Mai 2022 Juni 2022
04 STU LARSEN / OSKA 01 GREYSHADOW
05 THE NEW MOURNING / DRIVE MOYA 02 RAZZ
06 NO FLAGS / CROWNS OF BABYLON 03 MINISEX
07 LEMONHEADS (USA) / BASEMENT REVOLVER (CAN) 04 READY THE PRINCE (CAN) / GLAZED CURTAINS
08 VINYL & CD-FLOHMARKT – OUTDOOR! 06 RARE AMERICANS
11 :AEXATTACK / MANIC YOUTH / ONKEL GUSTA 08 RAPHAEL SAS
12 CLARA LUZIA / MIRA MANN 10 SKERO & BUMBUMKUNST
13 WILLIAM DUVALL (USA) / SAM CHALCRAFT 14 DAS SCHOTTISCHE PRINZIP
14 UP CLOSE / DAN RYDER 15 RNP JUBILEE: CURB / RAY.S
15 LEIF VOLLEBEKK / ARNY MARGRET 16 NELAVIE / MAGDALENA WAWRA
17 DeeCRACKS / THE RUMPERTS 17 THE BLACK LIPS
18 VERLEGT INS FLEX: ANNISOKAY (D) 18 THE KVB
19 POLAROYD 22 ROSI SPEZIAL
20 LUPIN / HOLLI 23 TORPEDO TORPEDO
21 FREUD - THEIR SHOW 24 OF THE WAND & THE MOON / TREPANERINGSRITUALEN / KOLLAPS
24 MOVING TARGETS (USA) / YOUR GORGEOUS SELF 25 EAZY / THE GENERATION
25 GÜRTEL CONNECTION #10: KAYOMI / MOMO AND THE NEPOMUKS 27 ELETTROTAPE / LOU PA
27 RAHEL 30 KARKARA / HYPNOTIC FLOOR
30 RITUAL HOWLS / EMPATHY TEST
31 BLACK RIVER DELTA (SWE)
VORSCHAU > 
Mo, 30.05.
RITUAL HOWLS / EMPATHY TEST
VVK: 18,-/AK: 20,-
The Detriot trio's fourth full-length Rendered Armor Armor follows the 'Their Body' EP of 2018 with expansive arrangements sculpted with masterful production. Throughout 'Rendered Armor' familiar influences reveal themselves, but the band doesn't rely on derivative limitation. instead Ritual Howls forge haunting atmospheres that are all their own, reaching into unexpected sonic domain. Each track unfolds with unnerving anticipation, as if sound tracking a chase scene in a surrealist western film.
Ritual Howls have toured extensively throughout Europe alongside bands such as ADULT., Cold Cave, The Faint & Hide.
Rituals Howls have performed in countless European countries and have appeared at revered festivals all over the globe such as Wave Gottik Treffen (DE), Substance (US), etc.


EMPATHY TEST was formed in London (UK) in 2013, by childhood friends Isaac Howlett (vocals/songwriting) and Adam Relf (production/composition). The pair captivated listeners around the world with their debut track, Losing Touch. Since then, Empathy Test has self-produced and released three stunning albums: Losing Touch (Remastered) and Safe From Harm in 2017 and Monsters in 2020.
Empathy Test's "big dramatic sound swoons ecstatically between the nostalgic and immediate" (KCRW), earning them comparisons with classic acts such as Depeche Mode and A Flock of Seagulls, as well as modern synth-pop acts like CHVRCHES, Purity Ring and Hurts.
Despite being offered more than their fair share of record deals, Empathy Test has chosen to make their own path, building a legion of dedicated fans while still managing to earn features from the likes of Vice on HBO, MTV's Catfish, Netflix, Fresh on the Net, BBC Introducing, Clash, LoBF, Earmilk, PopMatters and many more. Celebrity fans include legendary electronic musician Midge Ure and Boy George, who described them as “a musical orgasm” via his official Twitter account.
Empathy Test is: Isaac Howlett (vocals/songwriting), non-performing founder member Adam Relf (composition/ production) Christina Lopez (drums) and Oliver Marson (synthesisers).


Di, 31.05.
BLACK RIVER DELTA (SWE)
VVK: 23,-/AK: TBA,-
Die schwedischen Blues Rocker kündigen neues Album und Tournee an. Sieben Konzerte im Dezember 2021 in Deutschland und Österreich!
Mit ihrem furiosen Debüt-Album "Devil on the Loose" öffneten sich für das Quartett aus dem schwedischen Bollnäs vor fünf Jahren die Türen der Blues- und Rock Fans weltweit, jetzt melden sich Black River Delta mit ihrem neuen Album "Shakin‘" und einer Reihe von Live-Terminen im Dezember 2021 zurück. Unterstützt werden Black River Delta von Special Guest Dorian Sorriaux , dem ehemaligen Gitarristen der Blues-Rock-Superstars Blues Pills .
Black River Delta haben kürzlich ihre neueste Single "Burning And Burning" über Sofaburn Records veröffentlicht. Der rasante Track ist die zweite Single aus dem kommenden Studioalbum "Shakin‘", das auf die bisherigen Alben "Devil on the Loose" (2016) und "Vol. II" (2018) folgt. Der düstere Blues-Rock-Sound der Band schöpft aus klassischen Blues-Legenden wie Robert Johnson, dem rohen Stil von R. L. Burnside und modernen Bands wie The Black Keys, Gary Clark Jr. und Black Rebel Motorcycle Club. Ihre Fähigkeit, uralten Blues mit modernem Rock zu verbinden, hat mehrere Tourneen durch Europa und Nordamerika ermöglicht und die Aufmerksamkeit von Künstlern wie der Blueslegende Joe Bonamassa erregt, der "Vol. II" als eines der besten Alben des Jahres 2018 bezeichnete und die Band sogar zu seinem jährlichen Kreuzfahrtfestival einlud.

www.facebook.com/BlackRiverDelta
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Mi, 01.06.
GREYSHADOW
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20h, Show: 21h

GREYSHADOW ist Singer-Songwriter Gregor Wessely.
Seine Musik zeichnet sich durch eine spannende Vielfalt aus: Das Klangbild bietet eine Spannung aus verträumten Indie-Sounds und eingängigen Pop-Melodien. Mächtige Gitarren werden durch ausgedehnte Synth-Ebenen und treibende Drums ergänzt, durch welche sich seine charakteristische und markante Stimme bahnt. Diese musikalische Diskrepanz zwischen Moderne und Vergangenheit spiegelt sich auch in seinen melancholischen Texten wieder, in welchen Greyshadow persönliche Erfahrungen verarbeitet und versucht sich selbst darin wiederzufinden: Verfremdung, Angst, Ausgrenzung und Einsamkeit sind seine ständigen Wegbegleiter von denen er versucht zu entkommen um schlussendlich Nähe zu anderen finden.
2021 wurden seine Singles auf vielen Radiosendern in Österreich (Radio FM4, Life Radio, Radio Soundportal, Radio 88.6) und im Ausland gespielt. Im September 2021 nahm er mit Band am Showcase-Festival "Waves Vienna" teil.

Tickets kaufen
Do, 02.06.
RAZZ
VVK: 24,50/AK: TBA,-
Nach fast zwei Jahren Funkstille meldeten sich RAZZ Ende 2020 zurück: Mit den beiden Singles „1969 – Conrad“ und „Like You“ katapultierte sich die Indie-Rock Band aus dem Emsland zurück auf den Radar und kündigt ihre EP „Might Delete Later“ (VÖ 18.06.2021) sowie die gleichnamige Tour für Januar 2022 an.
Wenn es eine Bucket-List für Bands gäbe, dann hätten RAZZ bereits mit Mitte 20 etliche Punkte abzustreichen: das Debütalbum mit 18 und damit direkt in die Charts, zwei Jahre später die zweite LP, Auftritte beim Lollapalooza, Hurricane Festival, Rock am Ring, auf Tour mit Kraftklub, Bloc Party und Mando Diao. All dies neben eigenen Headliner-Tourneen. Anfang 2019 dann die wohlverdiente Pause, die eigentlich keine Pause war, sondern ein Moment zum Durchatmen und Ausprobieren – sich selbst zu finden und den eigenen Sound auszubauen. Stellenweise klingen RAZZ poppiger, sphärischer und insgesamt zwangloser, aber bleiben stets dem Indie-Sound treu.
Als exzellenter Liveact mit unstillbarer Spielfreude liegt es auf der Hand, dass RAZZ die Rückkehr auf die Bühne kaum erwarten können. Im Frühjahr 2022 wird es auch endlich wieder so weit sein und die vierköpfige Band, die mittlerweile in Berlin lebt, wird bei zwölf Konzerten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre neuen sowie bekannten Songs mit ihrem Publikum feiern können.

https://www.razz-music.com
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Fr, 03.06.
MINISEX
VVK: 24,-/AK: 28,-
Doors: 20h, Start: 21h

Schöner Lärm, famoser Krach und unvergessliche Melodien.
Endlich wieder ein legendärer Abend mit der Kultband.
Erstmals auch mit Songs aus der Zeit von Niki Lists New Wave Film Malaria (1982) und Wiener Blutrausch (1979). Nichts für Leihopas. Keine Weinerlichkeiten, viel Krach mit Love.
Ihre bekannten großen Hits liefen auch 2020 noch über 1000 mal im Jahr im Radio, in den 1980ern waren sie die erfolgreichste New Wave Band der Alpen, spielten 250 Konzerte und hörten wie`s am Schönsten war einfach auf. Einfach so.
MINISEX, die Band um „Rudi, Rudi gib 8 Nemeczek“ hat sich nach Jahren, 2014 wieder zur Produktion eines neuen Albums zusammengefunden.
„Reduziert“ so der Album- Titel erntete erstklassige Kritiken. Was nicht verwundert, entstand es doch unter der Mitwirkung der Electro Elite des Landes: Christopher Just, Gerhard Potuznik und Patrick Pulsinger.
Am Live-Programm stehen das letzte Album „Reduziert“ plus alle MINISEX Klassiker von „Rudi gib acht“ über „Eismeer“ bis zu „Du kleiner Spion“ und „Ich fahre mit dem Auto“- Electro meets New Wave und die sing along Hits im entspannten Sound-Design.
Zur Stammformation neu dazu kamen Technolegende Christopher Just (ILSA GOLD) und Electro Keyboarder Martin Mader vom Wiener Burgtheater.
Die Performance ist hoch energetisch und ziemlich unfrisiert.
Nachtrag: MINISEX feiern 2021 ihren 43er.
Ganz nach der Devise „Laut, wild und proud“. Schöner Lärm, famoser Krach und unvergessliche Melodien. Alles ziemlich unfrisiert.
PRESSEZITATE  ZUM MINISEX ALBUM „REDUZIERT“
„Ein zeitlos modernes Album. Ein schönes Comeback“  Der Standard
„Einwandfreier Electropop zwischen schwelgerisch und forsch“ Falter

Tickets kaufen
Sa, 04.06.
READY THE PRINCE (CAN) / GLAZED CURTAINS
VVK: 15,-/AK: 18,-
Doors: 20h, Show: 20.30h

READY THE PRINCE
“This has been a long time coming. On one side is the new rock mafia, here captained by Ready The Prince. A legion of bands championed by one simple message — screw what you think of as rock music. Screw the same old recycled songs. This is new, and this is heart palpitatingly powerful" - When the Horn Blows
the new rock mafia is a collective centered around the development, distribution, and defense of real guitar music.
NRM is about being undefined by what has come before.
NRM is about drawing a line in the sand.
NRM is about the distance between our scene, and their scene.
NRM is about creating something meaningful for the kids that truly need it.
fuck the fakes - new rock mafia forever” - New Rock Mafia Manifesto
https://www.readytheprince.com
https://www.instagram.com/readytheprince/
https://www.facebook.com/ReadythePrince
https://open.spotify.com/artist/4sUGKm71cCl5KKXLCspo46?si=gtyhkEAlTkmtN_2DTn3DBg

GLAZED CURTAINS
Die österreichische Band hat mit ihren lauten, dreckigen Gitarren und ohrwurm-verdächtigen Gesangsmelodien schon seit längerem ihren einzigartigen Klang gefunden. Dennoch wagen sie sich immer wieder mit neuen Sounds aus ihrer Komfortzone heraus. So schaffen sie mit ihrer Anfang 2022 veröffentlichten Single “Tired” einen gelungenen Spagat zwischen Moderne und den Golden Ages des Rock ‘n Roll.
Mit ihren regelmäßigen Veröffentlichungen haben die vier Jungs schon international Anerkennung erlangt. So konnten sie mit den letzten drei Singles “Tired”, “Freaks” und “Stoner” alleine über 500.000 Streams auf Spotify erzielen. Vor allem mit ihrem letzten Release “She Lied” zeigt die eingespielte Gruppe, dass Musik für sie eine experimentelle Reise ist, sie sich aber ihrer Linie treu bleiben können.
https://glazedcurtains.com
https://www.instagram.com/glazedcurtains/
https://www.facebook.com/glazedcurtains
https://open.spotify.com/artist/34Lag5FaTGZTgaiz89Qo9B?si=2_cK8mErRtmLOHChboQlNA
Tickets kaufen
Mo, 06.06.
RARE AMERICANS
VVK: 24,49/AK: TBA,-
Doors: 20h; Show: 21h

In a world filled with bullshit, Rare Americans are the real deal. The genre-bending Vancouver punks have already built a passionate fanbase with their all-in-it melodicism and inventive storytelling. Their music and messages cement them as a force to be reckoned with. Bandleader, James Priestner, and his gang have levelled up their sound by drawing across a myriad of genres while keeping true to what makes them unique: Telling crooked and catchy stories.
Rare Americans are telling their stories directly to anyone who wants — or needs — to listen. These tales are Easy to relate to for anyone who’s been down or has struggled to keep up, yet are also laced with devilish optimism and hope. “We’re trying to inspire and empower our fans,” Priestner states while discussing the band’s mission. “We’re an independent band, the underdogs, and I think a lot of our fans relate to that.”

www.facebook.com/rareamericans
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mi, 08.06.
RAPHAEL SAS
VVK: 12,-/AK: 15,-
Am 10.6. erscheint das neuen Raphael Sas Album Roter Berg. Die rohe Intimität des Vorgängers Nackerte Lieder ist einem aufgeknöpften, opulenten Pop-Appeal gewichen. Elaboriertes Songwriting, ein dezenter Wiener Zungenschlag, eine Band am Punkt und von Produzent Paul Gallister (Wanda) herrlich in Szene gesetzte Arrangements
Als Songschreiber, Gitarrist und Sänger der Band mob machte Raphael Sas im Jahr 2009 das erste Mal auf sich aufmerksam. Das Album Mich kriegt ihr nicht war eines der Ersten, das beim damals neu gegründeten Label Problembär Records veröffentlicht wurde. 2010 erschien das zweite, selbstbetitelte Album von mob. Zu dieser Zeit war Raphael Sas bereits fixes Mitglied der Nino aus Wien-Band, wo er auch heute noch Gitarre und Klavier spielt. Im Herbst 2011 gingen die Mitglieder von mob getrennte Wege und Raphael Sas begann mit den Aufnahmen zu seinem Solo-Debut Gespenster, welches Ende 2012 erschien. Sein zweites Album Nackerte Lieder erschien im Oktober 2015.

https://raphaelsas.bandcamp.com/
Tickets kaufen
Fr, 10.06.
SKERO & BUMBUMKUNST
VVK: 15,-/AK: 18,-
Ein Jahr, zwei Alben - was nach dem Businessplan aufstrebender Rapper klingt, scheint für die "Maasnbriada" BumBumKunst und Skero ein selbstverständlicher Zyklus zu sein. Das Motto? Nicht groß daherreden, lieber machen. Mit ihrer ersten Duo-Platte legten die beiden im Sommer letzten Jahres eine Liebeserklärung an den US-Westküsten-HipHop vor, jene Spielart des Genres also, bei der die Beats betont fett sind und der Habitus extralässig ist. Nicht etwa in pseudocoolem Englisch wurde darauf gerappt, sondern muttersprachlich, sprich im hiesigen Dialekt. Mit "Maasnbriada 2" haben sie jetzt nur ein Jahr darauf ein neues Album nachgeschoben. Ein verdünnter Aufguss? Keineswegs. Die Platte ist noch extralässiger, und der Schmäh rennt. Hier liegt das Beef, das normalerweise für Streitereien unter Rappern steht, auf dem Griller. Wie beim Vorgänger ist ein Großteil des mit 14 Nummern und zwei Skits bespickten Albums innerhalb von drei Monaten entstanden - getrennt voneinander in Linz und Wien aufgenommen, anschließend von Flip gemixt und gemastert. Ohne Corona wäre es wohl noch im Frühjahr erschienen.
Stilistisch stand der erste Streich der "Maasnbriada" noch ganz im Zeichen der Westcoast, von klassischen Moog-Synths bis zu Hyphy-Klängen. "Es sind auch jetzt wieder paar Nummern dabei, 'Stoistodt', 'Safn' und 'Sogadinedna' passen voll ins Schema", meint BumBumKunst. Auch das Cover ist erneut im "The Chronic"-Look, diesmal allerdings mit Kinderfotos. Um eine zweite Westcoast-Hommage handelt es sich dennoch nicht. Viel mehr haben sie sich diesmal auf Dirty-South-Klänge fokussiert - ebenfalls eine HipHop-Spielart, die beide seit vielen Jahren begeistert.
"Mich haben vor allem die Geto Boys fasziniert, die habe ich immer sehr gut verstanden und die Charaktere waren alle so geil", schwärmt Skero. Bei BumBumKunst haben sich neben 90er-Klassikern von OutKast, UGK, Three 6 Mafia und Konsorten etwa auch einige spätere Tracks von Juicy J oder die ersten drei Alben von Lil Wayne eingeprägt. "Kunsti ist da sehr breit aufgestellt. Es kann melodiöser sein, der Funk ist eigentlich das Wichtigste", sagt Skero.
www.skero.at
Tickets kaufen
Di, 14.06.
DAS SCHOTTISCHE PRINZIP
VVK: 14,-/AK: 18,-
Doors: 20h, Show: 21h

Diese neue Band, bestehend aus den vier Wienerinnen Julia Reißner (Voc/Git), Viktoria Mezovsky (Git), Jana Mitrovic (Bass) und Petra Fraißl (Drums), besticht durch ihren ureigenen Charme und ihren Mut zur gelebten Andersartigkeit.
Das Schottische Prinzip ist ungefähr das, was dabei herausgekommen wäre, hätten Nico, Wolf Biermann und Nina Hagen eine Band miteinander gegründet, hätten eine lange Bildungskarenz im London der späten 70er-Jahre eingeschoben und wären nach längerem Hin und Her gleichermaßen desillusioniert wie inspiriert in Wien aufgetaucht.
Die Texte sind raffiniert und bringen Themen wie Nietzsche, Versagensängste oder die endlose Lust am Reisen nicht nur ohne Pathos zusammen, sondern schaffen auch noch eigene, kleine Welten, die dir nicht mehr aus dem Kopf gehen wollen. Vor allem live schwappt die Dynamik spielend aufs Publikum über, was genau das ist, worum es dem Schottischen Prinzip geht: Erfahrungen provozieren in einer lauten Art der Bescheidenheit.
Im Chelsea präsentieren sie ihr brandneues Debut "Jolly", co-produziert von Ernst Molden für BaderMoldenRecordings.

Tickets kaufen
Mi, 15.06.
RNP JUBILEE: CURB / RAY.S
Eintritt frei!
Doors: 20h, Show: 20.30h

CURB
Traurig sein aber nicht so klingen! Das hat sich das Wiener Trio Curb zu Herzen genommen und machen damit seit Anfang 2018 Musik.
Ab und an schleicht sich dann aber doch der eine oder andere melancholisch-klingende Song hinein. Curb besteht aus Drummer Gabschi, Bassistin Eunice und Lukas an der Gitarre. Alle drei greifen auch zum Mikrofon. Der Sound der Band bewegt sich im Allgemeinen zwischen zerrigem Grunge und melodischen
Pop-Punk-Passagen.
"Spit U Out" heißt die neueste Single, die CURB mithilfe des Produzenten Duos Lukas Wiltschko und FAZO (BAITS, DEATHDEATHDEATH) veröffentlicht hat. Das ist erst der Anfang, denn es sind noch mehr Songs in der Pipeline, die nur darauf warten endlich gespielt zu werden.
www.instagram.com/curbband/
www.facebook.com/curbmusic/
SPOTIFY: https://open.spotify.com/artist/0BNjt8b7FQZEEX2jWLEYfC

RAY.S
Berührende Texte, eingängige Melodien, einzigartige Riffs und mitreissende Perfomance...oder kurz gesagt: RAY.S
Die Newcomer Pop-Rock Band aus Wiener Neustadt stürmt seit knapp 3 Jahren die Bühnen Österreichs. Die junge Band begeistert mit einer abwechslungsreichen Show und ihren vielseitigen Songs.
Vocals: Selina Ray; Gitarre: Stephan Mitsch;
Bass: Clemens Wagner; Drums: Emil Watz
www.instagram.com/ray.s_band
www.facebook.com/raysaustria
www.rays-band.at
Spotify: https://open.spotify.com/artist/6uJ0QwAwt2X2JsiJ8P78Xg
YouTube: https://youtube.com/channel/UCs5D29DcTa6JFQt6YXx0NCg
Do, 16.06.
NELAVIE / MAGDALENA WAWRA
VVK: 12,-/AK: 14,-
Doors: 20h, Start: 20.30h

NELAVIE
Ausdrucksstarke Stimme, berührende Texte untermalt mit Pianosounds. Die Singer-Songwriterin NELAVIE begibt sich mit ihren Kompositionen zurück zum Ursprung einer Melodie, reduziert auf Stimme und Piano und transportiert ehrlich eingängige Texte.
2017 veröffentlichte sie ihre erste Live Session mit dem Song „Kein Netz“, der von Freiheit, Balance und wie es ist,ganz für sich alleine zu stehen, handelt. Darauf folgend erschien ihre Single „Tick Tack“ und nun gibt es wieder Nachschub mit ihrer aktuelle Single "Ein Stück Augenblick", die mindestens genauso berührend das Leben beschreibt.
Mit ihrem aktuellen Song „Teilzeit Feminist“, den sie im ORF Funkhaus live performt hat, erreichte sie den 2. Platz beim FM4 Protestsongcontest, mit dem sie zum Nachdenken und Reflektieren anregt und auf blinde Flecken im Alltags-Feminismus aufmerksam macht. „Mein Song soll erinnern, dass Feminismus nicht einfach ein Etikett ist, das man sich einmal draufkleben kann und dann ist man Feminist*in. Es ist eine Bewegung, die wir alle gemeinsam machen müssen – dazu gehört das eigene Handeln reflektieren, darüber sprechen und zuhören!“
https://nelavie.at/
www.instagram.com/nelavie.musik/
www.facebook.com/nelavie

MAGDALENA WAWRA
Eine neue Stimme. Die junge Wienerin Magdalena Wawra arbeitet nach „Dafür fühlt es sich zu echt an“ (2021) und der gemeinsamen Produktion „Zusammen Allein“ mit DIE NOWAK (2021) aktuell an ihrer ersten EP. In einem jugendlichen Gewand, das nach modernem Indie-Pop klingt, beweist die Sängerin in ihren Liedern immer wieder den Mut, Dinge bei ihrem Namen zu nennen. Ihre mitreißende Gesangsperformance verleiht diesen Wörtern eine Authentizität, wie man sie von Künstlern wie AnnenMayKantereit, Wanda oder Faber kennt. Wer sich mit den Texten von Magdalena Wawra beschäftigt, erkennt deren Klang unter Tausenden.
Tickets kaufen
Fr, 17.06.
THE BLACK LIPS
VVK: 20,-/AK: 25,-
Doors: 20h, Show: 21h

Boasting an unapologetic southern-fried twang, with a clang and harmony that is unmistakably the inimitable sound and feel of the Black Lips. Their songcraft and stylistic evolution are as infamous as their now legendary live shows. Last year the quintet saw the release of 2020's Sing In A World That's Falling Apart via Fire Records.
Resulting in their grimiest, most dangerous, and best collection of songs since the aughts. The result of two decades of impulsive living, wild nights, and determined attitudes make up the Black Lips.

www.black-lips.com
www.instagram.com/theblacklips_/
www.facebook.com/theblacklips
Tickets kaufen
Sa, 18.06.
THE KVB
VVK: 17,-/AK: TBA,-
"Unity Europe Tour 2022"
Das Underground-Coldwave-Duo The KVB ist mit seinem bisher stärksten und unmittelbarsten Album zurück. Produziert und gemischt von Andy Savours (Black Country New Road, My Bloody Valentine, The Horrors), stellt „Unity“ eine aufregende Entwicklung in der klanglichen Reise der Band dar. Veröffentlicht wird es am 26. November 2021 über Invada Records. In den zehn Songs des Albums vereinen The KVB meisterhaft all ihre Markenzeichen: kraftvolle Gitarren, strukturierte Synthesizer und ein Gespür für stimmungsvolle, grüblerische Melodien, die mit einer ganz neuen Dynamik präsentiert werden.
Die ersten Schreibsessions für das neue Album „Unity“ begannen Anfang 2019 in Spanien, wo sich das Duo von „halbfertigen Luxusvillen, die nach dem Crash von 2008 immer noch nicht fertiggestellt waren“, beeinflussen ließ. „Die trostlosen Landschaften und der Beton im Sonnenschein hatten etwas Unheimliches und Schönes an sich", so die Band. Dystopische Elemente waren zwar schon immer in ihrem Sound enthalten, nun haben diese aber auch einen merkbar schwärmerischen Touch.
Mit ihrer Mischung aus hallgetränktem Shoegaze und minimalistischer elektronischer Produktion spiegelt die Musik von The KVB Nicholas Woods und Kat Days Beherrschung diverser Stimmungen wider – auch wenn sich ihr Sound im Laufe der 2010er Jahre immer weiterentwickelte. So enthielten frühe Veröffentlichungen wie das Debütalbum „Always Then“ aus dem Jahr 2012 spröde Beats und Klangexplosionen, die gleichermaßen an Cabaret Voltaire und Jesus and Mary Chain erinnerten. 2018 wurde der Stil des Duos in Werken wie „Only Now Forever“ hingegen stromlinienförmiger und kantiger.
The KVB wurde 2010 von Sänger/Songwriter/Multiinstrumentalist Nicholas Wood als Soloprojekt gegründet und startete mit einer Reihe von limitierten Kassetten- und Vinyl-Veröffentlichungen, bevor Sängerin/Keyboarderin/Visual Artist Kat Day 2011 dazu stieß. Die Band hat in den letzten zehn Jahren mehrere von der Kritik gefeierte Alben und EPs veröffentlicht, bevor sie für ihr letztes Album „Only Now Forever" bei Invada Records unterschrieben. Durch ausgiebige Tourneen vergrößerte sich ihre Fanbase stetig, auch außerhalb Europas in Ländern wie USA, China, Russland und Japan. Bis der erste Lockdown dazwischen grätschte, der aber wiederum und einen Umzug von Berlin nach Manchester ermöglichte. Und neue Musik entstehen ließ. Wie das neue Album live klingt, erfährt man im Februar 2022 im Wiener Chelsea. Wir freuen uns darauf!

www.facebook.com/thekvbmusic
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mi, 22.06.
ROSI SPEZIAL
VVK: 12,-/AK: 15,-
ROSI SPEZIAL - Die Freejazzpopmusikkapelle
Musik am Rande des sozialen Abgrunds. Für den Ballermann reicht’s dann aber doch nicht. Was hier auf der Bühne passiert, ist Kunst. Und Kunst ist bekanntlich vieles.
Alles und Nichts. In diesem Falle Nichts.
Manchmal eingängige Popmusik, verschleppte Beats oder experimentelle Klangflächen. Storytelling auf vorarlbergerisch, Jammern oder Nuscheln, düsteres Posaunengetröte, warme Gitarrenriffs oder ein wildes Saxophönle. Irgendwo motzt wieder jemand.
Free-Pop, Avantgarde-Volksmusik, Psychedelic-Jazz, ... wo sind die Schubladen, wenn man sie braucht? Vielleicht beim Barkeeper auf der Bühne.
Am 9. April erscheint die neue Single Rasamäher (Füdla Records).

'Technisch hochkompetente Instrumentalisten, die sich einer freigeistigen Post-Fusion Musik mit gelegentlichen atonalen Ausritten versuchen'
Thomas Mießgang über Rosi Spezial - Ö1 Diagonal Musiksalon, 19.10.2019

'Fernab jeglicher musikalischer Zwänge und Genre-Distinktionen (...), stets im Rahmen der eigenen Definition. Noch dazu stellen sie ihre Sprache in den Mittelpunkt, was jeden Stück eine - aus Wiener Sicht - gewisse Wahrnehmung als "Kunst"  beschert. Stark!'
The Gap, Rezension Mai 2019

www.instagram.com/rosispezial/
www.facebook.com/rosispezial/
Tickets kaufen
Do, 23.06.
TORPEDO TORPEDO
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20h, Start: 20.30h

(Heavy Psych Rock, Vienna)
We have liftoff! TORPEDO TORPEDO celebrate the release of their first EP, THE KUIPER BELT MANTRAS. Come and salute the cosmonauts as they embark on their mission to the great beyond.
Formed in the summer of 2020, TORPEDO TORPEDO are on a mission to outer space. Surpassing the moons of Juno, transcending the Kuiper Belt, and gazing into alien worlds where molten metal rains from the skies, the sounds of TORPEDO TORPEDO fire the listener into unknown sonic pleasures.
With driving stoner rock, mellow psychedelic jams and heavy doom assaults,
TORPEDO TORPEDO aim to push the envelope and go where no rock band has gone before.

Tickets kaufen
Fr, 24.06.
OF THE WAND & THE MOON / TREPANERINGSRITUALEN / KOLLAPS
VVK: 22,-/AK: 25,-
OF THE WAND & THE MOON
are one of the big guns of contemporary neofolk. Arriving a generation after founders like Death in June, Sol Invictus, and Current 93, Of the Wand & the Moon have breathed new life into this beautiful and perennially misunderstood genre. OTWATM’s 2011 The Lone Descent LP is widely regarded as a neofolk masterpiece.
Of The Wand & The Moon is the creative live and recorded music works of Danish musician Kim Larsen (not to be confused with the Danish folk singer by the same name) and various guest contributors. After irreconcilable differences with his previous musical project, Saturnus, Larsen began writing music of a different vein, similar in style to his neofolk influences but very different than the doom metal he had previously created.
Characterized by folk songs with themes ranging from expressions of love, loss, joy and ancestral Germanic paganism, Of the Wand & the Moon is best described as experimental, dark ambient neofolk. When their debut album “Nighttime Nightrhymes” came out in 1999 it marked a new entry for Denmark in a new wave of Germanic post-industrial folk projects, alongside contemporaries such as Forseti and Sonne Hagal.
https://www.youtube.com/watch?v=NKZgtSMb_LU

TREPANERINGSRITUALEN
was initiated in Götheborg, Göta Länder in 2008. Since then, artefacts have been issued through a number of labels including Tesco Organisation Germany, Cold Spring, Pesanta Urfolk, and Malignant Records.
Trepaneringsritualen have performed countless live rituals across the world, including festivals such as Heavy Electronics III, Stella Natura, Wave Gotik Treffen (WGT), and opening slots for a broad spectrum of artists including Old Man Gloom, Circle, Youth Code, Batushka, Kollaps, Author & Punisher, and many more.
https://www.youtube.com/watch?v=ohGXFt7Ujw0&t=1201s

KOLLAPS
Australian post-industrialists Kollaps are a three piece creating a unique brand of primitive noise “intended for degenerates and outsiders”. The bands’ distinctive primordial tones are created using appropriated waste materials like scrap metal, raw plastics and steel plates combined with blistering percussion, bass and vocals. This is no empty “industrial” gesture, for the band this process of creation facilitates the literal use of postmodern society against itself.
Mechanical Christ, the bands’ sophomore release, is a conceptual continuation of its predecessor Sibling Lovers. This release sees Kollaps further their exploration of the inherent societal sickness of our times, one that manifests itself in the debasement of individual morality. Themes of exploitation, vengeance, drug addiction, paranoia and slave labour are part of a dissonant, inverted morality play. Testament to the bands’ evolving conceptual depth are the overarching themes of love, life and death that offer a sense of shared experience in the discomfort of the universal human experience. Known for their violent and nihilistic stage performances, this recording encapsulates with harsher clarity the visceral confrontation that is Kollaps’ live act.


Sa, 25.06.
EAZY / THE GENERATION
VVK: 15,-/AK: 20,-
Doors: 20h, Start: 20.30h

EAZY – Frischer Rock aus Österreich
Eine neue Band aus Wien mischt die Rockszene auf!
Was macht EAZY aus? Erdiger, handgemachter Hardrock mit Einflüssen aus der Geschichte des Rock’n’Rolls. Eingängige Gitarrenriffs, Kopf-Wipp-lastige Drums, solide und gleichzeitig verspielte Basslinien, harmonische, mehrstimmige Melodien garniert mit einer frechen, vielseitigen Stimme.
Die Leidenschaft zur Musik steht im Vordergrund und wird durch jede Menge Spaß und einer rockigen Attitude abgerundet. Das Album „Crank it Up!“ wurde am 18. Juni 2021 veröffentlicht und ist auf allen Online-Plattformen sowie als CD erhältlich.
Im März 2019 wurde EAZY Realität. Julia Ivanova (bekannt für ihre herausragende Performance bei X-Factor und ihren Youtube-Channel) kam das erste Mal nach Wien und sie nahm zusammen mit dem ehemaligen Drummer Sam Gabriel und Gitarrist Mickey Rush JB & Coke und War People auf. Ein paar Monate später kamen Bassist Leo Schreier und Gitarrist Flash Thomson zu EAZY. Im September 2019 wurde ihr erstes Video zu JB & Coke veröffentlicht.
Auch die Bühnen sind nicht länger vor EAZY sicher. Nach einer Corona bedingten Pause, heizte die Band am 5. März 2022 das Publikum am 5. Ottakringer Vinyl & Music Festival in der Ottakringer Brauerei an und am 19. März 2022 eröffnete EAZY das „We Stand with Ukraine“ Benefizkonzert im Wiener Ernst-Happel Stadion.


THE GENERATION
Just 5 Flashy, Loud and Rude Boys in Sexy Outfits Living Life as They Please!
The first self titled single describes the frustration of young People in the current world full of ancient and conservative views that had been around for way to long, ready to be smashed to pieces by a Generation of misfits and freaks!
If you don't feel like you fit in alto much, then welcome to The Generation!

Tickets kaufen
Mo, 27.06.
ELETTROTAPE / LOU PA
VVK: 12,-/AK: 14,-
Doors: 20h, Start: 20.30h

ELETTROTAPE
Bologna-Wien. Diese Verbindung kann nur etwas Gutes hervorbringen, werden viele aus Wien sagen (wird Bologna doch inoffiziell von vielen schon mit leuchtenden Augen als „unsere“ Stadt bezeichnet). Aber auch die beiden Musiker Daniele Volcan und Giacomo Barchetta aus Bologna waren begeistert von der Idee, eine Sängerin aus Wien - der Welthauptstadt der Musik - in ihre Band aufzunehmen.
So war mit dem Eintritt von Annika Prey (hierzulande durch das Soloprojekt aNNika bekannt) in den Wirren der Pandemie Elettrotape geboren.
Zu Beginn gab es folgende Idee: jedes Bandmitglied sollte live einen Synthesizer spielen oder zumindest wie einer klingen. Ansonsten galt live: Alle sollen Spaß haben - die Band und vor allem das Publikum.
So entstanden in den letzten zwei Jahren eine Reihe von Songs, die mit neu aufbereiteten 80er-Jahre vibes und einem modernen wall-of-sound-Ansatz die Band prägten und Elettrotape in ihrer jetzigen Form zum Leben erweckten.
Pünktlich zum Sommerbeginn veröffentlicht nun die Newcomer Band ihre erste Single Empty Pool (VÖ: 17.6.22, LasVegas Records) und präsentiert diese im Chelsea im Rahmen ihres single release Konzerts am 27. Juni. Mächtige Beats, eine facettenreiche Stimme plus ein Schwall von Synthesizern kombiniert mit einer eindringlichen Botschaft. Empty Pool handelt von Realität und Vorstellung, Traum und Wirklichkeit, von Erwartungen und Selbstverwirklichung.
https://www.facebook.com/elettrotape
https://www.instagram.com/elettrotape/
https://soundcloud.com/user-67563194

"LOU PA ist meine zweite Familie."
Für Bettina, Elisabeth und Katrin war es Freundschaft auf den ersten Blick. Kopfhörer im Hörsaal teilen, feststellen, dass der Musikgeschmack ident ist. Keine zwei Monate später war die gemeinsame Band gegründet. Das Songwriting ist inspiriert von Lebensphasen, durch die sie seither zu dritt gehen. Dabei werden Themen wie persönliche Erfahrungen, Wünsche und Ängste aufgegriffen – von verspielter Leichtigkeit bis hin zu positiver Melancholie. LOU PA überzeugt durch mehrstimmigen Gesang, den die Frauen mit viel Gefühl darbieten. Die Songs sind ernst und kraftvoll, können jedoch auch mit einem Augenzwinkern von Kindheitserinnerungen erzählen.
Mithilfe des Produzenten Markus Birkle (Die Fantastischen Vier) wurden die Songs der Band zu eigenständigen, aussagekräftigen Pop-Produktionen ausgearbeitet und dadurch in moderne, elektronische Arrangements gepackt, die das Publikum in ihre Welt eintauchen lassen. Ausdrucksstarke Refrains werden von tragenden Melodien und kräftigen Synths verstärkt, ohne ihren früheren Charme einzubüßen. Das Ziel der Band ist es, in ihren Liedern eine Vielschichtigkeit zu erzeugen, die das Publikum auf einer musikalischen Ebene mitreißt und gleichzeitig durch die wohlüberlegten Texte in emotionale Tiefen entführt. Live werden sie von Thomas Böck, David Dolezel und Raphael Rameis begleitet.
https://www.instagram.com/loupamusic/
https://www.facebook.com/loupamusic/
Tickets kaufen
Do, 30.06.
KARKARA / HYPNOTIC FLOOR
VVK: 15,80/AK: 18,-
dazed & confused shows presents

✦ KARKARA ✦
Oriental Fuzz Rock Quake from France
Fuzzed guitar and buzzing didgeridoo locked with a sped up drums and cranked bass sound that makes you feel like you are riding a spacecraft at full speed between the dunes. The threesome from Toulouse, France takes it's inspiration among different rock genre, from the sweet middle eastern psychedelic rock to the raw shattering sounds of garage fuzz and german krautrock.
► Watch
Falling Gods - https://bit.ly/3EpmrY6
Setting Sun - https://bit.ly/3JN2RGw
Live session - https://bit.ly/3xCjdPY

✦ HYPNOTIC FLOOR ✦
Prog Psych Bewitch Ensemble from Vienna
Their latest album "Odd Conjectures" was released via Stone Free Records. A jaw-droppingly good fix for fans of King Gizzard & The Lizard Wizard & Osees. The creative spirit of the band is bubbling over, the third album, which feels folky and proggy, is already written and will be released next, and the fourth album is currently in the works and will be a wild and rough fuzz ride. Live we can expect to hear new gems from these 2 albums. Yiha!
► Watch
Toxo - https://bit.ly/3JN4l3y
The Metz Session - https://bit.ly/36opK5l
Snail live at rehersal - https://bit.ly/3Ow0v2q

Di, 05.07.
GIUDA
VVK: 16,-/AK: 20,-
Doors: 20h, Show: 21h

Nachdem sie über 10.000 Platten ihres genialen Debutalbums “Racey Roller “
verkauft haben, und mit ihrem zweiten Album „Lets do it again“ (Damaged Goods) sogar auf Burning Heart Records gelandet sind, nonstop durch Europa und den USA getourt sind, fantastische Kritiken in internationalen Magazinen wie MOJO oder dem Rolling Stone eingeheimst haben und ihre enthusiastische Fangemeinde den Slogan „Im a Giuda Fan“ überall verbreiten, sind Giuda wieder am Start. Ihre vierte Platte „E.V.A.“ ist gerade erschienen (LP, Burger Records; CD, Rise Above Records) und steht für ‘extra-vehicular activity’ in Bezug zu Austronauten und der outer space Thematik, die sich mit Reisen in andere Dimensionen beschäftigt. Giuda verabreitet in ihrem neuen Album damit auch die Geschehnisse, die im Moment in Italien und auf der ganzen Welt passieren. Jeder scheint zur Zeit Angst vor der Invasion anderer Kulturen zu haben. Die Band sieht ihre Einflüsse in den frühen 1970er bei Rockgrößen wie Slade, The Sweet und T-Rex, aber auch Hector and Jook, Vanda & Young’s pre-AC/DC Aussierock und Slaughter And The Dogs und Eddie and The Hot Rods’ pub rock/punk. Und doch sind sie einzigartig auf ihrem Gebiet und eine der originellsten Bands im Moment.
Giuda’s Vision sind Plateauschuhe, Fussball, Rollerskates und eine gesunde Dosis Bay City Rollers. Giuda haben nicht den Wunsch, euch mit erhobenem Zeigefinger die Welt zu erklären oder euch Antworten zu liefern, aber sie haben die volle Energie und den RocknRoll im Blut.

https://www.facebook.com/pages/Giuda/162619653788119?fref=ts
https://twitter.com/giuda
Tickets kaufen
Mo, 11.07.
GIRLS AGAINST BOYS / DIM PROSPECTS
VVK: 22,-/AK: 26,-
Doors: 20h; Show: 20.30h

Seminal post-hardcore band Girls Against Boys are celebrating the 25th nniversary of the release of their critically acclaimed album House of GVSB with a double-vinyl re-issue of the album via Touch and Go Records. Set for release this winter, side A and B are the original album remastered in 2021 by Bob Weston (Shellac). Sides C and D feature odds and ends from the band’s 90s era work including b-sides, singles, compilation tracks, and a previously unreleased recording.
Girls Against Boys are also excited to announce their first tour since 2013. The band will be playing songs from across their entire catalog.
Girls Against Boys (GVSB) first recorded in 1988 as a studio project before evolving into a full-time band in the early ’90s. All four members (Scott McCloud, guitars/lead vocals; Eli Janney, keyboards/bass/backing vocals; Johnny Temple, bass; and Alexis Fleisig, drums) were participants in Washington, DC’s punk music scene. From the start, GVSB utilized an unusual mixture of instrumentation for a band with punk roots, including keyboards, samples, as well as two bass players on many songs.
House of GVSB captures the four-piece at the zenith of its musical prowess. Among other dynamics, the album has a simmering anxiety throughout, a kind of vertigo, a taste of what the band was actually experiencing at the time.
House of GVSB remains probably their most favorite album.
Girls Against Boys is, as of now, working on new material.

“Their songs are mostly combinations of three or four killer riffs and a
juggernautlike groove” Rolling Stone
“the great ’90s post-hardcore thud-masters” Stereogum
“A pathbreaking hard-rock opus that plays like one long money shot”
SPIN #5 Top album of the Year.


DIM PROSPECTS ist eine Punk/HC Band aus Wien, die sich 2011 gegründet hat. 11 Jahre und vier Vinyltonträger später spielen die mittlerweile zum Quintett geschrumpften Mitglieder noch immer rotzigen Punk mit grantigen Texten und einer Schwäche für schöne Melodien von Zeit zu Zeit. Die Beteiligten sind seit vielen Jahren musikalisch aktiv und haben, teilweise gemeinsam, in Bands wie Target of Demand, Those Who Survived the Plague, Knallkopf, Cyruss, Aus-Spotten oder Brambilla gespielt, nur um einige zu erwähnen.
„… Aggression trifft Melodie, Punkrock auf Hardcore, die Mischung macht’s, und die ist so richtig geil.“ (OX Fanzine)
„Dim Prospects deliver driving, melodic punk which at times reminds me of early Leatherface or even Pegboy, and although not super fast, the songs are brimming with an energy that gets into your soul and makes you feel you can do anything.“ (Suspect Device Fanzine, UK)

Tickets kaufen
Do, 28.07.
CAROSELLIS / ICH BIN ZU DRITT
VVK: 12,-/AK: 15,-
Post Mortem-Party für Heike Mangold und Lörkas und Räudiger Birthday Bash mit Ich Bin Zu Dritt, Carosellis und Special Guests

Robert „Räudig“ Wolf, ja, der Chuzpe-Vordenker, begeht heuer den letzten Geburtstag mit einem 6er davor. Alles was danach kommt - sagt er - ist wie die Bonustracks auf dem 13. Remaster deines Lieblingsalbums - nice to have, aber eben nur ein Bonus. Jedenfalls wird er zu diesem Anlass erstmals auf der Bühne feiern und die Gitarre ordentlich rückkoppeln lassen. Welches Transportmittel wäre dazu besser geeignet als die von aller musikalischen Vernunft befreite Impro-Lärmkapelle Carosellis. Als passendes Gegenstück werden sich die famosen Freunde von ‚Ich Bin Zu Dritt‘ ihr zeitloses und intensives Liedgut aus den Herzen reißen.
Gleichzeitig ist der Abend auch als liebe- und respektvolle Verbeugung vor Heike Mangold und Lörkas gedacht. Es hätte eigentlich im Frühjahr 2020 an gleicher Stelle ein Fest zu ihren Ehren stattfinden sollen, das aber aus sattsam bekannten Gründen abgesagt werden musste. Das und die Präsentation der Carosellis 10“ ‚Green Is The Color‘ werden hiermit nachgeholt.

CAROSELLIS wurden 1983 von Eva Caroselli und Hardy Walenta als Punkband gegründet und spielen mittlerweile eine räudige Mischung aus Bluesrock, (Post)punk, Dada, Krautrock und Monotonbeat. Robert ‚Räudig‘ Wolf, stieg 2016 als Bassist ein und übernahm nach dem Ableben der Punklegende Lörkas‘ die Gitarre. Julia ‚The Bassenger‘ Zemanek und Gilbert Medwed, der statt der  leider viel zu früh verstorbenen Heike Mangold das Schlagzeug besetzt, komplettieren das aktuelle Line-up (und senken dankenswerterweise den Altersschnitt).
Denkt euch Captain Beefheart als Sänger von The Fall, Can und Motörhead, schon habt ihr eine leise Ahnung wohin die wilde Reise der Carosellis geht. Texte aus dem weiten Feld der Popmusik (Tocotronic, Ärzte, Helge Schneider usw) werden mit kindlich-anarchistischer Freude dekonstruiert, neu zusammengesetzt und mit eigenen Stücken verwoben. Die dürfen zwar ein Grundgerüst haben, müssen aber natürlich stets anders gespielt werden, denn alles darf sein, außer Langeweile. Dank dem telepathischen Verständnis der Mitwirkenden untereinander geht sich das wunderbar aus.

ICH BIN ZU DRITT sind Franz Bröckel (Gesang, Gitarre), Peter Bellmond (Bass), Daniel Sonnleitner (Keyboards) und Chris Duller (Schlagzeug, Gesang) – alle sind seit Jahrzehnten in der österreichischen Musikszene präsent. In unterschiedlichsten Rollen, Bands und Zusammenhängen.
Das Quartett gibt es seit Herbst 2008, die Geschichte der einzelnen Drittel-Ich-Fahnenträger reicht weit länger zurück. Bröckel war bereits 1977 – als pubertierender Fünfzehnjähriger! – Mastermind von Chaos, der ersten Punkband Vorarlbergs, wenn nicht gar Österreichs. In Wien geriet er in den 80er-Jahren in die Szene um das Kultlokal Blue Box, wo er in einschlägigen Bands wie Passepartout, The Thorns und Rose Club mitwirkte. Ende der Achtziger gründete Bröckel mit Duller die kurzlebige Akustikband Music From The Fields - mit dem späteren FM4-„Im Sumpf“-Feuilletonisten Fritz Ostermayer
Ab 1990 waren wiederum Bellmond und Sonnleitner Mitglieder der Wiener Dark-Wave-Band Siamese Rouge; ersterer wechselte 1993 zu Franz Bröckels neuer Band Inside Marilyn. Nachdem die jeweiligen musikalischen Aktivitäten ab den Nullerjahren langsam zu versickern begannen, entschloss man sich anno 2008, mit Ich Bin Zu Dritt wieder ernst zu machen. Anfangs aus der Keimzelle Bröckel-Bellmond-Duller bestehend, wurde die Band 2009 um Sonnleitner ergänzt.
Nach diversen Auftritten zwischen Fluc, U4, B72, Celeste, Arena und Chelsea erschien im Februar 2015 „Heaven, Hell & Bollocks“. Das Album enthält zehn Songs (Musik: Bröckel, Text: Duller), die unbeeindruckt vom Geist der Zeit ihren eigenen Weg gehen, denn es hätte diese Band schon immer geben können. Und sie hätte von überall her kommen können. Englische Texte gehören für diese ewig jungen Herrschaften sowieso zum Pop-Vokabular wie eine coole Hookline und ein satter Refrain. Ihr Sound ist ein Manifest einer konsequent sturen Haltung.
Tickets kaufen
Mi, 14.09.
VOLA
VVK: 24.99,-/AK: TBA,-
VOLA was formed in the mid 2000’s in Birkerod, a Copenhagen suburb, by a group of friends all attending the local music school. After having made a small handful of demo recordings in 2006, the group - including Asger Mygind and Martin Werner - wrote and recorded their debut EP ‘Homesick Machinery’, which was self-released in 2008.
VOLA’s third full-length album 'Witness' was announced in February 2021 to be released on 21st May via Mascot Records. Witness explores unsettled relationships on both an individual and societal scale.

www.facebook.com/volaband
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Fr, 16.09.
MARY BROADCAST
VVK: 12,-/AK: 15,-
Doors: 20h, Start: 21h

Ticketinfos in Kürze

So schließt sich der Kreis: im November 2021 erschien mit „Aver“ die sechste und damit letzte Single-Auskoppelung aus Mary Broadcasts Konzept-EP PANIC, die nun 2022 auf Vinyl und CD erhältlich sein wird. Die Bandleaderin und Gitarristin erweitert mit der Konzept-EP ihr Engagement für gesellschaftliche Frauenthemen um eine sehr persönliche Dimension. Mit dem Zyklus aus sechs Songs und sechs Videos erzählt sie mit ihrer Indie-Pop-Rock-Band die schmerzvolle, aber auch inspirierende Geschichte einer Frau, die nach einer Fehlgeburt ihre innere und äußere Welt neu sortieren muss. „Ein Leben in sechs Liedern“ („Die Presse“) ist auf vielen Ebenen ein kleines Meisterwerk.
Die EP wurde bereits im ORF, auf Puls4, in den ORF-Radios OOE und Ö1, in „Die Presse“, im Radio Deutschlandfunk Kultur und diversen Printmedien vorgestellt und hat zahlreiche Rezensionen erhalten. Im Chelsea wird die Band erstmals und endlich die gesamte EP live performen und als CD präsentieren. Natürlich wird auch einiges aus dem Vorgänger-Album SVINX gespielt.
Die Band unterzog sich seit SVINX einer Wandlung - auch live auf der Bühne. Die vier MusikerInnen bauen Soundwelten auf, türmen sich laut und wild über ihr Publikum, entfesselten sich und alle mit lauten Gitarren und Synthesizer-Klängen. Darüber die zarte und zugleich mächtige und intensive Stimme Mary Broadcasts. Manche sagen, sie sei die österreichische PJ Harvey. Hat sich die Band mit SVINX auf den Weg zum Indie-Pop-Rock-Genre gemacht, ist sie mit der neuen EP Panic nun endgültig dort angekommen.

Fr, 23.09.
WILD EVEL & THE TRASHBONES / SALAMI SUX
VVK: 16,-/AK: 20,-
Doors: 20h, Show: 21h

WILD EVEL & THE TRASHBONES have the genre Garage Punk attached to their hats, their shirts, their ties and their winkle pickers. What started as a side project of The Incredible Staggers’ frontman and members of former teenbeaters The Roadrunners has grown to be a unique quintet, trotting the globe with their version of Rock’n’Roll. After some lineup changes Fernando Terror, the latest addition, has replaced Wild Evel on Farfisa and thus unleashed the performance monster again. On drums Bernie T. Bone is beating the furs, Paul Howl is pulling the strings and Murphy Morphine takes care of the basslines.
Though all members have their personal roots in various subcultures, they agree on communicating in the beat and the groove of the 1960s – of course with an increase on tempo and all the power of the amps, while they are still not too cool to dress up unison and go wild on stage. You’re likely to hear influences from The Cramps, Billy Childish, The Miracle Workers or The Fuzztones but also from earlier pioneers such as The Sonics, Screaming Lord Sutch and Howlin’ Wolf. Additionally the Trashbones’ appearance especially gives tribute to all the 60s Garage Unknowns you may or may not know from samplers like the Teenage Shutdown or Back From The Grave series. With distorted fuzz guitars, which combined with the screeching organ create spheric vibes, the band knows how to attract their audiences.The catchy melodies, raving choruses, classic blue notes and furious breaks will cast a spell over listeners.
If you’re tempted to make sense of the lyrics, feel welcome in their Poe-esque world on the psychotic bottom of your soul, charmingly striving for the all so ironic caveman rites and true freedom inert to all of us. Since their formation in 2009, Wild Evel & The Trashbones have played every stage you can imagine. From the beer tent with cyclists burning out their tyres over cult clubs and remarkable festivals, the combo have performed in Moscow and St. Petersburg, playing in European metropoles and little villages from Norway to Spain, from London to Hirschkofen. In June 2018 the Trashbones crossed the Atlantic Ocean to play the American west coast and the local deserts. After eight shows among L.A., San Francisco, Las Vegas and San Diego, they managed to stop by in Mexico City to play at the Wild O’Fest, fronting about 2,000 people in the legendary Carpa Astros.
With two longplayers – Tales From The Cave (Soundflat Records, 2012) and Digging My Grave (Dirty Water Records, 2017) – these five freaks continue touring and will soon have two new 7 inch records as appetizers for their upcoming album.

www.facebook.com/trashbones/
Tickets kaufen
Sa, 24.09.
DEINE COUSINE
VVK: 28,99/AK: 0,-
Groß geworden auf dem platten Land in Niedersachsen. Zwischen weiten Feldern, Korn und Großraumdisco, der ersten Blues-Rock-Coverband mit 14 und dank ungezügelter Live-Power durchaus nennenswerter Provinzkarriere entschied sie sich erstmal doch für die vernünftige Laufbahn. Die Eltern waren erleichtert. Ina hingegen absolvierte ihre Ausbildung zwar sehr erfolgreich bis zur Industriemechanik-Meisterin und mochte die Arbeit, fühlte sich jedoch zunehmend gefangen in den immer gleichen Abläufen des Arbeitslebens.
Die Sehnsucht nach Musik und Publikum wurde immer lauter, mit ihr aber auch die Zweifel, den sicheren Weg tatsächlich aufzugeben. Schließlich konnten sich der Hunger nach mehr und die Neugier doch durchsetzen, sie brach aus und auf nach Hamburg. Während sie zunächst noch ganz klassisch jobbte und vom Durchbruch träumte, brachte sie sich Gitarre- und Klavierspielen bei und begann damit, was sie so gut kann, nämlich die vielen kleinen und großen Geschichten des Lebens in eigene Songs umzusetzen. 2014 knallte Udo Lindenberg in ihr Leben, als sie seinen "Panikpreis" in der Newcomer-Band-Kategorie gewann. Sie wurden Freunde und Ina Bestandteil seiner Band auf seinen Stadiontourneen sowie dem "MTV Unplugged II"-Album.
2019 erschien schließlich ihr Debüt und bewies, wie richtig es war, nicht zu bleiben, wo‘s nicht guttut. Ihr Musik ist für alle die träumen und suchen, die so wundervoll dreckig lachen, das Leben zulassen, mehr wollen, sich trauen und einfach loslaufen, weil sie nicht bleiben wollen. Weil die Welt mehr Mut zum Aufbruch braucht. Und ein bisschen mehr Liebe. Auch wenn wir uns dran verbrennen.

www.facebook.com/deinecousine
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mi, 28.09.
BLIND CHANNEL (FIN)
VVK: 25,99/AK: TBA,-
Finland’s violent pop crew BLIND CHANNEL just announced their “Sick & Dangerous Tour 2022” that they are going to headline throughout Europe next year. After recently announcing to share the stage with Eskimo Callboy early 2022 the band now makes the next step by hosting their own European headline tour.
BLIND CHANNEL comments: “It’s incredible that we’re able to start preparing for a wide headline tour in Europe. We’re also super excited to play our first shows ever in Russia and to be able to play songs from our fourth album. 2022 will be massive.”

www.facebook.com/BlindChannelBand
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Do, 29.09.
KASALLA (D)
VVK: 32,90/AK: 34,-
Rudeldiere Europatour 2022/23
Köln, 24.11.21 – Kasalla geht auf „Rudeldiere“-Europatour! Nach so stillen und leeren zwei Jahren feiern die 5 Jungs von Kasalla im Herbst 2022/Frühjahr 2023 das Leben so richtig laut, die Kölner Band geht auf große Tour. Diesmal nicht nur durch die Republik, sondern durch Europa! Das Quintett hat sich in den vergangenen Jahren zu einem veritablen Zuschauermagneten entwickelt.
Nachdem die Kölner bei ihrem ersten „Ausflug nach weiter weg“ in 2014 noch in kleinen Clubs und Kneipen vor 100 bis 200 Zuschauern auftraten, kratzt die Band seit der Deutschlandtour im Frühling 2016 national regelmäßig an der Tausender-Kapazitätsgrenze. Touren im Herbst 2017 und Frühjahr 2019 führten die fünf Jungs neben bereits erspieltem Gebiet auch erstmals in die Schweiz und nach Österreich, nun kommen noch Tschechien, Belgien und die Niederlande hinzu!
27 Städte in 7 Ländern werden insgesamt angesteuert, inklusive dem traditionellem Tourabschlußkonzert in der „Stadt met K“. Mit im Gepäck die größten Hits („Stadt met K“, „Pirate“, „Mer sin Eins“) und das brandneue Studioalbum, dass im Juni 2022 zum großen Stadion-Konzert in Köln erscheinen wird.
www.kasallamusik.de
www.facebook.com/Kasallamusik/

Tickets:
www.ticketmaster.at/event/kasalla-tickets/18173
Sa, 01.10.
TELQUIST (D)
VVK: 16,-/AK: TBA,-
Zwei Coole stehen an der Ecke. Zwei junge Kenner der Musikwelt. Der eine ein Beck Hansen der Jetzt-Zeit und behauptet: „Telquist wird ein Star.“ Darauf der andere, der mit dem Joy Division-Shirt und der Seemannsmütze:„Moment. Telquist ist doch schon ein Stern. Ein aufgehender Stern am Himmel der jungen Musiker in diesem Land. Zieh´dir dies rein!“ Und er feuert von seinem Fon das „Wild Haired“-Album ab.
Und man hört ihn strahlen, den Telquist-Stern. Nicht grell und aufdringlich nervig. Sondern in einem sehr eigenständigen, geschmackvollen Licht. An den Ausläufern des Scheins halten sich notwistige Beatstrukturen und Klangwabernde Schimmer, in denen man sich für 45 Minuten baden möchte. So lange blitzt und blinkt, leuchtet und glimmert Telquists Musik im arschcoolen Mood der aktuellen Jugend, jedoch scheuen sich die Prismen der Lieder überhaupt nicht in die Ecken der slacker- wie hymnenhaften 90ies zu stechen. Bei allen zugänglichen Melodien streicht immer ein Hauch experimenteller Drang nach besonderen, teils schrägen, teils weichzeichnerischen Sounds über die Songs. Hier ein „Bababa“ eines verzerrten Damenchors, dort eine anfangs die weiße Fahne des Ausbrennens wedelnde Flacke einer Windflöte, die sich im Refrain zu einer Hook der Schönheit wandelt („Low Flying Birds“). Aber jede musikalische Entscheidung so geschmackvoll treffsicher wie ein Pfeil von Wilhelm Tel(lquist).
Stets könnte man meinen, stimmlich erinnert der Gesang an Milky Chance oder J Mascis, und doch ist er so eigenständig wie Telquist, out of Regensburg. „Wild Haired“ People werden weltweit ihren Gefallen an diesem Album finden. Ebenso die fein Frisierten. Und ganz bestimmt auch diejenigen ohne Haare. „Am i right?“, fragt der mit dem Joy Division-Shirt. „Lass nochmal hören“, sagt Beck Hansen.

Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Sa, 08.10.
SLUT (D) / ANGELA LAUX
VVK: 25,-/AK: 28,-
Doors: 19.30h; Start: 20h

Ertönt ein Slut Song fühlt man sich direkt in den Bann gezogen und schwebt irgendwo zwischen Melancholie und Disco. Ersteres erledigt der Kopf, zweites erledigen die Beine sofort von selbst, sobald Chris am Mikrofon, Gerd am Bass, René am Schlagzeug und Rainer an der Gitarre stehen.
Nach dem die Band lange nichts mehr von sich hat hören lassen, kündigen sie im April 2020 mit ihrer neuen Single „For the Soul There Is No Hospital“ ein neues Album an. Der Musikexpress kommentierte damals: „Hoffnungsvoller Electro-Pop, melancholischer Text: Die deutsche Indieband Slut hat sich nach sieben Jahren Pause neu erfunden und ist doch auf ihre Art gleichgeblieben.“
Und jetzt ist es raus „Talks Of Paradise“ ist da ! Auf ihrem neunten Album präsentieren Slut sich in neuen Soundgewand. Die Gitarrenwände haben sie ersetzt, das Klanggewitter neu gedacht. Stattdessen gibt es analoge elektronische Töne, eine tiefe Transparenz und einige beinahe minimalistische Skizzen. Die vier Jugendfreunde haben seit 2017 an „Talks Of Paradise“ gearbeitet,
es wird Fabian Isaak Langer (Co-Producer AnnenMayKantereit) dazu geholt und schon wird aus vielen Ideen ein Album. Ihren hymnischen Indie-Sound behält Slut bei – somit können wir uns auf Konzerte freuen, die uns
neue Slut in gewohnter Qualität auf die Bühne bringen. Versprochen!

www.facebook.com/slutmusic/
Tickets kaufen
Di, 11.10.
JULES AHOI
VVK: 19,-/AK: TBA,-
Wenn JULES AHOI mit seiner fünfköpfigen Band auf die Bühne geht, schweben alle im Raum auf einer gemeinsamen musikalischen Welle. Bekannt geworden ist der deutsche Singer-Songwriter mit seinem „Saltwaterfolk“, den er in Liedern wie „Robinson Crusoe“ oder „Salt & Sun“ manifestiert hat. 2020 stehen für JULES AHOI alle Zeichen auf Veränderung, künstlerische Weiterentwicklung und intensive Verarbeitung eines neuen Lebensabschnitts. Das musikalische Ergebnis dieser Umbruchphase: Das im Juni 2020 veröffentlichte Album „DEAR ____“.
„Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben das Gefühl, angekommen zu sein“, so JULES AHOI. Die erste Singleauskopplung „3 AM“ war der Auftakt einer Platte, auf der viel Unerwartetes und Überraschendes geschieht – erstaunliche Wendungen und Brüche, reizvolle Variationen überkommener Konventionen, die Integration von Sounds aus dem iPhone-Speicher und von Stilmitteln aus ganz unterschiedlichen Genres. Musikalisch ist „DEAR ____“ ein gewaltiger Schritt nach vorne geworden – fort vom reinen Folk und Folkrock hin zu etwas, was man auf der Suche nach Etikettierungen als Alternative Pop, Art Pop oder Art Folk bezeichnen mag.
Neben der soundtechnischen Wandlung ist aber auch ein neues Mindset von JULES AHOI erkennbar. Mit 18 Jahren zog er ans Meer – erst nach Kiel, anschließend an die französische Atlantikküste. Dort entdeckte er das Surfen für sich und verdiente seine Brötchen als Surflehrer, mit Modeljobs und Straßenmusik. Das Lebensgefühl an der Küste nutzte er als Inspirationsquelle für eine Vielzahl an Songs. Wo im 2016 erschienenen Debütalbum „Between Lines“, in „EUPHORIA / fragments“ (2017) und der EP „Echoes“ (2019) ehrlich-verträumte Soundlandschaften thematisch orientiert am Ausreißen und dem Freiheitsgefühl am Meer zu hören sind, handelt „DEAR ____“ vom Ende des Vagabund-Lebens. JULES AHOI beschäftigt sich mit dem Schaffen eines Zuhauses und setzt sich mit Gefühlen wie Verständnislosigkeit, Ohnmacht und persönlichen Verlusten wie dem seines Vaters auseinander. Mit 30 Jahren fasst er zusammen, was ihn als Mensch und Künstler bewegt, erschüttert, begeistert, bestürzt hat. Eines der 15 Songbeispiele dafür: Die zweite Single „Oh, Agnes“ – ein Lied, das von Erziehung und Geschlechterrollen handelt, von Identität und deren Entstehungsprozess.
„DEAR ____“ ist ohne jeden Zweifel eine zutiefst persönliche Platte. Weil JULES AHOI jedoch universelle Themen anspricht und eine ebenso emotionale wie klug durchdachte Soundsprache dafür gefunden hat, dürfen sich alle von ihr angesprochen fühlen, die ein Mindestmaß an Empathie und ein Herz für spannende Kunst haben. Auf den Unterstrich des Albumtitels kann jeder und jede einen anderen Namen einsetzen. JULES AHOI würde „Papa“ dorthin schreiben, vielleicht auch „Mama“ – oder den Namen seiner Ex-Freundin. Nachdem er mit seiner Band über 200 Konzerte, zwei fast ausverkaufte Tourneen und vier Showcases auf dem Reeperbahnfestival 2019 gespielt hat, gilt diese ganz persönliche Einladung auch allen Musikliebhaber/innen, die ihn live erleben wollen.


Sa, 15.10.
HUSTEN (D)
VVK: 17,-/AK: 20,-
„Weit leuchten die Felder“ (VÖ: 1.4.) & Tourverschiebung [oder: Weit leuchtet die Tour]Aus Husten wird Heulen.
Aber nur einen Tag lang.
Denn: Ja, auch wir müssen unsere verschobene Tour erneut verschieben.
Aber eben nur verschieben.
Denn neue Termine für 2022 werden, während wir sprechen, schon geplant.
Mehr Anlauf kann man für eine Tour nicht nehmen, schon klar.
Von der Ankündigung am 9. Januar 2019 bis zur ersten Show werden mehr als 1.200 Tage vergangen sein.
Erfinden wir eben einen neuen Superlativ: vorfreudig, vorfreudiger, am vorfreudigsten.
Dieses Jahr passieren trotzdem noch viele schöne Husten-Dinge.
„Weit leuchten die Felder“ ist das erste.
Los!

Husten sind Moses Schneider, Gisbert zu Knyphausen und der dünne Mann.

Tickets kaufen
So, 06.11.
SPORTS TEAM (UK)
VVK: 18,60/AK: TBA,-
SPORTS TEAM – die wohl vielversprechendste Alternative-Rock Band Großbritanniens – kommt nach Wien!
Sports Team werden als eine der lautesten, elektrisierendsten und chaotischsten Bands Großbritanniens beschrieben. Die Band, die durch Mund-zu-Mund-Propaganda bekannt wurde und bereits vor der ersten Veröffentlichung bei chaotischen Gigs im Five Bells und im Moth Club Schlangen um den Block bildete, hat sich mit ihrem mitreißenden Ehrgeiz immer wieder von der Masse abgehoben. Ihr für den Mercury Prize nominiertes Debütalbum „Deep Down Happy“ (erschienen am 19. Juni 2020) wurde allen kühnen Behauptungen gerecht und bestätigte ihren Platz an der Spitze einer Gruppe junger Gitarren-Acts. Mit ihrer Musik dokumentieren sie das moderne Großbritannien in all seiner chaotischen Komplexität und ihr eigenes Leben als junge Talente, die die Charts stürmen wollen. Ihre Songs sind sowohl liebevoll als auch verächtlich. Ein endloses Hin und Her ohne Geben und Nehmen; eine Abfolge von lebendigen Momentaufnahmen des modernen Britanniens und der Torheiten, Marotten und Frustrationen der Jugend. Die Band erinnert an eine liebevolle, aber zerstrittene Familie, die sich in der einen Minute streitet und in der nächsten vor Lachen weint.
www.sportsteamband.com
www.instagram.com/sportsteam/

Tickets:
Mo, 07.11.
TV GIRL
VVK: 19,-/AK: TBA,-
On the surface, TV Girl is a sunny, throwback splash of ‘60s French pop and southern California soul. Yet, under that shiny veneer lays a dark heart, beating with sharp wit and cynical alienation, and the music is all the more alluring for it. TV Girl, composed of Brad Petering, Jason Wyman, and Wyatt Harmon, was formed in 2010 by Petering as an outlet to blend the love of Spector-esque girl-group pop with an emerging interest in hip-hop.
In 2014, TV Girl unveiled their first full-length, the critically acclaimed French Exit. The album keeps true to the TV Girl charm with a bevy of electronic samplings infused throughout light and airy guitars, whirring organs, and ethereal vocals. However, this record is not all summer nostalgia, and there are plenty of times where French Exit reads like disaffected fiction. The moody characters in these songs are fueled by revenge as often as love, underpinned by desperation and a deep yearning to connect.
Now, some odd years after its release, French Exit has become a cult-favorite of love-scorned teens and adults alike. To celebrate the occasion, the band will perform French Exit in its entirety and with a full band for the very first time.


Tickets:
Di, 08.11.
KICKER DIBS (D)
VVK: 18,70/AK: 20,-
Kicker Dibs "Vagabund"-Tour 2022
Präsentiert von Schall. Musikmagazin, kulturnews, untoldency.de & ALL ROOMS.
Nach berauschenden Singles wie “Ohne dich”, “Jacky”, “Schmetterlinge” und “Draußen regnet’s” ist “Vagabund” endlich da: das Debütalbum der Kicker Dibs. Lenny (Drums und Backing), Niki Nubel (Gesang und Gitarre) und Tingel (Bass und Backing) erzählen vom gebrochenen Herzen, vom wütenden Loslaufen und vom unbändigen Wunsch sich in der Welt zu verlieren. “Vagabund” ist Indiepop á la Milliarden und Wanda, voller melancholisch-mürrischer Lieder, wie sie Rio Reiser hätte schreiben können, mit Melodien, groß wie die von den Foo Fighters und Biffy Clyro.
Man hört die Leidenschaft der drei an ihren Instrumenten. Die Drums grooven, dass kein Fuß still steht, der Bass schiebt, dass jede Hüfte wackelt und die Gitarre legt mal traurige Akkorde, mal wütendes Schrammeln, mal Disco-Fever drumherum - und mittendrin eine Stimme, die vom Losziehen, Loslassen und Sinnsuchen erzählt. Echtes Vagabundentum.
Und wenn die Lieder auf “Vagabund” eines eint, dann die großen Melodien, die sich schon nach dem ersten Hören in den Gehörgang bohren. Sie sind die Brücke, über die Kicker Dibs einen auf ihre Reise mitnehmen. Mal sanft (“Schmetterlinge im “Rauch”, “Winter in Berlin”), mal aufgekratzt (“Vagabund”, “Hey Leben”, “Internet Kaputt”), mal nachdenklich (“Draußen regnet’s”), mal einfach euphorisch (“Ohne Dich”, “Jacky”). Immer direkt aus dem Leben der drei, immer für die große Bühne.
Im März 2022 geht es mit "Vagabund" dann endlich auf große Tour durch Deutschland und Österreich.

www.facebook.com/kickerdibs/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Di, 14.02.2023
TURMION KÄTILÖT
VVK: 19,-/AK: TBA,-
Nachdem sie bereits acht Studioalben veröffentlicht und sich auf über 650 Shows den A**** abgespielt haben, ist die Finnische Metalband Turmion Kätilöt nun auf dem besten Wege, die ganze Welt für sich zu erobern.
Ihr neuntes Album “Global Warning” wurde in 36 Ländern veröffentlicht (April 2020 / Nuclear Blast) und sie werden dies zum Ende des Jahres in ganz Europa präsentieren, wenn Turmion Kätilöt als Support mit Nightwish touren.
Von Anfang an elite Turmion Kätilöt der Ruf einer großartigen Liveband voraus. Discobeats aus den 90ern, “Metal to the pedal”, Melodien, Sing-a-longs, was es auch sei – es gibt keine Regeln!Doch wenn man hinter die Fassade schaut, findet man die Dunkelheit, die mit ihrem Finger auf dich zeigt.
Die Liveshows der Band gleichen einem wilden und verrückten Chaos und ziehen den Zuschauer hinein in die abgedrehte Welt von Turmion Kätilöt .
Komm und entdecke dein wahres Ich!

www.facebook.com/turmionkatilot
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Sa, 18.03.2023
BLOOD YOUTH (UK) / CANE HILL (USA) / DIAMOND CONSTRUCT (AUS)
VVK: 17,-/AK: TBA,-
Doors: 19h, Start: 19.30h

BLOOD YOUTH shine as one of UK Metal’s brightest talents. Blending bile with beauty, the quartet create an intense sonic experience that is unmistakably their own, effortlessly switching from pummelling, groovy riffs to soaring, melodic choruses, interwoven with a raw, lyrical depth that draws from personal experiences.
Known for their captivating live shows, the band has won over fans across the continent after sharing stages with Prophets Of Rage , While She Sleeps , Architects and Bury Tomorrow , and wowing crowds with incendiary performances at Reading & Leeds and Download.
Iridescent and resilient, Blood Youth have earned a legion of dedicated followers and have firmly established themselves as a frontrunner of modern metal.
www.musicglue.com/bloodyouth
www.facebook.com/bloodyouth

CANE HILL is an aggressive 5 piece metal band hailing from New Orleans, LA. The band's been spending the last year touring the states with the likes of The Hollywood Undead, The Acacia Strain, and For The Fallen Dreams. On October 23rd 2015 the band released their self titled EP, recorded by Drew Fulk via Rise Records.
www.wearecanehill.com
www.facebook.com/wearecanehill

DIAMOND CONSTRUCT
www.facebook.com/diamondconstructaus
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket und Oeticket
Mi, 22.03.2023
SHONEN KNIFE (J)
VVK: 20,-/AK: 24,-
40th Anniversary Tour 2022
Die japanische Band SHONEN KNIFE (gegründet 1981 in Osaka/Japan) feiert 2021 ihr 40. Jubiläum  und zelebriert dies mit einer ausgiebigen Europa-Tournee im März/April 2022. Girl-Groups der 60er Jahre, die BEACH BOYS und der frühe Punk- Rock der RAMONES hatten einen großen Einfluss auf ihren einzigartigen Sound, welcher der Band schnell den Ruf als Japans weibliche Antwort auf die RAMONES einbrachte.
1991 entdeckt kein Geringerer als Kurt Cobain (NIRVANA) die Band für sich bei einem Konzert in L.A. und äußerte sich danach mehr als begeistert: „When I finally got to see them live, I was transformed into a hysterical nine-year-old-girl at a Beatles concert.“ Er setzt damit als berühmtester Fan den Startschuss für eine gute Zusammenarbeit. NIRVANA bestätigen SHONEN KNIFE als support für ihre England Tour zum Erfolgsalbum Nevermind, während der Cobain sogar den Song „Twist Barbie“ der beiden Schwestern Naoko Yamano und Atsuko Yamano live coverte. Im Laufe der Zeit wuchsen die Bands enger zusammen und NIRVANA-Mitglieder erschienen öfters als Gäste auf SHONEN KNIFE- Konzerten.
Nach 40 Jahren auf der Bühne, sind die Ladies immer noch voller Energie und kommen mit mehr Elan daher als jemals zuvor. Zu ihrem Jubiläum lässt sich die Band einige ganz besondere Schmankerl einfallen! Es wird zur Tour auch eine neue Veröffentlichung geben.

www.shonenknife.net
Tickets kaufen