex-Heavy Drapes’ members Billy Duncanson (drums) and Richie Simpson (guitar) and guitarist Wayne Vermaak from The Great St Louis.
“Alpha Beta Gamma Delta is definitely one of the very best albums The Godfathers have ever made - it’s exciting, dark, dangerous contemporary rock & roll!” states Coyne.
Originally formed in 1985 out of the ashes of The Sid Presley Experience, The Godfathers quickly earned a serious reputation for their electrifying brand of primal rock & roll and their incendiary live shows, aided and abetted by a string of classic radio hits and chart-bothering albums.
With numerous sold-out international tours and festival appearances to their credit, The Godfathers remain a consistent and reliable draw on the world’s stages and Alpha Beta Gamma Delta marks a thrilling new chapter in The Godfathers’ saga.
The album will be preceded by a 4-track EP entitled Midnight Rider on Friday 26th August, featuring two album tracks (Midnight Rider and OCD) plus two brand new and exclusive non-album tracks When The Cowards Fall and Fade Away.

www.facebook.com/TheGodfathersFamily
www.instagram.com/the_godfathers_official/
https://twitter.com/godfathers
Tickets kaufen
Fr, 21.10.
THE BASE
VVK: 16,-/AK: 20,-
Doors: 20h, Show: 21h

Rock'n`Roll – das ist der Abgrund, wenn du auf zwei Tischen zu tanzen versuchst.
The Base: Lick A Stone Kill A Fly!
Wir leben in Zeiten der Verschwörungstheorien.
Verschwörungstheorie #1: Brian Ferry wollte den ultimativen Crooner erschaffen. Er nannte ihn Norbert Wally. Der Smoking passte perfekt. Statt Champagner und Seidenkrawatte bevorzugte Wally aber Puntigamer, T-Shirt, Lee Hazlewood und krachenden Rock. Ferry hat seitdem nie mehr in Graz gespielt.
Verschwörungstheorie 2: In den Songs von Lick A Stone Kill A Fly (Konkord XY) sind geheime Botschaften versteckt, die die ZuhörerInnen ständig auf „noch einmal“ hämmern lassen und hemmungslose Tanzschritte auslösen.
Wahrscheinlich ist Lick A Stone Kill A Fly aber ganz einfach ein straightes Meisterwerk und Norbert Wally die richtige Stimme, um den grau getönten Stories Blut und Seele einzuhauchen. Die knochentrockene Rhythmuspartie – Albrecht Klinger und Karlheinz Miklin – unterlegen diese Stories mit einem Drive aus Kargheit, Konzentration und Geradlinigkeit, der an die Entschlossenheit eines Kampftrinkers in seiner Lieblingsbar erinnert. Ein Trio, eine Einheit. Die Songs von Lick A Stone Kill A Fly sind ein Liederbuch der fake? Endzeit, allerdings kommt diese gerne auch mit Stagediven daher und lässt headbangend gern die Sau raus! It’s not that everything’s fucked up. Wenn uns das die Drei von The Base versprechen, dann Glück gehabt, denn das Schlimmste kommt noch. Das Beste jetzt? Lick A Stone Kill A Fly gibt es beim Plattenhändler Ihres Vertrauens.

Tickets kaufen
Sa, 22.10.
LIKE ELEPHANTS
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20h, Start: 21h

LIKE ELEPHANTS präsentieren im Chelsea ihr neues Album mit dem Namen "Better Days".
Verträumte und atmosphärische Pop-Melodien prägen den Sound der Band „Like Elephants" aus Oberösterreich. Ihre Songs vermitteln Stimmungsbilder, welche von Lebensfreude und Euphorie bis hin zu Verträumtheit und
Melancholie reichen. Den Musikstil von Like Elephants klar zu definieren fällt schwer. Ständig werden unterschiedlichste Einflüsse erkennbar, wobei aber wohl eine Verknüpfung zum new wave/post punk der  1980er Jahre am deutlichsten auffällt. Schlussendlich wird man sich jedoch darauf einigen können, dass es sich hier um eine Indie- bzw. Dream Pop-Band handelt, die es geschafft hat ihren ganz eigenen und authentischen Sound zu kreieren.

Tickets kaufen
So, 23.10.
PRINCESS CHELSEA
VVK: 19,80/AK: TBA,-
Doors: 20h, Show: 21h

The name PRINCESS CHELSEA started off as loving teasing almost 15 years ago. Her bandmates from Auckland’s Teen Wolf “were being sarcastic, because when we were on tour I was often looking really dishevelled, and they would joke that I was a princess.” Chelsea took on the princess title, and complicated it playfully. Hers is a partial yet whole-hearted embrace of femininity which emphasises the aesthetic labour of beauty, and unsettles it.
Her new album „Everything is Going To Be Alright“ is an exemplar of her singular Princess Chelsea vision, her strength as a collaborator, and as a live performer. For this album, Chelsea’s instrumental arrangements are inspired by her live band, whose interpretations of her bedroom recordings have produced a legendary and somewhat surprisingly ‘heavier’ show than what one might expect.
‘The Forest’ recorded live in one take with Chelsea and full band at Auckland, New Zealand’s beloved ‘The Lab’ showcases dynamic walls of guitar and an impassioned vocal performance. It is a striking deviation from her output so far providing further introduction to what she has termed her ‘guitar album’.
The album is framed by twin title tracks, and between them, Chelsea begins and ends her personal journey of healing. It is a sincere yet unsettling album, which builds tensions and releases them. Cinematic opener ‘Everything is Going to Be Alright’ is a marriage of 60s girl group style pop (think Shangri-La’s) and bedroom doom. Chelsea’s favourite trick of delivering earnestly happy lyrics over a minor sets an unsettling tone and suggests she doesnt necessarily believe what she is singing.
The closing title track ‘Everything is Going To Be Alright Pt.2’ was recorded in collaboration with band member Joshua Worthington-Church on guitar and bass, and is an epic 6 minute ode to personal recovery. Beginning as a sparse vocal peformance set against an organ in a minor key, it suddenly moves into cascading canoned vocals set against major chords that cleverly release into an introspective and beautiful alt-country tinged power-ballad. Chelsea has never been more sincere or vulnerable and when she sings “I think of you sometimes / And it makes me feel blue / Then I walk outside / And everythings gonna be alright - we finally believe her.
www.facebook.com/wonderfulprincesschelsea
 
Ticket Link:  tix.to/PrincessChelsea
Di, 25.10.
GÜRTEL CONNECTION #11: STRANDHASE / LIL JULEZ
VVK: 10,-/AK: 10,-
Doors: 20h, Start: 20.30h

Bei der nunmehr elften Auflage der Gürtel Connection wird wieder für den guten Zweck gesammelt. Die gesamten Einnahmen - die Bands verzichten gänzlich auf Gagen - gehen diesmal an SELBSTLAUT und DIE GRUFT.
Bitte spendet zumindest 10.-. Das liegt unserem regulärem Eintrittspreis bei zwei Bands und ihr kriegt auch noch einen Welcome Shot, wenn ihr früh genug auftaucht. Ihr könnt natürlich gerne mehr spenden.

STRANDHASE
Daniel Mendl (Gesang), Guillaume Freysmuth (Bass), David Arcos (Gitarre) und Severin Steirer (Schlagzeug) alias Strandhase haben mit Grundrausch 2019 eine rockig-rohe Debüt-EP vorgelegt, ironietrunken und sonst auch dem Rotwein zugetan. Das Debütalbum Primetime aus dem Frühjahr 2020 hat noch einen draufgesetzt mit beißendem Sarkasmus und bitterbösen Kommentaren zum Zustand der Gegenwartsgesellschaft. Was passiert mit einer Band aber, wenn diese Gesellschaft stillsteht?
Wenn nichts mehr passiert, bleibt das Gefühl, sagt Daniel Mendl und meint damit die Hinwendung Strandhases zu einer sentimentalen Zwischenmenschlichkeit. Ihre Lockdown-Songs haben einiges an Ballast abgeworfen, sind reduzierter und direkter. Es geht um Beziehungen, um Liebe, um Gefühle und Lebensgefühle. Big feelings wollen Pop und so werden hier keine Melodien hinter fuzzigen Riffs versteckt, jeder Song darf Ohrwurm sein. Mit Paul Gallister (Wanda) wurde auch der ideale Produzent für ein neues Album gefunden, das 2022 auf Problembär Records erscheinen wird. Wer jetzt befürchtet, Strandhase seien so etwas wie erwachsen geworden, der soll hier trotzdem beruhigt sein, denn um 3 Uhr morgens fangen immer noch die besten Dinge an (Streuner).
https://linktr.ee/strandhase
www.facebook.com/strandhase.band

LIL JULEZ rechnet sich generell der globalen Bedroom Pop-Bewegung zu und nennt Boy Pablo, Pink Pantheress, Mac Demarco oder Steve Lacy als seine größten musikalischen Einflüsse – allesamt internationale Größen des Genres. Auch eine gewisse Portion Humor ist wesentlicher Bestandteil während des Songwriting-Prozesses – Lil Julez' Texte muten oft ironisch oder fast schon absurd an, um möglichst viel Interpretationsspielraum offen zu lassen. Auch für die Auswahl der einzelnen Sounds hat er ganz spezielle Ansprüche. So darf ein Gitarrensound gerne einmal "nach einer Mischung aus Spongebob und den Beatles"  klingen und generell steht Julez auf elektronische Drums, die auch stark vom Hip-Hop inspiriert sind.
https://linktr.ee/LilJulez
http://www.fabrique.at
Do, 27.10.
DIRTY TALONS / JAMES CHOICE
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20h, Start: 20.30h

DIRTY TALONS play riff rock with an ex- tra guitar built around Dr. Jess Ho- well ́s vigorous vocals.
The texts burst with inner conflicts and self-doubt, deal with narcis- sism and manipulation and still find enough space for self-empowerment and determination!
Their music is inspired by current bands like Sheer Mag and Kvelertak as well as classics like Judas Priest, Boston and Thin Lizzy.
https://linktr.ee/dirtytalons
www.instagram.com/dirtytalons/

JAMES CHOICE:
Der Singer Songwriter aus Wien mit Salzburger Wurzeln, schreibt Songs für die großen Emotionen, mal ganz klassisch nur Solo mit Gitarre und Stimme bis hin zu krachenden Rocksongs mit voller Band Besetzung als James Choice & the Bad Decisions. Nach der Auflösung der Bad Decisions im Oktober 2019, ist er jetzt zurück mit neuer Bandformation im Rücken. Bernd Faszl an der Gitarre, Severin Posch an den Drums und Thomas Böck am Bass, sowie mit dem Backing Vocals von Verena Giesinger, Marlener Stocker und Mave Venturin (Schmusechor).
Nach der Debüt EP „Kathleen“ (2014), veröffentlichte James Choice gemeinsam mit den Bad Decisions zwei weitere EPs „The Black & The Whole“ (2015) und „James Choice & The Bad Decisions“ (2016) und im Jahr 2018 mit „The Something in Nothing“ schließlich das erstes Studioalbum. Gleichzeitig konnte er gemeinsam mit den Bad Decisions auch immer wieder live überzeugen mit Touren von Österreich über Deutschland und Niederlande bis hin zum Vereinigten Königreich. Höhepunkte stellten dabei das Nova Rock Festival (2016) und das Manchester Punk Festival (2019) dar. Im November 2020 ist nun der erste neue Single „Carry All Your Weight“ erschienen, als Vorbote für das nächste Album, welches 2022 erscheinen soll. Produziert wurde die Single gemeinsam mit Produzent Georg Gabler in den Gab Music Studios.
Musikalisch orientiert sich James Choice an seinen Wurzeln im DIY-Punk und mischt diese ursprünglichen Einflüsse gekonnt mit anspruchsvollerem Alternative Rock Songwriting und eingängigen Folk-Elementen. In den Lyrics schwankt er zwischen Euphorie und Depression und singt sich den Frust mit der Menschheit und der Welt vom Leib und endet dabei meist mit hoffnungsvollen Tönen.
www.facebook.com/JamesChoiceMusic/
www.instagram.com/jameschoicebaddecisions/?hl=de
Tickets kaufen
Sa, 29.10.
CHUCKAMUCK / HELLO PITY
VVK: 14,-/AK: 17,-
Doors: 20h, Start: 20.30h

Präsentiert von ByteFM, Musikexpress & Bretford

CHUCKAMUCK sind zurück mit ihrem neuen Album "beatles" auf dem neu gegründeten Label Bretford records ! 
Viel eher als Indie, Postpunk, Garage hören wir eine poetische Country Band, die mit den Beatleszeichen spielt und mit anderen Western wie aus El Pesoburg zu kommen scheint. Entschleunigt mutig und innig spazieren die Lieder des vierten Albums durch einen Wald aus Zeichen und Buchstaben. Chuckamuck haben sicher in ihrer Zeit einige gute Marker gesetzt, als Band, als Idee, als Satz, als Erlebnis, wie sicher auch zuletzt mit der neu gegründeten Punk-Kombo Die Verlierer – erschienen im März auf Mangel records.

Mit warmen Selbstvertrauen folgt nun eine Ode an den Rückzug, das Landleben, die Tiere, die Liebe, das Wundern und Wollen und das nicht-Funktionieren.  
"strawberry feels forever" dichtete Don Van Vliet schon 1968 um: Zeilen, die etwas anderes meinen in "Beatle Bones and Smoking Stones" (Captain Beefheart, Strictly Personal). Die BBC Legende John Peel antwortete gerne auf die ständig gestellte Frage nach der besten Band der Welt, dass es die Fan Chöre seines heimischen Liverpooler Fussballvereines seien, die Red Fans dichten schon seit Jahrzehnten und noch heute Beatles Songs um. Irgendwie haben alle ihre Beatles, die doch eher ein Beatles Gefühl meinen als die originalen The Beatles. Und so heißt natürlich auch das neue Album der Berliner Band Chuckamuck nicht „The Beatles“, sondern „beatles“. Es dreht sich nämlich nicht um die Fab Four aus Liverpool, sondern um ein Beatles-Gefühl, das viele von uns haben. Vielleicht sind die drei Berliner im O'tool Studio auch Stück für Stück hereingeritten in diesen Sog, diese Platte - bis der Titel unausweichlich wurde. 
Es sollte wohl erst ein, quasi, weißes Album werden, das sowohl von der bisherigen (sog.) Garage Geschichte der Band handelt, als auch von etwas Neuem, in das man Stück für Stück hineingeriet und nicht mehr rausfinden wollte. Chuckamuck sind entschleunigt und präsentieren auf dem Album das Beatles-Feeling einer Band, die vor den Krisen der Stadt sich aufs Land verzogen hat und dort in Ruhe und ohne Konzerte (wie die Beatles) ein Album aufgenommen haben, das sicher viel von dem Ort und der Stimmung beeinflusst ist.
Das Album erscheint am 16.09.2022 auf LP und in einer auf 150 Stück limitierten Edition inklusive der "Die Ewige Party" 7inch (Bretford/Cargo).
Diesen Herbst gehen sie nun endlich wieder auf Tour und nehmen die Band Hello Pity (Duchess Box Records) mit, die vierköpfige Gruppe kreiert einen Sound, welcher stark vom Grunge bzw. Alternative Rock der 90er Jahre sowie von zeitgenössischem Noise-Rock und experimentellem Rock inspiriert ist. Gleichzeitig klingen immer wieder Einflüsse aus dem Punkrock und Postpunk hindurch.
https://chuckamuck.bandcamp.com

HELLO PITY haben sich Ende 2018 in Berlin zusammengefunden. Die vierköpfige Gruppe kreiert einen Sound, welcher stark vom Grunge bzw. Alternative Rock der 90er Jahre sowie von zeitgenössischem Noise-Rock und experimentellem Rock inspiriert ist. Gleichzeitig klingen immer wieder Einflüsse aus dem Punkrock und Postpunk hindurch.
https://hellopity.bandcamp.com
https://www.instagram.com/hellopityband/
https://www.facebook.com/hellopityberlin/
Tickets kaufen
So, 30.10.
JAMIE STEWART ( XIU XIU)
VVK: 22,-/AK: 26,-
Doors: 20h, Start: 21h

Sitzplatz Konzert, limitierte Plätze.

'The artist politely requests that where possible the audience wear masks, observe space and be respectful to one another other with regards the ongoing risk of COVID-19'

JAMIE STEWART is the lead songwriter and noisemaker for the band XIU XIU, with his own practice as a solo musician, artist and author also developing in parallel with the band over recent years. This solo tour, Jamie's first live actions in EU for three years, sees him perform back-catalogue Xiu Xiu material in a stark, stripped-down guitar and voice idiom.

Tickets kaufen
Mo, 31.10.
HALLOWEEN PARTY: CHILDREN IN HEÄT / DIE BÖSLINGE
VVK: 12,-/AK: 15,-
CHILDREN in HEÄT spielen Misfits-Songs aus der Danzig Ära (1977 - 1983) und bestehen aus Mitgliedern von Crossfire, Boogie Hammer und DeeCRACKS, einer der erfolgreichsten Punk-Bands des Landes. Die vier Langzeit-Freunde aus Jugendtagen in Klagenfurt haben es sich bereits 2004 zur Aufgabe gemacht, ihr Freundschaft an jedem Halloween musikalisch zu zelebrieren und nicht nur die Kultband zu covern, sondern den Songs auch neues Leben einzuhauchen.
www.facebook.com/childreninheaet/

DIE BÖSLINGE wurden 1979 in Wien von Erwin Bösling, Harry the Herbert und Peter R. gegründet und zählen zu einer der ersten Punkbands Wiens. 1980 debütierten sie im Amerlinghaus und spielten danach weitere Konzerte in der Arena, Metropol, GAGA (Gassergasse), Psychiatrie Steinhof …. Nach der Veröffentlichung der legendären EP „Scheiss Kibarei“ im Jahr 1981 wurde die Band aufgelöst, bis sie sich 2000 wieder vereinten und alte wie neue Songs neu aufnahmen. Es folgten weitere Alben und Konzerte in Österreich und Deutschland. 2009 lösten sie sich nach einem Abschlusskonzert im Viper Room abermals auf, um sich 2022 in neuer Besetzung wieder zu formieren (Erwin Bösling voc./git., Christoph Meyer b., Kurt Benesch dr.). Die Böslinge singen ihre Texte, die politische oder gesellschaftskritische Themen beinhalten, im wiener Dialekt mit einer simplen Botschaft und brachialer Musik.
https://www.facebook.com/DieBoeslinge/
Tickets kaufen
Mi, 02.11.
SAMSARA JOYRIDE
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20h, Start: 20.30h

SAMSARA JOYRIDE haben sich einer Fusion des klassischen Rock-Sounds der 70er und 90er Jahre verschrieben. Dabei bewegt sich die Band stilistisch zwischen Blues und Stoner-Rock, mit starken psychedelischen Elementen und einem gelegentlichen Ausflug in etwas härtere Gefilde. Mit hypnotisierenden Riffs, eingängigen Melodien und mitreißenden Gitarrensoli wachsen die Songs meist langsam und kontinuierlich an. Oft erreichen sie ihren Höhepunkt erst nach einigen Minuten, nur um dann mitunter überraschend ihre Richtung zu ändern. Ein Spiel zwischen Altbewährtem und Experimentellem, zwischen Wiederholungen und Wendungen, stets der eigenen Vorstellung von zeitloser (Rock-)Musik folgend, die sich abseits von kurzlebigen Trends bewegt.

Tickets kaufen
Do, 03.11.
THE WEIGHT
VVK: 15,-/AK: 18,-
Doors: 20h, Start: 21h

Während die Pandemie 2020 über Europa und den Rest der Welt hinwegfegte, mussten sich auch THE WEIGHT neu orientieren. Nachdem alle Tourpläne und Veröffentlichungen auf Eis gelegt waren, nutzten THE WEIGHT die erzwungene Kreativpause in ihren Wohnzimmern, um an neuem Songmaterial zu arbeiten. Nach dem Abgang der Gründungsmitglieder Andreas Vetter und Patrick Moosbrugger wurden mit Mario Stübler an den Drums und Walter Hof am Bass absolute Topleute als Begleiter für den weiteren musikalischen Weg gefunden. Dass diese neue Qualität auch live zu überzeugen vermag, konnte die Band 2021 und 22 eindrucksvoll unter Beweis stellen. Krönender Abschluss der ausgedehnten Tour durch Deutschland und Österreich bildete der umjubelte Auftritt auf der Blue Stage beim Nova Rock 2022. Die Arbeiten am neuen Album unterbricht die Band nun für einen exklusiven Auftritt im Chelsea in Wien.

Facebook: http://www.facebook.com/theweightrock
Instagram: http://www.instagram.com/theweightrock
Youtube: http://www.youtube.com/c/theweightrock
Bandcamp: http://theweightrock.bandcamp.com/
Label-Website: http://www.heavyrhythmandroll.com
Tickets kaufen
Fr, 04.11.
JENS FRIEBE
VVK: 21,50/AK: TBA,-
"Wir sind schön"
Der Mann mit den besten Albumnamen der Welt (wie z.B. „Das mit dem Auto ist egal, Hauptsache dir ist nichts passiert“, „Nackte Angst zieh dich an, wir gehen raus“ oder „Fuck Penetration“) geht im Oktober auf Tour durch Deutschland (plus einem Halt in Wien) und hat sein neuntes Album „Wir sind schön“ im Gepäck. „Das Jahrtausend war ein langer böser Streich / wir haben uns angeguckt und wussten sofort: so, jetzt reicht’s.“ Die Welt da draußen geht vor die Hunde.
Also, nicht erst seit gestern. Und morgen ist es auch noch nicht vorbei. Beschissene Zeiten also. Denen könnte man mit Zynismus begegnen. Oder mit Verzweiflung. Aber vielleicht ja auch nicht. Vielleicht könnte man auch Hoffnung schöpfen, gerade weil es so viel einfacher wäre, jetzt in Schwarzmalerei und bitterem Lachen zu verfallen.
Und vielleicht ist es auch okay, etwas zu brauchen, was uns inmitten der Apokalypse bei Laune hält. Und so ist „Wir sind schön“ entstanden, Friebes neuntes Album, das, wie schon die Vorgängeralben, pünktlich vier Jahre nach dem letzten („Fuck Penetration“ von 2018) ebenfalls auf Staatsakt erscheint. Es ist ein heiter-melancholisches, ironisch-ernsthaftes, lässiges Stück Musik, das eben keinen Bock auf Abstumpfung und Einkehr hat. „Wir sind schön“ ist ein Gegengift für unsere Zeit, eine Umarmung all der Ambivalenzen, die wir tagtäglich ertragen müssen und eine Adrenalininjektion hinein ins Herz der Apathie. Die Welt ist kompliziert, aber das ist okay. Denn:„Wenn sich unsere Augen an die Dunkelheit gewöhnen / Sieh uns an und du wirst sehen: Wir sind schön!“
Und schön wird’s dann auch live – am 04.11.2022, im nicht minder schönen Wiener Chelsea.

www.facebook.com/profile.php?id=100057725006422
Sa, 05.11.
CURBS
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20h, Show: 20.30h

23 Jahre Curbs Jubiläum Feier
Wenn die Zeiten wild sind und stürmisch, dann braucht es british Coolness mit einer lässig eingeschenkten jolly good cup of tea! Curbs werden uns mit ihrer 2020er Release Too Big To Fail, alten Klassikern aber auch brandneuen Songs einheizen!   Earl Grey Tea als top Trip: Gitarren à la Blur, Songs mit Beatlesflair, Noise aus der School of Vox. Diese Mischung macht Curbs seit 23 Jahren zu fixen Größen der Club- und Festivalszene. No way to run, no place to hide! Endlich zurück, endlich neues Album, endlich wieder im Chelsea. Birthdayparty, Releaseparty,Knallkorkenparty dort, wo Curbs hingehören, dort, wo Boris Johnson kein Pint abstaubt. No way, sucker!

www.curbs.org.uk
Tickets kaufen
So, 06.11.
SPORTS TEAM (UK)
VVK: 18,60/AK: TBA,-
SPORTS TEAM – die wohl vielversprechendste Alternative-Rock Band Großbritanniens – kommt nach Wien!
Sports Team werden als eine der lautesten, elektrisierendsten und chaotischsten Bands Großbritanniens beschrieben. Die Band, die durch Mund-zu-Mund-Propaganda bekannt wurde und bereits vor der ersten Veröffentlichung bei chaotischen Gigs im Five Bells und im Moth Club Schlangen um den Block bildete, hat sich mit ihrem mitreißenden Ehrgeiz immer wieder von der Masse abgehoben. Ihr für den Mercury Prize nominiertes Debütalbum „Deep Down Happy“ (erschienen am 19. Juni 2020) wurde allen kühnen Behauptungen gerecht und bestätigte ihren Platz an der Spitze einer Gruppe junger Gitarren-Acts. Mit ihrer Musik dokumentieren sie das moderne Großbritannien in all seiner chaotischen Komplexität und ihr eigenes Leben als junge Talente, die die Charts stürmen wollen. Ihre Songs sind sowohl liebevoll als auch verächtlich. Ein endloses Hin und Her ohne Geben und Nehmen; eine Abfolge von lebendigen Momentaufnahmen des modernen Britanniens und der Torheiten, Marotten und Frustrationen der Jugend. Die Band erinnert an eine liebevolle, aber zerstrittene Familie, die sich in der einen Minute streitet und in der nächsten vor Lachen weint.
www.sportsteamband.com
www.instagram.com/sportsteam/

Tickets:
Di, 08.11.
KICKER DIBS (D)
VVK: 18,70/AK: 20,-
Kicker Dibs "Vagabund"-Tour 2022
Präsentiert von Schall. Musikmagazin, kulturnews, untoldency.de & ALL ROOMS.
Nach berauschenden Singles wie “Ohne dich”, “Jacky”, “Schmetterlinge” und “Draußen regnet’s” ist “Vagabund” endlich da: das Debütalbum der Kicker Dibs. Lenny (Drums und Backing), Niki Nubel (Gesang und Gitarre) und Tingel (Bass und Backing) erzählen vom gebrochenen Herzen, vom wütenden Loslaufen und vom unbändigen Wunsch sich in der Welt zu verlieren. “Vagabund” ist Indiepop á la Milliarden und Wanda, voller melancholisch-mürrischer Lieder, wie sie Rio Reiser hätte schreiben können, mit Melodien, groß wie die von den Foo Fighters und Biffy Clyro.
Man hört die Leidenschaft der drei an ihren Instrumenten. Die Drums grooven, dass kein Fuß still steht, der Bass schiebt, dass jede Hüfte wackelt und die Gitarre legt mal traurige Akkorde, mal wütendes Schrammeln, mal Disco-Fever drumherum - und mittendrin eine Stimme, die vom Losziehen, Loslassen und Sinnsuchen erzählt. Echtes Vagabundentum.
Und wenn die Lieder auf “Vagabund” eines eint, dann die großen Melodien, die sich schon nach dem ersten Hören in den Gehörgang bohren. Sie sind die Brücke, über die Kicker Dibs einen auf ihre Reise mitnehmen. Mal sanft (“Schmetterlinge im “Rauch”, “Winter in Berlin”), mal aufgekratzt (“Vagabund”, “Hey Leben”, “Internet Kaputt”), mal nachdenklich (“Draußen regnet’s”), mal einfach euphorisch (“Ohne Dich”, “Jacky”). Immer direkt aus dem Leben der drei, immer für die große Bühne.
Im März 2022 geht es mit "Vagabund" dann endlich auf große Tour durch Deutschland und Österreich.

www.facebook.com/kickerdibs/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Do, 10.11.
KID PEX / DEF ILL
VVK: 12,-/AK: 15,-

Kid Pex: Releasparty "PEXIT"

Nach drei Jahren musikalischer Abwesenheit meldet sich das Urgestein des
Tschuschenraps zurück. Am 10. November leistet der SOS
Balkanroute-Gründer keine humanitäre Hilfe an der EU-Außengrenze,
sondern musikalischen Widerstand im Wiener Chelsea und präsentiert sein
langerwartetes Album "Pexit". Unterstützt wird er dabei von niemand
geringeren als von Österreichs Eminem: Def Ill.

Fotocredit: David Pichler

www.facebook.com/kidpexno1/
www.instagram.com/kidpex/


Tickets kaufen
Mo, 14.11.
KISHI BASHI
VVK: 25,49/AK: TBA,-
Kishi Bashi is the pseudonym of singer, multi-instrumentalist, and songwriter Kaoru Ishibashi. Born in Seattle, Washington, Ishibashi grew up in Norfolk, Virginia where both of his parents were professors at Old Dominion University. As a 1994 graduate of Matthew Fontaine Maury High School, he went on to study film scoring at Berklee College of Music before becoming a renowned violinist. Ishibashi has recorded and toured internationally as a violinist with diverse artists such as Regina Spektor, Sondre Lerche, and most recently, the Athens, Georgia-based indie rock band, of Montreal. He remains based in Athens.
Kishi Bashi is also the singer and founding member of the New York electronic rock outfit, Jupiter One. In 2011, he started to record and perform as a solo artist, opening for Sondre Lerche, Alexi Murdoch, and of Montreal. He supported of Montreal on their spring 2012 tour.
Shortly after Ishibashi debuted his full-length solo album "151a" on Indianapolis label Joyful Noise Recordings, NPR All Songs Considered host Bob Boilen listed Kishi Bashi as his favorite new artist of 2012 noting that he created "a radiant, uplifting soundscape" with songs such as "Bright Whites."
Kishi Bashi has since been invited to play in major festivals such as SXSW and Austin City Limits and gone on an extensive US tour with supporting acts such as The Last Bison (from his native Hampton Roads, Virginia). In early 2013, Kishi Bashi held a North American tour across the United States and Canada, continuing in EU and UK in spring 2013.
In 2014 Kishi Bashi released his own line of coffee through Jittery Joe's called Royal Daark Blend. Each purchase comes with an exclusive song download. 2016 saw Kishi Bashi release his new album  "Sonderlust" live on NPR's All Songs Considered.  
Following on from “Sonderlust”, he released his album “Omoiyari” (a Japanese word for the idea of creating compassion toward other people by thinking about them) in 2019, in support of his feature length documentary “Omoiyari: A songfilm by Kishi Bashi” which explores minority identity and the Incarceration of Japanese Americans in WWII. After 4 years in the making and over $100,000 donated by backers across the globe, the film officially premiered at the SXSW Film Festival in March 2022.
In 2020 Kishi Bashi scored the entire soundtrack for the touching Apple TV+ kids show “Stillwater” with composer Toby Chu, and released it as an album featuring 18 tracks of uplifting orchestral tunes.
His Emigrant EP, released in 2021, is a very special companion piece to 'Omoiyari' and serves as a time capsule of the 2020 condition and a continuation of the concepts explored in 'Omoiyari'.
In 2022 he announced the re-issue of his debut album 151a in honor of the 10 year anniversary of its original release, as his first double LP which includes original demo’s of all the album tracks. “151a (Demo-arigato Version)” is available now on all streaming platforms.
www.kishibashi.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Di, 15.11.
BANANAZ
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20h, Show: 21h

BANANZ erblickt Niederösterreichisches Sommerlicht im Jahr 1979. Kindheit zwischen Violine üben müssen und erste Begeisterungsmomente für den alten Ami Sound auf den Röhren - Gitarren. Die Schule bringt´s nicht, - also Lehre als Funkenschuster. Prägende Jahre auf Baustellen und in diversen Arschbuden folgen, die schließlich den Nährboden für seine Charakterstudien bilden auf seinem Trip zum heiligen Gral.
Er beginnt Lieder zu schreiben, boshafte Lieder, diese drängen sich förmlich auf. Er wünscht sich den maximalen Lokalkolorit, nicht den billigen Schwindel. Erforscht die österreichische DNA des Angefressenseins. Er frisst Leberkas und liebt ungesunde Ernährung, Erfrischungsgetränke und Kauvergnügen. Früher auch betörendes. Er ist süchtiger Nichtraucher. Schnell entwickelt er sich zum Spieler der animalischen Ureinwohner-Beats und schießt seine Lyrik am liebsten aus der Hüfte. Heute hackelt er sich immer noch den Arsch ab um seine Musik finanzieren zu können.

Live mit Bananz spielen:
Titus Vadon (drums), Martin Schiske (posaune), Manfred Franzmeier (sax) und
H.G. Gutternigg (tuba).

Foto: Bernhard Eder

www.facebook.com/bananzbananzbananz
Tickets kaufen
Mi, 16.11.
PRESS CLUB (AU)
VVK: 18,-/AK: TBA,-
Doors: 20h, Show: 21h

"Endless Motion Tour (UK/EU)"
Ihre bislang größte Tournee durch UK und Europa liegt nun schon ein Zeiterl hinter ihnen – es war damals aber definitiv sowas wie ein Triumphzug nach der Veröffentlichung ihres von der Kritik gelobten Albums „Wasted Energy“ (2019). Ihre Fanbase vergrößerten sie durch Auftritte bei The Great Escape, Reading, Leeds Festivals und einer Reihe von ausverkauften Clubshows aber nicht nur in Downunder. Selbst BBC-Radio fand mehr als lobende Worte.
2020 kehrten die australischen Indie-Punk-Hoffnungen Press Club dann mit einem Video zu Single „Insecurities“ zurück und waren zeitgleich als Support von The Menzingers in ihrer Heimat Australien unterwegs.
Mit „Insecurities“ – drei Minuten und zwei Sekunden prägnanter Power-Pop mit Tiefgang – fingen Press Club all das ein, was sie am besten können: ohrwurmverdächtige Melodien, Intensität und tief empfundene Introspektion, getragen von Sängerin Natalie Fosters vertrauter Stimme. Mit Anklängen an den nordamerikanischen Punk-Rock der 1980er Jahre und einem raffiniert verwobener Overdrive, entfaltet sich „Insecurities“ zu einem hymnischen Refrain mit einer ausgesprochenen Folk-Sensibilität. Textlich offenbart Sängerin Natalie Foster Selbstzweifel und Unsicherheiten – neue Themen seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Late Teens“ im Jahr 2018.
„Insecurities“ wurde ursprünglich während der Wasted Energy Sessions aufgenommen und vom deutschen Visions Magazine für die Aufnahme in ihre jährliche Raritäten-Compilation mit nie zuvor gehörtem Material ausgewählt. Neben namhaften Künstler:innen wie IDLES, Metz, Ty Segall, Marilyn Manson und J.Mascis wurde Press Club in der Leserumfrage zur Nummer 1 der Newcomer des Jahres gekürt.
Wir sind gespannt, was hier noch auf uns zukommt! Live zumindest gehörig was auf die Gehörgänge!

www.facebook.com/pressclubmusic
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Do, 17.11.
BLACK PALMS ORCHESTRA / WEDDINGS
VVK: 14,-/AK: 18,-
Doors: 20h, Start: 20.30h

BLACK PALMS ORCHESTRA ist ein cinematisches Bandprojekt, kreiert von Christian Fuchs. Seit 2016 arbeitet der vielseitige Musiker mit unterschiedlichen Kollaborateuren an Songs aus fiktiven Filmen und Serien. Auf dem damaligen Debütalbum “Sad Moon Rising” treffen mit Oliver Welter (Naked Lunch), Monsterheart oder Ankathie Koi einige Stars der österreichischen Indieszene aufeinander. Die Musik klingt da noch dunkel countryesk, Christian Fuchs gibt den düsteren Crooner.
Erneut im steirischen Studio des Stammproduzenten Bernd Heinrauch entsteht 2017 das Nachfolgewerk “Tropical Gothic”, in dem rohere Rockstracks in der Welt des BLACK PALMS ORCHESTRA aufflackern. Die Stimmen von Medina Rekic (White Miles), der US-Indie-Ikone Scott McCLoud (Girls vs. Boys) und abermals Monsterheart verschmelzen mit den Songs über Liebesdramen und Outsider-Träumen.
Live setzt das BLACK PALMS ORCHESTRA neben David-Lynch-artiger Stimmung auf Reduktion und minimalistische Brachialität. Neben Fuchs zählen der Bassist Christof Baumgartner, die Gitarristin Mikala Nørgaard und der Drummer Maximilian Schachner zur Bühnenbesetzung.
2022 schließt sich für das BLACK PALMS ORCHESTRA ein Kreis. Auf dem neuen Album “Palm Fiction” covern die Musiker rund um Christian Fuchs tatsächliche Stücke aus Film und Fernsehen. Persönliche Lieblingslieder, die sich in den sinistren Klangkosmos der Band einfügen. Das Wiener Electropop-Duo Dramas, der kanadische Stonerrocker Jay Brown (Weddings), der LA Underground-Sänger Ian Ottaway und die Stammgästinnen Medina Rekic und Monsterheart partizipieren intensiv. Über “Twin Peaks” und “Eraserhead” bis zu “True Detective” oder “The Walking Dead” reicht die Auswahl. Die Vorabsingle “Nightcall”, aus dem Neonoir-Meisterwerk “Drive”, überrascht mit pulsierendem Electrorock.
www.facebook.com/blackpalmsorchestra/

WEDDINGS
Intense and ethereal. Delicate and heavy as hell. Somehow the new music from Vienna-based rock band Weddings is simultaneously all of these things. Hunter is the first single from their upcoming new album and was released May 6th on StoneFree Records. The song is a fragile foray into darkness that suddenly explodes with hypnotic harmonies, heavy guitars and and a banging beat.
Weddings is a powerful and moody rock trio indebted in equal parts to grunge, desert rock, psych rock, punk and doom. The brainchild of Canadian Jay Brown (Vocals/Guitars), Spaniard Elena Rodriguez (Vocals/ Drums) and Swede Phil Nordling (Bass), the band was created in 2017 after the three met while living in Salzburg, Austria.
The band members' cultural differences helped to forge and fuel Weddings’ uniqueness. A mutual love of bands like Queens of the Stone Age, Black Rebel Motorcycle Club, Monster Magnet and Alice in Chains, unified the group’s creative direction.
Weddings' debut album Haunt was released in early 2020 on StoneFree Records. The album showcases all of their strengths - mesmerizing male/female vocal harmonies, powerful riffs, propulsive bass and pounding drums.
Weddings then toured Austria, Czech Republic and Germany to support the release, playing alongside other top rock bands like Germany's Swan Valley Heights and UK soul-psych band Vodun. Weddings were also featured in Germany’s number one music publication Visions Magazine, as well as top rock blogs from around the world like The Obelisk and Fuzzy Cracklins.
2020 came to a close on a very positive note for Weddings with Haunt being named “Album of the Year” in Austria by the number one rock show in the country, House of Pain, on Austria’s top radio station FM4.
Weddings expect to release their second record and tour to support it in the fall of 2022 and will continue with live shows to support its release well into 2023.
https://linktr.ee/Weddingstherockband
Tickets kaufen
Fr, 18.11.
MINISEX
VVK: 24,-/AK: 28,-
Doors: 20h, Start: 21h

Schöner Lärm, famoser Krach und unvergessliche Melodien.
Endlich wieder ein legendärer Abend mit der Kultband.
Erstmals auch mit Songs aus der Zeit von Niki Lists New Wave Film Malaria (1982) und Wiener Blutrausch (1979). Nichts für Leihopas. Keine Weinerlichkeiten, viel Krach mit Love.
Ihre bekannten großen Hits liefen auch 2020 noch über 1000 mal im Jahr im Radio, in den 1980ern waren sie die erfolgreichste New Wave Band der Alpen, spielten 250 Konzerte und hörten wie`s am Schönsten war einfach auf. Einfach so.
MINISEX, die Band um „Rudi, Rudi gib 8 Nemeczek“ hat sich nach Jahren, 2014 wieder zur Produktion eines neuen Albums zusammengefunden.
„Reduziert“ so der Album- Titel erntete erstklassige Kritiken. Was nicht verwundert, entstand es doch unter der Mitwirkung der Electro Elite des Landes: Christopher Just, Gerhard Potuznik und Patrick Pulsinger.
Am Live-Programm stehen das letzte Album „Reduziert“ plus alle MINISEX Klassiker von „Rudi gib acht“ über „Eismeer“ bis zu „Du kleiner Spion“ und „Ich fahre mit dem Auto“- Electro meets New Wave und die sing along Hits im entspannten Sound-Design.
Zur Stammformation neu dazu kamen Technolegende Christopher Just (ILSA GOLD) und Electro Keyboarder Martin Mader vom Wiener Burgtheater.
Die Performance ist hoch energetisch und ziemlich unfrisiert.
Nachtrag: MINISEX feiern 2021 ihren 43er.
Ganz nach der Devise „Laut, wild und proud“. Schöner Lärm, famoser Krach und unvergessliche Melodien. Alles ziemlich unfrisiert.
PRESSEZITATE  ZUM MINISEX ALBUM „REDUZIERT“
„Ein zeitlos modernes Album. Ein schönes Comeback“  Der Standard
„Einwandfreier Electropop zwischen schwelgerisch und forsch“ Falter

Tickets kaufen
So, 20.11.
KOMMANDO ELEFANT / LUPIN
VVK: 14,-/AK: 16,-
Doors: 20h, Show: 20.30h

"KOMMANDO ELEFANT bemühen sich um eine Popmusik, die deren Versprechen, unmittelbar Spaß zu machen, einlöst. Dabei fühln sich Kommando Elefant, die ein gekonntes, ebenso amüsantes wie kluges Spiel mit Worten und Sounds treiben, im Uneindeutigen pudelwohl."
(Rainer Krispel, TBA)
Kommando Elefant findet seinen Weg zwischen Gitarren und Elektro, zwischen Humor und Tragödie, zwischen Piano und Synthesizer, zwischen Alltag und Systemkritik, zwischen Party und Melancholie und manifestieren sich vor allem als authentische Band mit großem Gespür für Melodien und Texte ohne dabei aufzuhören höchst unterhaltsam zu sein.
Nun sind sie zurück!
In letzter Zeit ist es um die Wiener Indie Band etwas ruhiger geworden.
Doch nur nach außen hin, denn es wurde fleißig an neuem Material gearbeitet welches neben alten Hits wie „Alaska“ oder „Wir sprengen Krokodile“ erstmals präsentiert wird. Songs aus dem 2023 erscheinendem mittlerweile siebten Album der Band. Live sind sie nun zu dritt. Alf Peherstorfer (Gitarre, Synths, Vocals), Günther Pauls (Bass, Vocals) und Thorsten Mahr (Drums)
bilden den Kern einer Elefanten Band die schöner, hymnischer und tanzbarer denn je ist.
Also: Schnürt die melancholischen Tanzschuhe und ab in die Disko der verlorenen Träume.


LUPIN
Spätestens seit dem Protestsongcontest 2018, den sie mit ihrem Song »1 Lied gegen Sexismus« gewonnen haben, sind Lupin nicht mehr aus der Wiener Musikszene wegzudenken. Im Herbst landete die Single »Gokart« in der Radio FM4 Rotation, sie waren zu Gast im ORF bei „Guten Morgen Österreich“ und der letzte Song »Eh eigentlich« wurde vor zwei Woche von Die Presse und FM4 zum „Song zum Sonntag“ gekürt. Die beiden Musikerinnen machen zarten deutschsprachigen Indie-Folk. Melancholisch und zerbrechlich, aber dabei doch kraftvoll.

Tickets kaufen
Di, 20.12.
CHRISTOPH & LOLLO „Schispringerlieder Tour“
VVK: 16,-/AK: 20,-
Doors: 20h, Start: 21h

2022 geschieht, womit niemand gerechnet hat: Der Mythos kehrt zurück! Auf einer einmaligen Tournee singen Christoph & Lollo wieder Schispringerlieder. Kein „Karl-Heinz“, keine Wahlkampfhymne, kein „Seit ich ein Kind hab“. Nur Janne Ahonen, Stanisław Bobak, Kazuki Nishishita & Co. Es wird groß. Es wird legendär. Wer damals dabei war, ist heute ein Stückchen älter. Wer damals nicht dabei war, bekommt jetzt eine letzte Chance. Leute werden „Funaki“ rufen und sie werden bekommen, was sie wollen. Die Schispringerlieder sind wieder da, die ganze Skisprungsaison 2022/23 hindurch. Damit hat niemand gerechnet. Das wird es nie wieder geben. Das ist der Telemark.

„Hier geht es ans Eingemachte. Hier geht es um Leben und Tod.“ (Karl Fluch, Der Standard, 11.1.2001)


Fr, 23.12.
MAJESTICA
VVK: 28,99/AK: TBA,-
Die Fans können sich auf eine ganz besondere Inszenierung von Charles Dickens „Weihnachtsgeschichte“ in einem Gewand aus Powermetal und Musical Elementen freuen. MAJESTICA liefern dabei einen unvergleichlichen Soundtrack und begleiten Ebenezer Scrooge auf seine Reise mit den Geistern der Weihnacht.
”It’s with great pleasure we can announce that Majestica will finally hit the road on our first Headline tour through Europe. Last year we brought you the musical ”A Christmas Carol” on social medias and youtube, this year we will bring ’The Christmas Carol’ on stage TO YOU! When you come to our shows during ”The Christmas Carol Tour” you will feel right away that the spirit of Christmas is in the venue.
And of course, if you’re a fan of our previous album ’Above The Sky’ you will not be disapointed.?We are very happy and excited about seeing you all on the road and can’t wait to bring ’A Christmas Carol’ to your town” – Tommy
2019 haben die schwedischen Symphonic Power Metaller MAJESTICA ihr Debüt-Album „Above The Sky“ veröffentlicht, das innerhalb der Metal Szene schnell großen Erfolg hatte. Jetzt, 2020 ist die Band zurück und bringt nicht nur ein neues Album, sondern auch eine ganz besondere Überraschung für ihre Fans mit: Ein Weihnachts-Musical-Metal Album namens “A Christmas Carol”. Das Album ist reiner symphonischer Power Metal nach Art von MAJESTICA, kombiniert mit Elementen von TWILIGHT FORCE, RHAPSODY, ALAN SILVESTRI, DANNY ELFMAN und JOHN WILLIAMS.

Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Di, 14.02.2023
TURMION KÄTILÖT
VVK: 19,-/AK: TBA,-
Nachdem sie bereits acht Studioalben veröffentlicht und sich auf über 650 Shows den A**** abgespielt haben, ist die Finnische Metalband Turmion Kätilöt nun auf dem besten Wege, die ganze Welt für sich zu erobern.
Ihr neuntes Album “Global Warning” wurde in 36 Ländern veröffentlicht (April 2020 / Nuclear Blast) und sie werden dies zum Ende des Jahres in ganz Europa präsentieren, wenn Turmion Kätilöt als Support mit Nightwish touren.
Von Anfang an elite Turmion Kätilöt der Ruf einer großartigen Liveband voraus. Discobeats aus den 90ern, “Metal to the pedal”, Melodien, Sing-a-longs, was es auch sei – es gibt keine Regeln!Doch wenn man hinter die Fassade schaut, findet man die Dunkelheit, die mit ihrem Finger auf dich zeigt.
Die Liveshows der Band gleichen einem wilden und verrückten Chaos und ziehen den Zuschauer hinein in die abgedrehte Welt von Turmion Kätilöt .
Komm und entdecke dein wahres Ich!

www.facebook.com/turmionkatilot
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Sa, 18.03.2023
BLOOD YOUTH (UK) / CANE HILL (USA) / DIAMOND CONSTRUCT (AUS)
VVK: 17,-/AK: TBA,-
Doors: 19h, Start: 19.30h

BLOOD YOUTH shine as one of UK Metal’s brightest talents. Blending bile with beauty, the quartet create an intense sonic experience that is unmistakably their own, effortlessly switching from pummelling, groovy riffs to soaring, melodic choruses, interwoven with a raw, lyrical depth that draws from personal experiences.
Known for their captivating live shows, the band has won over fans across the continent after sharing stages with Prophets Of Rage , While She Sleeps , Architects and Bury Tomorrow , and wowing crowds with incendiary performances at Reading & Leeds and Download.
Iridescent and resilient, Blood Youth have earned a legion of dedicated followers and have firmly established themselves as a frontrunner of modern metal.
www.musicglue.com/bloodyouth
www.facebook.com/bloodyouth

CANE HILL is an aggressive 5 piece metal band hailing from New Orleans, LA. The band's been spending the last year touring the states with the likes of The Hollywood Undead, The Acacia Strain, and For The Fallen Dreams. On October 23rd 2015 the band released their self titled EP, recorded by Drew Fulk via Rise Records.
www.wearecanehill.com
www.facebook.com/wearecanehill

DIAMOND CONSTRUCT
www.facebook.com/diamondconstructaus
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Mi, 22.03.2023
SHONEN KNIFE (J)
VVK: 20,-/AK: 24,-
40th Anniversary Tour 2022
Die japanische Band SHONEN KNIFE (gegründet 1981 in Osaka/Japan) feiert 2021 ihr 40. Jubiläum  und zelebriert dies mit einer ausgiebigen Europa-Tournee im März/April 2022. Girl-Groups der 60er Jahre, die BEACH BOYS und der frühe Punk- Rock der RAMONES hatten einen großen Einfluss auf ihren einzigartigen Sound, welcher der Band schnell den Ruf als Japans weibliche Antwort auf die RAMONES einbrachte.
1991 entdeckt kein Geringerer als Kurt Cobain (NIRVANA) die Band für sich bei einem Konzert in L.A. und äußerte sich danach mehr als begeistert: „When I finally got to see them live, I was transformed into a hysterical nine-year-old-girl at a Beatles concert.“ Er setzt damit als berühmtester Fan den Startschuss für eine gute Zusammenarbeit. NIRVANA bestätigen SHONEN KNIFE als support für ihre England Tour zum Erfolgsalbum Nevermind, während der Cobain sogar den Song „Twist Barbie“ der beiden Schwestern Naoko Yamano und Atsuko Yamano live coverte. Im Laufe der Zeit wuchsen die Bands enger zusammen und NIRVANA-Mitglieder erschienen öfters als Gäste auf SHONEN KNIFE- Konzerten.
Nach 40 Jahren auf der Bühne, sind die Ladies immer noch voller Energie und kommen mit mehr Elan daher als jemals zuvor. Zu ihrem Jubiläum lässt sich die Band einige ganz besondere Schmankerl einfallen! Es wird zur Tour auch eine neue Veröffentlichung geben.

www.shonenknife.net
Tickets kaufen
So, 16.04.2023
CATT
VVK: 19,99/AK: TBA,-
Auch wenn CATT bereits mit so einigen Wassern des Musikbetriebes gewaschen ist – ein Gefühl fast kindlichnaiver Freude an der Musik, am Song, versprüht die 25-Jährige noch immer. Das spürt man auch und vor allem bei ihren Konzerten, wo sie mal mit ausufernden Bläser-Loop- und Stimmen-Arrangements, mal fragil am Klavier in ihren Bann zieht. Ihre größte Gabe, eine intensive Verbindung zwischen Publikum und ihrer Musik schaffen zu können, macht ihre Live-Auftritte so besonders – sie überrascht, berührt und es bleibt etwas, das vor allem in dieser Zeit wichtiger nicht sein könnte: Hoffnung.

Sa, 04.11.2023
LINA MALY (D)
VVK: 22,99/AK: 24,-
Doors: 20.30h, Show: 21h

Knapp ein Jahr nach ihrer bisher erfolgreichsten Tour, mit zahlreichen ausverkauften Shows, geht LINA MALY im Frühjahr 2021 erneut auf ausgedehnte Konzertreise. Ohne neues Material zieht es LINA natürlich nicht auf die Bühne, gilt sie doch zurecht als sehr umtriebige Künstlerin.
Neben einer Neuauflage ihres Songs „Als Du Gingst“, der Anfang 2020 einen zweiten Frühling in der Social Media Welt erlebte, erscheint im Mai der 6. „Giraffenaffen Sampler“ (15.05.2020), auf dem LINA mit dem Kinderlied
„Mio mein Mio“ vertreten sein wird. Dieser Song wurde einst von Benny Andersson und Björn Ulvaeus (ABBA) im schwedischen Original für den gleichnamigen Astrid Lindgren Film als Titelsong geschrieben. LINA hatte nun
die Ehre, mit Zustimmung und Hilfe von Benny Andersson, die erste offizielle deutsche Version zu erarbeiten. Parallel reduziert LINA für diese Tour ihr Setup ins Trio. Bedeutet, es wird alles noch intimer, noch persönlicher und noch mehr Platz für Linas Stimme geschaffen.

www.facebook.com/LinaMalyMusik/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket