back
choose date:
   or search for artist:
Sa, 06.01.2024
VELVET WASTED / THE HRTBRK
Doors: 20h, Start: 20.30h

VELVET WASTED ist eine Band aus Österreich, die Elemente des Rock und Soul mit modernen Anleihen aus Indie und Pop verbindet. Die vier Grazer stehen mit ihrer Musik für menschliche und ehrliche Emotionen, die sie im
Wechselspiel mit harten und sanften Riffs ausdrücken. Ihre Texte handeln von den guten und den schlechten Momenten im Leben, in denen sich oft die Themen wie Verlust und Trennung, aber auch die hedonistische Verschwendung und Ekstase wiederfinden. „Fliegen und Fallen“ ist die Essenz, doch immer schwingt die Hoffnung mit.
Mit dem Release ihrer zweiten EP "Chasing Hearts” samt der Single “So Fast”, Ende April 2022 und der darauffolgenden Tour durch Österreich und Deutschland konnten die Musiker ihr Publikum überzeugen und ihren Status in der österreichischen Musikszene festigen. Scheinbar unermüdlich präsentieren Velvet Wasted am 28. April 2023 bereits die nächsten Songs. “Just On Your Own” ist der zusammenfassende Titel des Doppel-Single-Release, der mit
“Everything’s Gonna Be Alright” Velvet und mit “Good Time” Wasted repräsentiert. Das Konzept fortführend, setzt die Band bei “You Will Never Feel” auf etwas härtere Sounds. Die zwei Rocksongs “Higher” und “Bright Eyes”, die am 25.8.2023 erscheinen, zeigen das volle Spektrum, das Velvet/Wasted bedeuten kann.
www.velvetwasted.com
www.facebook.com/Velvetwasted/
www.instagram.com/velvet_wasted/

THE HRTBRK
There’s two types of ways to deal with heartbreak: you’re either all sad at home eating Ben&Jerry’s ice cream or you start band. Matt, Julez and Joshy choose the ladder and started pouring their pain out into THE HRTBRK.
Their sound captures the essence of pop punk music accompanied by a modern, hard-hitting production. The songwriting shines alongside the stellar instrumentation, really highlighting the boys’s musical talent.
THE HRTBRK makes hymns for lovesick individuals. They call out to everyone who’s been dealt a sh*t hand to reshuffle their life and, at least try to love again. Also don’t forget: it’s good to be alone sometimes.
www.instagram.com/wearethehrtbrk/
  
Di, 09.01.2024
NOT SCIENTISTS (FR) / LAUT FRAGEN
Doors: 20h, Start: 20.30h

NOT SCIENTISTS
 (Punk Rock / Indie / Lyon / Frankreich)
Not Scientists wurde vor zehn Jahren im Schatten der französischen Alpen von den Gitarristen Ed und Jim gegründet, frisch geschieden von den französischen Melodic-PunkTitanen Uncommonmenfrommars.
Mit kristallinen Gitarren und unaufhaltsamen Melodien folgten sie dem Playbook der Punkrock-Szene, veröffentlichten mehrere Album, Split EPS mit den legendären Hard-Ons Johnny Mafia, tourten unermüdlich durch Europa und fanden mit den deutschen Labeln
Kidnap Music und Rookie Records ein zu Hause.
Ihr neues Album heißt„Staring At the Sun“. Produziert von Santi Garcia vom Studio Ultramarinos Costa Brava und einem Toningenieur, der nach neuen Klängen hungerte, und neue Klänge bekam. Das Album ist eine Ode an New-Wave-Melodien – eine Hommage an The Cure und Killing Joke – und das Flaggschiff einer Band, die hart in unbekannte Gewässer vordringt.
Diese Jungs wissen, wie man gute Songs schreibt. Vor allem verstehen sie es, ihnen eine Seele zu verleihen. Klare und kraftvolle Bilder thematisieren Themen wie Versagen, Einsamkeit, Isolation und psychische Erkrankungen. Es ist die allzu vertraute Erfahrung
eines Alltags.
Mit der Unterstützung von Kicking Records haben Not Scientists ausgetretene Pfade verlassen und stürzen sich kopfüber in das kreative Unterholz, bahnen sich einen neuenWeg und lassen zerfetzte Konventionen hinter sich.

LAUT FRAGEN
Seit 2016 haben sich Maren Rahmann (Stimme) und Didi Disko (Elektronik, Gitarre, Stimme) dem Postpunk in seiner weitesten Definition verschrieben. Im Vordergrund steht keineswegs die Sehnsucht nach dem Sound einer vergangenen Dekade. Vielmehr wird die Energie des Punks, die eigene Wut und Zerrissenheit über den Zustand der Welt genommen, um daraus einen vielfältigen musikalischen Hybrid mit Aktualität im Hier und Jetzt zu erschaffen. Dringliche Fragen der Gegenwart und Zukunft sind den Songs und dem Sound eingeschrieben. Electrobeats treffen auf Gitarrenfeedback, harmonische Hooklines werden von Noise und Fieldrecordings zerrissen.Bei allem Experiment ist die Musik von einer energiegeladenen Intensität, die zum Tanzen einlädt. https://www.facebook.com/lautfragen 

Do, 11.01.2024
TAPE MOON / NATURE SWIM
Doors: 20h, Start: 20.30h

TAPE MOON
With a mixture of melodic psych-pop and experimental ambient elements, TAPE MOON creates a nostalgic setting for movies never shot. The soundtrack to weird dreams or moments we‘re longing for without ever having experienced them.
„Tape Moon's Debutalbum nun ist der seltene Glücksfall, bei dem die Vermischung aus Popmusik und Experiment funktioniert. Tape Moon findet die Mitte zwischen Hirn und Gefühl, Komposition und Improvisation, der Struktur von Popsongs und verrückten Sounds.“ - FALTER
"Michael Naphegyi alias Tape Moon liebt es, mit unseren Hörgewohnheiten zu spielen, mit seinen Kompositionen und Arrangements uns immer wieder in die Irre zu führen und auch zu überraschen.“ - FM4
www.youtube.com/@tapemoon8149
https://tapemoon.bandcamp.com/

NATURE SWIM
Nature Swim is a Vienna-based Indie band, who made their much-anticipated debut in 2021, with the dreamy single “Slow Corners.” The group is led by the complementary voices and honest songwriting styles of Maggie and Gabriel, who combine elements of dream pop, bossa nova and jazz to weave a hypnotic soundscape.
Listening to Nature Swim is an experience akin to floating, weightless down a lazy river made of maple syrup. Just when you think you’re about to sink under the waves, Nature Swim provides the water wings, waking you up with a seductive swoop of the omnichord or catchy drum loop.
www.youtube.com/channel/UCsCPa6JnAbGAMZ72wNQCv5A
Fr, 12.01.2024
GRAVÖGL
Doors. 20h, Show: 21h

GRAVÖGL sind Singvögel. In diesem konkreten Fall derer vier. Da schallt es erdig durch den Nebel des Überflusses. Da wird Sprache bewahrt. Da trifft Schwermut auf Hoffnungsschimmer und man hat gemeinsam Spaß. Stimmen die ineinander fließen, Gitarren, die malerisch in dunklen Zeiten schwelgen und Rhythmus, der sich an all das schmiegt anstatt zu Zähmen. Mostviertler Mundart Folk.

Sa, 13.01.2024
CURBS / HIDDEN BY THE GRAPES
Doors: 19.30h, Start: 20h

CURBS kommen nach ihrem letztjährigen Comeback-Gig mit neuen Nummern, Saxophon und Gästen (Stootsie!) wieder ins Chelsea zurück!
Dort wo sie bereits 2006 gemeinsam mit Mark Gardener (RIDE) für eine intensive Shoegaze-Party sorgten (Like a Daydream!).
Seit über 20 Jahren begeistern Curbs mit einschlägig britischen Ohrwürmern ihre Fans. Stichwort „Breitwandgitarrensound“ und „Britpop-Hymnen“.
Sie arbeiten gerade wieder an neuen Songs, die gemeinsam live im Proberaum/Studio aufgenommen werden. Einige davon - “Alive“, „1990s“ und „ Sadness“ - wurden bereits als Singles veröffentlicht.
Mit einem neuen Album ist Ende 2024 zu rechnen!
Bestellt Euch ein Pint Ale und auf in die erste Reihe! Come on!
www.instagram.com/curbsband/
 https://open.spotify.com/artist/2MutNWvrAwZPrxVDLtghGG?si=NHEmrzRuQ8i0LzYkD6qHbw
https://youtube.com/@wunderbaralex?si=hF3fi9XSadtaX-Dw

HIDDEN BY THE GRAPES is a trio hailing from graz, austria.
the band is known to describe their style as austro-noise or post-everything while others would say they sound as if post-punk, 90s emo and noise rock were the best drinking buddies. fair enough.
so far the band has released 5 albums, 1 split 7” and some diy-eps. they have played over 300 shows in europe, as well as 2 us-tours. their 5th lp, entitled OPUS was released on 15.09.2023.
OPUS is the musical story of the last 4 years and deals with topics as language barriers (“the awful german language”), brexit and its consequences (“hey boris!”), losing faith in mankind (“immer mehr”, “weil ich schon an mir selbst zweifle”) and the usual mellon collie and the infinite sadness (“an denen”).
Do, 18.01.2024
THE GODFATHERS (UK) / LIL JULEZ
Doors: 20h, Show: 20.30h

„Birth, School, Work, Death – Tour 2024”

Die britischen Punk- und New Wave-Pioniere The Godfathers erweitern aufgrund der hohen Nachfrage ihre „Birth, School, Work, Death“-Jubiläumstour um Zusatztermine und nun dürfen auch die Fans in Österreich jubeln.
Mit ihrem zweiten Album „Birth School Work Death“ legten The Godfathers Ende der 80er Jahre den Grundstein für den Punk und New Wave Sound der 90er. Ganze 35 Jahre später bringen sie ihr wohl erfolgreichstes Album nun erneut in voller Länge auf Tour, natürlich begleitet von einer Mischung aus Klassikern und Hits, sowie Songs ihres aktuellen Albums „Alpha Beta Gamma Delta“, welches 2022 erschienen ist.
Die Gruppe um Frontmann und Gründer Peter Coyne gilt als eine der einflussreichsten Bands ihres Genres und schlug auch außerhalb von Großbritannien große Wellen. Bands wie Die Ärzte und andere zählen zum Beispiel zu ihren langjährigen und prominentesten Fans. Nach einem erfolgreichen Lauf entschied sich die Band um die Jahrtausendwende vorerst andere Projekte zu verfolgen. Im Jahre 2008 folgte die Reformation und ihr Line-Up wurde bis heute unter anderem durch ehemalige Mitglieder von Heavy Drapes und Szenegrößen The Damned verstärkt.
Es ist die musikalisch wahrscheinlich stärkste Besetzung der Godfathers seit ihrer Gründung 1985, die nach ausverkauften Shows in Großbritannien nun durch den Rest von Europa tourt um weiter an ihrem Legendenstatus im Punk-Rock zu feilen. Auch in Wien und Graz darf man sich auf eine Besuch freuen.

 

LIL JULEZ (AT)

Ganz einer wunderbar trashigen 60ies- und 90ies-Ästhetik verschrieben und mit demaktuellen Sound der Gen Z Indie-Bewegung kombiniert, überzeugt das 23-jährige Wiener Ausnahmetalent mit charismatischer Stimme und einem goldenen Händchen für große Melodien. Bereits seit seinem Debüt im Frühjahr 2022 und mit diversen Singles europaweit auf zahlreichen Radiosendern gelistet, stürmte er unter anderem auch gleich in die Top-10 der österreichischen FM4-Charts und überzeugte als spannender Live-Act und Support für Indie-Größen wie u.a. Geese aus New York.


Sa, 20.01.2024
WELL
Doors: 20h, Show: 21h

ALBUMPRÄSENTATION – Well
Wer hat an der Uhr gedreht?... Ganze 6 Jahre ist es her, seit die Dame und die drei Herren der Wiener Indie-Band Well ihr letztes Album veröffentlicht haben. Nun ist ihr drittes Album also da und heißt „something like courage“ – 11 Songs von laut krachend über zurückhaltend melancholisch bis hin zu einem seltsamen Song über einen aus der russischen Armee desertierten Wal. Musikalisch bewegt man sich stilsicher durch die Jahrzehnte der Gitarrenmusikgeschichte – vormachen will man schon lang niemanden mehr was, ist man doch schon lange dabei. Als die Wandas und Bilderbücher des Landes gerade mal die Volksschulbank drückten, rockten die Mitglieder von Well mit ihren diversen Ex-Bands schon Chelsea, Szene Wien, Arena und die FM4 Charts.
Apropos Chelsea – für Well ist es die Idee des Heimspiels, Teile der Band lernten sich hier kennen und waren seit den 90er Jahren regelmäßig mit ihren diversen Ex-Bands live zu Gast, es halten sich sogar hartnäckig Gerüchte, dass ein Bandmitglied von Well bereits auf der Bühne des alten Cheslea gespielt haben soll. Ein Abend mit vielen Emotionen ist also garantiert!
Das Album „something like courage“ erscheint bei Pumpkin Records

Well sind:
Suzi Canji – Vox, Bass
Alex Grabenhofer-Eggerth – Git., Vox, Keys
Christoph Fehringer – Git., Keys, Vox
Tibor Tarcsay – Drums, Vox, Keys

Di, 23.01.2024
GHOST WOMAN (CAN) / WINKELSCHLEIFER
GHOST WOMAN
Despite ‘Hindsight Is 50/50’ being the third album from Ghost Woman in 18 months, songwriter and multi-instrumentalist Evan Uschenko believes that this is the first album that “finally captures the true nature of the band”.
Uschenko states that “the first two albums were never meant to be albums: they are like pages from diaries that have long since been burned. With the introduction of Ille van Dessel as co-writer/drummer, the project feels like it has a direction”.
There is a confidence and assurance that feels built upon the 2022 eponymous debut and the follow-up ‘Anne, If’, which was only released in January 2023. This urgency to progress and keep moving forward is reflected by the band: “We prefer to keep busy. But we’re lazy too. We still feel like we could be doing a lot more.” Overall, there is a darker, denser feel compared to previous releases, but the sound and vibe of this album is more akin to what the project was supposed to be when it started in 2016, finally realising Ghost Woman’s creative vision. The immersion into the album is immediate, locking in with the incessant riffing of ‘Bonehead’ setting the scene for what follows. Next up is the echoey, garage-surf twang of ‘Alright Alright’. The opening line “take a little walk with me…” has a sinister, gothic hue that wouldn’t feel out of place on Murder Ballads or Peaky Blinders.
Overall, Ghost Woman appreciate that they have arrived at where they always wanted to get to: “It is the sound it was meant to be. It is the band as a whole”.

www.facebook.com/ggghostwoman/


WINKELSCHLEIFER
Winkelschleifer, der seit 2014 von Wien aus tätig ist, ist das Ergebnis einer Kombination aus Interesse an klanglich und rhythmisch einzigartigen Texturen und der Offenheit für Improvisation und sogar instrumentalem Chaos. Beim Erforschen von Klängen steht die Intuition im Vordergrund. Mit Gitarre und zum Teil selbstgebauter Elektronik tritt Maurizio Massaro in die Fußstapfen von Experimentalisten verschiedener Schulen wie Sonic Youth und Throbbing Gristle, immer mit dem Ziel, emotionale Resonanz zu erzeugen.
Im Jahr 2021 veröffentlichte Winkelschleifer sein aktuelles, parasitäres, düsteres und schlammiges Album "Tiramigiù". Dieses Album enthält eine Wiederholung von straighten Noise-Rock-Riffs inmitten von mäandernden und grübelnden Klangwolken. Es gibt keinen Gesang - und warum sollte es auch?
Es muss alles durch abstraktere Mittel ausgedrückt werden.
"Tiramigiù" spiegelt Winkelschleifers künstlerische Vision wider, indem es in die Tiefen der Klanglandschaft eintaucht und gleichzeitig klare, rohe Rock-Riffs präsentiert. Die Verwendung selbstgebauter Effektgeräte und Synthesizer verleiht dem Sound eine persönliche Note und unterstreicht das Streben nach Innovation und Individualität. Der Verzicht auf Gesang verstärkt den Fokus auf den instrumentalen Ausdruck und ermöglicht die Schaffung einer emotionalen Atmosphäre, die durch die facettenreichen Klanglandschaften schimmert. Auf dieser musikalischen Reise erlebt der Hörer ein Wechselspiel aus strukturierten Geräuschen und improvisierten Elementen, das zu einem einzigartigen Hörerlebnis führt.
Der Albumtitel "Tiramigiù" („zieh mich runter“) scheint eine kreative Verbindung zwischen dem Italienischen und dem Unbekannten zu schaffen, um die Neugierde des Publikums zu wecken. Dieser künstlerische Ansatz spiegelt Winkelschleifers Experimentierfreudigkeit wider, der sich nicht scheut, die Grenzen der musikalischen Konventionen zu überschreiten. Insgesamt präsentiert er sich als Künstler, der nicht nur mit Klängen, sondern auch mit der Wahrnehmung von Musik experimentiert und sich auf abstrakte Ausdrucksformen verlässt, um ein einzigartiges und fesselndes Hörerlebnis zu schaffen.
FFO: Post-Rock, Wolf Eyes, Xiu Xiu, Ramleh, Dean Blunt
Do, 25.01.2024
TOXIC MEN
Doors: 20h, Start: 20.30h

TOCIC MEN
Fünf in Wien lebende Musiker haben sich zusammengetan,
um ihren blauen DonauStonerThrash zu spielen.

Fr, 26.01.2024
ANGELIKA EXPRESS (D) / PARC DE TRIOMPHE
Doors: 19.30h, Start: 20h

ANGELIKA EXPRESS
Schöne, harte Emotionen – diese liefern die Kölner Indie-Punk-Styler seit 2 Jahrzehnten im krassen Überfluss: den intellektuellsten Deutschpunk mit den romantischsten Melodien, die herbesten Alltagsfreuden und die fröhlichsten Abgründe.
Zitat von Toter Hose Campino: „Hohes Tempo, gewaltige Energie, schöne Melodien und jede Menge Texte zum Mitsingen.“ Und ja: die Damen und Herren Angelika haben dem BRD-Underground viel gegeben. Brilliante Kolleg*Innen von Love A, Kapelle Petra oder KLEE tauchen auf ihren Gassenhauern auf.
Robert, Dani, Annick und Tscherno nehmen uns mit auf eine hart rockende Revue durch 20 Jahre Punk und PowerPop und Indie.
Freuen wir uns auf begeisternde Bühnenpräsenz voll schrägem Enthusiasmus und schönster Aggression. Auf dreckige Sex Pistols Gitarren, Slogans voll diskursiver Frische, stampfende Pogo-Power. Freudestrahlende Gesichter garantiert.
https://angelikaexpress.de
https://tiktok.com/@angelika_express
https://facebook.com/angelikaexpress
https://youtube.com/angelikaexpress
https://instagram.com/angelika_express

PARC DE TRIOMPHE

Treffen sich ein Ost-Berliner aus Marzahn und ein Ost-Niedersachse aus dem Wendland in einem Park in Wien. Wahre Geschichte. Aus diesem Ereignis entsteht im Jahr 2021 die Band Parc de Triomphe. Herausgekommen ist eine musikalische Melange aus elektronischem Indie-Pop mit melancholischen Texten. Liebe, Leben und Leiden, Tod, Trauer und Tränen stehen im Mittelpunkt des Schaffens der umtriebigen Musiker.https://www.facebook.com/parcdetriomphe

So, 28.01.2024
THE INTERSPHERE (D) / BLANKET (UK)
Auf ihrem sechsten Studioalbum ›Wanderer‹, das am 26. Mai 2023 erschienen ist, zeigen The Intersphere mit enormem Abwechslungsreichtum, wie weit die Suche nach innovativen Sounds auch eine Band im klassischen Rock-Lineup tragen kann. Die Annäherung an elektronische Elemente verfolgt das deutsche Aushängeschild für moderne Rockmusik dabei mit Bravour. Anfang 2024 tourt die Mannheimer Rockband durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

BLANKET
The band have toured extensively in support of their debut record ‘How To Let Go’, supporting the likes of Zeal & Ardor, Polyphia, Cellar Darling and Tides of Man and played festival sets at the likes of Bluedot, ArcTanGent, Supersonic, Lytham and Desert Fest.