DEZEMBER 2016 JäNNER 2017
01 CHARLYWOOD / KATHRIN KOLLERITSCH 12 VASEVA
02 BRODKA (POL) 19 SHANE Ó FEARGHAIL
03 NORTHCOTE (CAN) / MATZE ROSSI (D) / JON SNODGRASS (USA) 20 LUKE ELLIOT (USA)
05 BALIŠ / BRUJI 22 KEVIN DEVINE & THE GODDAMN BAND (USA) / LAURA STEVENSON (USA)
06 POLKOV / BERGHOLD 24 THE MORLOCKS (USA)
07 SHAM 69 (UK) 26 TEX SOLO (D)
08 NICK HOWARD (UK) 27 PLEASE MADAME / SIAMESE ELEPHANTS
09 A LIFE, A SONG, A CIGARETTE
10 ATTWENGER
13 CHRISTOPH & LOLLO
14 BERNHARD SCHNUR & BAND
15 FREUD´S POP´N´ROLL XMAS CIRCUS
16 WHITE MILES
17 DIE BUBEN IM PELZ
19 CHILI & THE WHALEKILLERS
20 SCARABEUSDREAM / OKTOPUS
21 WISE MONKEY / SECOND SUMMER
VORSCHAU > 
Einlass: jeweils 21h, Konzertbeginn: 21.30h (bei Doppelkonzerten) bzw. 22h (bei Einzelkonzerten).
An Freitagen und Samstagen: Einlass: 20.30h, Konzertbeginn: 21h
Di, 13.12.
CHRISTOPH & LOLLO
VVK: 16,-/AK: 18,-

CHRISTOPH & LOLLO sind 21 und spielen heute ihren sage und schreibe 27. Gig im Chelsea! Abgesehen davon, dass sie ex aequo mit Gonzales (feat. Peaches) für den längsten Chelsea-Gig aller Zeiten verantwortlich sind (knapp über 4 Stunden) – der Auftrittsrekord gehört ihnen allein!
Christoph & Lollo haben ein relativ neues Album! Es heißt Das ist Rock ’n’ Roll und bietet neue musikalische Miniatur-Reportagen, die mit Witz und Detailverliebtheit diverse Nägel auf die Köpfe treffen. Mit Liedern wie den Wahlkampfhymnen, Ich koche selber, Demokratie oder Kunstscheiße verhelfen sie den Ärgerlichkeiten dieser Welt zu neuen Qualitäten und lassen sie einen Beitrag zu Heiterkeit und Stimmungsaufhellung leisten. Wo andere vor dem Zeitgeschehen resignieren, antworten Christoph & Lollo mit Liedern voll schamlosem Humor. Im dazu gehörenden Live-Programm darf man mit bösem Witz, beißender Kritik und, wenn es gut läuft, auch mit ein bisschen Rock ’n’ Roll rechnen.

www.christophundlollo.com
www.facebook.com/christophundlollo

Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mi, 14.12.
BERNHARD SCHNUR & BAND
VVK: 10,-/AK: 12,-
Plus Präsentation des Deutschland Tour Videos "Breathe"

Solo mit Gitarre – so tritt Bernhard Schnur meistens auf und sprengt dabei mühelos die Grenzen des Songwriter-Genres. Weil er nicht zupft, sondern schlägt, weil er seine Hüften zucken lässt, weil er lustig ist und zugleich fast heilig in seiner ernsten Hingabe an das Format Popsong. Sofern man den nicht nur auf Englisch, sondern auch auf Italienisch, mit Fantasieworten oder mit slawischer Färbung singen kann. Ein Schuss McCartney, ein Schuss Helge Schneider, zwei Schüsse Bernhard Schnur. Gelegentlich hat er auch eine Band, die seinen Liedern die würdige Weite des Cinemascope verleiht.
Eine dieser seltenen Gelegenheiten bietet sich am 14.12. im Chelsea.
Gefeiert wird an diesem Abend auch der Abschluß des umtriebigen Konzertjahres 2016.

Bernhard Schnur Gesang, Gitarre
Elise Mory Orgel
Oliver Stotz Gitarre
Romeo Bisutti Bass
Günther Castanetti Schlagzeug

www.bernhardschnur.net
www.facebook.com/BernhardSchnur
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Do, 15.12.
FREUD´S POP´N´ROLL XMAS CIRCUS
VVK: 11,-/AK: 15,-
FREUD´S POP´N´ROLL XMAS CIRCUS feat: THE CLASHINISTAS, THE GEEZERS, AEXATTACK, CHUZPE
Hosted by STUART FREEMAN

Nach den erfolgreichen Freud Xmas Shows der letzten Jahre, bei denen die Band durch Gastmusiker anderer Bands unterstützt wurde, dreht Freud heuer den Spiess um: Vier Acts - :aexattack, Geezers, Chuzpe und Clashinistas spielen an diesem Abend ihre Show und dabei wird es den einen und anderen Freud-Gastauftritt geben. Am Schluss werden wieder alle gemeinsam auf der Bühne stehen -  und so wird der "Pop’n' Roll Christmas Circus" der von Stuart Freeman moderiert wird, auch heuer wieder eine amtliche Weihnachtsparty sein.

https://www.facebook.com/aexattack
https://www.facebook.com/Chuzpe-148414218551028
https://www.facebook.com/theclashinistas
https://www.facebook.com/thegeezersvienna

Dj CHRISTIAN FUCHS / BUNNY MOTEL
Fr, 16.12.
WHITE MILES
VVK: 12,-/AK: 14,-
Early Show! Doors: 20h, Band On Stage: 21h

White Miles, neues Album, neue Tour – aber die alte „Attidude“!
Im Februar touren die White Miles aufs Neue mit den Eagles of Death Metal! Nach Schweden und Norwegen geht es ein zweites Mal nach Paris, denn trotz der verheerenden Anschläge im letzten November lassen es sich Medina und Lofi nicht nehmen, das zu tun, was sie am besten können – nämlich R´n Roll zu spielen.
An Energie hat es den beiden noch nie gefehlt! Seit ihrer Gründung vor vier Jahren ist das Duo ständig dabei, sich gegenseitig zu pushen und auf das nächste Level zu hebeln – ihre Bühnenshow sprüht vor Energie und ständig scheinen Funken aus ihnen zu schlagen.
Nach ihrem hochgelobten Debutalbum „Job: Genius, Diagnose: Madness“ (LLRR 2013) erscheint, am 31.März das Nachfolgealbum „The Duel“ via SPV/ LONG BRANCH wo die Band einen weltweiten Plattenvertrag unterzeichnet hat. „The Duel” wurde u.a. von Micko Larkin (Courtney Love, Hole) produziert.
Nach fulminanten Freiluftauftritten (30 Jahre Chelsea, Popfest Wien) steht nun zum Abschluss eines ereignisreichen Jahres ein Clubgig im Chelsea an. Dass sie ihre unfassbare Energie hier ideal transportieren können, haben sie bei uns zuvor schon bei diversen Support-Gigs demonstriert, bei denen sie die Headliner schlichtweg von der Bühne geblasen haben!

www.white-miles.com/
www.facebook.com/whitemilesmusic
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Sa, 17.12.
DIE BUBEN IM PELZ
VVK: 14,-/AK: 16,-
Early Show! Doors: 20h, Band On Stage: 21h

"In Österreich gibt es die besten Drogen, die besten Dragqueens und die beste Musik. Die Band Die Buben Im Pelz ist der Beweis." Frédéric Schwilden, Die Welt
Christian Fuchs und David Pfister haben als Mitglieder der inzwischen aufgelösten Brachial-Wienerlied-Kapelle „Neigungsgruppe Sex, Gewalt & Gute Laune“ die aktuelle österreichische Dialektpop-Welle maßgeblich mitinitiiert. 2015 fanden die Beiden als DIE BUBEN IM PELZ wieder zueinander und veröffentlichten eine Neueinspielung des legendären Velvet Underground-Debütalbums auf Wienerisch. Beim WEIHNACHTSKONZERT im CHELSEA WIEN am 17.12. 2016 werden DIE BUBEN IM PELZ neben legendären Velvet Underground-Variationen auch erstmals Lieder ihres selbst-komponierten, kommenden Albums aufführen!
Inzwischen bestehen DIE BUBEN IM PELZ neben Fuchs und Pfister auch noch aus Ralph Wakolbinger (Couscous), Christof Baumgartner (Black Palms Orchestra) und Sir Tralala (Sir Tralala). In dieser Besetzung hat die Band letzten Sommer an ihrem zweiten Album gearbeitet.

www.facebook.com/DieBubenImPelz

Dj Y / SUGAR CLUB
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Mo, 19.12.
CHILI & THE WHALEKILLERS
VVK: 8,-/AK: 10,-
Nach der Hochglanzveröffentlichung ihres letzten Albums „Words on Tuesdays“ spielten Chili and the Whalekillers von Februar bis August etliche Konzerte von Hamburg bis Wien. Diesen Herbst, nach Einbruch der Kälte und der November-Regenfälle macht sich die Band wieder auf den Weg und bespielt Bühnen in Deutschland und Österreich.
Der Dieselgeruch und die Reifendruckmessgeräte, Landschaften hinter dreckigen Fensterscheiben und auf Beifahrer_Innensitzen geschriebene Lyrik manifestieren sich in ihrer Musik. Ein neu gestalteter Sound, der sich hören lassen kann.
Chili and the Whalekillers lassen sich keinem Genre zuordnen. Soeben wird noch zu lauter Popmusik getanzt, und im nächsten Moment dröhnt eine atmosphärische Soundcollage aus den Verstärkern. Ihre Live-Performances sind intensiv und charismatisch. Melancholie und tanzbare Euphorie scheinen nur einen Augenblick voneinander getrennt, lösen sich mühelos ab und ziehen das Publikum in ihren Bann.
Elektrische Gitarren, französische Rhythmik, radikale Trommeln, ein treibender Bass, das scheppernde Piano, eine Violine von der Straße und ein verträumtes Saxophon. Für alle die gerne lachen, weinen, tanzen und träumen: absolut sehenswert!
Bislang veröffentlichten Chili and the Whalekillers sechs Alben und spielten Konzerte in Österreich, Deutschland, Frankreich, Island und Großbritannien. 2014 gelangte ihre Single „TURN“ auf den dritten Platz der isländischen Radiocharts. Im Herbst 2015 begeisterte die Band im Rahmen einer Island-Tournee das Publikum beim Iceland Airwaves Festival in Reykjavík. Im Zuge der Veröffentlichung ihres aktuellen Albums „Words on Tuesdays“ spielten Chili and the Whalekillers eine ausgedehnte Tournee durch Deutschland und Österreich.

www.chiliandthewhalekillers.com
www.facebook.com/chiliandthewhalekillers
Di, 20.12.
SCARABEUSDREAM / OKTOPUS
VVK: 8,-/AK: 10,-
SCARABEUSDREAM
Acht Jahre sind seit Scarabeusdreams Debüt Sample Your Heartbeat to Stay Alive vergangen – eine derartige Pause kann sich eine Band nur leisten, wenn sie unverwechselbar und konkurrenzlos ist. Wer je eines ihrer Nach-uns-die-Sintflut-Konzerte erlebt hat, weiß, dass Scarabeusdream eine solche Band ist. Was Hannes Moser und Bernd Supper aus der schmalen Besetzung Schlagzeug, Klavier und hysterische Vocals extrahieren sind Rituale aus musikalischem und unmusikalischem Lärm, aus Körperlichkeit und schwarzem Theater, aus
Free Rock und Kammer-Zeuhl, aus übersteigerter Seelenschau und hinterhältigen Attacken, die sich nachhaltig in die Herzen ihrer Hörer tätowieren. Titel und Thema dieses zweiten Albums ist nun das Schweigen. Nicht das kontemplative Silentium sondern tacet tacet tacet, also: er/sie/es schweigt. Das klingt nach Wahn und Egomanie, nach einem, der die Stimmen in seinem Kopf nicht beruhigen kann, nach Edgar Allen Poes Tell-tale Heart.
Kurz: Tacet tacet tacet hat alles, was große Musik, ach was, was große Kunst ausmacht.

www.stonefree.co.at/scarabeusdreamofficial/
www.facebook.com/Scarabeusdream-78517829427/

OKTOPUS
Wenn Laura Pudelek (Dawa) an Cello und Bass und Ralph Wakolbinger (Die Buben im Pelz) am Schlagzeug ihre acht Gliedmaßen als OKTOPUS in Bewegung bringen, kommt einiges durcheinander, wird Konfuses zu Ordnung und Lärm zu Klang.
Mit wenigen Mitteln kreieren sie eine Wolke aus zarten Tönen und schneidenden Frequenzen, die sich Collagen-artig zu einem Ausdruck menschlicher Regung verdichten. Klänge umarmen, saugen und erwürgen sich und jede aufkeimende Erinnerung an die gute alte Popmusik.
Oktopus bewegen sich in der Tiefe, verstecken sich in Nischen und kriechen aus Löchern. Der Hörer wird aktiviert, eigelullt und immer wieder gestört. Dieser Oktopus will nichts und verlangt viel, und wer nichts sucht wird vieles finden. Jean Painlevés "Achtfuß" bildet die filmische Grundlage dieser Tiefseeoper.

https://www.facebook.com/oktopusmusique/
Djs RAYNA, TESAR & DENT / CLUB TRIVIAL
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mi, 21.12.
WISE MONKEY / SECOND SUMMER
Eintritt frei!
WISE MONKEY
Weihnachts- und Platten-Release-Party in Einem. Wise Monkey präsentieren ihre erst Platte (7“) mit dem gleichnamigen Song Wise Monkey.
60’s R’n’B, Beat und Pop sind die Wurzeln der Wiener Band Wise Monkey, die sich 2014 gebildet hat. Die Bandmitglieder sind keine Unbekannten, so spielen Flappo (Gitarre) und Znarf (Bass, Hammond) schon seit den späten 1980iger Jahren in diversen Gruppen und auch Gerald Penz (Schlagzeug) und Tom Hansmann (Gesang) haben schon einige Bühnengeschichte sammeln dürfen. Erweitert wird das Ensemble durch die beiden Damen Julia Bachmair (Orgel) und Birgit Sekanina (Background Vocals). Die Modkultur-Wurzeln können die Musiker sicher nicht abstreiten, wenngleich sie nicht so einfach in die „60s Retrolade“ abgelegt werden sollten. Gerade ihre neue Platte zeigt die Vielfalt der Gruppe, da der Titel „Wise Monkey“ mit seinem funky Groove ein durchaus modernes Ergebnis wurde.

https://www.facebook.com/Wise-Monkey-863642860389994/?fref=ts
https://www.youtube.com/watch?v=SspqRPVxGGU
https://www.youtube.com/watch?v=LwZt-rH52Nw

Als Support spielt SECOND SUMMER und präsentiert kraftvollen Austrian Britpop.
Do, 12.01.
VASEVA
VVK: 10,-/AK: 12,-
Vaseva sind das Innsbrucker Duo Maria und Severin Posch, die seit ihrer Gründung 2009 schon mehrere EPs, eine starke Fangemeinde und einige Live Erfolge verzeichnen können: Dazu zählen nicht nur ausgedehnte Touren durch Österreich und Deutschland, sondern auch ein Auftritt beim FM4 Frequency Festival und Supportshows für "Gin Ga" und die englische Band "Will And The People", die sie 2013 auf ihre gesamte England-Tour mintnahmen.
Nun veröffentlichen Vaseva im Oktober 2016 ihre neue EP "Tales Of Time." Zwischen alternativen Popsongs und Rock'n'Roll lassen sie sich dennoch nicht klar einem speziellen Genre zuordnen. Ihr Sound wird durch die außergewöhnliche Stimme der Sängerin Maria und der unverkennbaren Dynamik zwischen ihr und Severin ausgezeichnet. Vergleiche mit Bands wie "Camera Obscura" liegen da nicht fern.
Live werden die beiden von vier Musiker und Musikerinnen unterstützt, sodass ihr Zusammenspiel mit einer großen Bandbreite und Lebendigkeit umgeben wird und dadurch jedem Auftritt dementsprechende Vielfalt und Charme verleiht.

wearevaseva.com
www.facebook.com/vaseva.music

Dj SOFT BOY / TRACKED UP! SPECIAL
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Do, 19.01.
SHANE Ó FEARGHAIL
VVK: 8,-/AK: 10,-
“For fans of Loudoun Wainwright III, Ron Sexsmith, Daniel Lanois, Vienna – dwelling Tallaght (Dublin) native Shane Ó Fearghail has the kind of vocal style that has traditionally always paired magically with an acoustic guitar. It’s the kind of music that sweeps you up in its storytelling, takes you for a ride and drops you off miles from the nearest pay phone. Thing is, you don’t mind the walk back, humming the tune now stuck in your head. One to watch…”

http://shaneofearghail.com/
www.facebook.com/ShaneOFearghail?
Fr, 20.01.
LUKE ELLIOT (USA)
VVK: 14,-/AK: 20,-
American recording artist, Luke Elliot, was born and raised in New Jersey – and from en early age found a love for creating music. After years on the club circuit in Philadelphia, New Jersey and New York City, Luke was discovered in 2013 by Rihanna’s former manager, Christa Shaub. Soon thereafter, Luke’s music career blossomed overseas, hitting hardest in Scandinavia, before spreading throughout the rest of Western Europe.
Elliot released his debut full-length album, Dressed for the Occasion in Europe, which was produced by Indie icon, John Agnello (Sonic Youth, Dinosaur Jr., Kurt Vile). The album has since garnered endless praise by top media outlets. Luke Elliot will be touring this fall with Sivert Høyem in Germany, Austria, Switzerland, Norway and supporting Charles Bradley at the Howl Festival in Paris.
Dressed For The Occasion broke into the Top 10 iTunes Album Chart and was then featured in the top 10 albums of the year in ALL all of the end of year lists with a stand out, NUMBER ONE in Norway’s largest daily newspaper, Dagbladet. This seemingly endless critical acclaim allowed this American native to play alongside some of the most notable artists in the biggest venues the country has to offer. The future continues to brighten for this rising star and his timeless music…

www.facebook.com/lukeelliotmusic
www.lukeelliot.com/
www.instagram.com/lukeelliotmusic
https://twitter.com/lukeelliot
www.youtube.com/user/ljegrey
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
So, 22.01.
KEVIN DEVINE & THE GODDAMN BAND (USA) / LAURA STEVENSON (USA)
VVK: 15,-/AK: 18,-
Der Singer/ Songwriter Kevin Devine wächst in Brooklyn und Staten Island auf, studiert an der Fordham University Journalismus und schließt diesen Studiengang 2001 erfolgreich ab. Schon während seiner Studienzeit verfeinert er seine Fertigkeiten auf der Akustikgitarre und sammelt bei Open Mic-und Campus-Events erste Bühnenerfahrung. Bevor seine Solokarriere in den Vordergrund rückt, ist er bei der in Staten Island ansässigen Band Delusion und anschließend bei der Kombo Miracle Of '86 aktiv.
Mit der Veröffentlichung seines Solodebüts "Circle Gets The Square" 2001 lässt Kevin alleine aufhorchen und fährt mit der Symbiose aus Folk, Emo und Pop seitens der alternativen Musikpresse positive Kritiken ein. Mit "Make The Clocks Move" (2003) schlägt Devine leisere Töne an und erinnert mit seinen vorwiegend akustischen, melancholischen Kompositionen an sein großes Vorbild Elliott Smith. Als weitere Einflüsse benennt er Bob Dylan, Nirvana, Brother Paramo, Pavement oder Patsy Cline. Im Jahr 2005 erscheint sein dritter Longplayer "Split The County, Split The Streets", der bei üppigerer Instrumentierung stilistisch dennoch an den Vorgänger anschließt.
Auch auf den 6 weiteren Alben bleibt er sich und seinem Sound treu und spielt samt seiner langjährigen Begleitband The Goddamn Band an der Seite unzählige Konzerte. Gemeinsam mit ihnen kommt er im Jänner 2017 auch nach Österreich!

www.facebook.com/KevinDevineMusic/
www.kevindevine.net/

LAURA STEVENSON
With influences ranging from The Lemonheads, Liz Phair, and The Replacements, to early Weezer and the Smoking Popes, the new album „Cocksure“ maintains Stevenson’s unique vulnerability, and steadfast devotion to a solid and honest melody.

www.laurastevenson.net/
www.facebook.com/laurastevensonmusic
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Di, 24.01.
THE MORLOCKS (USA)
VVK: 14,-/AK: 16,-
The Morlocks aren’t some smoothed-out, swagged-out fuck-ups toting stage passes and guitars; The Morlocks are a living, sleeping and breathing embodiment of the garage punk they’ve perfected and long performed. The music they create is the lifeblood of their cause, a cause which is as much a point of pride as a way of life. The scars, breaks and bruises earned along the way serve to magnify the only truth they know.
You see, The Morlocks are not afraid for you to watch them bleed.
Both as a band and as individuals, The Morlocks have earned their stripes on the rock and roll circuit. Hailing from Los Angeles, The Morlocks are staples of the city’s world-renowned music scene. Through break-ups, break downs, personnel changes, changing cities and shifts in popular culture, The Morlocks have continually grown stronger at what they do best even as they died their many deaths. In the process, The Morlocks have built up a die-hard following and originality. Where others would have bled out long ago, The Morlocks get stitched up and keep going.
Now , the re-vamped & resurrected Morlocks are ready to spread their wings like a Phoenix rising from the ashes .... Currently based out of Düsseldorf , Leighton has inlisted a who´s who European fuzz masters... Starting with Rob Louwers - drums ( Fuzztones, Q-65, Link Wray) Oliver Pilsner -Bass ( Fuzztones, Cheeks, Montesas, Magnificent Brotherhood) Bernadette - Guitar ( Sonny Vincent, Humpers) and Marcello Salis ( Gravedigger V, Hangee V), The Morlocks have been secluded in their secret European lair . planning and plotting a new set along with classic fan favorites! You can expect a whole new trip, including new recordings, new tours, new merch, and a new "live" show guaranteed to melt your mind, make your ears bleed, put some boogie in your backseat, and leave you with an intense feeling of wanting more ...
Through the twists and turns of rock and roll’s unending stretch of highway, The Morlocks have proven themselves to be road warriors and survivors. Today, as they prepare to take on the world, The Morlocks continue to see themselves being placed in the ranks of the most mysterious, respected and legendary American and European garage punk bands.

www.facebook.com/MORLOCKS777/?fref=ts
Do, 26.01.
TEX Solo (D)
VVK: 13 + Gebühren,-/AK: 16,-
Wer TV Noir kennt, kennt Tex vor allem als feinfühligen Moderator, der unterm leichten Stehlampenlicht die auftretenden Musiker dem Publikum näherbringt. Der fragt und spielt und angenehm zurückhaltend unterhält. Doch Tex kann auch anders. Anders und schön. So sind Tex’ Lieder. Lieder vom Lieben, von Liebenden und Lieblosen. Vom Strahlen, vom Lachen und vom Weinen. Vom Brennen. Vom Mond und von den Sternen. Wenn Tex singt und sich an Klavier oder Gitarre begleitet, wenn er mit seiner klaren, starken Stimme seine Lebenshymnen auf die Bühne bringt, dann ist das so nachfühlbar, mitreißend und weitreichend wie der weltbeste Film. 2 015 und 2016 waren erlebnisreiche Jahre für Tex und sein musikalisches Schaffen: Er spielte gemeinsam mit Maxim eine restlos ausverkaufte TV Noir Konzerte-Tour in ganz Deutschland, ähnlich verlief die Tour mit der Geigerin und Songwriterin Phela. Außerdem veröffentlichte er 2016 sein aktuelles Album “Von hier bis aufs Dach” im aufwändigen Songbook-Format. Anfang 2017 geht er nun solo auf Tour und verspricht dem Publikum somit ganz besonders intime Konzertmomente.

https://www.facebook.com/texmusik
http://tex.tv/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Fr, 27.01.
PLEASE MADAME / SIAMESE ELEPHANTS
VVK: 10,-/AK: 14,-
PLEASE MADAME
Neufindung. Bevor die Jungs aus Salzburg dieses große Thema in Angriff nehmen, lassen sie ein Altes los.
Escape The Nest, die 13 Songs lange Nestflucht wird ein letztes Mal in Wien strahlen, bevor eine kleine kreative Pause eintritt.
Eine ausverkaufte Release-Show im Salzburger Rockhouse, über 40 weitere Auftritte in Österreich, Deutschland und der Schweiz und einen ausgedehnten Festivalsommer haben PLEASE MADAME mit ihrem Debutalbum (Late Hour Records) hingelegt. Jetzt wird es Zeit für Veränderung.
Im Wiener Chelsea wird ein letztes Mal im kleinen Rahmen einer Showcase-Show gefeiert.

www.facebook.com/pleasemadame/?fref=ts
www.youtube.com/channel/UCAjKSRjew2PPvNt_5Pbwf6A
www.pleasemadame.com
www.youtube.com/watch?v=dihOGMmIvEI
www.youtube.com/watch?v=OPNcr1aLJ08
www.youtube.com/watch?v=r_sQKSQvtkk
www.youtube.com/watch?v=onEeyYeq-sQ

SIAMESE ELEPHANTS verwöhnen mit Indie/Stoner-Rock/Pop/Alternative. Oder so ähnlich. Was es ist, ist unwichtig. Es ist ehrlich und kommt vom Herzen. Punkt.

www.facebook.com/SiameseElephants/
Mi, 01.02.
U.K. SUBS (UK) / TV SMITH (UK)
VVK: 18,-/AK: 20,-
U.K. SUBS
With 2017 marking the U.K. Subs’ 40th anniversary; this legendary punk band continues to represent the true spirit of punk rock. Inspired by the Damned at the birth of British Punk, the now equally legendary Charlie Harper formed the Subs out of his then R&B outfit The Marauders, circa summer 1977.
Starting out as The Subversives, the name was shortened to The Subs and then changed to U.K. Subs, whilst early line-ups merged their high-speed R&B sound into punk.
October 1977 saw Charlie joined by Nicky Garratt on guitar, and it was the Harper/Garratt song writing partnership that would go on to collaborate on the band's most successful record releases. Through 1977 and 1978 the band played shows all over London including the infamous Roxy punk club, building up a fiercely loyal and sizeable following. Their first ‘recorded’ output was on the ‘Farewell To The Roxy’ LP.
This bought them to the attention of John Peel who was obviously impressed enough to offer to finance their first single. However, City Records ended up releasing their first brilliant single, C.I.D, in September 1978. It became a huge indie number 1 hit. In 1979, they signed to Gem Records and surprised everyone by becoming one of the most consistently and visibly successful punk bands, with seven consecutive UK Top 30 hits between 1979-81 - Stranglehold, Tomorrows Girls, She's Not There, Warhead, Teenage, Party In Paris and Keep On Running. They also scored two UK top ten albums - Brand New Age and Crash Course - establishing themselves throughout the world with a heavy touring schedule that still continues to this day.
Led by the indefatigable 72 years young Charlie Harper - now venerated as the godfather of UK punk - the band has continued to improve through various line-ups and record companies.
Still touring worldwide, they maintain that true spirit of punk rock continuing to inspire each subsequent generation of fans. There has never been any division of fan and band with the Subs, and Charlie’s unrelenting love of his audience and music shines through. This is something that galvanized listeners of Steve Lamacq’s BBC 6music show to vote them as the most respected of Punk ‘icons’, to win the 2010 Punk World Cup.
2016 saw the eagerly anticipated final album ‘Ziezo’ released - via a fabulously successful PledgeMusic campaign - to a crescendo of critical acclaim, as they completed their quest to be the first band to release their official albums alphabetically A to Z!. The worldwide touring regime has continued apace - including the USA, Europe and Japan as the band continue to entertain and amaze with their powerful live shows.
With a fabulous line up in place of Charlie, Steve Straughan on guitar, Alvin Gibbs on bass and Jamie Oliver on drums, the U.K. Subs continue to entertain, enlighten and enthuse with blistering recordings as well as their ever-popular enthralling live shows.
Like a vintage wine – the U.K. Subs just get better and better.
U.K.SUBS MAIN LINE UP:
Charlie Harper – vocals
Steve Straughan – guitar
Alvin Gibbs – bass
Jamie Oliver – drums
www.uksubs.co.uk
www.youtube.com/watch?v=k-d2QJlC5oY

TV SMITH
Der ehemalige ADVERTS Frontmann TV SMITH präsentiert sich auf seinem mittlerweile sechszehnten Studio Album „I Delete“ mit zehn brandneuen Songs so zeitgenössisch wie nie. Stets für eine Überraschung gut, hat TV Smith auf dem komplett selbst-produzierten Album einen genre-übergreifenden Punk/Pop/Garage Sound erschaffen, gepaart mit den scharfzüngigen Texten des Mannes, der oft auch als „Punk’s Greatest Lyricist” bezeichnet wird.
Verpackt in dreiminütige Songs und mit einer dreiköpfigen Band im Rücken, kämpft sich TV Smith gewohnt bissig und mit seinem ureigenen Zynismus durch die sozialen und kulturellen Unzulänglichkeiten unserer Zeit: Der Illusion des Fortschritts in den Songs „Replay” und „A Step Back”, Engstirnigkeit und Hetze im Internet in „Festival Of Fools”, dem Klischee der sogenannten „Broken Society“ in „It Don’t Work“, das Gefühl der Deplatzierung im modernen Leben in „Home Town” und „London Hum”, etc.
Zusätzlich zu den zehn neuen Songs finden sich auf der CD Version vier Bonus Tracks, die TV Smith für eine deutsche Theaterproduktion geschrieben hat und die bisher nur auf der „Dangerous Playground“ EP erhältlich waren. Für das neue Album wurden die Tracks von dem renommierten Produzenten Jon Caffery (u.a. Sex Pistols, Die Toten Hosen, etc) neu gemischt.
„Ich habe mich entschieden, ein Album zu produzieren, das inhaltlich die wichtigsten Themen der aktuellen Zeit und in meinem persönlichen Leben reflektieren“, so TV Smith.
„Gemeinsam mit zwei meiner besten Freunde, ohne Kompromisse und irgendwelche Zugeständnisse an die Mainstream Musikindustrie einfach nur offen und ehrlich das ausdrücken, was die Wahrheit ist. Ich bin überzeugt, dass „I Delete“ genauso Punk ist wie „Crossing The Red Sea With The Adverts“.
www.tvsmith.com/
www.facebook.com/TVSmith77/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
So, 05.02.
FRED & TOODY (DEAD MOON) / TOP DOWN
VVK: 18,-/AK: 20,-
Endlich wieder in Wien!
So, 12.02.
BEACH SLANG (USA)
VVK: 14 + Gebühren,-/AK: 17,-
Beach Slang aus Philadelphia bewiesen, dass sie bemerkenswerte Songs, großartige Live Shows und eine schnell wachsende Fanbase weltweit besitzen. Und auch ein großartiges Debütalbum "The Things We Do To Find People Who Feel Like Us“.
Wie schon die Songs und EP's zuvor, dreht sich auch das Album um Jungsein und die daraus entstehende Verletzlichkeit, eingebettet in Beach Slangs unverwechselbare Pop-Punkmusik. Oder wie die Band selbst sagt: "It's fun and it's serious. It's sad but it isn't. It's Beach Slang."

beachslang.com/
www.facebook.com/beachslang
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mi, 22.02.
THE AMAZONS (UK)
VVK: 13,-/AK: 15,-
The Amazons aus Reading machten erstmals mit ihrem Demo „Something In The Water“ auf Soundcloud auf sich aufmerksam und lösten damit prompt sowas wie einen kleinen Hype aus. 2015 durften sie dann gleich mal als Support Act mit The Kooks auf Tour gehen.
Rage Against The Machine, Nirvana oder Led Zeppelin nennen die vier Anfang 20jährigen Briten Thomson, Chris, Eliott und Joe als ihre maßgebenden Einflüsse und so mutet auch ihre ganz eigene Musik recht heavy und laut an. Mit Singles wie "In My Mind" oder "Nightdriving" stellten sie mittlerweile auch unter Beweis, dass ihr Demo nicht nur ein Glückswurf war...
Soeben spielten The Amazons noch ihre bislang größte Show in London – nun sind sie bereit für den Rest der Welt und kommen für ihre erste Headline-Show auch nach Österreich.

www.facebook.com/theamazonsforever/
http://theamazons.co.uk/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Fr, 24.02.
ANGELIC UPSTARTS (UK)
VVK: 22,-/AK: 25,-
ANGELIC UPSTARTS wurde 1977 von Thomas ´Mensi´Mensforth gegründet und noch im selben Jahr produzierte Jimmy Pursey von Sham 69 deren Debut ´Teenage Warning´.
Die Band sah sich von Anfang an als antifaschistisch und als Teil der Arbeiterklasse was auch die meisten ihrer Songs kennzeichnet.
Die Upstarts sind eine der wichtigsten Oi!/Punk Bands der ersten Stunde und vor allem eine der wenigen, noch bestehenden.
´2Mio Voices´,´Kids on the Streets´,´Last Night Another Soldier´,´Solidarity´ zählen neben dem Klassiker ´I´m an Upstart´ wohl zu ihren bekanntesten Songs.
2017 kommen sie zum 40 jährigen Bandbestehen für eine exklusive Show nach Wien!
1977 - 2017! 40 Jahre Punkrock! 40 Jahre Upstarts!

www.facebook.com/angelicupstartsofficial/

S.I.G punk (punkrock / at)
Punkrock aus der Steiermark. Zum ersten Mal in Wien.

www.facebook.com/sigdieband/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Mi, 08.03.
DAN OWEN (UK)
VVK: 14 + Gebühren,-/AK: 18,-
Shrewsbury-based rising star Dan Owen has announced his brand new single ‘Moonlight’, celebrating the release of his latest EP Open Hands and Enemies out today through LAB Records.
‘Moonlight’ is a distinctly intimate insight into Dan’s stunning songwriting and jaw-dropping vocal abilities. It’s one of the most touching moments on the Open Hands and Enemies EP, a haunting love ballad that finds Dan at his most effortlessly smooth.
The remarkable singer is one of the most promising new voices in the UK today, gaining attention across the world with his deep, soulful, blues-inflected tones.
The Open Hands and Enemies EP has already spawned the viral lead single ‘Made To Love You’, which has clocked up well over 1.3 MILLION streams on Spotify. It topped the Viral Chart in Belgium, hit No.2 in France and charted in the Netherlands, Hungary, Turkey and Indonesia.
Dan Owen recently played a simply stunning sold-out headline show in the beautiful surrounds of St. Pancras Old Church, where he delivered an incredible performance, which stunned fans and critics alike.
Quickly becoming a globally resonating voice, Dan Owen is set to become one of the hottest news stars for 2017.

www.danowenmusic.com/
www.facebook.com/danowenmusic
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Do, 09.03.
CHRISTIAN STEIFFEN (D)
VVK: 21,-/AK: 25,-
Early Show: Doors: 19.30h, Showbeginn: 20.30h

Christian Steiffen - Poet und Entertainer. Nachdem der Sänger uns Ende letzten Jahres bereits in Wien beehrte, stehen für 2017 neue Live-Dates an. Und das ist ein Segen: Christian Steiffen schenkt uns Hymnen wie „Ich hab die ganze Nacht von mir geträumt“, „Sexualverkehr“ oder „Eine Flasche Bier“. Und wenn er sagt: "Ich fühl´ mich Disco!“, dann tut er es auch! Mit seinem Album „Arbeiter der Liebe“ erschienen diese Perlen der Musik zum ersten Mal als Tonträger. Sein zweites Album „Ferien vom Rock’n’Roll“ (Warner Music) kam im letzten Jahr in die Läden. Auf der Bühne ist Christian Steiffen eine Erscheinung. Er sucht die intensive Beziehung zu seinen Zuhörern. Nicht nur, dass er seine Songs überaus authentisch serviert, gerade in der Interaktion mit dem Publikum, die immer spontan ist, liegt eine seiner großen Stärken. Ausverkaufte Konzerte geben dem Ausnahmeathleten Recht. Es ist als wäre Christian Steiffen immer hier gewesen und doch scheint er ein Wesen aus einer anderen Welt zu sein. Er ist wie ein guter Freund, der mit einem offen und ehrlich die Themen bespricht, die alle bewegen: Liebe, Sexualität, Jesus und Drogen. Auf der anderen Seite schaut man zu ihm auf und kann sich gar nicht satt sehen an so viel Mensch, Mann, Moderne. Hier treffen sich Vergangenheit und Zukunft in einer glorreichen Gegenwart.

www.christiansteiffen.com/
www.facebook.com/pages/Christian-Steiffen/120289257755
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Mi, 15.03.
JULY TALK (CAN)
VVK: 13 + Gebühren,-/AK: 16,-
Beherzt und voller Energie, wild und konfrontativ: July Talk machen Rock’n’Roll, manche sagen auch IndieRock dazu, der es in sich hat und sorgen für Live-Shows, die keiner so schnell vergisst.
Im März tourt die kanadische Alternative Blues-Rock Band wieder durch Deutschland. Peter, Leah, Ian, Josh und Danny spielen dann in nur vier ausgewählten Städten unter anderem die Songs ihres aktuellen, großártigen Albums ,Touch’ (Vertigo/Capitol).
July Talk sind bekannt für ihre extremen Kontraste von Gefühl und Struktur, Stimmung und Klang. Die markante, raue Stimme von Peter findet in Leah’s zartem Gesang den perfekten Gegenpart.
Und auch auf der Bühne funktioniert das Spiel mit den Gegensätzen tadellos. Einem musikalischen Hurricane gleich sorgen July Talk live für verspielte Spontaneität, rastlose Energie und bestechenden Charme.
Nach ihrem selbstbetitelten Debüt im Jahr 2014 folgt mit dem zweiten Album ,Touch’ eine eindrucksvolle Kollektion emotionaler, mitreißender Songs über menschliche Beziehungen. “Leah and I started to see human touch as this pure thing—this antidote to a world that had become obsessed with mirrors and screens.”, erklärt Peter Dreimanis.

www.facebook.com/julytalk/
www.julytalk.com/
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Sa, 25.03.
MOON DUO (USA)
VVK: 18,-/AK: 20,-
Moon Duo have confirmed details of their new album ‘Occult Architecture Vol. 1’ for release on February 3rd 2017 via Sacred Bones, as well as European tour dates including a UK run in April 2017.
The Occult Architecture of Moon Duo’s fourth album - a psychedelic opus in two separate volumes - is an intricately woven hymn to the invisible structures found in the cycle of seasons and the journey of day into night, dark into light. Occult Architecture Vol. 1 will be released February 3rd on Sacred Bones with tours throughout North America and Europe to follow (all dates are below). Details of Vol. 2 will be announced in the coming months. Today, the band, led by guitarist Ripley Johnson and keyboardist Sanae Yamada, share debut single, “Cold Fear.”
Offering a cosmic glimpse into the hidden patterning embedded in everything, Occult Architecture reflects the harmonious duality of these light and dark energies through the Chinese theory of Yin and Yang. In Chinese, Yin means “the shady side of the hill” and is associated with the feminine, darkness, night, earth. Following this logic, Vol. 1 embraces and embodies Moon Duo’s darker qualities — released appropriately in the heart of winter in the Northern Hemisphere.
Written and recorded in their hometown of Portland, Oregon, the two-part epic reflects the hidden energies of rainclouds and sunshine and the deep creep of Northwest forests along with their effect on the psyche, inspired by the occult and esoteric literature of Mary Anne Atwood, Aleister Crowley, Colin Wilson, and Manly P. Hall.
Sonically the new records represent a dimensional shift in perspective for the band. Just as the season of autumn represents letting go in the form of trees shedding leaves, so Occult Architecture is a shedding of genre tropes, and an inviting in of new textures and soundscapes reflective of the album’s shimmering Yin/Yang qualities.

http://moonduo.org/
www.facebook.com/moonduoofficial/
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo
Tickets kaufen
Di, 28.03.
GOLF (D)
VVK: 15,-/AK: 19,-
Mit „Playa Holz“ konnte die Gruppe Golf letztes Jahr ein Debüt Album vorlegen, das von Spiegel Online bis zum Musikexpress Redakteure verzückte und Die Welt sogar jubeln lies: „Man glaubt, sie haben den Pop neu erfunden.“
„Die aufregendste deutsche Musik der Stunde“ (Die Welt) führte die vier Musiker aus Köln dieses Jahr auf zahlreiche Bühnen der Bundesrepublik und Österreich sowie vor begeistert tanzendes Publikum in Moskau, nachdem sie 2015 ihr Album erstmals auf einer Tour durch Vietnam und die Philippinen präsentieren durften.
Viel zu tun also.
Bei der heißersehnten Tour bitten Golf zum Tanz. Dabei wird die Band ihr Debüt neu interpretieren und erstmals neues Material spielen.
Einen ersten Eindruck bietet jetzt die mit Fabian Podeszwa aufwendig produzierte Livesession zum Song „Laterne“.
Gemeinsam mit dem befreundeten Schweizer Sänger Dagobert entstand eine neue Version des Songs, die in der Kulisse eines vermeintlichen Autounfalls gefilmt wurde. Im One Shot Format führt das Video durch zerfallende Illusionen vorbei an brennenden Puppen zu einem Refrain, in dem sich die Dada-Disco Band und der Schnulzensänger aus den Bergen treffen als würden sie jeden Sonntag nur ein Take für ein ganzes Video haben.
Möglich gemacht wurde das vor allem durch die Hilfe von unzähligen Freunden, die als fleißige Helfer in grauen Overalls auch im Video zu erkennen sind. Den Livetrack zu „Laterne“ gibt es ab jetzt überall zu hören.
Mit dem erneut liebevoll selbst gemachten Clip wollen Golf auf ihre Tour aufmerksam machen und euch alle einladen noch einmal mitzukommen zum Playa Holz.

www.golfgolfgolfgolf.de/
www.facebook.com/golfgolfgolfgolf
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Sa, 01.04.
FOXING (USA)
VVK: 16,50/AK: 20,-
Nach ihrem Debüt „The Albatross“ (2013) haben Foxing aus Missouri letztes Jahr den Nachfolger "Dealer" veröffentlicht, mit dem sie im April 2017 nach Österreich kommen.
Musikalisch lösen sie sich etwas vom Emo-Post-Indierock ihres Erstlings und stöbern erfolgreich in vielschichtigen Folk-Postrock-Irgendwas-Gefilden. Der einzigartige Sound steht dabei diesmal noch mehr im Fokus und neben der klassischen Besetzung kommen auch ausgefallenere Instrumente wie Klarinette, Saxophon, Klavier, Trompete, Geige und Cello zum Einsatz.
Genretechnisch ein- bzw. zuordnen lassen sich Foxing allerdings dadurch noch weniger als zuvor. Ausgefeiltes Songwriting trifft auf klassische Momente, Wall-of-Sound-Passagen stehen im organischen Wechsel zu Indie-Pop. Fühlt man sich in einem Moment an die Deftones erinnert, so schauen kurze Zeit später Efterklang um die Ecke, die schließlich von Radiohead abgelöst werden, bevor auch noch Junius um die Ecke kommen...
Eine tolle Platte einer tollen Band, die aufgrund der musikalischen Vielfalt in keinem Moment zu langweilen droht – und das auch live nicht!

www.facebook.com/FoxingTheBand/
https://twitter.com/foxing
Vorverkaufskarten erhältlich bei Oeticket
Mi, 05.04.
CHARLIE CUNNINGHAM (UK)
VVK: 15 + Gebühren,-/AK: 20,-
In der Kritikerszene wird Charlie Cunningham längst als eines der größten neuen Talente aus Großbritannien gehandelt. Ein ungewöhnlicher Musiker – keine Frage! Seine minimalistischen Songs besitzen eine ganz eigene Magie. Eine zuerst versteckte, beim genaueren Hinhören aber offensichtliche Dramatik, perkussiver Rhythmus und offenherzige Emotion. Flamenco! Tatsächlich ist es das spanische Element, das Cunningham beeinflusst.

www.facebook.com/charliecunninghammusic/
https://soundcloud.com/charliecunningham
Vorverkaufskarten erhältlich bei Musicticket, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)
Di, 25.04.
XIU XIU (USA)
VVK: 18,-/AK: 20,-
Vor ein paar Monaten haben sie mit „Plays The Music Of Twin Peaks“  eines der Alben des Jahres 2016 vorgelegt. Die notorisch produktive Band wird zur April-Tour vermutlich einen weiteren Longplayer am Start haben. More Infos Soon.

www.xiuxiu.org/
www.facebook.com/xiuxiuforlife
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo